Startseite > Lokales > Lahr > »Kunst und Genuss« lockt etliche Besucher in den Stadtpark
Lahr

»Kunst und Genuss« lockt etliche Besucher in den Stadtpark

Höhepunkte für alle Sinne: Malerei, Musik, Bodypainting, Essen und Trinken
07. August 2016
&copy Stephan Tissot&copy Stephan Tissot&copy Stephan Tissot&copy Stephan Tissot

Der Musik lauschen, flanieren und leckeres Essen genießen: »Kunst und Genuss« am Wochenende lockte zahlreiche Besucher in den weitläufigen Lahrer Stadtpark. Es war zwar voll, aber Gedränge sieht ganz anders aus. 

Vor allem am Samstag strömten etliche Gäste zur zweiten Auflage von »Kunst und Genuss« in den Stadtpark. Gegen 19 Uhr waren die meisten Tische rund um die große Bühne bereits besetzt. An den vielen Ständen, die für den »Genuss« – Essen und Trinken – sorgten, ging es lebhaft zu. Aber wer gekommen war, der hatte Zeit mitgebracht. 

Das Wetter war ideal: Es war warm, aber nicht zu heiß oder gar schwül. Auf der großen Bühne machte »Resolved« den Auftakt. Alle Musikgruppen hatte das Jugend-Musik-Werk Baden organisiert. Neben der Band traten die Solistinnen Julia Müller, Lara Brunow und Philipp Kovacs, das Duo Jasmin und Leyla Memis sowie die Bands »RAD« und »Chapter Zero« auf. Eine Band war so neu, dass sie bisher noch keinen Namen gefunden hatte. Applaus – und das mit Recht – bekamen alle. Zwei Tanzformationen ergänzten die Auftritte. 

Gut war auch die Idee, an der Orangerie eine zweite Bühne aufzubauen. Dort waren neben einigen Essensangeboten auch einer der Schwerpunkt in Sachen »Kunst« zu sehen. Drei der sechs Künstler präsentierten in der Orangerie, dem Rosengarten und in der Weinstube ihre Bilder. Andere Kunstwerke waren im gesamten Teil des Parks verteilt. 

Viel zu entdecken

Flaneure waren bis nach Mitternacht im gesamten Park zu finden. In und an der Weinstube gab es dazu Platz für Bücherfans. Ein Bücherstand bot Lesestoff an. Am chinesischen Pavillon zeigten Künstlerinnen mit zwei Modellen Kunst am lebenden Objekt. Auf viel Haut präsentierten Bodypainting-Models Blumen, Blüten, Blätter und ein Stillleben mit Kaffeebohnen. 

Neben den vielen Ständen, die eine interessante Vielfalt zum Essen und Trinken anboten, gab es rund um den Platz viele Stände mit unterschiedlichem Kunsthandwerk. Kunst aus Luftballons war neben anderen Mitmachaktionen etwas für die jüngeren Besucher. 

Armin Haag von Business und Future, der »Kunst und Genuss« organisierte, war am Samstag gegen 22 Uhr selbst vom Besuch überwältigt. Der Freitag sei eher durchwachsen gewesen. Zwar habe das Wetter am Abend mitgespielt, aber der Regenschauer gegen 17 Uhr habe wohl doch einige davon abgehalten, in den Park zu gehen. Dafür war der Ansturm am Samstag zu einer lauschigen Sommernacht umso größer. Als er das gesagt hatte, klang von der großen Bühne passend: »We will Rock you« von »Queen«. 

Autor:
Stephan Tissot

Bildergalerie zum Thema

- Anzeige -

Videos

Tierfilmer Jürgen Bergmann und seine Frau Bergit

Tierfilmer Jürgen Bergmann und seine Frau Bergit

  • THE MAGIC MAN ist Botschafter von

    THE MAGIC MAN ist Botschafter von "Menschen für Menschen"

  • BM-Wahl Hausach: Podiumsdiskussion komplett

    BM-Wahl Hausach: Podiumsdiskussion komplett

  • BM-Wahl Hausach: Kommentar zur Podiumsdiskussion

    BM-Wahl Hausach: Kommentar zur Podiumsdiskussion

  • Grohe AG investiert zweistelligen Millionenbetrag für neue Galvanik Anlage

    Grohe AG investiert zweistelligen Millionenbetrag für neue Galvanik Anlage