Meißenheim - Kürzell
Dossier: 

Kürzeller "Unditzspatzen" starten Gemeinschaftsaktion

Autor: 
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
24. März 2020

Stellvertretend für die 16 beteiligten Jugendlichen zeigen Salome (links) und Soraya einen Teil der erfolgreich abgeschlossenen Origami-Kranich-Aktion. ©Unditzspatzen

Kürzeller Kinder- und Jugendchor „Unditzspatzen“ falten 1007 Origami-Kranische. Laut japanischer Legende haben sie nun einen Wunsch frei und hoffen auf die baldige Aufführung ihres Musicals. 

Die „Unditzspatzen“, der Kinder- und Jugendchor des Männergesangvereins „Eintracht“ Kürzell, blickt in diesem Jahr auf sein zehnjähriges Bestehen. Grund genug, sich im Vorfeld über das eine oder andere Highlight Gedanken zu machen. Das Musical „Die Schöne und das Biest“ wollte der Kinder- und Jugendchor, unter der Leitung von Sabrina Schneider am 17. und 18. April in der Unditz-Halle in Kürzell aufführen.

Gemeinschaft stärken

Die Absage der Veranstaltung traf allen Beteiligten hart, doch Chorleiterin Sabrina Schneider hatte das Bedürfnis etwas Gemeinschaftliches, Motivierendes gemäß der Maxima „wir bleiben zuhause“ zu initiieren. „Ich habe alle Jugendlichen  des Chors über Whats-App angeschrieben und ihnen meine Idee unterbreitet“, berichtet Sabrina in einem Gespräch mit dem Lahrer Anzeiger.

Eine japanische Legende besagt, dass man einen Wunsch frei hat, wenn man es schafft, 1000 Origami-Kraniche zu falten. „Unsere Challenge lautete nun darauf aufbauend: 1000 Kraniche für die Unditzspatzen – auf dass wir uns bald wieder zum Singen treffen und unser Musical in naher Zukunft aufführen können!“ Wer Lust hatte mitzumachen, meldete das an die Chorleiterin zurück und dann ging es los.

- Anzeige -

In einer eigens dafür eingerichteten Whats-App-Gruppe „1000 Kraniche“ haben dann insgesamt 16 Bastelwillige von Montag, 16. März an, regelmäßig den Fortgang der gemeinsamen Basteleien dokumentiert. Am Freitag, 20. März war das gesteckte Ziel erreicht und die Challenge mit 1007 Kranichen abgeschlossen. „Die Kraniche werden ihren Platz an der Wand in unserem Proberaum finden, sobald wir uns wieder treffen dürfen“, betont Sabrina Schneider. Sichtlicher Stolz über das gemeinsam Erreichte schwingt in ihrer Stimme mit. 

Wir haben direkte Sozialkontakte vermieden und waren und sind aber dennoch weiterhin in regem Austausch, so Chorleiterin Schneider. Die Plattform Whatts-App ist ein fester Bestandteil bei den „Unditzspatzen“. In einer Gruppe werden alle, auch die Eltern, über Aktuelles informiert. Nur für die Aktion „1000 Kraniche“ habe man speziell eine Gruppe für die daran Beteiligten eingerichtet. Ergänzend bleibt noch festzustellen, dass es sich offensichtlich nicht nur um eine einmalige gemeinsame Aktion handelt. „Schon werden die Stimmen nach der nächsten Aktion laut“, so die Chorleiterin. Die Idee, „1000 Herzen für die Gesundheit“ in Origami-Falttechnik zu erstellen kam von dem einzigen Junge in der Gruppe der zehn- bis 16-jährigen. Und bestimmt wird schon in den Familien das Papier für die nächste gemeinsame Faltaktion gerichtet.

In großer Vorfreude 

Großer Wunsch bei den „Unditzspatzen“ ist und bleibt natürlich die Aufführung ihres Musicals. „Wir hoffen, dass wir so schnell wie möglich „Die Schöne und das Biest“ in der Unditz-Halle Kürzell präsentieren können“, wünscht sich Sabrina Schneider. Die Vorbereitungen für die Darbietung waren bereits im vergangenen Jahr angelaufen. Nach den Sommerferien hatten die ersten der Darsteller ihre Texte erhalten. Nach Weihnachten ist man dann mit der Probenarbeit gestartet. 

