Lahr - Kuhbach

Kleiner Ort mit vielen Problemen

Wolfgang Beck
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
29. September 2022

(Bild 1/2) Hier soll die neue Ortsmitte von Kuhbach entstehen. ©Wolfgang Beck

Oberbürgermeister Markus Ibert hat am Samstag als letzte Station seiner Sommertour durch die Stadtteile Kuhbach besucht. Lärmbelästigung und mangelhafte Grünpflege waren einige der Kritikpunkte.

In Kuhbach, dem zweitkleinsten Stadtteil mit den laut Ortsvorsteher Norbert Bühler meisten ungelösten Problemen, hat Oberbürgermeister Markus Ibert seine diesjährige Sommertour am Samstag beendet. Nicht viel Neues gegenüber 2020 brachten die rund 30 Bürgerinnen und Bürger  vor, die sich im Rathauses eingefunden hatten.

Bei seinem ersten Besuch vor zwei Jahren ging Oberbürgermeister Markus Ibert    standen folgende  Probleme auf der Agenda: Verkehr und Mobilität, Tempo 30 und die Gesundheit der Menschen in Kuhbach. Am Samstag reichte das Themenfeld etwas weiter: In die Schusslinie geriet der Bau- und Gartenbetrieb Lahr (BGL). Aus der Sicht eines Kuhbacher Bürgers sind  die Rasenflächen entlang der B415 ungepflegt. Auch der Kuhbacher Friedhof geriet in die Kritik. Er befinde sich in einem desolaten Zustand und sei ein „Schandflecken für die gesamte Stadt“.  

Markus Ibert nahm den BGL in Schutz, der seiner Meinung nach seine Sache gut mache. Bei Unstimmigkeiten sei der Rathauschef  bereit, die Angelegenheit mit den zuständigen Abteilungen  zu besprechen. Eigeninitiative lege seit Jahren eine zehn Personen starke Seniorengruppe auf dem Friedhof an den Tag, korrigierte SPD-Ortschaftsrat Josef Schwarz den Kritiker. Das  Engagement, dem sich jeder anschließen könnte, sei ein idealer Rahmen, auf dem Friedhof für Sauberkeit zu sorgen. 

- Anzeige -

Einen weiteren Aspekt bildete die Ortsmitte: Ein Anlieger kritisierte, dass  nichts voran gehe. Ibert stellte einen Bebauungsplan  in Aussicht und betonte, dass  die Offenlage nicht mehr lange auf sich warten lasse. Außerdem entgegnete er dem Kritiker, dass es im Herbst und Winter in der Ortsmitte weiter gehe. 

Eine Bürgerin kritisierte den  Verbindungsweg zwischen der B415 und dem Eichgarten. Er sei wenig hilfreich für ältere Menschen, die mit dem Fahrrad  oder einem Rollator kaum den Anstieg schafften. Bei dem Vorschlag einer Rampe schaltete sich der Ortsvorsteher ein. Er informierte darüber, dass es bisher aus technischen Gründen nicht möglich gewesen sei, die Wegverbindung bequemer zu gestalten. Abhilfe werde erwartet, so Bühler, wenn einmal das daneben befindliche Haus abgerissen werde.

Den Frust redete sich   Metzgermeister Heinz Dold vom Leib. Er attestierte dem Rechts- und Ordnungsamt „wenig Fingerspitzengefühl“, wenn in der Haltebucht direkt vor seiner Metzgerei ein mobiles Blitzgerät aufgestellt werde.  Ibert bot ihm an, das Problem unter vier Augen zu besprechen. 

Daneben nannten die Kuhbacher den permanenten Lärm in der Nacht. Sie kritisierten, dass das  Regierungspräsidium die Planung einer Umgehungsstraße hinausschieben würde. Angesprochen wurden  die unterschiedlichen Geschwindigkeiten von Tempo 30 bis 50 entlang der Kuhbacher Hauptstraße, Straßenlampen mit LED-Leuchten, die nicht gedimmt werden,  sowie  das Gefahrenpotenzial für Schüler, die morgens auf dem Schillingsweg in Richtung Herzzentrum fahren. „Dort müsste eine Markierung auf die Straße“, forderte eine Bürgerin.  

