Lahr

Klares Votum für Rinderspacher

Autor: 
Jürgen Haberer
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. März 2015

Ehrungen bei der SPD (von links): Dorothea Hertenstein, Walter Feitsch, Lothar Männle, Fraktionsvorsitzender Roland Hirsch, Richard Rappenecker, Werner Bezyk, Dieter Barthruff und der Vorsitzende Mark Rinderspacher. ©Jürgen Haberer

Die Lahrer SPD hat die Landtagswahl 2016 fest im Blick. Mark Rinders­pacher, der am Donnerstagabend mit einem Traumergebnis im Amt bestätigte Vorsitzende des Stadtverbands, sieht die zentrale Aufgabe aber in der politischen Gestaltung auf kommunaler Ebene.

Karl-Rainer Kopf, der sich im nächsten Jahr erneut um ein Mandat im Stuttgarter Landtag bewerben will, skizzierte die Arbeit der seit 2011 amtierenden Landesregierung. Baden-Württemberg nehme in vielen Bereichen eine absolute Spitzenposition ein, das vom Landesvorsitzenden Nils Schmid geleitete Finanzressort könne zum dritten Mal in Folge eine schwarze Null in der Haushaltsbilanz vorweisen, bei den historisch niedrigen Arbeitslosenzahlen wurde sogar Bayern auf die Plätze verwiesen.

Trotzdem gebe es gerade im Bildungsbereich Handlungsbedarf. Noch immer hänge der schulische Erfolg nicht zuletzt von der Finanzkraft der Eltern ab, so seien das Qualitätsdefizit an den Schulen und die Auswirkungen des demografischen Wandels ein wichtiges Thema. Hier gelte es ebenso weitere Akzente zu setzen wie im Bereich der Arbeitsmarktpolitik und bei der Förderung des ländlichen Raums.

Unterstützung erhielt Kopf von Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller: »Ich werde mich in der kommenden Woche bei Ministerpräsident Winfried Kretschmann auch für die deutliche Entlastung der Kommunen im Bereich der Kinderbetreuung und bei der Stadtentwicklung bedanken.«

Sprachdefizite »Skandal«

- Anzeige -

Dass es trotzdem noch erheblich Handlungsbedarf gebe, zeigte der einstimmig wiedergewählte Vorsitzende Mark Rinderspacher: Es sei ein Skandal, dass auch in Lahr nach wie vor rund 80 Prozent der Schulanfänger sprachliche Defizite aufweisen. Hier sei nicht nur die Politik gefragt. Es bedürfe gesellschaftlicher Antworten und Anstrengungen in den Familien. Auch Gemeinderats-Fraktionsvorsitzender Roland Hirsch, der am Donnerstag nicht mehr für das Amt des stellvertretenden Stadtverbandsvorsitzenden kandidierte, richtete den Blick auf die Kommunalpolitik, reichte den Stab dann aber an den finanzpolitischen Sprecher Hermann Kleinschmidt weiter, der die Arbeit des Gemeinderats würdigte, aber auch die der durchaus sozialdemokratisch geprägten Stadtverwaltung.

Als Stellvertreter von Mark Rinderspacher wurden Willi Wentland und Heike Wieseke, gewählt. In ihren Ämtern bestätigt wurden Schriftführerin Monika Weismann und Kassierin Uta Dreyer. Bei der Wahl der Beisitzer setzten sich Günter Endres, Roland Hirsch, Dominik Kopf, Eugen Hurst und Konstantin Hörner durch.

Für 50 Jahre Parteimitgliedschaft wurden Richard Rappenecker, Lothar Männle, Walter Feitsch und Dieter Barthruff ausgezeichnet, für 40 Jahre Dorothea Hertenstein und Werner Bezyk. Seit 25 Jahren gehören Uta Dreyer, Brunhilde Jörger, Anton Trahasch, Jürgen Kudlacec und Georg Thumm der Partei an.

