Lahr

Kindertagesstätte und Hort Geroldseck in Betrieb

Von unserer Redaktion
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
22. Februar 2021

(Bild 1/2) Lichtdurchflutet empfängt der Bewegungsraum der neuen Kindertagesstätte Geroldseck in der Geroldsecker Vorstadt die Kinder. ©Stadt Lahr

Einen weiteren Baustein geschaffen: Seit Januar sind in einem modernen Gebäudekomplex in der Geroldsecker Vorstadt die neue Kita und der Hort Geroldseck in Betrieb. Insgesamt 130 Kinder können dort betreut werden. 

Bereits seit Januar besuchen die ersten Kinder die neu eröffnete Kindertagesstätte und den Hort Geroldseck – aufgrund der Corona-Situation zunächst nur innerhalb der Notbetreuung. Insgesamt 130 Kinder können in dem modernen Gebäudekomplex in der Willy-Brandt-Straße, wo früher die Ölfabrik Schmidt stand,  betreut werden. Träger ist das Deutsche Rote Kreuz.

Nach zwei Jahren Planungs- und Bauphase ist alles bereit für den Regelbetrieb, schreibt die Stadtverwaltung in einer Pressemitteilung. 20 Erzieherinnen und Erzieher stehen den Kindern auf fünf Gruppen verteilt zur Verfügung. Das Stadtplanungsamt habe sich maßgeblich an der planerischen Konzeption beteiligt. Wesentliche Punkte seien der großzügige Vorplatz, das Abrücken von der Bundesstraße mit einem breiten und geschützten Gehweg und die neuen Parkplätze mit Bäumen. 

Lob für die Zusammenarbeit gibt es von Sabine Fink und Stefan Löhr für die Baufirma Eichner: „Sie ist ein verlässlicher Wegbegleiter.“ Nach dem Rathaus-Nord-Flügel (2000) und der Kita Arche Noah (2013) ist es bereits das dritte Projekt in privater und öffentlicher Partnerschaft (PPP-Modell), das  mit der Stadt Lahr erfolgreich umgesetzt wurde. 

Kein alltägliches Projekt

- Anzeige -

„Es war eine große Herausforderung, dieses anspruchsvolle und werthaltige Gebäude realisieren zu dürfen“, berichtet Projektleiter Fabian Seidenberg. Ein Schulgebäude mit angeschlossener Kita und Hort sei  kein alltägliches Projekt, vor allem nicht in dieser Größenordnung. Das Geroldsecker Quartier mit 47 Wohnungen und 58 Tiefgaragenplätzen soll bis Mitte/Ende 2022 fertiggestellt sein. 

Für Senja Töpfer, Amtsleiterin für Soziales, Schulen und Sport, ist die Eröffnung ein Grund zur Freude: „Die Kita Geroldseck ist das erste Projekt dieser Art, welches ich von A bis Z mitbetreut habe. Es war ein hohes Maß an Teamwork erforderlich.“ Der Erste Bürgermeister Guido Schöneboom ergänzt: „Mit der Kita ist ein weiterer Baustein geschaffen, um dem Bedarf an Kinderbetreuungsplätzen gerecht zu werden.“ Seit Dezember laufen die Planungen und Gespräche mit den Eltern. „Jetzt warten wir nur darauf, dass es endlich richtig losgehen kann“, sagt die Leiterin Alessia Fröhlich. 

Die Geroldseck ist für die neue Einrichtung nicht nur namensgebend, sondern findet sich in den Räumen wieder. Die Stockwerke wurden nach einem Farbschema gestaltet: „Blau wie die Schutter, grün wie der Schönberg, orange für die Geroldseck und weiß für den Himmel“, erläutert Joachim Hurst, Kreisgeschäftsführer des Deutschen Roten Kreuzes Lahr, das mit der Übernahme der Betriebsträgerschaft Neuland betreten hat. „Das gemeinsame Wirken des DRK und der Stadt war für das Projekt ein großer Gewinn“, sagt die Kreisvorsitzende Sigrid Lettau. 

