Lahr

Lahr: Bunte Kaskaten schmücken die Stadt

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
26. Oktober 2020

©Stadt Lahr

Obwohl die Chrysanthema in diesem Jahr ausfallen muss, zeigt sich Lahr in herbstlicher Blütenpracht. Ein besonderer Hingucker ist die seltene Ozukuri-Chrysantheme aus Japan

„Auch ohne Chrysanthema schmückt sich die Stadt Lahr in diesem Herbst mit bunten Chrysanthemen“, erklärte Oberbürgermeister Markus Ibert in einer Pressemitteilung der Stadt. Die im Stadtpark und den örtlichen Gärtnereien kultivierten Chrysanthemen zieren als leuchtende Büsche, Pyramiden und Kaskaden seit der vergangenen Woche die Innenstadt und den Stadtpark.

Beim Gang durch die Lahrer Fußgängerzone treffen Passanten immer wieder auf Blumeninseln, wie etwa auf dem Rathausplatz, im Q14, am Rosenbrunnen und auf dem Urteilsplatz. Zahlreiche Geschäfte und Gaststätten empfangen auch ohne Chrysanthema ihre Gäste mit Chrysanthemen-Flor.

Ein Teil der Chrysanthemen verbleibt im Stadtpark. Blühende Pyramiden und hunderte Büsche zieren die Hochbeete im Norden der Anlage, gelbe Chrysanthemen-Knospen den barocken Knotengarten, lilafarbene, rote und orangene Kaskaden den Musik-Pavillon und die Grotte.

- Anzeige -

Mit etwas Glück dürfen Besucher ab dieser Woche den aufwändig kultivierten Ozukuri bestaunen. Die Pflanze besteht aus einem einzigen Chrysanthemen-Trieb mit über 100 Einzelblüten und einem Durchmesser von mehr als einem Meter. Die Kultivierung dieser besonderen, aus Japan stammenden Chrysantheme verlangt einen regelmäßigen Schnitt, der von Beginn an die künftige Zahl und Anordnung der gewünschten Blüten berücksichtigt. Der Ozukuri ist in Deutschland ein einmaliges Ausstellungsstück.

Führungen

Wer mehr über die Historie der Stadt, den Stadtpark und die Chrysanthemen erfahren will, ist eingeladen, an einer Führung teilzunehmen. Zu den geführten Rundgängen durch die Stadt und den Stadtpark trifft man sich samstags, 15 Uhr, am Stadtmuseum sowie sonntags, 15 Uhr, am Haupteingang des Stadtparks.

Anmeldungen können per E-Mail an stadtmarketing@lahr.de erfolgen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 1 Stunde
Lahr
Nach 18 Jahren im Amt wurde Gertrud Holzleiter mit Dank für ihre Arbeit verabschiedet. Im Sonntagsgottesdienst stellte sich das neue Team um Cordula Hollerbach-Malutzki vor.
vor 2 Stunden
Lahr
Ein 23-Jähriger hat sich am Bahnhof Lahr auf die Gleise gesetzt. Der Mann soll sich in einem psychischen Ausnahmezustand befunden haben und die Polizei musste einschreiten.
vor 2 Stunden
Lahr
Die Werbegemeinschaft hat keine Genehmigung für den Adventstreff erhalten. Markus Ibert appelliert an die Bevölkerung. Wie die weihnachtliche Gestaltung nun aussieht, lesen Sie hier.
vor 3 Stunden
Lahr
Die Stadt und das Land ließen geschädigte Buchen fällen, um die Straße zu schützen und um neue Arten zu fördern. Bald schon sollen neue Bäume die Lücke füllen:
vor 19 Stunden
Lahr
In der Stiftskirche erklangen beim musikalisch gestalteten Gottesdienst Kantaten von Bach.
vor 23 Stunden
Lahr
Eine Regelung für Lahrer Kita-Gebühren ist in Sicht. Der Gemeinderat wird am 14. Dezember über die vorgeschlagene Pauschal-Lösung entscheiden.
02.12.2020
Pferdesport
Zum Tod von Erfolgstrainer im Pferdesport Ewald Meier in Meißenheim. Durch seine harte Arbeit hat der bundesdeutsche Gespannfahrsport einen ungemeinen Aufschwung genommen.
02.12.2020
Lahr
Am Dienstag ist meteorologischer Winteranfang gewesen und tatsächlich wurde die Landschaft über Nacht weiß. In Lahr und Friesenheim ist der Winterdienst gut gewappnet
01.12.2020
Lahr - Langenwinkel
Bei der Freien Evangeliums Christengemeinde in Lahr-Langenwinkel kam es zu mehreren Corona-Infektionen. Laut Pastor Viktor Binefeld wurden die Regeln eingehalten.
01.12.2020
Lahr
Die Stadt Lahr ehrte ihre erfolgreichen Athletinnen und Athleten in diesem Jahr digital. Gold gab es für Alexander King, den Deutschen Meister im Wasserski.
01.12.2020
Lahr
Die Fasentzunft der Schergässler aus Reichenbach stimmte sich mit einer Konferenzschalte auf die fünfte Jahreszeit ein. Oberzunftmeister Fischer informierte über die alternativen Planungen.
01.12.2020
Lahr
Nach der erfolgreichen Bewerbung wollen 38 Händler, Gastronomen, Schulen, Vereine und Kirchengemeinden die Welt etwas gerechter machen.