"Fremde Welten"

Kinderprogramm bei der Stadtranderholung auf dem Langenhard

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. August 2018

Geschäftiges Treiben herrschte bei der 48. Stadtranderholung auf dem Langenhard: 22 Gruppen konnten an verschiedenen Aktivitäten teilnehmen. ©Thorsten Mühl

Die 48. Stadtranderholung des Lahrer Kinder- und Jugendbüros auf dem Freizeithof »Langenhard« entführt dieses Jahr rund 250 Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren in »Fremde Welten«. Zu schaffen machten allen Beteiligten die Temperaturen.

Auch in diesem Jahr wird der Freizeithof »Langenhard« wieder im Rahmen zweier zweiwöchiger Stadtranderholungen für zahlreiche Lahrer Kinder zu einem der Schwerpunkte ihrer Feriengestaltung. Wie beliebt die Veranstaltungen sind, zeigte sich am Mittwoch angesichts der riesigen Resonanz im Rahmen des Familientags zum Abschluss des ersten Stadtranderholungs-Termins. »Fremde Welten« lautete das übergeordnete Motto der zweiwöchigen Freizeit, die die Stadt Lahr jährlich mit einem Betrag von 20 000 Euro unterstützt. Und so durfte es nicht verwundern, dass die Besucher am Mittwoch mit Betreten des Freizeithof-Geländes durch Zeit und Raum in die »Ga-Lahr-xis« versetzt wurden.

Rund 250 Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren sowie die 45 haupt- und ehrenamtlichen Betreuer erlebten zwei überaus eindrucksvolle, aber auch intensive Wochen. Das lag nicht zuletzt an konstanten Temperaturen von bis zu 40 Grad. »Nach zwei Wochen merkt man schon, dass man morgens ein wenig länger Anlauf benötigt«, erzählt Andreas Himmelsbach vom Betreuer-Team. Er ist zum mittlerweile fünften Mal als Betreuer bei der Stadtranderholung mit von der Partie. 

Wie gewohnt wurden die Kinder in diesmal 22 Gruppen aufgeteilt, wobei sich diese vermischen konnten. Neben Gruppenangeboten wurden auch verschiedene Spiel- und Werkstätten geboten, diesmal insgesamt fünf. Im »Alien« konnte gebastelt werden, hier entstanden beispielsweise Jetpacks aus alten Plastikflaschen oder auch das »Weltall im Glas«, einer Art Schneekugel. Der »Dreckplanet« (Holzwerkstatt/Schnitzen) diente als Plattform, um beispielsweise einen Barfußpfad mit natürlichen Materialien herzustellen. Das »Astronauten-Zentrum« stellte die sportlichen Belange in den Mittelpunkt, im »Medion« (Medien-Werkstatt) entstand zum Beispiel ein Stop-Motion-Film, der beim Familientag den Interessierten vorgeführt wurde. Abgerundet wurden die Angebote durch den »Cookie-Planet« (Bistro).

- Anzeige -

Den Kindern war es möglich, jeweils zwischen den einzelnen Stationen zu wechseln und sich über das Areal zu bewegen. Überall herrschte Leben, je nachdem, wie es die Wetterbedingungen für die Kinder eben zuließen. »Gerade bei der Nutzung des Sportbereichs haben wir zwischendurch die Aktivitäten dem Wetter entsprechend angepasst, aber die Kids waren dabei auch sehr vernünftig«, erläuterte Himmelsbach. 

Betreuer bleiben am Ball

Erfreulich war auch der Umstand, dass rund ein Drittel des Betreuerteams zum ersten Mal dabei war. »Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass wir den Großteil auch kommendes Jahr hier wiedersehen werden«, ist Himmelsbach optimistisch.

 
Für den Familientag, bei dem sich zahlreiche Eltern einen persönlichen Eindruck davon verschaffen konnten, was die Kinder in den zwei Freizeitwochen erlebt hatten, war auch wieder ein kleines Programm zusammengestellt worden. An den Vorführungen nahmen unter anderem Teile der Lahrer Verwaltungsspitze und des Gemeinderats teil. Auch Senja Töpfer (Amtsleitung Schulen, Soziales und Sport) suchte beim Besuch am Mittwoch den Kontakt zu Betreuern und Kindern, um sich eine Rückmeldung geben zu lassen. 
Aus den »Fremden Welten« konnten die Kinder wieder ins Hier und Jetzt zurückkehren. Aber auch im kommenden Jahr wird sich für sie der Langenhard zur Sommerferienzeit wieder in ein Paradies ganz eigener Art verwandeln.
 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
Fachberatung aus Ortenberg
07.12.2018
Smart Home vernetzt das eigene Zuhause und spart Zeit und senkt Energiekosten. Es sorgt aber vor allem für mehr Sicherheit – wenn man die passende Ausrüstung hat. Der Einstieg ist mit dem richtigen Fachmann aber gar nicht schwierig.
Netzwerk Fortbildung
06.12.2018
Die Weiterbildung boomt – und immer mehr Arbeitgeber und Arbeitnehmer erkennen, wie wichtig es ist, sich durch eine Weiterqualifizierung sicher in der Welt zurecht zu finden. Wer eine geeignete Weiterbildung sucht, ist beim „Netzwerk Fortbildung“, dem Weiterbildungsportal des Landes Baden-...
Bodyscan bei Möbel Singler in Lahr
05.12.2018
Der Schlaf ist für den Menschen besonders wichtig. Wer nicht gut schläft, ist morgens müde und nicht fit für den Alltag. Im schlimmsten Fall entstehen sogar dauerhafte Rückenschmerzen. Matratzen mit dem Bodyscan-Liegesystem ändern das, denn sie sind perfekt auf den eigenen Körper abgestimmt.
Nachts Auto zu fahren strengt die Augen an – für Brillenträger kommen oft noch weitere Sichteinschränkungen dazu. Dagegen gibt es jetzt aber spezielle Gläser.
Dunkle Jahreszeit
15.11.2018
Im Herbst und Winter kann es für Autofahrer auch mal ungemütlich werden, denn Wetter- und Lichtverhältnisse sorgen für eine schlechte Sicht. Besonders für Brillenträger wird das unter Umständen zum Problem. Spezielle Autofahr-Brillengläser schaffen hier aber Abhilfe.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

