Schwanau - Ottenheim

Kiesabbau seit fast 80 Jahren in Ottenheim

Autor: 
Hans Weide
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
21. Januar 2017
Heute ruht der »Alte Baggersee« bei Ottenheim still vor sich hin – außer im Sommer, wenn heiße Temperaturen ins kühle Nass locken. Entstanden ist er durch den Kiesabbau, den die Firma Vogel-Bau seit 1938 an dieser Stelle betrieb.

(Bild 1/2) Heute ruht der »Alte Baggersee« bei Ottenheim still vor sich hin – außer im Sommer, wenn heiße Temperaturen ins kühle Nass locken. Entstanden ist er durch den Kiesabbau, den die Firma Vogel-Bau seit 1938 an dieser Stelle betrieb. ©Hans Weide

Fast 80 Jahre ist es her, dass die Firma Vogel-Bau ihr erstes Kieswerk in Betrieb nahm – in Ottenheim. Noch heute ist das Lahrer Unternehmen in dem Ort aktiv.

Eine Säule der heutigen Unternehmensgruppe Vogel-Bau ist die Kiesgewinnung und die für den Straßenbau entsprechende Aufbereitung. Sie ist untrennbar mit der Erfolgsgeschichte der Firma verbunden, die 1927 von dem Pflaster- und Straßenbauer Otto Vogel in Lahr gegründet wurde. Er war mit seinen Brüdern Heinrich, Fritz und Oskar aus Köln nach Süddeutschland gekommen und gemeinsam waren sie bei einem Straßenbauunternehmer in Ulm beschäftigt. Aufträge dieser Firma führten sie unter anderem nach Lahr und in die Umgebung. Sie beschlossen, hier zu bleiben und gründeten  eigene Bauunternehmen: Fritz in Offenburg, Oskar in Lörrach und Otto – mit Heinrich als Angestelltem – in Lahr. 

Richtung Norden

1938 erweiterte Otto Vogel seinen Pflaster- und Straßenbaubetrieb mit der Errichtung eines Kieswerks in Ottenheim. Das war der Beginn einer erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen der Lahrer Firma und der damals noch selbstständigen Gemeinde Ottenheim, die bis heute besteht, wobei inzwischen der Vertragspartner die Gemeinde Schwanau ist. 

1948 wurde ein weiteres Kieswerk in Ottenheim im Gewann »Rappenköpfle« aufgebaut und im Laufe der Zeit durch eine Asphalt-Mischanlage erweitert. Hinzu kam 1956 eine Schiffsverladestelle, für die die Firma einen 1,5 Kilometer langen Kanal, den sogenannten »Vogel-Kanal«, zum Rhein anlegte. Auch heute werden hier noch Schiffe in Richtung Norden verladen. 1991 wurde außerdem ein neues Kies- und Edelsplittwerk und eine neue Schiffverladeanlage seiner Bestimmung übergeben. Ein Jahr zuvor hatte man bereits eine große Schlosserei im Werk Ottenheim gebaut, die für alle Werke innerhalb der Firmengruppe zuständig ist.  

- Anzeige -

Für den Haushalt von Ottenheim – und nach der Gemeindereform 1972 für Schwanau – ist die Kiespacht eine relativ verlässliche Nettoeinnahme, da sie nicht (wie zum Beispiel die Gewerbesteuer) mit den Gesamteinnahmen verrechnet werden muss. Auch haben im Laufe der Jahre viele Ottenheimer einen Arbeitsplatz im Kieswerk oder als Lkw-Fahrer gefunden. Trotzdem wurden Anträge auf Erweiterungen oder Verlängerung des Kiesabbaus in den zuständigen Gremien stets widersprüchlich diskutiert. Nach entsprechenden Zugeständnissen beider Parteien konnte man sich bisher jedoch jeweils im Rahmen eines Vertrags einigen.  

Mit der Inbetriebnahme des »Neuen Vogelsees« hatte der »Alte Baggersee« seine Bedeutung verloren. Deshalb wurde aus ihm im Laufe der Jahre ein Angel- und Badesee. Dazu hat die Gemeinde einen viel frequentierten Badestrand angelegt. Außerdem wird er vom Verein der Angler- und Naturfreunde aus Ottenheim bewirtschaftet und gepflegt. Lange Zeit schwamm auf ihm auch noch der ausgediente Kiesbagger der Firma, der den Kindern als willkommenes Sprungbrett diente, obwohl dies selbstverständlich verboten war. 

Standort wird verlegt

Im Rahmen eines Erweiterungsvertrages 1999 musste sich das Unternehmen unter anderem verpflichten, auch am neuen Baggersee einen Badestrand mit Liegewiesen anzulegen. Da er jedoch auf der Westseite des Sees in unmittelbarer Nähe zum Rheinwald liegt, wird er in Jahren mit besonders viel Schnaken – zum Beispiel im vergangenen Frühsommer – nur von besonders Unempfindlichen aufgesucht. Auch in diesem See wird geangelt, wobei er rechtlich als Gewässer erster Ordnung eingestuft ist, sodass die Angelerlaubnis vom Regierungspräsidium Freiburg ausgegeben wird. 

