Schwanau - Allmannsweier

Kirchengemeinde Allmannsweier erhält Solidarität aus Kehl

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
22. Oktober 2019

Für die Kirchengemeinde Allmannsweier wurde eine Überfläche ermittelt. ©Archivfoto: Thorsten Mühl

In ihrer sonntäglichen Versammlung hat die evangelische Kirchengemeinde Allmannsweier über den Sachstand zum Liegenschaftsprojekt der badischen Landeskirche (wir berichteten) informiert. 

Günter Walter, Vorsitzender des Kirchengemeinderats, berichtete, dass die im Zuge der Gemeindehaus-Prüfungen auch in Schwanau erhobenen Zahlen seit Januar bekannt seien. 

In der Ortenau sei eine Quote an übermäßiger Fläche von 799 Quadratmetern ermittelt worden. Für Allmannsweier sei ein, auch anhand der Zahl der Gemeindeglieder von Ende 2014 ermittelter Höchstwert von 176 Quadratmetern ermittelt worden. Der tatsächliche Wert betrug allerdings 497 Quadratmeter – unter dem Strich also eine Überfläche von 321 Quadratmetern. 

Begrenzte Zuschüsse

Walter führte aus, dass ab 2021 nur noch in begrenztem Maße Zuschüsse seitens der Landeskirche gegeben würden. „Es war ein schwieriger Prozess, nach Lösungen zu suchen.“ Und er kam auch auf die schwanauweit unternommenen Bemühungen zu sprechen. Eine Lösung konnte gefunden werden, wobei das hauptsächlich der Solidarität aus Kehl zu verdanken war. „Im Kehler Raum haben sich Unterflächen ergeben, die mit den hiesigen Überflächen verrechnet werden können. So können Gemeinden mit Überflächen noch einen kleinen Zuschlag an Fläche erhalten“, schlüsselte er auf. 

- Anzeige -

Gerade Allmannsweier profitiere davon, denn so werde die Überfläche von 321 auf noch 241 reduziert. Finanziell übersetzt heißt das: Das von der Kirchengemeinde zu tragende Defizit reduziert sich von rund 7000 auf etwa 1800 Euro. „An uns ist ein Krug vorbei gegangen, was der Solidarität unserer Kehler Mitchristen zu verdanken ist“, hielt Günter Walter dankbar fest. Die neue Regelung gelte für zehn Jahre, ehe neue Zahlen erhoben werden. Die Kirchengemeinde Allmannsweier ist zuversichtlich, die aufzubringende Finanzlücke stemmen zu können. Für den neuen „Freundeskreis Gemeindehaus“ wurde geworben, mit dem ebenfalls etwas Geld gesammelt werden soll.

Außerdem wurden verschiedene personelle Veränderungen innerhalb der Gemeinde bekannt gemacht. Das Umwelt-Team zur Begleitung des Projekts „Grüner Gockel“ erfährt aktuell einen Neustart. Der langjährige Vorsitzende Stephan Dürr scheidet aus, dafür rückt Harald Juist neu an seine Stelle. Weitere Interessierte sind gerne willkommen, das nächste Treffen des Teams findet am Donnerstag, 24. Oktober, ab 19 Uhr im Gemeindehaus statt. 
Bekannt wurde ebenfalls, dass die Reinigung des Gemeindehauses nun durch die Firma Marker vorgenommen wird. Ende September ging die langjährige Reinigungskraft Anni Kraft in Ruhestand, sie wurde mit einem Blumenpräsent verabschiedet. Weitere Aufgaben rund ums Gemeindehaus hat das Ehepaar Heinitz neu übernommen. Harald Heinitz kümmert sich um die Pflege der Außenanlagen, Ehefrau Christa fungiert als Ansprechpartnerin für private Vermietungen der Räumlichkeiten. 