"Hallo Nachbar"
vor 12 Minuten
Die Allmannsweierer Initiative »Hallo Nachbar« hat mit der adventlichen »Bredle-Tauschaktion« eine weitere gelungene Veranstaltung auf die Beine gestellt 
Der erste Spatenstich für den Neubau einer Tagespflegestätte in Reichenbach wurde am vergangenen Freitag gesetzt. Ein Wohnbereich mit einer Fläche von 350 Quadratmetern ergänzt die Pflegestätte.
Lahr/Schwarzwald - Reichenbach
vor 3 Stunden
Der erste Spatenstich für eine Tagespflegestätte in Reichenbach wurde am Freitag gesetzt. Der Neubau mit einem Wohnbereich von 350 Quadratmetern in fünf Wohnungen beginnt soll etwa ein Jahr dauern. Die Einweihung ist für Anfang 2020 geplant.
Friesenheim
vor 6 Stunden
»Alles Paletti« lautete der Titel des zweieinhalbstündigen Schwanks, den die Laienspiel-Theatergruppe der Kolpingsfamilie Friesenheim am Wochenende zweimal aufführte. Trotz guter Resonanz wusste die Geschichte nicht rundum zu überzeugen.  
Meißenheim - Kürzell
vor 8 Stunden
Am Samstagsabend veranstaltete der Musikverein Kürzell in der Festhalle sein Jahreskonzert im Advent. Die »Bläserkids 2018«, die Jugendkapelle und die Kapelle des Musikvereins überzeugten einmal mehr.  
Schwanau - Allmannsweier
vor 8 Stunden
Gemeindeglieder ab 65 Jahre waren zur Adventsfeier der Evangelischen Kirchengemeinde Allmannsweirer in das Gemeindehaus eingeladen.   
Die Lesung mit (von links) Verena Rohkohl, Gernot Kogler und Gisela Griesbaum von der Schauspielgruppe der Seelbacher Freilichtspiele.
Lahr/Schwarzwald
vor 8 Stunden
Dass die Adventszeit nicht immer besinnlich ist, kann man auch wunderbar kritisieren. Bei der Lesung am Freitagabend in der Mediathek gab es neben echtem Wiener Humor auch die eine oder andere nachdenkliche und berührende Geschichte. 
Lahr/Schwarzwald
vor 8 Stunden
Kennen Sie sich aus in Lahr? Wenn ja, sind Sie richtig beim Quiz des Lahrer Anzeigers. Heute geht es um einen Promi, der Lahr am vergangenen Dienstag einen Besuch abgestattet hat.
Spaß an der Stiefelaktion der Werbegemeinschaft hatten Lea (3) im Kinderwagen, Sam (5) und die Eltern Annika Krämer und Marvin Disch.
Lahr/Schwarzwald
vor 15 Stunden
Mehr als 200 Kinder oder deren Eltern haben vor einer Woche einen Schuh – überwiegend Gummi- oder Winterstiefel – beim Weihnachtsmann am Schlossplatz abgegeben. Am Samstag hieß es, die Stiefel, gefüllt mit Leckereien, wieder zu finden. Am Schlossplatz unterstützte die Stadtkapelle musikalisch am...
Lahr/Schwarzwald
vor 18 Stunden
Zum Fahrplanwechsel am Sonntag stoppte der TGV erstmals im Bahnhof Lahr. Eine kleine Schar von Zuschauern und Mitreisenden begrüßte den französischen Schnellzug gestern früh auf Bahnsteig zwei.  
Schwanau - Nonnenweier
vor 21 Stunden
Mit einem thematisch maßgeblich von Jazz und Swing durchdrungenen Konzertabend, den »JazzMelounge« prägte, hat der Historische Förderverein (HFV) Schwanau am Freitagabend das Vereinsjahr mit einem wahren Knall ausklingen lassen.  
Friesenheim
09.12.2018
Erste Schritte im bürgerlichen und politischen Engagement: Friesenheimer Jugendliche wurden als ehrenamtliche Mitglieder des Jugendbüros mit einem Zertifikat ausgezeichnet und bringen sich zukünftig ein.   
Lahrer Stadtgeflüster
08.12.2018
Ein echter Promi war diese Woche in Lahr. Nicht der Nikolaus – gleich sieben davon brummten am Donnerstag auf Motorrädern durch die Innenstadt. Maria Furtwängler gab sich die Ehre. Sie besuchte »ihre« Schule und zeigte sich begeistert.