Friesenheim

Klenschewski als Gemeinderat in Friesenheim vereidigt

Autor: 
Anja Rolfes
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
08. März 2017
Mehr zum Thema
Bürgermeister Erik Weide (von links) begrüßte Harald Klenschewski im Gemeinderat und verabschiedete Irene Krieg (beide GLU).

Bürgermeister Erik Weide (von links) begrüßte Harald Klenschewski im Gemeinderat und verabschiedete Irene Krieg (beide GLU). ©Anja Rolfes

Die eine geht, der andere kommt: Irene Krieg ist seit Montagabend kein Mitglied des Gemeinderats mehr. Ihren GLU-Platz nimmt nun Harald Klenschewski ein.

Hand heben, Eid sprechen, Unterschrift – so sieht es normalerweise aus, wenn ein neuer Gemeinderat auf seine Rechte und Pflichten eingeschworen wird. Bei Harald Klenschewski ging es am Montag im Bürgersaal jedoch mit einem Tragetäschchen voll Wein los. Der neue Mann in den Reihen der Grünen Liste Umweltschutz (GLU) bekam zum Abschied seiner Vorgängerin Irene Krieg ein Geschenk – das obligatorische »Präsent für den Ehegatten einer scheidenden Gemeinderätin«, sagte Bürgermeister Erik Weide. »Das fängt ja gut an!«, schmunzelte Klenschewski. »Das gibt es aber nicht jede Sitzung«, sagte Weide lachend. 

»Aktiv und besonnen«

- Anzeige -

Zweieinhalb Jahre saß Krieg im Gemeinderat. »Es war eine sehr lehrreiche Zeit, die ich nicht missen möchte«, bekannte sie bei ihrem Abschied. Sie scheidet aus, weil sie nach dem Umzug ihres Naturkostmarkts »Naturalia« ins »Neue Ortszentrum« (NOZ) zu viel Arbeit hat, um sich als Gemeinderätin zu engagieren. 

»Ich bin froh, dass Sie den Schritt ins NOZ gewagt haben und es mit Leben bereichern wollen«, sagte Weide zu Krieg. »Sie waren eine aktive, ruhige und besonnene Gemeinderätin. Bei ihrem Antritt haben Sie im Lahrer Anzeiger gesagt, dass Sie viel lernen und dass Sie das Gespräch mit Bürgern suchen wollen. Das ist sympathisch und zeigt, dass Sie Respekt vor dem Amt haben«, lobte Weide. 
Irene Krieg wünschte ihrem Nachfolger, Ehemann Harald Klenschewski, alles Gute. Er selber kündigte an: »Ich bin mit der GLU angetreten, aber das heißt nicht, dass ich alles gut finde. Ich möchte mir immer von allen Fraktionen die Argumente anhören.«

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 1 Stunde
Verschiedene Angebote
Für 100 Jahren präsentiert sich die Volkshochschule vielfältig und zukunftsorientiert. Am Freitag gab es im Haus zum Pflug eine entsprechende Vorstellung der Lahrer VHS zum runden Geburtstag.
vor 2 Stunden
Lahr
Der Aufmerksamkeit eines auf einer Baustelle eingesetzten Sicherheitsdienstes dürfte es am späten Sonntagabend zu verdanken gewesen sein, dass drei mutmaßliche Diebe dingfest gemacht werden konnten.
vor 4 Stunden
Kommentar zur OB-Wahl
36,33 Prozent Wahlbeteiligung bei der OB-Wahl in Lahr – das ist einfach nur peinlich, kommentiert Redakteurin Anja Rolfes. Sie ist überzeugt: An den Kandidaten kann es nicht gelegen haben.
Die Modenschauen auf dem Urteilsplatz fanden vor dem Lahrer Anzeiger statt. Die Redaktionsräume dienten in der Zeit als Umkleidekabinen.
vor 5 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Das Wetter war für einen längeren Einkaufsabend im Herbst mehr als gut. Die Sonne strahlte am Samstag um die Wette – mit allen Einzelhändlern in der Innenstadt und sehr vielen Besuchern. Selbst am Abend war es noch ungewöhnlich warm. Auch das kam dem »Lahrer Herbst« zugute.
vor 7 Stunden
OB-Wahl
Lahr hat gewählt. Eine endgültige Entscheidung bleibt jedoch aus. Das sagen die fünf OB-Kandidaten kurz nach der Bekanntgabe der Ergebnisse.
Guido Schöneboom, Erster Bürgermeister der Stadt, zeigte sich am Wahlabend nicht zufrieden mit seinen 19,52 Prozent.
vor 8 Stunden
OB-Wahl Lahr
Die Lahrer müssen am 6. Oktober noch mal ran. Am Sonntagabend holte keiner der fünf OB-Kandidaten die absolute Mehrheit. Spitzenreiter war Markus Ibert mit 39,78 Prozent. Für ratlose und geschockte Gesichter sorgte die Wahlbeteiligung. 
vor 10 Stunden
50. Geburtstag und Anbau
In einer kleinen, von den Kindergarten-Kindern musikalisch begleiteten Feierstunde, hat der evangelische Kindergarten Ottenheim gestern sein 50-jähriges Bestehen am Standort Pfarrgasse begangen. Glückwünsche brachte unter anderem das Rathaus mit.
vor 19 Stunden
Das Ergebnis im Überblick
In Lahr wurde heute, Sonntag, ein neuer Oberbürgermeister gewählt. Wer die Nachfolge von Wolfgang G. Müller antreten wird, entscheidet sich aber erst am 6. Oktober. Keiner der Kandidaten konnte die absolute Mehrheit der Stimmen ergattern. Zwei Kandidaten liegen dicht auf.
vor 20 Stunden
Friesenheim
In Friesenheim wurde am Wochenende informiert, getestet und gefeiert. Handel und Gewerbe setzten in und um die Sternenberghalle Zeichen rund um das Thema Familie, die Vereinsgemeinschaft unterhielt rund ums Rathaus, inklusive eines vielfältigen und eines kulinarischen Angebots.
vor 23 Stunden
Schwanau - Wittenweier
Nach gut einjähriger Vorlaufzeit ist auf Initiative des Fördervereins »Heimatpflege« eine neue Sitzgruppe für den Wittenweierer Kinderspielplatz angeschafft worden. Am Samstag konnte das fertige Werk bei einer kleinen Feierstunde eingeweiht werden.
22.09.2019
Schwanau - Allmannsweier
Die evangelische Kirche in Allmannsweier gleicht derzeit einer Großbaustelle: Bis voraussichtlich Weihnachten wird der Innenraum umfassend saniert, Elektriker und Handwerker sind am Werk. 
22.09.2019
Wahllokale von 8 bis 18 Uhr geöffnet
Die Lahrerinnen und Lahrer wählen heute einen neuen Oberbürgermeister oder eine neue Oberbürgermeisterin. Zur Auswahl stehen Markus Ibert, Jürgen Durke, Christine Buchheit, Guido Schöneboom und Lukas Oßwald. Die Wahllokale sind bis 18 Uhr geöffnet. Baden Online berichtet von der Wahl – auf bo.de,...

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -