Lahr/Schwarzwald

Lahr-Reichenbach: DRK mit Spendeaktion zufrieden

Autor: 
Alfons Vögele
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. September 2018

Stets gut besucht: die Blutspendeaktionen des DRK-Ortsvereins Reichenbach-Kuhbach. ©Alfons Vögele

Der DRK-Ortsverein Reichenbach freut sich über erfolgreiche Blutspendeaktion Reichenbach/Kuhbach. 198 Spendewillige fanden sich in der Geroldseckerhalle ein.

Auch der 114. Blutspendetermin beim DRK-Ortsverein Reichenbach-Kuhbach am Montag brachte ein sehr erfreuliches Ergebnis: 198 Spendewillige, darunter 14 Erstspender, hatten sich in der Geroldseckerhalle eingefunden, um auf diese Art und Weise sich in den Dienst der Mitmenschen zu stellen. Sie alle setzten damit ein Zeichen der Solidarität und der Nächstenliebe. 

Mit dieser Aktion konnten beim DRK-Ortsverein in diesem Jahr 1000 Blutspenden erreicht werden, die in den Krankenhäusern dringend benötigt wurden Die Spendeaktion war von der gewohnten Kontinuität geprägt. Dies war möglich, weil sich neue Helferinnen und Helfer bereit erklärt hatten, bei dieser guten Sache mitzuwirken. 

Seit 44 Jahren

- Anzeige -

Seit 44 Jahren organisiert der Ortsverein vier Blutspendeaktionen im Jahr und übernimmt jährlich einen zusätzlichen Termin in Lahr. Damit begann für das DRK Reichenbach/Kuhbach eine Erfolgsgeschichte, obwohl Mitglieder und Helferinnen und Helfer aller Altersstufen sich eine große Arbeitslast aufbürden. 

Wieder sorgte die »Hausfrauenriege« für eine große Kuchen- und Tortentheke, wobei sich auch das Küchenteam mit einem reichhaltigen Angebot als Dankeschön für die Blutspender sehen lassen konnte. Vorsitzender Theo Benz zeigte sich dankbar über die Zahl der Beteiligung. Als Dank für die steten Einsatz aller, die auch im Hintergrund ihren Mann und ihre Frau stellen, wird für alle Helferinnen und Helfer ein kleiner Ausflug geplant, um so die Mitarbeit wenigstens im kleinen Rahmen zu würdigen.

Bereitschaftsleiter Martin Meier dankte sowohl den Spendern als auch dem Helferteam, auf das man sich stets verlassen kann. 

Einen besonderen Dank richtet die DRK-Ortsgruppe an die Referentin Heidi Hönig vom Blutspendedienst Baden-Württemberg, die über viele Jahre hinweg als Beraterin und Koordinatorin bei vielen Blutspendeaktionen in Reichenbach mit Rat und Tat zur Seite stand.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Lahr
vor 50 Minuten
»Dundu« genoss das Bad in der Menge sichtlich. Dass bei Händels »Feuerwerksmusik« auch ein Hauch der »Wassermusik« dabei war, störte die vielen Besucher im Seepark am Samstagabend nicht. »Music, Fire & Lights« als Zusammenspiel von Städtischer Musikschule, Puppenspieler Tobias Husemann und der...
Ehrung bei der CDU Friesenheim/Heiligenzell (von links): Brigitta Schrempp, Eberhard Braun, Gerhard Gehring und Roland Herzog.
Friesenheim/Heiligenzell
vor 3 Stunden
Die CDU Friesenheim feierte ihren 70. Geburtstag mit zweijähriger Verspätung. Der Ortsverband erfreut sich in seinem 72. Jahr an enorm steigenden Mitgliederzahlen.
Eine breite Palette an Produkten erwartete die Besucher auf dem Bauernmarkt.
Schwanau - Nonnenweier
vor 6 Stunden
Handgemachtes gab es wieder auf dem Bauernmarkt in Nonnenweier. Die Besucher schätzten die familiäre Atmosphäre.
Lahr
vor 7 Stunden
Die Grünen haben praktisch über Nacht einen Gemeinderatssitz gewonnen. Sonja Rehm vor den Linken wechselt mit sofortiger Wirkung die Fraktionstische.  
Expertenrunde diskutiert
vor 9 Stunden
Welchen Herausforderungen müssen sich Kitas in Zukunft stellen und ist der Beruf eines Erziehers wirklich so unattraktiv? Eine Expertenrunde traf sich zur Lokalrunde von Baden Online, um über die Kita-Landschaft in Friesenheim und darüber hinaus zu diskutieren.
Das private Konto unseres Praktikanten wurde nach einer harmlosen Presseanfragen sofort gesperrt.
Lahr/Schwarzwald
22.09.2018
Es wird frisch – herrlich! Ja, es gibt Menschen, die lieben die vier Jahreszeiten. Und bekanntlich gibt es ja kein falsches Wetter, sondern nur die falsche Kleidung. Das wissen auch die alten Besucherhasen der Landesgartenschau (LGS).
Lahr
22.09.2018
Dem Mann merkt man’s an: Er ist begeistert von der Landesgartenschau. Ob Blumenmeer draußen, das Streifenhaus, die Blumenhalle oder die Via Ceramica mit ihren aus Bäumen nachempfundenen Häusern – alles regt ihn an, es anzufassen, seine Hand daraufzulegen, mit den Fingern darüber zu fahren oder es...
Lahr/Schwarzwald
21.09.2018
Ist die Kirche noch zeitgemäß? Das fragte Baden Online katholische und evangelische Pfarrer in Lahr. Sie sagen: Ja – aber es gibt auch noch einiges zu tun.
»Blick ins Amtsblatt« Schwanau (25):
21.09.2018
Kurioses und geschichtlich Interessantes findet sich beim »Blick ins Amtsblatt« Schwanau. In der Serie des Lahrer Anzeigers werden die »Schätze« aus den Jahren 1972 bis 2000 ans Licht gebracht – immer samstags. Heute: November 1977 bis April 1978.  
Frauchen Susanne Pendt (rechts) und Freundin Jenny Ebert heißen ihren Burma willkommen.
Lahr/Schwarzwald
21.09.2018
Wunder gibt es immer wieder! Die Lahrerin Susanne Pendt (41) wird sich ähnliches gedacht haben. Sieben Monate war ihr Kater Burma verschwunden. Jetzt ist er wieder da.
Schutterner Grundschüler wollen beim Klosterlauf am Sonntag, 30. September, dabei sein. Derzeit machen sie sich fit für das große Ereignis.
Friesenheim
21.09.2018
Insgesamt 52 Grundschüler aus Schuttern und Oberschopfheim trainieren für den Klosterlauf in Schuttern. Oberschopfheim nimmt bereits zum dritten Mal an der Veranstaltung teil, für Schutterns Schülerlaufgruppe ist es eine Premiere.
Die Heiligenzeller Hauptstraße – die Straße der Raser? Diese Meinung vertreten Bürger.
Friesenheim - Heiligenzell
21.09.2018
Durch Heiligenzell wird gerast. Das sagen die Bürger, weshalb sie beim Verkehrsinfoabend Tempo 30 für die Hauptstraße forderten.