Meißenheim - Kürzell

"Kunterbunt" Kindergarten Kürzell erneut "Haus der Forscher"

Autor: 
Hans Spengler
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
16. Mai 2018
Der evangelische Kindergarten »Kunterbunt« in Kürzell ist wieder ein »Haus der Forscher«. Darüber freuen sich unter anderem die Erzieherin Claudia Göppert und Leiterin Vanessa Polzin (von links, mit Urkunden).

Der evangelische Kindergarten »Kunterbunt« in Kürzell ist wieder ein »Haus der Forscher«. Darüber freuen sich unter anderem die Erzieherin Claudia Göppert und Leiterin Vanessa Polzin (von links, mit Urkunden). ©Hans Spengler

Ein »Haus der kleinen Forscher« – das ist der Kindergarten »Kunterbunt« in Kürzell. Bereits zum zweiten Mal bekam die Einrichtung die Auszeichnung verliehen. 2016 zum ersten Mal und jetzt am Montag zum zweiten Mal. 
 

Das Interesse für Naturwissenschaften, Mathematik und Technik möchte die Stiftung »Haus der kleinen Forscher« mit Sitz in Berlin bei Mädchen und Jungen in Kindergärten und Grundschulen wecken. Ein Netzwerkpartner ist die IHK Südlicher Oberrhein, die zur Zertifizierung am Montag einen Vertreter nach Kürzell geschickt hatte. 

Experimente

Um die großen Forscher auch fit für die Themen zu machen, werden Erzieher und Lehrer geschult. Im evangelischen Kindergarten »Kunterbunt« haben sich Leiterin Vanessa Polzin und Claudia Göppert für acht Themen fortbilden lassen. In den vergangenen sieben Jahren hat die IHK 1300 Fachkräfte geschult. Von den 650 Kindertagesstätten haben 70 Prozent die Workshop-Angebote genutzt. Die Experimente werden dann mit den Kindern geübt und vertieft und schriftlich festgehalten. Die schriftlichen Unterlagen müssen dann bei der Stiftung eingereicht und zur Zertifizierung begutachtet werden. 

- Anzeige -

Leiterin Polzin zeigte sich mit Müttern bei der Überreichung der Zertifizierungstafel durch Netzwerk-Koordinatorin und Referentin Wirtschaft/Schule Susanne Stuckmann von der IHK Südlicher Oberrhein stolz über das erneut Erreichte. Die Einrichtung darf sich nun weitere zwei Jahre als »Haus der kleinen Forscher« bezeichnen.  Dann kann sich »Kunterbunt« für diese Verleihung er bewerben.

Kommentare

Damit Sie Kommentare zu diesem Artikel lesen können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten ein.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Offenburg - Windschläg
vor 1 Stunde
Windschläger Ortschaftsräte stimmen für einen künftigen Standort des Ortenau-Klinikums »Nördlich Windschläg«.Betroffenheiten der Bürger im Umfeld des Standorts vorgetragen.
Lahr/Schwarzwald
vor 2 Stunden
Im Juli präsentiert der Akkordeon-Club Ottenheim (ACO) zum vierten Mal sein Konzertereignis »Sommernachtstraum«. Dirigent Werner Stiefel arrangiert unter anderem dafür viele Stücke selbst. Eine Leidenschaft, über die er mit dem Lahrer Anzeiger sprach.
Besondere Raritäten
vor 5 Stunden
Briefmarken, Belege, alte Ansichtskarten: Beim Großtauschtag des Briefmarken und Münzverein Lahr am Sonntag können Interessierte all das kaufen und tauschen. Von 9 bis 16 Uhr findet die Tauschbörse in der Sulzbergerhalle statt.  
Unfall am Dienstag mit 16-Jährigem
vor 5 Stunden
Die über 80-jährige Fußgängerin, die nach einer Kollision mit dem Leichtkraftrad eines 16-Jährigen in Lahr verletzt wurde, schwebt immer noch in Lebensgefahr.
Lahr/Schwarzwald
vor 11 Stunden
Der 88-jährige Altlandwirt Norbert Huser ist zurzeit mit dem Wetter und der Natur einigermaßen zufrieden. Nachdem es im letzten Jahr sehr starke Einbußen in der Landwirtschaft gegeben hat, scheint es in diesem Jahr etwas besser zu gehen. 
Immer gut gelaunt: Charlotte Schubnell wird heute 65.
Friesenheim
vor 14 Stunden
Sie gehört sicher zu den bekanntesten Gesichtern in Friesenheim. Stets gut gelaunt – so kennen die Menschen in der Großgemeinde Charlotte Schubnell. Auch beim Gespräch mit dem Lahrer Anzeiger lacht sie viel und herzlich, während sie über Politik und Privates plaudert. Heute, Freitag, feiert die...
Das Thermometer klettert nach oben – doch der Dreiangel-Brunnen in Oberschopfheim ist trocken. Auch der Geldautomat neben ihm steht noch nicht.
Friesenheim - Oberschopfheim
vor 23 Stunden
Oberschopfheims Dreiangel-Brunnen liegt trocken. Grund sind offenbar vorhandene Differenzen zwischen der Gemeinde und dem neuen Eigentümer des ehemaligen Volksbank-Gebäudes in der Oberdorfstraße beim Dreiangel.
Im Bürgerbüro am Rathausplatz können die Lahrer ihre Anträge stellen, wenn sie wissen wollen, welche Daten die Stadtverwaltung von ihnen hat.
Lahr/Schwarzwald
24.05.2018
Ab heute, Freitag, gilt die neue Datenschutzgrundverordnung. Die 99 Artikel sorgten bereits im Vorfeld für viel Arbeit in der Stadtverwaltung – und daran wird sich wohl auch nichts ändern.  
Versammlung der IG Sport: Probleme mit Großmarkthalle
24.05.2018
Die Interessengemeinschaft der Lahrer Turn- und Sportvereine (IG Sport Lahr) hat zur Hauptversammlung ins Sportheim der Schutterlindenberghalle in Hugsweier eingeladen. Zukünftig möchte die Stadt Lahr das Augenmerk mehr auf den Spitzensport legen.
»Neue Festkultur« in Allmannsweier
24.05.2018
Ein erstes Beispiel für die »neue Festkultur« in Allmannsweier wird im Herbst vonstatten gehen. Was bisher nur inoffiziell bekannt war, gaben die beteiligten der Tischtennis-Freunde (TTF) Schwanau/Meißenheim im Zuge ihrer Hauptversammlung als Ankündigung bekannt.
Lahr/Schwarzwald
24.05.2018
In ungewöhnlich deutlicher Form hat der Reit- und Fahrverein (RFV) Ottenheim im Vorfeld seines am Wochenende bevorstehenden Reit- und Springturniers Hinweise für Besucher und Aktive herausgegeben. Das Ganze besitzt einen ernsthaften Hintergrund.
Lahr/Schwarzwald
24.05.2018
Immer wieder wird in diesen Tagen in Meißenheim und auf seiner Gemarkung das Drehteam für den Jubiläumsfilm 750-Jahre Meißenheim zu sehen sein. Der Regisseur und Filmemacher Enrico Kurz aus Kippenheimweiler und der Vorsitzende des Videoclubs Lahr, Wolfgang Hierlinger, sind mit einigen...