Lahr/Schwarzwald

Kulturkreis Lahr bietet 17-mal Kultur im ersten Halbjahr

Autor: 
Jürgen Haberer
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
30. November 2018
»Randon Control« eröffnet Ende Januar die Jazzreihe.

»Randon Control« eröffnet Ende Januar die Jazzreihe. ©Hansjörg Helbock

Der Kulturkreis wandert mit einem üppigen Veranstaltungsangebot, einem klaren Bekenntnis zur ehrenamtlichen Kulturarbeit, durch das erste Halbjahr 2019. Auf dem Tableau stehen 17 Termine – ein buntes Programm mit Musik, Theater und Kleinkunst, einem Vortrag und einer Filmvorführung.

Das am Mittwochabend vorgestellte Halbjahresprogramm des Kulturkreises setzt die Reihe »Jazz im Keller« fort, hält die Fahne des politischen Kabaretts und der Kleinkunst hoch. Es wartet mit Rockmusik und Klassik auf, einem Vortrag über Südamerika, der die Lahrer Literaturtage »Orte für Worte« befeuert. Im Rahmen der »Puppenparade Ortenau« gibt es erstmals auch eine Abendvorstellung. 

Überaus umtriebig präsentiert sich die vereinseigene Theatergruppe um Regisseur Christopher Kern. Am Freitag, 1. Februar, wird noch einmal das im Herbst erfolgreich auf die Bühne gebrachte Stück »Rote Sonne – Dunkle Nacht« gezeigt, mit dem die »Theaterbühne im Keller« an den Widerstand gegen ein Kernkraftwerk in Whyl, in den 70er-Jahren erinnert. Sechs Wochen später, am 22. März, wird dann Premiere mit dem Stück »Die Stühle« von Eugène Ionesco gefeiert. Der Ausflug in die Welt des surrealen Theaters wurde in Erinnerung an das 2018 verunglückte Vorstandsmitglied Sascha Tschirwa aufgelegt. »Er hat sich immer ein Stück von Ionesco gewünscht«, betonte Kern bei der Pressekonferenz. Weitere Vorstellungen sind am 24. März und am 12. April. 

- Anzeige -

Der Saison-Startschuss fällt am Freitag, 11. Januar, mit der Kabarettistin Marlies Blume, die in ihrem neuen Programm »Ohne dich fehlt dir was« die Frage in den Raum stellt, was sich in unserer Gesellschaft ändern muss und was beim »Ändern« eigentlich falsch läuft. Am 26. Januar startet dann die Jazzreihe mit Pianist David Helbock und dem Trio »Random Control« in die neue Saison. Serviert werden große Pianohits, interpretiert von einem Trio mit zwei Dutzend Instrumenten, zu denen auch Alphorn und Kuhglocke, Tuba und Blockflöte gehören. Am 16. Februar gastiert im Rahmen der Jazzreihe die Gruppe »Salomea« um die aus Lahr stammende Sängerin Rebekka Ziegler im Stiftsschaffneikeller, am 15. März das groovende Streichtrio »Duck Tape Ticket«. Am 4. Mai stellt sich der an der Städtischen Musikschule unterrichtende Pianist Loren Stiegeler, alias Lawrence Gray, mit seiner Band vor. 

Die Lahrer Gruppe »Sammelsurium« wird am 9. Februar progressive Rockklänge anschlagen. Das Sextett »Lauschfest« wartet am 11. Mai mit A-capella-Gesang auf. Das Duo »Imaginaire« streift am 18. Mai mit Harfe und Klarinette durch klassische Gefilde. Die Kabarett-Reihe wird am 23. März von Lutz von Rosenberg Lipinski fortgesetzt. Die »Puppenparade Ortenau« schlägt am 30. März mit dem Bauchredner und Comedian Peter Moreno auf. Am 4. April gibt es zwei Vormittagsvorstellungen mit dem Figurentheater »Marotte« und dem Stück »Der kleine Ritter Trenk«. Hinzu kommt eine Filmvorführung mit den Kultermittlern »Kreidlinger & Bäuerle« und ihrem neuesten Fall. Am 29. März ist ein Streifzug durch Südamerika mit dem Freiburger Autor Peter Martens angesetzt. In der letzten Veranstaltung vor der Sommerpause, am 29. Juni, erklingen  feinsinnige Rock- und Folkklänge, mit dem Trio Melanie Mau & Martin Schnella.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 5 Stunden
Friesenheim - Oberschopfheim
Die Bürgerwerkstatt in Oberschopfheim erfreute sich einer regen und aktiven Bürgerbeteiligung. Der Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs kristallisierte sich zu einem der wichtigsten Themen heraus.  
vor 8 Stunden
"Lichtblicke"
Dauerregen, eine Art „Papierkrieg“ und der – derzeit noch hoffnungslose – Wunsch nach weißen Weihnachten: Die Stiefel-suchaktion der Lahrer Werbegemeinschaft samt Auftritt der Stadtkapelle war am Samstagmorgen ein Erfolg.
vor 11 Stunden
Friesenheim
Eine Premiere feierten die Grundschüler aus Friesenheim und Schuttern mit der Waldweihnacht am Nikolaustag.  
vor 14 Stunden
Schwanau - Allmannsweier
Ganz druckfrisch ist das Backbuch „Lieblingsgebäck aus Allmannsweier“, das die Mächenjungschar der evangelischen Kirche zusammengestellt und in einer Auflage von 500 Exemplaren zum Kauf anbietet. Erlös geht an Kinder in Kenia.
07.12.2019
De Hämme meint...
Helmut Dold über das Ende einer Ära.
07.12.2019
Stadtgeflüster
Im Lahrer Stadgeflüster geht es diese Woche um die altbekannten Parkprobleme und ein Konflikt mit dem Gesetz.
07.12.2019
Umgekrempelt
Unser Mann mit Hut – er krempelt dieses Mal lichtermäßig die Großgemeinde um.
07.12.2019
"Wir essen an Weihnachten..."
Der Lahrer Anzeiger zählt die Tage: Bis einschließlich Heiligabend, 24. Dezember, verrät an dieser Stelle täglich ein bekanntes Gesicht aus Lahr, was an den Feiertagen in der Familie auf den Teller kommt. 
Frank Erb kommt aus Oberschopfheim, ist 32 Jahre alt, verheiratet und erwirtschaftet auf dem elterlichen Hof 22 Hektar Rebflächen und 60 Hektar Ackerland.
07.12.2019
Friesenheim
Grüne Kreuze, Schlepperdemonstrationen und jetzt ein Mahnfeuer am Samstag in Oberschopfheim. Landwirte und Winzer ringen um mehr Verständnis in der Öffentlichkeit. Frank Erb, Vorsitzender der Winzergenossenschaft Oberschopfheim und engagierter Vertreter der Landwirte, traf sich zum Gespräch mit dem...
07.12.2019
Weihnachtsserie "Wir freuen uns aufs Fest" (6)
Noch 17 Tage bis Weihnachten, und der Zauber der Adventszeit zieht viele in seinen Bann. Doch auch Vorbereitungen für das Weihnachtsfest müssen getroffen werden. Der Lahrer Anzeiger stellt jeden Tag Bürger aus Meißenheim und Schwanau vor, die ihre Pläne und Wünsche für das Weihnachtsfest verraten....
07.12.2019
Schwanau
Eine Ära ist im Schwanauer Ferienprogramm zu Ende gegangen: Am Donnerstag wurde Initiatorin Martina Stahl, „Kopf, Herz und Seele des Programms“, verabschiedet. Stahl bleibt dem Programm weiter verbunden, die Nachfolge erfolgt als Teamlösung.  
06.12.2019
Lahr
Die neuen Jugendgemeinderäte sind gewählt. Oberbürgermeister Markus Ibert gratulierte den 21 Jugendlichen als Vertreter der Jugendlichen in der Stadtverwaltung zur Wahl im Schlachthof. Die Wahlbeteiligung war allerdings ernüchternd.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 06.12.2019
    Durbach
    Vorspeise, Hauptspeise, Dessert – das kann jeder. Das Hotel Ritter in Durbach geht dagegen andere Wege. Mit [maki:‘dan] haben die Hoteleigentümer Ilka und Dominic Müller nichts anderes als die Revolution im Ritter eingeleitet. Was dahintersteckt.
  • 02.12.2019
    Freistett
    Ob zu Weihnachten, zum Geburtstag oder zu einem besonderen Anlass: Edle Spirituosen sind ein beliebtes Geschenk. Wer aber das besondere Etwas sucht, wird bei „Getränke Hetz“ in Rheinau-Freistett fündig – denn dort ist die Auswahl wahrlich gigantisch!
  • 02.12.2019
    Bergheimer Industrie- & Garagentore GmbH
    „Wir machen Ihr Tor“ ist die Devise des Unternehmens Bergheimer Industrie- & Garagentore GmbH mit dem Hauptsitz in Appenweier und bietet seinen Kunden eine breite Palette verschiedenster Toranlagen. Für jede noch so schwierige Einbausituation fertigt Bergheimer Toranlagen für den privaten und...
  • 29.11.2019
    Bei Leitermann Schlafkultur
    Leitermann Schlafkultur wird 60 Jahre alt und feiert das mit Experten-Vorträgen und tollen Jubiläumsangeboten. Seien Sie dabei!