Die enge Kooperation und Absprache mit der Geroldsecker Schule vereinfache vieles im Alltag, berichtet Tobias Horn, stellvertretender Leiter der Kita. Aber auch für die Überführung von Krippe in Kita, in Schule und Hort biete dies große Vorteile. Für Tanja Wegenast, Leiterin der Geroldseckerschule, bedeuten die zusätzlichen Klassenzimmer eine große Entlastung nach der langjährigen Überbelegung der vorhandenen räumlichen Möglichkeiten. 
 Eine Eröffnungsfeier und ein Tag der offenen Tür sollen nachgeholt werden, sobald die Bedingungen es zulassen. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Ein Mischgebiet nahe des Oberschopfheimer Gewerbegebiets ist derzeit im Ortschaftsrat in der Diskussion.
vor 22 Stunden
Baulandschaft in Friesenheim-Oberschopfheim
Eine Fläche am Rande des Oberschopfheimer Gewerbegebiets kann aus Sicht des Ortschaftsrats als Mischgebiet ausgewiesen werden. Darüber wurde in der letzten Sitzung diskutiert.
Unbekannte haben die Toilettenanlage des Friedhofs in Schwanau-Nonnenweier zerstört.
vor 22 Stunden
Schwanau - Nonnenweier
Die Toilettenanlagen wurden in den vergangenen Wochen mehrfach mutwillig beschädigt. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 1300 Euro und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.
Ein Beispiel für Stromgewinnung auf landwirtschaftlicher Fläche: Auf rund sechs Meter Höhe sind Solarpanels über einem Hopfenfeld in Bayern angebracht.
vor 22 Stunden
Freiflächen-Solar ausgebremst
Am Montag sollte im Gemeinderat der Bebauungsplan für eine Freiflächen-Photovoltaikanlage auf den Weg gebracht werden. Einstimmig beschlossen wurde nach längerer Diskussion jedoch nur die Vertagung des Antrags.
Der Grohe-Produktionsstandort im Lahrer Westen.
vor 23 Stunden
Klares Bekenntnis zu Lahr
Kinya Seto, der Chef der Unternehmensmutter Lixil informierte sich bei seinem Besuch im Lahrer Grohe-Werk über die Produktion und betonte die Bedeutung des Standorts.
Das frühere Schuhhaus Kindle ist ein Leerstand an besonders prominenter Stelle in der Lahrer Innenstadt. Die Stadt denkt über einen Kauf der Immobilie in der Marktstraße nach.
vor 23 Stunden
Vorkaufsrecht bleibt Thema
Wie kann die Lahrer Innenstadt aufgewertet werden? Darum ging es am Montag im Gemeinderat. Der Antrag der CDU, der auf eine Entwicklungsgesellschaft zielte, erhielt keine Mehrheit.
Die SPD-Kreisgruppe Süd spricht unter anderem über die Vollsperrung der Rheintalbahn. 
20.02.2024
Heringsessen der Genossen
Die SPD-Kreisgruppe Süd hat Bundes- und Kommunalpolitik besprochen. Die Partei will sich mehr auf regionale Themen konzentrieren und wünscht sich außerdem ein besseres Zusammenarbeiten der Ampel.
Für langjährige Mitgliedschaft im TuS Ottenheim wurden geehrt (von links): Thomas und Liselotte Holl, Thomas Hamm, Martin Leuthner und Thorsten Heitz.
20.02.2024
Dem TuS fehlt es an Platz
In der Hauptversammlung berichtete der Sportverein über steigende Mitgliederzahlen sowie zahlreiche Projekte und Erfolge. Bei den Hallenressourcen ist der Verein am Limit.
Die Feuerwehr Schwanau hat ein einsatzreiches Jahr hinter sich.
20.02.2024
Belastende Einsätze
In der Hauptversammlung der Feuerwehr Schwanau blickte Kommandant Bernd Leppert unter anderem auf einen Unfall mit eingeklemmten Personen zurück.
Am Ende der Wettkämpfe wurden stolz die Pokale präsentiert.
20.02.2024
Wo sich alle als Sieger fühlen
Die Lahrer Jugend-Stadtmeisterschaft im Fußball hat an drei Tagen wieder viel Publikum ins Hallensportzentrum gelockt. 78 Teams mit knapp 800 Kickern gaben alles.
19.02.2024
Lahr
Am Samstagabend lieferte sich ein 18-jähriger Rollerfahrer in Lahr eine Verfolgungsjagd mit der Polizei. Im Glauben, dass sein Versicherungskennzeichen abgelaufen sei, wollte er sich davon machen. Doch dies war gar nicht der Fall.
Manfred Kaiser von der Stabsstelle Umwelt der Stadt Lahr erklärt den Wärmeplan.
19.02.2024
Viele offene Fragen zur Wärmeplanung
Die Stadt Lahr und die Ortenauer Energieagentur beantworteten Fragen zur Wärmeplanung. So müssen funktionierende Heizungen beispielsweise nicht abgeschafft werden.
Durch die Lücke im Lärmschutzwall an der A5 bei Kürzell dringt ein hoher Lärmpegel.
19.02.2024
Lärmschutzwand soll Lücke schließen
Nach der Neuberechnung des Lärmaktionsplans steht fest, dass in Meißenheim deutlich mehr Menschen von Lärm betroffen sind als zuvor. Der neue Plan, der Abhilfe schaffen soll, ist Thema im Gemeinderat.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Von Fliesen, Türen, Bodenbelägen und Garagentoren bis hin zu Werkzeug, Maschinen, Arbeitskleidung und vieles mehr erstreckt sich das Sortiment des Baustoffhändlers Maier + Kaufmann in Steinach.
    20.02.2024
    Maier + Kaufmann ist an vier Standorten präsent
    Seit über 90 Jahren ist Maier + Kaufmann für Privat- und Gewerbekunden der erste Ansprechpartner in der Region, wenn es ums Bauen, Renovieren und Modernisieren geht.
  • Wer in toller Gesellschaft Tanzen lernen will, ist im Tanzstudio DanceInLine an der richtigen Adresse.  
    10.02.2024
    Tanzstudio DanceInLine Offenburg erweitert das Kursangebot
    Die Freude an Tanz und Bewegung kennt kein Alter. Das weiß Julia Radtke. Deshalb bietet sie in ihrer Tanzschule DanceInLine in Offenburg Kurse für Junge und jung Gebliebene an. Zum neuen Jahr ist das Angebot enorm erweitert worden: Die Kurse starten bald!
  • Das Team von Headhunter-Swiss mit Standort in Lahr (von links): Geschäftsführer Nikodemus Schmidt, Personalassistentin Karolina Krupa und Personalberater Maximilian Farhand. 
    05.02.2024
    Headhunter-Swiss Lahr rekrutiert und vermittelt Mitarbeiter
    Recruiter bringen Unternehmen und Mitarbeiter zusammen. Headhunter-Swiss geht da einen gehörigen Schritt weiter, verbindet über Staatsgrenzen hinweg und begleiten die Interessierten auf ihrem Weg in den Alpenstaat.
  • Das Team der "Fussart"-Manufaktur (von links): Steffen Martini, die Gründer Simon Allgeier und Johannes Trautmann, Tanja Wurtz sowie Tanja Trautmann. Die Herstellung individueller Einlagen und orthopädischer Schuhe erfordert geschickte Handarbeit. Gleichzeitig kommen moderne Technologien für die präzise Fertigung und Anpassung zum Einsatz.
    30.01.2024
    "Fussart": Orthopädieschuhtechnik mit handwerklicher Finesse
    Die inhabergeführte Manufaktur "Fussart" bietet Orthopädieschuhtechnik mit handwerklicher Professionalität. In den großzügigen Räumlichkeiten werden die Füße umfassend analysiert. Denn jeder Fuß ist individuell.