»Klänge aus russischer Seele«

Lahrer Anzeiger verlost Karten zu Don Kosaken-Konzert

Autor: 
David Bieber
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. Januar 2019
Don Kosaken kommen nach Lahr.

Die Don Kosaken werden in Lahr erwartet. ©privat

Der Don Kosaken Chor um Maxim Kowalew gastiert am kommenden Samstag in der Martinskirche. Der Lahrer Anzeiger verlost Karten für das Konzert.

Die Sänger um Maxim Kowalew, der »Don Kosaken Chor« für alle Generationen, so zumindest nennt er sich gerne selbst, kommt nach Lahr. Und zwar: Mit einem großen und dazu festlichen Konzert am Samstag, 19. Januar, ab 15 Uhr, in der Martinskirche an der Martin-Luther-Straße.  Der Chor wird russisch-orthodoxe Kirchengesänge sowie  Volksweisen und Balladen zu Gehör bringen.  Anknüpfend an die Tradition der großen alten Kosaken-Chöre zeichnet sich der Männerchor  durch seine Disziplin aus, die er dem musikalischen Gesamtleiter Maxim Kowalew zu verdanken hat, heißt es von den Don Kosaken. Chorgesang und Soli sollen sich stets abwechseln: »Aus den Tiefen der russischen Seele«, nennen die Don Kosaken ihr Programm.

Wer bei diesem sicherlich eindrucksvollen Nachmittag dabei sein möchte, der jede Menge Klänge aus den »Tiefen der russischen Seele« darbietet, wie es im Pressetext der Don Kosaken heißt, kann sich Karten im Vorverkauf (22 Euro) etwa beim »KulTourBüro Lahr« im Alten Rathaus oder auch bei Musik Eichler an der Schwarzwaldstraße 88 besorgen. An der Tageskasse, Einlass ist um 14 Uhr, kosten die Karten 25 Euro. Auch im neuen Konzertprogramm dürfen natürlich nicht Wunschtitel wie »Abendglocken«, »Stenka Rasin«, »Suliko« oder »Marusja« fehlen, teilen die Männer um Maxim Kowalew mit.

Chor gastiert in Martinskirche

- Anzeige -

Der Don Kosaken Chor wurde von Serge Jaroff im Januar 1921 gegründet. Der ausgebildete Sänger Jaroff lebte in einem Kriegsgefangenenlager zusammen mit dort lebenden DonKosaken. Wie es heißt, soll aus einer Unterhaltung der Mitgefangenen heraus, der Don Kosaken Chor sich sukzessive entwickelt haben. Es kamen alsbald Auftritte des Männerchors vor allem in Europa und den USA hinzu. Der Chor, der ausschließlich acapella singt, pflegte ein Repertoire, das schwerpunktmäßig aus russischer Kirchenmusik, Volksmusik und Folklore bestand. 

Nach der Vertreibung der Don Kosaken 1920 durch die Rote Armee stellte Serge Jaroff seinen Chor erstmals 1921 in einem Internierungslager in der Türkei zusammen. Ab 1923 hatte der Chor seine ersten Auftritte als Profi-Ensemble in Westeuropa.

Später nahmen die Sänger die US-amerikanische Staatsbürgerschaft an und wählten New York City als Basis ihrer Arbeit. Der Chor gab 1979 in Paris zum 83. Geburtstag von Jaroff sein letztes Konzert. Mittlerweile gibt es etliche Ableger der Don Kosaken. Einige davon wurden von Sängern des Originalchores gegründet. 

