Lahrer Energietage in der Sulzberghalle

Messe rund ums Bauen, Wohnen und Energiesparen

Autor: 
Lokalredaktion Lahr
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. November 2015

Beratung wird bei der Energiemesse großgeschrieben. Schauplatz der neunten Auflage ist am Wochenende die Sulzberghalle. ©Jacqueline Meier

»Bauen, Wohnen, Leben – Energietage Lahr« heißt es am kommenden Wochenende, 14./15. November, in der Sulzberghalle. Rund 40 Aussteller bieten am Samstag und Sonntag jeweils von 11 bis 18 Uhr vielfältige Informationen rund um das genannte Themenspektrum. Der Eintritt zur Messe ist frei.

Gemeinsam mit der Stadt Lahr, dem E-Werk Mittelbaden, dem Ortenauer Baunetzwerk, der Badenova sowie rund 40 regionalen Betrieben hat der Lahrer Eventveranstalter Business & Future eine umfangreiche Informationsmesse zusammengestellt. Bereichert wird die Messe – sie findet bereits zum neunten Mal statt – durch Fachvorträge zu den Themen Energieeffizienz, Energiesparen, Ressourceneffizienz und Klimaschutz. Eröffnet wird die Messe am Samstag, 14. November, um 11 Uhr von Baubürgermeister Tilman Petters gemeinsam mit Michael Binder vom E-Werk Mittelbaden und Roland Weis von der Badenova.

Die Welt von oben
Die Stadt Lahr präsentiert mit der Geoscopia-Ausstellung »Die Welt von oben« Satellitenbilder aus dem Weltraum. Der Vergleich aktueller Aufnahmen mit Archivbildern zeigt die Auswirkungen des Klimawandels. Zudem stellt die Stadt das Solardach-Kataster vor, mit dem Lahrer ermitteln können, ob sich ihr Dach für die Nutzung von Solarenergie eignet.

Präsent ist eine Roadshow zur landesweiten Dialogkampagne »Energiewende – machen wir«. Dabei geht es um die Ziele der Landesregierung, bis zum Jahr 2050 insgesamt 50 Prozent Energie einzusparen, 80 Prozent erneuerbare Energien einzusetzen und 90 Prozent weniger Treibhausgase zu erreichen.

- Anzeige -

Erstmals bei den Energietagen Lahr präsent ist das Anfang des Jahres gegründete Ortenauer Baunetzwerk, ein aus Handwerksbetrieben, Energieberatern und Architekten bestehendes Netzwerk zur Förderung und Verbesserung von energieeffizientem Bauen und Modernisieren in der Region. Auf dem gemeinsamen Messestand zeigen die Mitglieder stündlich Bauvorführungen. Die Energie- und Umweltdienstleister E-Werk Mittelbaden und Badenova präsentieren ihr Know-how in Sachen Energiewende.

Ein Rahmenprogramm rundet die Informationsmesse ab. Bei Preisausschreiben gibt es einen Gourmet-Kochkurs im Sterne-Restaurant »Adler« in Reichenbach zu gewinnen, zudem Eintrittskarten für die Messe Kunst & Genuss 2016 im Stadtpark Lahr und einen Kultur-Gutschein der Stadt Lahr. Für Kinder stehen eine Hüpfburg sowie eine Bastel- und Malecke bereit. Die Veranstaltung ist an beiden Tagen bewirtet. Dazu gibt es einen Kuchenverkauf, dessen Verkaufserlös für das Lahrer Tierheim bestimmt ist.