VEREINSINFO

SPD Lahr
◼ Gründung: 1877
◼ Mitglieder: 147
◼ Vorsitzender: Mark Rinders­pacher, • 0 78 21/ 5 18 25,
vorstand@spd-lahr.de
◼ Internet:
www.spd-lahr.de

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Der Seepark war ein Herzstück der LGS in Lahr. Nach Abschluss der Blumenschau ist das Gelände mit hohem Freizeitwert nun kostenlos zugänglich und städtebaulich wertvoll für die Stadt.
Lahr/Schwarzwald
vor 48 Minuten
Nach einem halben Jahr ist die Landesgartenschau in Lahr am Sonntag zu Ende gegangen. Der Lahrer Anzeiger hat bei den Fraktionsvorsitzenden im Lahrer Gemeinderat nachgefragt, ob sie ihre Erwartungen erfüllt hat und was für die Nachnutzung des Geländes jetzt wichtig ist.
Hausfriedensbruch und Diebstahl
vor 4 Stunden
Die Polizei hat am Sonntagabend zwei mutmaßliche Diebe auf einer Deponie in Lahr-Sulz vorläufig festgenommen. Beim Eintreffen der Beamten befanden sich die zwei Männer in einem Wertstoffcontainer.
Mit dem Auto illegal nach Deutschland einreisen - das ist eine Straftat.
Lahr/Schwarzwald
vor 5 Stunden
Das Verfahren gegen einen angeklagten Schleuser ging vor dem Lahrer Amtsgericht ohne Urteil zu Ende. Tim Richter, der in Lahr die Strafprozesse leitet, stellte das Verfahren nach Paragraf 205 der Strafprozessordnung –  vorläufig – ein.
Friesenheim - Schuttern
vor 6 Stunden
Schuttern und Herbsheim pflegen seit 20 Jahren eine Gemeindepartnerschaft. Nach den Feierlichkeiten in Herbsheim wird nun am Samstag die Jumelage in Schuttern groß gefeiert.  
Schwanau
vor 9 Stunden
Manches unterschied die Herbstabschlussübung der Schwanauer Gesamtwehr von gängigen Szenarien. Das Gebäude der ehemaligen Altenpflegeschule in Nonnenweier stellte am Samstag ebenso fordernde wie realistische Anforderungen.   
Überlingen 2020
vor 12 Stunden
Im Zelt vor der E-Werk-Bühne im Seepark ist am Sonntagmittag feierlich die Landesgartenschau beendet worden. Mit der Fahnenübergabe an Vertreter der nächsten Landesgartenschau in Überlingen, war nach 186 Tagen und mehr als 4000 Veranstaltungen Schluss.
Lahr/Schwarzwald
vor 13 Stunden
Die Landesgartenschau erlebte am Samstag und Sonntag ihre letzten Höhepunkte.
Lahr/Schwarzwald
vor 15 Stunden
Samstag, kurz nach 17 Uhr. Ein Oberweierer Bürger wundert sich über starke Rauchentwicklung an Oberweiers derzeit neben dem Emmaus-Komplex zweiter Großbaustelle, einem ehemaligen Fabrikgebäude in der Oberweierer Hauptstraße, das sich noch in der Umbauphase zu einem Wohnkomplex mit 40 Wohnungen...
Lahr/Schwarzwald
14.10.2018
Ein Teilgeheimnis ist gelüftet. Am Donnerstag wird der sogenannte »Dianastein« in seiner vollen Pracht an der Friesenheimer Römersiedlung feierlich übergeben.
Lahr/Schwarzwald
14.10.2018
Eine Deutsch-Französische Feuerwehr-Übung stand am Samstag in Meißenheim statt. Außer den Meißenheimer Wehrmännern waren auch sieben Mann der Truppe aus Gerstheim im Elsass mit von der Partie.
Lahr/Schwarzwald - Reichenbach
14.10.2018
Der Lindenplatz in Reichenbach bekam im Rahmen des wöchentlichen Dorfmarkts nun offiziell ein Namensschild. Jetzt ist der Platz für alle Besucher mühelos zu finden.  
lahraus, lahrein
13.10.2018
Am Sunndig isch unseri Landesgartenschau fertig. Mancher wird sage: »Endlich!« un ä Anderer sait: »Schad!« Ich finds schad, wil-mir hets viehmäßig gfalle!