Friesenheim - Heiligenzell

Katholischer Kirchenchor feiert Luzernarium in Heiligenzell

Wolfgang Schätzle
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. Januar 2020

Stimmungsvolles Licht und Gitarrenklänge gab es beim Luzernarium in Heiligenzell. ©Wolfgang Schätzle

Den Abschluss des Weihnachtsfestkreises feiert Heiligenzell alljährlich mit einem besonderen Ritus. Am Sonntag hat der Kirchenchor zur Lichterfeier in die Herz-Jesu-Kirche bei schummrigem Kerzenschein und virtuosen Gitarrenklängen eingeladen.

Es gibt verschiedene Schreibweisen, verschiedene Bezeichnungen. Am Sonntag wurde in Heiligenzell zum Luzernar geladen. Ob Lucernarium, Lichtfeier oder Licht-Liturgie: In Heiligenzell spricht man vom Luzernarium. Diese feierliche Lichterfeier ist für viele Heiligenzeller immer etwas Besonderes, aber auch Gläubige aus den umliegenden Orten sowie einige Leute aus den Umlandgemeinden zog es wieder in die abgedunkelte Herz-Jesu Kirche. Nur wenig Licht leuchtete den Besuchern den Weg zu dieser Lichterfeier, zu der wie gewohnt der katholische Kirchenchor eingeladen hatte. Im weiten Rund des Kirchenschiffs war es dunkel – nur die Kerzen der Weihnachtsbäume im Altarraum, ein Stern sowie das Licht in der Weihnachtskrippe leuchteten. 

Besinnliche Stimmung

- Anzeige -

Der feierliche Charakter zur Eröffnung prägte Pfarrer Steffen Jelic, der in einem mäßig langsamen Tempo zur Pavane des katalanischen Renaissance-Komponisten Luis Milán die leuchtende Osterkerze bedächtig hereintrug, begleitet von den Ministranten. Die Pavane des katalanischen Renaissance-Komponisten wurde hervorragend und einfühlsam von Linda Tsardakas aus Offenburg auf der klassischen Gitarre interpretiert. Tsardakas sorgte zudem mit Werken von Johann Sebastian Bach für wohlklingende, besinnliche Stimmung im Heiligenzeller Gotteshaus. 

Zum Luzenarsgesang „Du Licht vom Lichte“ wurde das Licht von den Ministranten in die Reihen der rund 200 Gläubigen getragen und von Kerze zu Kerze weitergegeben. Und im Altarraum wurden auf dem Boden rund um den Altar sowie auf dem Altar rot leuchtende Lichter entzündet, ebenso an der Krippe. Das Kircheninnere wurde nach und nach von unzähligen kleinen Lichtlein erfüllt – mal weiß, mal rot leuchtend. Pfarrer Jelic erinnerte daran, dass mit der Taufe Jesus der Weihnachtsfestkreis schließt. Immer am Sonntag nach Erscheinung des Herrn (6. Januar) feiert die Kirche dieses Fest der Taufe des Herrn. 