Insgesamt 62 Kinder und Jugendliche waren und sind aktiv für das Musical im Einsatz. Unterstützung erhält die Gruppe durch etwa zehn Erwachsene, die die Bereiche Technik, Beleuchtung und ähnliches abdecken.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 11 Minuten
Schwanau - Ottenheim
Die Instrumente sind verstummt. Nach 20 Jahren gemeinsamen Musizieren löst sich das Seniorenorchester des Akkordeonclubs Ottenheim auf. 14 Spieler und Spielerinnen waren immer im Einsatz.
vor 3 Stunden
Lahr
Wegen der Corona-Pandemie wurden erst einmal alle Veranstaltungen abgesagt. Künstler und Kulturschaffende in Lahr treiben nun Existenzängste um. 
vor 6 Stunden
Lahr
Die Stadt erhält Fördermittel vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg. Umgestaltung und Modernisierung schreiten somit weiter voran.
vor 9 Stunden
Schwanau - Wittenweier
Seit 15 Jahren wird der Dorfbrunnen in Wittenweier jedes Jahr zur Osterzeit festlich geschmückt. Doch die Corona-Situation erforderte eine Änderung. Der Förderverein Heimatpflege musste eine schwere Entscheidung treffen – und daran hängt nun einiges.
vor 12 Stunden
"Zuhause - und nun?"
Kein Kino und keine Kunst-Ausstellung. Kein Spielplatz und kein Schwimmbad. In der Coronazeit können bei Groß und Klein die freien Stunden schon mal lang werden. „Zuhause – und nun?“ Antworten für jedes Alter liefert täglich das Team des Lahrer Anzeigers. Dieses Mal gibt der freie Journalist Daniel...
vor 15 Stunden
Lahr
Sigrid Lettau wollte ihren Geburtstag heute, Montag, eigentlich am Vierwaldstättersee feiern, doch wegen der Pandemie bleibt sie nun in Lahr. Die DRK-Kreisvorsitzende und ehemalige SPD-Stadträtin wird 70 Jahre alt. 
vor 17 Stunden
Wer wird Lahrionär?
Kennen Sie sich aus in Lahr? Wenn ja, sind Sie richtig beim Quiz des Lahrer Anzeigers. 
05.04.2020
Meißenheim
Sylvia Mehler aus Meißenheim verbringt regelmäßig den Winter in dem südwestafrikanischen Land. Dort erlebt sie nicht nur die Schönheit, sondern auch die Schattenseiten.
05.04.2020
Corona-Krise
Besuchsverbote, infizierte Bewohner, überforderte Pflegekräfte: Vor allem Seniorenheime sind von den Auswirkungen des Coronavirus betroffen. In Lahr gibt es bislang noch keine Verdachtsfälle.
05.04.2020
Friesenheim - Schuttern
Der Brunnen im Schutterner Ortszentrum erstrahlt seit Donnerstag wieder in österlichem Gewand. Seit 2017 zeigt dieser ein lebensgroßes Abbild von Jakob Vogler, dem möglichen Erfinder des Eierversteckens.
05.04.2020
Lahr
Wie funktioniert der Unterricht am Scheffelgymasium ohne Schüler aufgrund der Corona-Krise mittels neuer Medien? Ein Besuch im Chemiesaal, beim Fach Gemeinschaftskunde, über das Thema Föderalismus der Bundesrepublik Deutschland.
04.04.2020
Lahraus, Lahrein
D’ Bürkle Paul entdeckt in der Corona-Krise die kochende Seite im Mann.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 19.03.2020
    Neuer Service: Alles, was die Karte bietet, kann ab sofort abgeholt oder geliefert werden
    Mitten im Herzen Gengenbachs lädt das italienische Lokal „Michelangelo“ seit elf Jahren zum Genießen ein. Das bleibt auch weiterhin so, denn ab sofort werden Gerichte und Eisspezialitäten entweder geliefert, oder die Kunden holen ihre Bestellungen vor Ort ab.
  • Pizza, Salat oder Pasta - alles wird frisch zubereitet.
    19.03.2020
    Das mediterrane Restaurant in Hohberg
    Gerade in diesen turbulenten Tagen will das Team des mediterranen Restaurants Casamore in Hohberg für seine Gäste auch weiterhin da sein. Zu diesem Zweck wurde ab sofort ein besonderer Service eingerichtet und das „to go“-Angebot erweitert. Fast alle Gerichte auf der Speisekarte können nun auch...
  • Leckere Pizzavariationen, Salate und Getränke werden ab sofort geliefert oder können auch nach der Bestellung selbst abgeholt werden..
    18.03.2020
    "Wenn die Gäste uns nicht besuchen können, kommen unsere Spezialitäten zu ihnen"
    „Wenn die Gäste in nächster Zeit durch die Coronavirus-Pandemie nur eingeschränkt zu uns kommen dürfen, dann kommen unsere Spezialitäten eben zu Ihnen“, erklären Sülo und Aslan Keles, Inhaber der bekannten Ruster Pizzeria „Garibaldi“, mit Nachdruck. Ab sofort kann telefonisch und online bestellt...
  • a2 Unikat hat alles, was das Leben und Wohnen noch schöner macht.
    11.03.2020
    a2 Unikat: Ihr Partner rund um Gartendeko und mehr
    Frühlingszeit – eine wunderbare Zeit, es sich in Heim und Garten besonders schön zu machen. Wer dafür pfiffige und individuelle Gestaltungsideen sucht, ist bei a2 Unikat in Oberwolfach genau richtig.