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 21 Stunden
Lahr
Kreidlinger und Bäuerle rollen zwei alte Fälle auf und kündigen eine Vorstellung im Schlachthof für Sonntag, 25. Dezember, an.
vor 21 Stunden
Meißenheim
Bei der Adventsmusik in der evangelischen Kirche Meißenheim mit dem Kirchenchor gemeinsam mit Projektsängern und dem Kammerorchester kommt Weihnachtsstimmung auf.
vor 21 Stunden
Schwanau - Ottenheim
Werner Stiefel legt nach 32 Jahren und einem letzten Konzert mit dem Akkordeonclub den Taktstock in Ottenheim nieder – mit viel Wehmut und jeder Menge Emotionen.
vor 21 Stunden
Lahr
Bei der Ausstellung „Es ist, was es ist“ in der Galerie L’art pour Lahr werden Arbeiten von 21 Kunstschaffenden gezeigt. Von wem ein Werk ist, bleibt aber vorerst ein Geheimnis.
vor 21 Stunden
Lahr
Im Rahmen der Aktion „Meine Schule, Mein Gemeinwesen, Meine Stadt Lahr“ verteilten Schülerinnen und Schüler der Schutterlindenbergschule Sticker im Stadtgebiet, um auf die Vermüllung aufmerksam zu machen.
vor 21 Stunden
Lahr
Die Verwaltung in Lahr rüstet sich auf Empfehlung des Landes für Krisenszenarien. Dabei ist die Mehrzweckhalle im Bürgerpark als öffentliches Gebäude eine Anlaufstelle, unter anderem weil dort ein Notstromaggregat vorhanden ist.
28.11.2022
Lahr
Mit einer Aktion vor dem Rathaus machte das Frauenpolitische Forum in Lahr auf die Situation von Frauen aufmerksam, die von ihren Partnern bedroht und misshandelt werden.
28.11.2022
Lahr
Das Impfbus-Team ermöglicht vier Termine: vom 30. November bis einschließlich 21. Dezember immer mittwochs von 17 bis 19 Uhr im Lahrer Jugend- und Kulturzentrum Schlachthof.
28.11.2022
Meißenheim
Erfolgreiche Gesellen: Elias Weber aus Meißenheim hat den Beruf des Fleischers erlernt und ist der Meinung, dass „man einen Handwerksberuf immer gebrauchen kann“.  Er wurde als bester Geselle aus der Ortenau ausgezeichnet.
28.11.2022
Schwanau - Ottenheim
Interview mit Susanne Huber, die im Landratsamt als Abfallberaterin tätig – und nun Projektleiterin des ersten Geschenkt-Hauses im Ortenaukreis ist.
28.11.2022
Lahr
Ein Blick in die Geschichte des Lahrer Bergfriedhofs, der unter Denkmalschutz steht. Bis zu 400 Bestattungen im Jahr finden dort statt.
28.11.2022
Lahr
Vor fast 60 Jahren lagerten Atomwaffen auf dem Lahrer Flugplatz. Die Bunker werden bald abgerissen. Noch unklar ist ob geprüft werden soll, ob es wirklich keine radioaktiven Hinterlassenschaften gibt.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Der Hauptstandort in Rheinau-Linx.
    26.11.2022
    Traditionsunternehmen in Rheinau-Linx braucht Verstärkung
    Seit 1960 führend am Fertighaus-Markt, ist der Slogan - Du verdienst mehr - kein leeres Versprechen: Wer Mitglied im Mitarbeiter-Team wird, kann mit kollegialer Atmosphäre, fairen Bedingungen und vielen Extras rechnen.
  • Burger nach amerikanischem Vorbild stehen ebenfalls auf der Karte - in vielen Varianten.
    25.11.2022
    Pizza, Burger, Pasta, Musikevents und noch viel mehr
    Gemütliches Ambiente, große Gastfreundschaft, Fußballspiele direkt vor der Tür, Musikevents und jede Menge Köstlichkeiten: Für das alles steht die OFV-Gaststätte "Zum Elfer" in Offenburg.
  • Am neuen Stammsitz in Gengenbach ist ein hochmodernes Logistikzentrum entstanden. Das Familienunternehmen bietet Berufserfahrenen und Berufseinsteigern beste Entwicklungsmöglichkeiten. 
    25.11.2022
    STREIT Service & Solution GmbH & Co. KG wächst weiter
    Büroeinrichtung, Bürotechnik, Bürobedarf und Logistik – das sind die Kernbereiche der STREIT Service & Solution GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Gengenbach. Das Familienunternehmen in dritter Generation expandiert weiter – und auch das Team soll wachsen.
  • Das Team von Haake & Partner hat immer ein offenes Ohr für die Kunden. 
    25.11.2022
    Haake & Partner Datentechnik GmbH stellt ein
    IT-Betreuung, IT-Sicherheit, IT-Infrastruktur, Softwareentwicklung, ERP-Lösungen, Webdesign, Internetanwendungen, Cloud-Lösungen und DSGVO-Beratung: Die Haake & Partner Datentechnik GmbH in Offenburg ist der ideale Partner für die digitale Zukunft - und er stellt ein.