Friesenheim

Klenschewski als Gemeinderat in Friesenheim vereidigt

Autor: 
Anja Rolfes
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
08. März 2017
Mehr zum Thema
Bürgermeister Erik Weide (von links) begrüßte Harald Klenschewski im Gemeinderat und verabschiedete Irene Krieg (beide GLU).

Bürgermeister Erik Weide (von links) begrüßte Harald Klenschewski im Gemeinderat und verabschiedete Irene Krieg (beide GLU). ©Anja Rolfes

Die eine geht, der andere kommt: Irene Krieg ist seit Montagabend kein Mitglied des Gemeinderats mehr. Ihren GLU-Platz nimmt nun Harald Klenschewski ein.

Hand heben, Eid sprechen, Unterschrift – so sieht es normalerweise aus, wenn ein neuer Gemeinderat auf seine Rechte und Pflichten eingeschworen wird. Bei Harald Klenschewski ging es am Montag im Bürgersaal jedoch mit einem Tragetäschchen voll Wein los. Der neue Mann in den Reihen der Grünen Liste Umweltschutz (GLU) bekam zum Abschied seiner Vorgängerin Irene Krieg ein Geschenk – das obligatorische »Präsent für den Ehegatten einer scheidenden Gemeinderätin«, sagte Bürgermeister Erik Weide. »Das fängt ja gut an!«, schmunzelte Klenschewski. »Das gibt es aber nicht jede Sitzung«, sagte Weide lachend. 

»Aktiv und besonnen«

- Anzeige -

Zweieinhalb Jahre saß Krieg im Gemeinderat. »Es war eine sehr lehrreiche Zeit, die ich nicht missen möchte«, bekannte sie bei ihrem Abschied. Sie scheidet aus, weil sie nach dem Umzug ihres Naturkostmarkts »Naturalia« ins »Neue Ortszentrum« (NOZ) zu viel Arbeit hat, um sich als Gemeinderätin zu engagieren. 

»Ich bin froh, dass Sie den Schritt ins NOZ gewagt haben und es mit Leben bereichern wollen«, sagte Weide zu Krieg. »Sie waren eine aktive, ruhige und besonnene Gemeinderätin. Bei ihrem Antritt haben Sie im Lahrer Anzeiger gesagt, dass Sie viel lernen und dass Sie das Gespräch mit Bürgern suchen wollen. Das ist sympathisch und zeigt, dass Sie Respekt vor dem Amt haben«, lobte Weide. 
Irene Krieg wünschte ihrem Nachfolger, Ehemann Harald Klenschewski, alles Gute. Er selber kündigte an: »Ich bin mit der GLU angetreten, aber das heißt nicht, dass ich alles gut finde. Ich möchte mir immer von allen Fraktionen die Argumente anhören.«

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 14 Stunden
Gestrandet in Lahr
Sunetha Cooray aus Sri Lanka wollte im Februar eigentlich nur Freunde in Lahr besuchen. Sechs Wochen sollte der Aufenthalt dauern. Dann kam Corona, die Grenzen wurden geschlossen, der Flughafen in der Hauptstadt Colombo dichtgemacht. Die Konsequenz: Die 48-Jährige  sitzt bis heute in der Ortenau...
07.08.2020
Lahr
Wo derzeit Menschen draußen zusammenkommen, da lassen vor allem Wespen nicht lange auf sich warten. Ärzte in Praxen und Notaufnahmen in Lahr und im Umland zählen einen deutlichen Anstieg bei den Insektenstichen. Experten haben verschiedene Erklärungsansätze.
07.08.2020
Meißenheim
Der Tennisclub Meißenheim hat in seiner Hauptversammlung, die in der Außenbereich der Tennisanlage stattfand, auf das Jahr 2019 geblickt. 
07.08.2020
Menschen mit Behinderung
Ein weiterer wichtiger Schritt auf dem langen Weg zu einer inklusiven Stadt ist getan: In Lahr wurden drei Toiletten eingeweiht, die sich an Menschen mit schweren und mehrfachen Behinderungen richten.
07.08.2020
Niederschopfheim
Ein Quadfahrer ist am Mittwochabend mit einem geparkten BMW in Niederschopfheim kollidiert. Der Fahrer wurde dadurch auf die Straße geschleudert und erlitt lebensgefährliche Verletzungen.
07.08.2020
Mischung von Bäumen und Sträuchern
Der Ortschaftsrat Allmannsweier hat die Bepflanzung für das Neubaugebiet festgelegt. Es sollen unter anderem 18 Laubbäume gepflanzt werden.
07.08.2020
Nachruf
Anton Ringwald aus Ottenheim ist nach schwerer Krankheit gestorben. Den Musikverein hat er mehr als 20 Jahr lang als dessen Vorsitzenden geprägt.
07.08.2020
Musikalischer Hochgenuss
Susanne Moßmann an der Silbermannorgel und der Trompeter Alexander Sauer haben ein umjubeltes Konzert in der Barockkirche Meißenheim gegeben.
07.08.2020
Lahr
Für viele Lahrer Kinder gehört die Stadtranderholung auf dem Langenhard zum festen Bestandteil der Sommerferien. In diesem Jahr kann die Ferienfreizeit wegen der Corona-Pandemie aber nicht wie gewohnt stattfinden. Die Stadtverwaltung hat sich ein dezentrales Konzept überlegt und dieses bei einem...
06.08.2020
Lahr
Auf dem Gelände des Bau- und Gartenbetriebs Lahr ist es viel zu eng – es soll für acht Millionen Euro umgestaltet werde.
06.08.2020
Neues Grabfeld
Der Ortschaftsrat Wittenweier meldet ein neues Vorhaben für 2021 an: Auf dem Friedhof Wittenweier soll es eine neue Bestattungsform geben.
06.08.2020
Lahr
Die frühere Kreis- und Gemeinderätin, pensionierte Grund- und Hauptschullehrerin und langjährige Gewerkschafterin Ingeborg Vollmer feiert ihren 70. Geburtstag. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 07.08.2020
    Auf dem Gelände der Möbelschau Offenburg hat am Mittwoch der erste Outdoor-Funpark im Raum Offenburg eröffnet. Auf über 1000 Quadratmetern Fläche können sich Besucher auspowern.
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    01.08.2020
    Traumhaft schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...
  • Mit dem Theraband können gezielt Körperpartien wie Rücken, Schultern und Bauchmuskeln gestärkt werden.
    23.07.2020
    Beschwerden beim Bewegen? Stinus GmbH berät umfassend und fertigt Hilfsmittel nach Maß
    Der Alltag verlangt dem Körper einiges ab: Die Beine tragen in Beruf und Freizeit überall hin, die Arme bewegen Lasten, der Nacken ist beim Blick in den Monitor oder aufs Handy nach vorn gebeugt, die Schultern verkrampfen. Blockaden, Verspannungen und schmerzende Muskeln sind die Folge. Die...