Wie von der Firmenleitung zu erfahren war, soll in absehbarer Zeit die Asphaltmischanlage abgebaut und an einen anderen Standort verlegt werden. Dies bedeutet für die Gemeinde einerseits weniger Einnahmen, andererseits jedoch eine Entlastung der Straßen in Ottenheim vom Lkw-Verkehr. 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
03.01.2019
Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.
27.12.2018
Abenteuer-Indoor-Spielplatz
Wer möchte seinen Kindern zum Geburtstag nicht gern etwas ganz Besonderes bieten? Im Kiddy Dome in Schutterwald ist das möglich. Denn nicht nur an ihrem großen Tag sind die Kinder in diesem Abenteuer-Indoor-Kinderspielplatz die Könige. 
27.12.2018
Wie wir nachts schlafen bestimmt, wie unser Tag verläuft – und deshalb ist gesunder Schlaf auch so wichtig. Das eigene »Bett nach Maß« klingt fast wie ein Traum – doch Leitermann Schlafkultur ist Spezialist auf diesem Gebiet und macht es möglich.
20.12.2018
Was braucht es für einen gesunden Körper? Den Willen natürlich! Und außerdem das richtige Training und Ernährung. Im Fitnessstudio Sportpark in Schutterwald gibt es die passende Beratung mit gezielten Übungen zur "Gute-Laune-Figur".

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 2 Stunden
Versammlung
Die Feuerwehrabteilung Friesenheim steht personell gut da. Das war die gute Meldung, mit der Abteilungskommandant, Fabian Steppacher, seinen Rückblick im Rahmen der Mitgliederversammlung begann.
Jürgen Schmidt und Pirmin Styrnol am Montagabend bei der Preisverleihung in Lausanne
vor 2 Stunden
Auszeichnung
Den weltweiten Sportjournalistenpreis »AIPS Awards« hat Pirmin Styrnol am Montagabend in Lausanne gewonnen. Der Lahrer Journalist und Filmemacher ist gemeinsam mit seinem Kollegen Jürgen Schmidt für das SWR2-Radiofeature »Horst Eckel – Für immer ein Held von Bern« ausgezeichnet worden.
vor 2 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Nachwuchstalente rocken den Schlachthof, testen sich aus, sammeln Bühnenerfahrung: Das von der Rockwerkstatt und der städtischen Musikschule aufgelegte Format »Bands on Stage« hat sich zu einem offenen Atelier des Rock- und Popbereichs entwickelt.   
Vor dem Lahrer Amtsgericht ging es um vermeintlichen Sozialbetrug.
vor 5 Stunden
Amtsgericht
Ein Vorsatz, da waren sich nach der Beweisaufnahme der Vertreter der Staatsanwaltschaft und die Rechtsanwältin einig, sei dem 36-jährigen Betreiber einer Lahrer Sicherheitsfirma nicht nachzuweisen
vor 8 Stunden
Lahr/Schwarzwald - Reichenbach
Auf einen Rekord-Badesommer blickt der Schwimmbadverein Reichenbach zurück. Das heiße und trockene Jahr 2018 führte zu einem spürbaren Aufschwung. Bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus »Linde« spiegelte sich die Freude darüber sich in allen Berichten wider.
Die Ausstellung »Kunst und Technik« von Silke Schütt und Tom Küpper zum 15. Geburtstag des Fördervereins der Lahrer Feuerwehr im Gerätehaus zeigt Bilder aus vergangenen Zeiten. Auch Lahrer Gemeinderäte waren bei der Eröffnung zugegen.
vor 11 Stunden
Ausstellung
Wie feiert ein Förderverein Geburtstag? Im Feuerwehr Gerätehaus am Doler Platz haben Silke Schütt und Tom Küpper die Ausstellung »Kunst und Technik« gezeigt. Sie haben die Drucke eigens für den Geburtstag angefertigt und Bilder beigesteuert, die über Jahre hinweg die Arbeit der Lahrer Feuerwehr...
vor 12 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Die Bau-Ruine in der Max-Planck-Straße in Lahr bleibt  in der Diskussion. Das Gebäude bietet erstens keinen schönen Anblick und dürfte über kurz oder lang auch zu einem Sicherheitsproblem werden. Die Stadt sucht unterdessen mit den Beteiligten nach Lösungen.
vor 14 Stunden
Kinder- und Jugendmannschaften
Die Sportfreunde Kürzell haben am Wochende – am Samstag und Sonntag – in die Meißenheimer Sporthalle zum fünften Sparkassencup für Kinder- und Jugendmannschaften eingeladen. Dabei waren mehr als 200 Kinder und Jugendliche, auf und neben dem Spielfeld, am Start.
vor 16 Stunden
Meißenheim - Kürzell
Der Musikverein Kürzell hat vergangene Woche zur Hauptversammlung in den großen Saal des Gasthauses »Linde« geladen. Vor allem die hervorragende Jugendarbeit des Vereins wurde in den verschiedenen Berichten immer wieder hervorgehoben.
vor 16 Stunden
Mitgliederversammlung
Der CDU-Gemeindeverband Friesenheim traf sich in der Auberghalle in Oberschopfheim zur Mitgliederversammlung. In Anwesenheit der Landtagsabgeordneten Marion Gentges begrüßte Ewald Schaubrenner als Vorsitzender die zahlreichen Mitglieder aus der Gesamtgemeinde.
vor 16 Stunden
Schwanau - Nonnenweier
Der Angelverein Nonnenweier hat vergangene Woche einen Jahresrückblick gegeben und dabei einige interessante Themen angeschnitten. Unter anderem wurde verkündet, dass sich personell bei den kommenden Neuwahlen des Vorstands 2020 etwas verändern wird.
21.01.2019
Lahr/Schwarzwald
Die Stadt Lahr will ein Fachbüro mit der Erstellung eines Verkehrsentwicklungsplans beauftragen. Dies soll der Gemeinderat am kommenden Montag beschließen. Der Plan soll auch ein Konzept für den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) enthalten.