Bis zum Schluss wurden keine Leuchten in dem Gotteshaus angemacht. Ausnahmen bildeten zeitweise nur ein kleines, dezentes künstliches Licht für die Gitarrensoli von Linda Tsardakas sowie ein weiteres künstliches Licht für den gastgebenden Kirchenchor auf der Empore, dem Jungen Chor Heiligenzell als auch die Schola Friesenheim, die weitere musikalische Akzente, sei es beispielsweise in Psalmen oder Fürbitten setzten. Die musikalische Gesamtleitung oblag Georg Eichner. Mit der alten gregorianischen Melodie „Ite, missa est“, die von Leo Langer mit dem neuen Lied „Bewahre uns Gott, behüte uns Gott“ geschickt zu einem Nachtlied kombiniert wurde, klang die Lichterfeier aus.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 13 Stunden
„Bekommen wir Schmerzensgeld?“
Ein geplanter Funkturm sorgt in Hugsweier für Unruhe. Kritisiert wird, dass die Baugenehmigung ohne Rücksicht auf die Bedenken Ortschaftsrats erteilt wurde. 
vor 13 Stunden
Ettenheim
Robert Krais ist im Alter von 81 Jahren verstorben. Er war Gründer des Deutsch-Israelischen Arbeitskreises Südlicher Oberrhein, hat sich im Behindertensport und anderen Bereichen engagiert.
vor 13 Stunden
Meißenheim
In der Jahreshauptversammlung wählte die Abteilung Meißenheim Mika Jägle zum neuen Kommandanten. Michael Heimburger wurde mit der Ehrenmedaille in Gold verabschiedet.
02.02.2023
Friesenheim - Oberweier
Füttern, Stall ausmisten, Eier holen: Der Freundeskreis Emmaus sucht Unterstützer  für sein Projekt, das auch eine schöne Aufgabe für Kinder und Jugendliche ist.
02.02.2023
Schwanau - Wittenweier
Der Bau des Wittenweirer Faschinats im Polder Elzmündung rückt näher. Das Bauwerk, das Erosionen und Böschungsbrüche verhindern soll, muss angepasst werden.
02.02.2023
Lahr
Alle Lahrer Bürger sollen sich auf Lahrer Schulhöfe aufhalten dürfen. Nun haben Anwohner Sorgen zu diesem Plan geäußert.
02.02.2023
Lahr
Die Arbeiten im Neubaugebiet Hosenmatten II schreiten voran. Am Montag wurden der Quartiersplatz und der Kinderspielplatz vorgestellt. Bei der Kita erhoffen sich Stadträte mehr Tempo.
02.02.2023
Lahr
Ende Februar jährt sich der Beginn des russischen Angriffskriegs in der Ukraine. Die Hilfsbereitschaft für Geflüchtete in Lahr und den Umlandgemeinden ist groß.   
02.02.2023
Auf welche Schule soll mein Kind?
Vor richtungsweisenden Wochen stehen die Viertklässler in der Ortenau: Sie müssen sich entscheiden, welchen Weg sie einschlagen. Diese Schulen gibt es im Raum Lahr.
01.02.2023
Schwanau
Die Neuordnung des Schwanauer Trinkwassersystems beschäftigte den Gemeinderat erneut. In der Haushaltsberatung im Dezember hatte das Gremium das Konzept in Frage gestellt.
01.02.2023
Lahr
Colin Starr steht für ein wichtiges  Kapitel der Lahrer Stadtgeschichte. Am 23. Januar ist er im Alter von 89 Jahren in seiner Wahlheimat Lahr gestorben.
01.02.2023
Lahr
Wegen der Corona-Pandemie mussten die Dreharbeiten für den Dokumentarfilm über die Lahrer Kultband Scaramouche unterbrochen werden. Jetzt wollen die Styrnol-Brüder weitermachen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Die Kunden trainieren in den M.O.H.A.-Studios in Offenburg, Oberkirch und Haslach in moderner Atmosphäre. 
    27.01.2023
    EMS-Training in Offenburg, Oberkirch und Haslach entdecken
    Gesundheit, mehr Attraktivität, dazu Kraft- und Leistungssteigerung – und schnell sichtbare, spürbare und messbare Erfolge. Was unglaublich klingt, ist mit dem gezieltem EMS-Training bei M.O.H.A. an den Standorten Offenburg, Oberkirch und Haslach absolut möglich.
  • Egal ob jung oder jung geblieben: Beim Line Dance kann jeder die Freude an Rhythmus und Bewegung entdecken. 
    27.01.2023
    Mit DanceInLine in Offenburg die Freude am Tanz entdecken
    In toller Gesellschaft Tanzen lernen – auch ohne festen Tanzpartner, dafür auch mal mit Baby. Das bietet Julia Radtke in ihrer Tanzschule DanceInLine in Offenburg an. Hier entdecken Junge und jung Gebliebene Teilnehmer die Freude an Rhythmus und Bewegung.
  • Vom Azubi bis zum Quereinsteiger: J. Schneider Elektrotechnik bietet viele  Karrierechancen.
    24.01.2023
    J. Schneider Elektrotechnik – Bewerben und durchstarten!
    Fachkräfte, Anlernkräfte, Quereinsteigende, Azubis: Die Bewerbertage bei J. Schneider Elektrotechnik in Offenburg am 3. und 4. Februar 2023 wenden sich sowohl an diejenigen, die beruflich neue Wege gehen möchten, als auch an Berufseinsteiger.
  • Mehr Raum für sensationell durchdachte Küchen: moki Küchen erweitert im Offenburger Rée Carré. 
    26.12.2022
    moki Küchen erweitert im Rée Carré Offenburg
    Bei moki Küchen im Offenburger Rée Carré tut sich Großes: Der Mietvertrag für weitere Flächen ist unterschrieben worden. Im Januar beginnen die umfangreichen Umbauarbeiten; im April ist die Neueröffnung geplant.