Lahr/Schwarzwald

Lahr-Reichenbach: DRK mit Spendeaktion zufrieden

Autor: 
Alfons Vögele
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. September 2018

Stets gut besucht: die Blutspendeaktionen des DRK-Ortsvereins Reichenbach-Kuhbach. ©Alfons Vögele

Der DRK-Ortsverein Reichenbach freut sich über erfolgreiche Blutspendeaktion Reichenbach/Kuhbach. 198 Spendewillige fanden sich in der Geroldseckerhalle ein.

Auch der 114. Blutspendetermin beim DRK-Ortsverein Reichenbach-Kuhbach am Montag brachte ein sehr erfreuliches Ergebnis: 198 Spendewillige, darunter 14 Erstspender, hatten sich in der Geroldseckerhalle eingefunden, um auf diese Art und Weise sich in den Dienst der Mitmenschen zu stellen. Sie alle setzten damit ein Zeichen der Solidarität und der Nächstenliebe. 

Mit dieser Aktion konnten beim DRK-Ortsverein in diesem Jahr 1000 Blutspenden erreicht werden, die in den Krankenhäusern dringend benötigt wurden Die Spendeaktion war von der gewohnten Kontinuität geprägt. Dies war möglich, weil sich neue Helferinnen und Helfer bereit erklärt hatten, bei dieser guten Sache mitzuwirken. 

Seit 44 Jahren

- Anzeige -

Seit 44 Jahren organisiert der Ortsverein vier Blutspendeaktionen im Jahr und übernimmt jährlich einen zusätzlichen Termin in Lahr. Damit begann für das DRK Reichenbach/Kuhbach eine Erfolgsgeschichte, obwohl Mitglieder und Helferinnen und Helfer aller Altersstufen sich eine große Arbeitslast aufbürden. 

Wieder sorgte die »Hausfrauenriege« für eine große Kuchen- und Tortentheke, wobei sich auch das Küchenteam mit einem reichhaltigen Angebot als Dankeschön für die Blutspender sehen lassen konnte. Vorsitzender Theo Benz zeigte sich dankbar über die Zahl der Beteiligung. Als Dank für die steten Einsatz aller, die auch im Hintergrund ihren Mann und ihre Frau stellen, wird für alle Helferinnen und Helfer ein kleiner Ausflug geplant, um so die Mitarbeit wenigstens im kleinen Rahmen zu würdigen.

Bereitschaftsleiter Martin Meier dankte sowohl den Spendern als auch dem Helferteam, auf das man sich stets verlassen kann. 

Einen besonderen Dank richtet die DRK-Ortsgruppe an die Referentin Heidi Hönig vom Blutspendedienst Baden-Württemberg, die über viele Jahre hinweg als Beraterin und Koordinatorin bei vielen Blutspendeaktionen in Reichenbach mit Rat und Tat zur Seite stand.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Lahr/Schwarzwald
vor 2 Stunden
Ziemlich genau acht Jahre ist es her, dass der Krippenbereich des Hugsweierer evangelischen Kindergartens von den kleinen Dorfbewohnern in Besitz genommen wurde. Jetzt steht schon wieder eine größere Umbaumaßnahme an.
Lahr/Schwarzwald
vor 5 Stunden
Gibt es Millionen vom Bund für die Erneuerung des Schlachthofes? Darüber stimmt der Gemeinderat in seiner Sitzung am Montag ab.
Freizeithof Langenhard
vor 8 Stunden
Im Rahmen des Jubiläums am 30. September zum 50. Geburtstag des Jugendwerkes im Ortenaukreis, verbunden mit 40 Jahre Freizeithof und 25 Jahre Ökologiestation, findet vom 24. bis 30. September auf dem Gelände des Freizeithofs auf dem Langenhard ein Holzhauersymposium statt.  
Wer sich fürs Thema Energie interessiert, der fand auf der Lahrer Landesgartenschau viele Infostände dazu.
Lahr/Schwarzwald
vor 11 Stunden
Der Energietag auf der Landesgartenschau war auch ein Tag der weiten Wege. Die Informationsstände waren auf das gesamte Gelände verteilt. Viel Wissen gab es zu E-Mobilität, Wasser und Strom.
Gut 100 Besucher lauschten »There's A Light« im Schlachthof.
Lahr/Schwarzwald
vor 14 Stunden
6000 Kilometer durch China, Auftritte in Metropolen und nun wieder zurück im Schwarzwald: Die Lahrer Band »There's A Light« präsentierte am Samstag ihr neues Album »A long lost silence« im Schlachthof. Über die Tour und Zukunft sprach Baden Online mit der Band vor ihrem Auftritt.
Lahr
vor 17 Stunden
Bunt ging es zu am Kolpingtag am Sonntag auf der Landesgartenschau. So bunt wie die Kolpingsfamilien selbst. Rund 1000 Besucher nahmen an der Veranstaltung des Kolpingwerks Region Ortenau teil.  
"Meine Landesgartenschau" (107)
vor 19 Stunden
Von Montag bis Freitag kommt an dieser Stelle immer ein Besucher der Landesgartenschau (LGS) zu Wort. In Folge 107 der Serie des Lahrer Anzeigers »Meine Landesgartenschau« erzählt heute Christian Euler (74) aus Endingen von seinen Beweggründen, die LGS zu besuchen:  
Andrei Ioan Trifan (rechts) konzertierte sich auf jeden Zug – und ging am Schluss als Sieger aus den Partien gegen Stefan Brückner und Jörg Schlenker (links).
Friesenheim
17.09.2018
Mit 14 Jahren ist er schon ein ganz Großer. Andrei Ioan Trifan aus Oberweier setzte sich bei der Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft der Herren in Schuttern durch – mit zwei Schach-Krimis, die fast zehn Stunden Spannung pur brachten.
Lahr/Schwarzwald
17.09.2018
Das kam denn doch etwas unerwartet. Michael Dutschke bedankte sich zum Abschluss des Pressegesprächs für die gute Zusammenarbeit und gab bekannt, dass er nur noch bis 30. September in Lahr als Klimaschutzmanager arbeitet. 
Beschleunigungsrennen
17.09.2018
Wer schnelle und teilweise auch teure Autos sehen wollte, war am Sonntag auf dem Lahrer Flugplatz goldrichtig. Beim Beschleunigungsrennen »Rolling 50/1000« waren mehr als 90 Fahrer am Start.  
Projekt der Stadt Lahr
17.09.2018
Die Stadt Lahr startet ein neues Projekt: Einkommensschwache Lahrer sollen in den Genuss von Kühlschränken der Klasse A+++ kommen. Und so soll das funktionieren.
Schwanau
17.09.2018
An den Rekordsommer 2003 können die jüngsten Sommerwochen trotz Hitze und Trockenheit nicht heranreichen. Mögliche Auswirkungen auf Schwanaus Wald lassen sich nach Einschätzung von Revierleiter Klaus Niehüser womöglich erst 2019/20 einstufen.