Kandidaten vorgestellt

Außerdem hat die Gemeinde in der Versammlung die acht Wahlkandidaten für die acht Sitze im Kirchengemeinderat erstmals offiziell vorgestellt. Die Wahl findet als reine Briefwahl statt, die Auszählung erfolgt am Sonntag, 1. Dezember. Aus dem Allmannsweierer Kirchengemeinderat scheiden Jürgen Binder und Michael Gruseck aus. Neu bewerben sich Edelgard Kublank, Fabian Götze und Joachim Binder. Aus dem bisherigen Rat stellen sich erneut Günter Walter, Christiane Dürr, Claudia Kieltsch, Simone Mann und Silke Schäfer zur Wahl.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 1 Stunde
Friesenheim-Oberweier
Ein Gebilde aus großen Steinen steht vor dem Pflegezentrum Emmaus in Oberweier. Ihre Herkunft hat eine Geschichte.
vor 3 Stunden
Mundartwettbewerb
Der Mundartwettbewerb „Lahrer Murre“ findet in diesem Jahr statt. Die Werke der Mundart-Autoren dürfen in den verschiedenen alemannischen Dialekte verfasst sein. Bis zum 31. Juli können Prosatexte und Lyriktexte eingereicht werden.
vor 9 Stunden
Lahr
Die offenen Jugendangebote im Schlachthof nehmen nach der Corona-Pause wieder Fahrt auf. Auch Workshops werden wieder angeboten.
vor 17 Stunden
Lahr
Risse im Wohnhaus: Der Eigentümer eines Hauses in der Lotzbeckstraße in Lahr erhebt schwere Vorwürfe – er will bis zum Oberlandesgericht gehen.
vor 19 Stunden
Meißenheim-Kürzell
Michaela Kather (57) aus Kürzell gießt mit Acrylfarben überraschende Bilder in knalligen Farben. Auf dem Videoportal Youtube veröffentlicht sie Filme über ihr Schaffen.
01.07.2020
Lahr
Im Oktober 2019 wollte Christine Buchheit neue Oberbürgermeisterin von Lahr werden – geklappt hat es nicht. Genau vor einem Jahr hatte sie ihre Bewerbung abgegeben. Was macht sie heute und hat sie Lahr noch im Blick?
01.07.2020
Lahr
Das China Start-up Center hat 110.000 Masken an die Stadt Lahr gespendet. Die Zuwendung geht hauptsächlich an Schulen und Jugendarbeit.
30.06.2020
„Mühlenhof“ in Oberweier
Fünf Lokale, die gegeneinander antreten, um herauszufinden: Wo schmeckt’s am besten? Das ist das Konzept der Sendung „Mein Lokal, dein Lokal“ beim Sender Kabel Eins. Kommende Woche sind nun fünf Gaststätten aus dem Schwarzwald und der Ortenau an der Reihe. Patrick Moser, Koch im „Mühlenhof“ in...
30.06.2020
Hockey-Club-Ehrenvorsitzender und Buchautor
Hockey-Club-Ehrenvorsitzender und Buchautor Ingo Spengler ist am Dienstag 80 Jahre alt geworden. In einem Bauernhaus im Schwarzwald feiert er mit seiner Familie. Derzeit schreibt er sein zweites Achat-Buch.
30.06.2020
Schwanau-Wittenweier
Einst haben Nachtwächter über das Wohl der Bewohner gewacht, vorwiegend in Städten. Doch auch im kleinen Dorf Wittenweier sorgte sich des Nachts ein Wächter um die Sicherheit der Bürger. Eine Besonderheit in Wittenweier: Der Wächter in der Nacht war am Tag Gänsehüters.  
30.06.2020
Keine Proben
Corona stellt auch den Männergesangverein Reichenbach vor große Herausforderungen: „Wir proben nicht und haben keine Auftritte“, sagt Vorsitzender Alfred Hertenstein. Auch die Mitgliederversammlung musste abgesagt werden. Dafür verlief die Altpapiersammlung am Samstag durch das Dorf prächtig. Mehr...
30.06.2020
Lahr
Nach fünfzehnwöchiger Schließung, bedingt durch die Corona-Pandemie, nimmt das Bürgerzentrum Treffpunkt Stadtmühle am Donnerstag, 2. Juli, den Betrieb in eingeschränkter Form wieder auf. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    vor 7 Stunden
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.
  • Für die Panorama-Gesichtsvisiere von Fleig wird Kunststoff für die Lebensmittelindustrie verwendet.
    24.06.2020
    Fleigs Panorama-Visier:
    Schwarzwälder Erfindergeist für die neue deutsche Normalität: Die Lahrer Hans Fleig GmbH hat ein innovatives Visiersystem als komfortable Lösung für den Schutz vor Ansteckung entwickelt. Das Unternehmen sichert so bestehende Arbeitsplätze und sieht Potenzial, zusätzliche Mitarbeiter einstellen zu...