Lahr

Uwe Baumann stellt Kochbuch mit traditionellen Rezepten vor

Autor: 
Jacqueline Meier
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
07. Dezember 2015

(Bild 1/2) »Aus Großmutters Küche« gab es Kostproben bei der Buchvorstellung: ©Jacqueline Meier

»Kochen ist nicht Müssen, Kochen ist Dürfen.« Dieses Zitat von Kathrin Rüegg hat sich Uwe Baumann zu Herzen genommen und die Leidenschaft der 2011 verstorbenen Schweizerin in einem Kochbuch umgesetzt. Am Donnerstag hat er als Herausgeber das Buch »Aus Großmutters Küche« einem ausgewählten Kreis vorgestellt.

Im Küchenstudio von Thomas Hein in Ettenheim duftet es verführerisch. Auf einem Herd köcheln zwei Eintöpfe vor sich hin: ein Tiroler Gulasch und ein fleischloses Kartoffelgulasch. Dampf steigt aus den Töpfen auf. Thomas und Andreas Feißt, die beiden Köche aus Lahr, rühren noch einmal um. Doch bevor die Gäste probieren dürfen, heißt es, den Erläuterungen Uwe Baumanns zur Entstehung des Buchprojekts zu lauschen.

Baumann berichtet, dass er mehr als 20 Jahre lang Wegbegleiter gewesen sei von Kathrin Rüegg, die aus der ARD-Sendung »Was die Großmutter noch wusste« bekannt gewesen war und die mit Anfang 40 als Aussteigerin aus einem komfortablen Leben in die Tessiner Berge zog und damit eine neue Einsteigergeschichte geschrieben habe.

Einfache Küche

Die leidenschaftliche Köchin habe nicht nur ihr Leben auf die Einfachheit beschränkt, sondern auch die Küche wieder auf die Erfahrungen ihrer Mutter und Großmutter gerichtet. Einfach gekochte Mahlzeiten mit Zutaten, die die Hausfrau auf jedem Markt und in jedem Geschäft bekommen kann, ganz ohne Firlefanz oder wie Thomas Feißt es ausdrückt: »Ganz ohne Schnullibulli«, womit er die Haute Cuisine meint.

Aus der Haute Cuisine stammen die Rezepte in dem neuen Kochbuch sicherlich nicht. Im Gegenteil: Sie stammen aus einer Zeit, in der die Anleitungen noch wie Märchen weiter erzählt und bei Bedarf geändert oder ergänzt wurden. Aber gerade darin lag auch die Herausforderung für die Köche und den Herausgeber. Denn die Maße und Angaben zu Kochtemperaturen waren teilweise sehr vage oder in Ausdrücken, die heute keiner mehr kennt. »Unerfahrene Köche können mit ›leichter‹, ›mittlerer‹ oder ›großer Hitze‹ nicht viel anfangen«, weiß Baumann. Deshalb mussten die Küchenchefs auch höllisch aufpassen beim Aufschreiben der Rezepte, dass sie auch überall die genauen Angaben eintrugen.

- Anzeige -

Ein dreiviertel Jahr hat die Produktion des Buches in Anspruch genommen. Vier Wochen davon wurden im Küchenstudio Hein sämtliche Rezepte durchgekocht, fotografiert und natürlich auch verkostet. »Die Fotos sind alle tatsächlich während des Kochens entstanden«, erklärt Baumann, »da wurde nichts nachgefärbt.« Auch Szenenfotos wie das eines Teilnehmers, der erstmals in seinem Leben eigene Nudeln produziert hat und diese stolz in die Kamera hält, sind im Buch zu finden.

Zwei Kilo zugenommen

»Es war eine wilde Kochaktion«, berichtet Thomas Hein, Inhaber des Küchenstudios. »Vier Wochen mit vier Alphatieren, das komplette Kochbuch einmal durch den Magen und mit zwei Kilo Übergewicht auch geblieben – es war schön. Trotzdem bin ich froh, dass es vorbei ist. Aber ich freue mich darauf, wenn es weitergeht.« Denn Baumann hat schon das Nachfolgebuch in Planung. »Kathrin Rüegg hat um die 6000 Rezepte gesammelt«, sagt er. Da gebe es Potenzial für mehrere Bücher.

Als die Gäste – unter ihnen auch Rüeggs Schwester Julia Schlanser und ihre Ehemann Bruno, die aus dem Bündnerland angereist sind – schließlich von den beiden Eintöpfen kosten dürfen, sind sie sich einig: »Herrlich, vorzüglich, klasse, lecker« – die lobenden Ausdrücke finden kaum ein Ende. Das Essen schon. Denn es schmeckt nicht nur, es macht auch unglaublich satt.

◼ Das Buch »Aus Großmutters Küche – Hausgemachtes vom Löwenzahnsalat bis zum Sonntagsbraten« mit Rezepten von Kathrin Rüegg wird von Uwe Baumann herausgegeben und ist im Friedrich-Reinhardt-Verlag, Basel, erschienen. Das Buch hat 296 Seiten und ist im Buchhandel für 29,95 Euro erhältlich (ISBN 978-3-7245-2084-9).