Mit dem öffentlichen Busverkehr ist die Messehalle am Samstag mit der Linie 105 zu erreichen. Am Sonntag pendelt das Badenova-Bähnle zwischen dem Startpunkt BBZ (Bauberatungszentrum) in der Alten Bahnhofstraße und dem Zielpunkt Sulzberghalle hin und her. Eine weitere Haltestelle ist am Gasthaus »Dammenmühle«.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 14 Stunden
Meißenheim
SWEG und Ortenauer Ärzte organisieren Aktion in Städten und Gemeinden.
vor 14 Stunden
Friesenheim
Friesenheim hat sein Abwasser-Leitungsnetz überprüft. Von insgesamt 20 Millionen Euro im Zeitrahmen von 40 Jahren sollen bis zum Jahr 2027 zehn kurzfristig investiert werden.
vor 14 Stunden
Lahr
Wie hat sich der Lahrer Wochenmarkt in den vergangenen Jahren entwickelt? Was vermissen die Besucher? Bei einem Rundgang über den Markt hat sich unsere Mitarbeiterin umgehört.
vor 14 Stunden
Lahr
Beschicker wünschen sich bessere Bedingungen und mehr Werbung für den Lahrer Wochenmarkt. Das Stadtmarketing hat ein ganzes Paket geschnürt für mehr Öffentlichkeitsarbeit.  
02.12.2021
Friesenheim - Oberschopfheim
Vereine richten wegen der Pandemie den Blick auf 2022.
02.12.2021
Meißenheim
„Forum Energiedialog“ hat Expertenmeinungen zu Standort und Betriebsweise einer geplanten Anlage in Meißenheim eingeholt. Der Bürgerentscheid findet am 12. Dezember statt.
02.12.2021
Meißenheim
Die Unterkunft in Meißenheim wird reaktiviert, weil die Zahlen steigen. Hier bleiben Antragsteller während ihres laufenden Asylverfahrens. Die vorläufige Unterbringung regelt der Landkreis. 
02.12.2021
Lahr
Seit Mittwoch wird wieder in der Rheinstraße in Lahr geimpft. Zum Auftakt haben wir uns im baldigen Impfzentrum umgesehen und die wichtigsten Fragen vorab geklärt.
02.12.2021
Lahr
Der Lahrer Flugbetriebsleiter erklärt die Hintergründe.
01.12.2021
Lahr
Im Umweltausschuss wird der Arbeitsstand der Emissionen für die Gemarkung Lahr diskutiert. Belastbare Zahlen fehlen aber noch. Städtische Fenster jedoch seien nur einfach verglast. 
01.12.2021
Friesenheim
Der Friesenheimer Gemeinderat will zwei Vorschläge zur Umgestaltung vom Architekturbüro Werkgruppe Lahr. Die Räte lieferten sich ein Scharmützel um Schuldfrage der Verzögerung.
01.12.2021
Schöneboom
Der Lahrer Bürgermeister glaubt weiter an die Großveranstaltung im März kommenden Jahres. Eine Absage ist für Guido Schöneboom derzeit keine Option.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • An den Standorten Offenburg, Oppenau und Achern schnüren die Mitarbeiter des Autohauses Roth ein pralles Servicepaket. 
    30.11.2021
    Ihr Dienstleister in Offenburg, Oppenau und Achern
    Die Teams des Autohauses Roth an den Standorten Offenburg, Oppenau und Achern geben ihr ganzes Know-how, wenn es um besten Service geht. Was für ein umfassendes Leistungspaket täglich abgeliefert wird, ist jetzt in einem neuen Imagefilm zusammengefasst.
  • Seit 2011 befindet sich der Sportspezialist in der Freiburger Straße 21 in Offenburg.
    29.11.2021
    Offenburg: Seit 75 Jahren eine Heimat für jede Sportart
    Ob Bekleidung, Schuhe oder Ausrüstung: Auf 3500 Quadratmetern Fläche hat SPORT KUHN alles, was Sportler brauchen. Der Offenburger Spezialist für In- und Outdoor ist seit 75 Jahren bekannt für Know-how und Beratung. Das Team zählt heute 60 Mitarbeitende.
  • Die S&G Automobil AG ist der älteste Mercedes-Benz Partner der Welt. Schon 1898 rief Ernst Schoemperlen in Karlsruhe seine Automobil-Centrale ins Leben. Seit 1928 gibt es S&G auch in Offenburg.
    26.11.2021
    Historie von S&G Offenburg startet im vorletzten Jahrhundert
    Bereits 1898 schlug die Geburtsstunde der heutigen S&G Automobil AG, des ältesten Mercedes-Benz-Partners der Welt. Damals rief Ernst Schoemperlen in Karlsruhe seine „Automobil-Centrale“ ins Leben – der Auftakt für ein Stück Automobilgeschichte, die ihresgleichen sucht.
  • Mit Pfeiffer & May haben die Kunden einen verlässlichen Partner für ihr Bauprojekt. 
    21.11.2021
    Bei Pfeiffer & May in Offenburg perfekt beraten
    Mit Pfeiffer & May werden Badträume wahr: individuell und passgenau. Der Bäderprofi mit Standorten in Offenburg und Achern berät professionell und umfassend - und begleitet die Kunden bis zur Fertigstellung ihres Projekts.