Lahr

Kulturkreis blickt auf erfolgreiches Jahr zurück

Autor: 
Hans Weide
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
16. Juli 2016

Der Gründungsvorsitzende des Kulturkreises Helmut Frenzer (Zweiter von links) ist in der Hauptversammlung zum Ehrenmitglied ernannt worden. Es gratulierten die Vorstandsmitglieder Christine Buck (von links), Heidrun Tschirwa und Christopher Kern. ©Hans Weide

Das erste Jahr mit dem siebenköpfigen neuen Vorstandsteam an der Spitze ist positiv verlaufen für den Kulturkreis Lahr. In der Hauptversammlung am Dienstag wurde der ehemalige Vorsitzende Helmut Frenzer zum Ehrenmitglied ernannt.

Christopher Kern, Mitglied des Vorstandsteams des Kulturkreises Lahr (KKL), zog in der Hauptversammlung am Dienstag im Stiftsschaffneikeller in Lahr eine positive Bilanz des ersten Jahrs des Vereins unter neuer Vorstandschaft. Die Verantwortlichen hätten es nicht bereut, dass sie vor einem Jahr, als dem Verein die Auflösung drohte, in die Bresche gesprungen seien, sagte Kern. Das neue Team mit sieben gleichberechtigten Vorstandsmitgliedern habe sich bewährt und gut zusammen-gearbeitet. 

»Vater und Gesicht«

Höhepunkt des Abends war die Ernennung des Gründungsvorsitzenden Helmut Frenzer zum Ehrenmitglied. Kern würdigte Frenzer als »Vater und Gesicht des vor 30 Jahren gegründeten Vereins«, der ihn trotz vieler Rückschläge am Leben gehalten habe.

Den Bericht über das zurückliegende Vereinsjahr übernahm Annette Birnbaum. Demnach fanden 22 Veranstaltung mit 1534 Besuchern statt. Das Programm umfasste unter anderem Konzerte von Rock bis Klassik, Kabarett, Theateraufführungen, Lesungen und Vorträge. Im Schnitt kamen zu den Veranstaltungen zwischen 80 und 100 Besucher, wobei Theatervorführungen und die Auftritte von Musikgruppen am erfolgreichsten gewesen seien.

- Anzeige -

Der Kassenbericht von Martin Pfeiffer weist ein leichtes Minus auf. Grund: Elf Veranstaltungen brachten einen finanziellen Überschuss und bei zwölf musste der Verein drauflegen. Miese machte der KKL hauptsächlich bei der Puppenparade. Ziel müsse es sein, bei den Veranstaltungen wenigstens die Kosten zu decken, mahnte Pfeiffer. 
Die Mieteinnahmen werden laut dem Rechner im kommenden Jahr wegen Eigenbedarfs sinken. Dazu Kern: »Sinn des Stiftsschaffneikellers ist es, Kultur zu machen, und nicht, ihn zu vermieten.« 

Team übernimmt Gestaltung des Programms

Weiter stellte Annette Birnbau ein Team vor, das künftig die Gestaltung des Programms und die Werbung übernehmen werde. Über die von ihr vorgestellten Beispiele für die Plakatgestaltung – soweit die Künstler diese nicht selbst mitbringen – diskutierten die Mitglieder.

Im Programm der neuen Saison ist unter anderem die Aufführung einer Komödie der Theaterbühne im Dezember vorgesehen. Bei dem Stück »D’ schwäbisch Schwägerin« wird der nicht ganz unproblematische Zusammenschluss von Baden und Württemberg humorvoll in Szene gesetzt. Außerdem wird mit 15 Veranstaltungen mit anerkannten Kabarettisten und Bands ein vielseitiges und unterhaltsames Programm bis zum Jahresende geboten.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
Goldschmiede Patrick Schell in Achern
11.12.2018
Schmuck zu Weihnachten ist ein besonderes Geschenk. Doch welches Stück ist das richtige für einen lieben Menschen? Die Goldschmiede Patrick Schell in Achern gibt hier individuelle Beratung – und als besonderes Highlight: Personalisierte Schmuckstücke und Uhren mit Gravur.
Fachberatung aus Ortenberg
07.12.2018
Smart Home vernetzt das eigene Zuhause und spart Zeit und senkt Energiekosten. Es sorgt aber vor allem für mehr Sicherheit – wenn man die passende Ausrüstung hat. Der Einstieg ist mit dem richtigen Fachmann aber gar nicht schwierig.
Netzwerk Fortbildung
06.12.2018
Die Weiterbildung boomt – und immer mehr Arbeitgeber und Arbeitnehmer erkennen, wie wichtig es ist, sich durch eine Weiterqualifizierung sicher in der Welt zurecht zu finden. Wer eine geeignete Weiterbildung sucht, ist beim „Netzwerk Fortbildung“, dem Weiterbildungsportal des Landes Baden-...
Bodyscan bei Möbel Singler in Lahr
05.12.2018
Der Schlaf ist für den Menschen besonders wichtig. Wer nicht gut schläft, ist morgens müde und nicht fit für den Alltag. Im schlimmsten Fall entstehen sogar dauerhafte Rückenschmerzen. Matratzen mit dem Bodyscan-Liegesystem ändern das, denn sie sind perfekt auf den eigenen Körper abgestimmt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Amtsgericht
vor 5 Stunden
Das Lahrer Amtsgericht hat einen Angeklagten wegen Trunkenheit am Steuer und anderen Delikten zu einer empfindlichen Geldstrafe verurteilt. Bei der Überprüfung ist der Mann, der auf der Autobahn angehalten wurde, gegenüber den Beamten renitent geworden.
Lahr/Schwarzwald
vor 8 Stunden
Noch vor dem Jahres­ende soll es beschlossen sein: In der letzten Sitzung des Gemeinderats steht am Montag, 17. Dezember, unter anderem die Abstimmung über den Bebauungsplan für den Altenberg auf der Tagesordnung. Noch ist fraglich, wie die Abstimmung ausgehen wird.
Die Altkleider-Sammlung ist fester Bestandteil im Terminkalender der Kolpingsfamilie.
Friesenheim
vor 11 Stunden
Die Kolpingsfamilie Friesenheim feiert 2018 ihr 70-jährigs Bestehen. Doch wie ist es um die weitere Perspektive des Vereins bestellt? Fest steht, dass sich im Zuge der Vorstandswahlen in der Hauptversammlung Ende Januar Änderungen ergeben werden.
Mit der Waldweihnacht endet das Jahr für die Schwanauer Waldläufer.
Schwanau
vor 14 Stunden
Das Waldläufer-Projekt des CVJM-Ortsvereins Schwanau neigt sich dem Ende seiner zehnten Staffel zu. Mit der Waldweihnacht am Freitagabend endet ein weiteres erfolgreiches Jahr, die Perspektive des Projekts ist bereits für 2019 gesichert.
Alkohol am Steuer und Waffe
vor 14 Stunden
Mehrere Fälle von Alkohol am Steuer und ein Verstoß gegen das Waffengesetz haben Beamte des Polizeireviers Lahr bei einer Kontrollstelle registriert. 
Lahr/Schwarzwald
vor 17 Stunden
Das Weihnachtskonzert der Musikschule in der Christuskirche bot alle Facetten, die Schneeflocken oder Eiskristalle haben. Die Stücke funkelten oder glitzerten. Das Finale aller etwa 50 Schülerinnen und Schüler am Ende des Konzerts am Dienstagabend glich einer Sinfonie.  
»Wir basteln für Weihnachten« (6)
vor 20 Stunden
Bunte Dekorationen für die Adventszeit entstehen derzeit überall in den Kindergärten. Der Lahrer Anzeiger hat sich in sechs von ihnen mit an den Tisch gesetzt. Außerdem gibt es in unserer Serie »Wir basteln für Weihnachten« zu jeder Folge eine Anleitung zum Nachbasteln aus dem jeweiligen...
Lahr/Schwarzwald
vor 22 Stunden
Der Bebauungsplan für die Willy-Brandt-Straße sollte auf der Sitzung des Gemeinderats am Montag weiter beraten werden. Vorgesehen waren die Beschlüsse zur zweiten Offenlage und zur Beteiligung von Bürgern, Behörden und Institutionen. Gestern hat die Verwaltung jedoch mitgeteilt, dass dieser Punkt...
Lahr/Schwarzwald
vor 22 Stunden
Ungewöhnliche Töne erklangen gestern kurz nach 11 Uhr auf dem Urteilsplatz Ecke Marktstraße. Ludwig van Beethovens Mondschein-Sonate, Johann Sebastian Bachs Präludium in C-Dur aus dem wohltemperierten Klavier, das Volkslied »Leise flehen meine Lieder« in der Fassung Franz Schuberts – aber auch die...
Friesenheim - Schuttern
vor 22 Stunden
Jenseits der obskuren Umstände im Rahmen der Vorstandswahlen (wir berichteten) fiel der Jahresrückblick in der Hauptversammlung des Historischen Vereins Schuttern 603 zufriedenstellend aus.
BvO-Gemeinschaftsschule
vor 22 Stunden
Ihre Premiere hat die Projekt-Präsentation der Neuntklässler zum Thema Lindenplatz vor 14 Tagen beim Schulfest der Bärbel-von-Ottenheim-Gemeinschaftsschule (BvO) »Kultur im Herbst« gefeiert. Nun ging es darum, das Vorhaben auch dem Ottenheimer Ortschaftsrat vorzustellen.
Mehr Infos erwünscht
12.12.2018
Der Ortschaftsrat Kürzell diskutierte in seiner Sitzung am Dienstagabend über das geplante Güterverkehrszentrum zwischen Flugplatz und Autobahn. Am Ende wurde beschlossen, einmal im Quartal eine Info-Veranstaltung zu organisieren.