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 5 Stunden
Lahr
Der Stegmattensee ist derzeit ohne Wasser. Das Restaurant daneben ist verwaist. Doch zumindest in den Gastronomiebetrieb soll im Frühjahr wieder Leben einziehen, zeigt sich Oberbürgermeister Markus Ibert optimistisch.
vor 8 Stunden
Lahr
Lidl und Lahr können sich bislang nicht einigen. Der Discounter möchte seinen Markt an der Offenburger Straße vergrößern – die Stadt will, dass er Wohnungen auf die Filiale baut.
vor 11 Stunden
Amtsgericht Lahr
Die Braut hatte ein Festessen für die gut 40 Gäste bestellt und darauf vertraut, dass es zur Hochzeit genügend Geldgeschenke geben würde, um die knapp 2000 Euro zu bezahlen. So kam es jedoch nicht – nun stand sie vor dem Amtsgericht Lahr. 
vor 13 Stunden
Veterinärmt eingeschaltet
Eine Anruferin teilte dem Lahrer Tierheim vor einer Woche mit, dass sich in ihrem Innenhof in Lahr ein verletzter Greifvogel befände. Dem Tier fehlten viele Federn, die von Menschenhand ausgerissen worden sein sollen. Veterinäramt, Polizei, Jagd- und Naturschutzbehörden wurden nach der Untersuchung...
vor 16 Stunden
Drähte durchgeschnitten
Wiederholt sind die Drähte der Zäune auf dem Langenhard durchgeschnitten worden. Der Nabu Lahr will daher seine Beobachtungen verstärken und im Wiederholungsfall Strafanzeige gegen Unbekannt stellen. Im Gegensatz zu der naturschutzfachlichen Wertschätzung des Rinder-Projekts auf dem Langenhard...
vor 17 Stunden
Hauptversammlung
Friesenheims Feuerwehrnachwuchs wird 30 Jahre alt. Am Samstag hielt die Jugendfeuerwehr Rückblick auf 2019 und Ausschau auf das aktuelle Jahr.
vor 17 Stunden
Lahr
Wie geht es weiter mit dem Chefposten für das Gewerbegebiet „Startklahr“ in Lahr am Flugplatz? Seitdem Markus Ibert Oberbürgermeister ist, leitet Daniel Halter interimsweise die IGZ GmbH. Als Nachfolger taucht nun gerüchteweise auch ein Bürgermeister aus der Region auf. 
vor 20 Stunden
Lendersbachtreffen
Fünf treue Besucher des Motorradtreffens trafen sich am Samstag auf der Festwiese des nicht mehr stattfindenden Lendersbachtreffen in Oberschopfheim. Bei einem Umtrunk sprachen die Nordfriesen und eine Schwäbin über die gute alte Zeit.
vor 22 Stunden
Friesenheim - Oberschopfheim
Alle Jahre wieder präsentiert auch der Turnverein Oberschopfheim sein Fasentprogramm. Die kleine Vereinshalle platzte wieder aus allen Nähten, spätestens als der Fanfarenzug zum Finale mit den „Hockerstängli“ und rotbetuchten „Lohbachhexen“ die Bühne füllte.
vor 22 Stunden
Stadtmeisterschaften
Die Spiele waren spannend oder sogar dramatisch. Eine Krönung für die 16 platzierten Mannschaften am Sonntag nach den Finalrunden der 40. Lahrer Stadtmeisterschaften war sicher Amir Abrashi, Profifußballer beim Freiburger SC, der den Spielern die Pokale überreichte. 
vor 22 Stunden
Meißenheim
Der Weltgebetstag ist die größte ökumenische Basisbewegung von Frauen. In über 120 Ländern organisieren und gestalten Frauen jedes Jahr den Weltgebetstag am ersten Freitag im März. Die Gottesdienstordnung für den 6. März wurde in diesem Jahr dem Motto: „Steh auf und geh!“ von Frauen in Simbabwe...
17.02.2020
Autor Walter Caroli zum Buch
750 Jahre Sulz auf 663 Seiten: Die Ortsgeschichte „Sulz und Langenhard“ von Autor Walter Caroli ist fertig. Im Gespräch mit dem Lahrer Anzeiger hat er verraten, wie lange er für die Chronik gebraucht hat, woher seine Quellen stammen und wieso er jetzt immer noch nicht genug von Sulz hat.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Paaaaaarty! Kehl Marketing lädt auf den Fasentssamstag zum Gammlerball in die Stadthalle ein.
    14.02.2020
    Feiern, tanzen, Freunde treffen
    In Kehl bleibt es beim närrischen „Gammeln“ am Fasentssamstag – die Terminverschiebung vom Schmutzigen auf den Fasentssamstag vergangenes Jahr hat sich bewährt: Diesmal steigt die Riesenfete am 22. Februar. Saalöffnung ist um 19 Uhr. 
  • 14.02.2020
    Achern
    Kaminöfen spenden nicht nur wohltuende Wärme, sondern verwandeln das Wohnzimmer auch in einen gemütlichen und romantischen Ort. Bei Süd-West-Kachelofenbau in Achern wird der Kunde vom ersten Treffen bis zur Fertigstellung des Traumofens bestens betreut. 
  • Hauskauf ist Vertrauenssache: Mit einem guten Makler kommen nicht nur Familien in die eigenen vier Wände.
    11.02.2020
    Mit dem Makler auf der sicheren Seite
    Standort, Zustand, reelle Bewertung, Verkaufsstrategie, Expose, Verkaufsverhandlung und Notartermin – auch wenn der Markt für gebrauche Immobilien seit Jahren enorm in Bewegung ist, die Preise auch hier klettern, kann es fatal sein, die „Entscheidung des Lebens“ selbst in die Hand nehmen zu wollen...
  •  Der Freizeitpark "Funny World" in Kappel-Grafenhausen ist mit mehr als 50 Attraktionen ein ideales Ausflugsziel für groß und klein.
    07.02.2020
    Spiel, Spaß, Abenteuer in Kappel-Grafenhausen
    Der In- & Outdoor-Familienpark in Kappel-Grafenhausen wartet auch in diesem Jahr mit neuen Attraktionen, Workshops und vielen weiteren Aktivitäten für die gesamte Familie auf. Im Funny World können Kinder und Eltern ganzjährig einen Tag voller Spiel, Spaß und Abenteuer erleben.