Wir verlosen für das Konzert am Samstag in der Martinskirche dreimal zwei Eintrittskarten. Wenn Sie die  Antwort auf die Frage »Welche Lieder werden die Kosaken anstimmen?« kennen, schreiben Sie uns bis Mittwoch, 16. Januar,  eine Mail mit dem Stichwort »Kosaken« sowie Ihrer vollständigen Adresse und Ihrer Telefonnummer an lokales.lahr@reiff.de.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 2 Stunden
Prozess
Ein 45- Jähriger wurde vor dem Amtsgericht Lahr zu einer Geldstrafe verurteilt, weil er den Nachbar seiner Schwiegereltern geschlagen hat. Grund dafür soll der Geruch nach Cannabis und die Lautstärke in der Nacht gewesen sein.
vor 3 Stunden
Grünen-Kandidat
Am Montag wird der Gemeinderat über den Einzug von Taner Demiralay in den Gemeinderat entscheiden. Laut Beschlusssvorlage stehen seine Chancen auf den Posten jedoch nicht gut.
vor 5 Stunden
Lahr
In drei Schulen stehen größere Sanierungsarbeiten für rund 15 Millionen Euro an. Max-Planck-Gymnasium, Scheffel-Gymnasium und Schutterlindenbergschule sollen energetisch auf den neusten Stand gebracht werden. Auch Klos, Umkleiden und Zimmer werden renoviert.
vor 8 Stunden
Lahr
Das »Collegium musicum« und das evangelische Bezirkskantorat, unter der Leitung von Herman Feist, haben am Sonntag mit prachtvollen Barockklängen aufgewartet. Für die Einbeziehung des vorrübergehend in der Stiftskirche geparkten Flügels, hätte sich aber ein Werk aus einer späteren Epoche empfohlen.
vor 10 Stunden
Meißenheim
Das Erika-Zürcher-Haus in Meißenheim hatte am vergangenen Sonntagnachmittag die Bürger aus dem Ried zu einem traditionellen Sommerfest eingeladen, das gemeinsam mit den Heimbewohnern gefeiert wurde.
vor 14 Stunden
100-jähriges Bestehen
Erste deutliche Anzeichen des 2020 anstehenden großen Jubiläums »100 Jahre TuS Ottenheim« waren am Sonntag bereits zu sehen. Mit rund 600 anwesenden Mitgliedern wurde das »größte Mannschaftsfoto der Vereinsgeschichte« gebildet.
vor 17 Stunden
Lahr
Ob es an den schwülen Temperaturen lag oder doch viel mehr an der ungünstigen Terminauswahl ist nicht bekannt. Jedenfalls bot die Hauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereines Friesenheim am Freitag ein sehr übersichtliches Bild.
vor 19 Stunden
Lahr
Alle zum mündlichen Abitur zugelassenen Schüler des Lahrer Scheffel-Gymnasiums haben bestanden. Für die Abiturientinnen Kristin Kümmerlin und Elisabeth Noichl gab es sogar die Traumnote 1,0. 
vor 19 Stunden
Schwanau - Ottenheim
Eine aktionsgeladene Auflage der Ottenheimer »Beachdays« ist am Sonntag mit dem Wettbewerb der örtlichen Vereine und Gruppen zu Ende gegangen. Rund 115 Mannschaften gingen an vier Tagen insgesamt an den Start »am Strand«.
15.07.2019
Friesenheim - Oberschopfheim
Die bunte Programmvielfalt des 11. Sommerfests der DJK fand generationenübergreifend einen guten Zuspruch bei der Bevölkerung. Vom Beachvolleyball-Turnier bis hin zum Gottesdienst reichte das Angebot.
15.07.2019
"Neu im Gemeinderat" (8/12)
Am 26. Mai wurden sie in den Lahrer Gemeinderat gewählt. Der Lahrer Anzeiger stellt die »Neuen« im Gremium vor. Heute: Forstwirtschaftsmeister Lukas Oßwald, der für die Linke Liste im Gemeinderat sitzt.
15.07.2019
Lahr
Die Schüler der städtischen Musikschule präsentierten am Samstag ein dreistündiges, erfrischendes Programm. Die einzelnen Darbietungen der Musikfachbereiche wurden von Trompetenlehrer Helmut Dold anmoderiert. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.
  • 06.07.2019
    Ratgeber
    Was tun, wenn eine Krise in unser Leben bricht? Der Ortenberger Unternehmer Joachim Schäfer hat mit der Insolvenz seiner Firma genau das durchleben müssen – und einen Weg heraus gefunden. Seine Erkenntnisse teilt er nun in einem Buch, das nicht ein Autor, sondern nur er schreiben konnte, wie...