»Klänge aus russischer Seele«

Lahrer Anzeiger verlost Karten zu Don Kosaken-Konzert

Autor: 
David Bieber
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. Januar 2019
Don Kosaken kommen nach Lahr.

Die Don Kosaken werden in Lahr erwartet. ©privat

Der Don Kosaken Chor um Maxim Kowalew gastiert am kommenden Samstag in der Martinskirche. Der Lahrer Anzeiger verlost Karten für das Konzert.

Die Sänger um Maxim Kowalew, der »Don Kosaken Chor« für alle Generationen, so zumindest nennt er sich gerne selbst, kommt nach Lahr. Und zwar: Mit einem großen und dazu festlichen Konzert am Samstag, 19. Januar, ab 15 Uhr, in der Martinskirche an der Martin-Luther-Straße.  Der Chor wird russisch-orthodoxe Kirchengesänge sowie  Volksweisen und Balladen zu Gehör bringen.  Anknüpfend an die Tradition der großen alten Kosaken-Chöre zeichnet sich der Männerchor  durch seine Disziplin aus, die er dem musikalischen Gesamtleiter Maxim Kowalew zu verdanken hat, heißt es von den Don Kosaken. Chorgesang und Soli sollen sich stets abwechseln: »Aus den Tiefen der russischen Seele«, nennen die Don Kosaken ihr Programm.

Wer bei diesem sicherlich eindrucksvollen Nachmittag dabei sein möchte, der jede Menge Klänge aus den »Tiefen der russischen Seele« darbietet, wie es im Pressetext der Don Kosaken heißt, kann sich Karten im Vorverkauf (22 Euro) etwa beim »KulTourBüro Lahr« im Alten Rathaus oder auch bei Musik Eichler an der Schwarzwaldstraße 88 besorgen. An der Tageskasse, Einlass ist um 14 Uhr, kosten die Karten 25 Euro. Auch im neuen Konzertprogramm dürfen natürlich nicht Wunschtitel wie »Abendglocken«, »Stenka Rasin«, »Suliko« oder »Marusja« fehlen, teilen die Männer um Maxim Kowalew mit.

Chor gastiert in Martinskirche

- Anzeige -

Der Don Kosaken Chor wurde von Serge Jaroff im Januar 1921 gegründet. Der ausgebildete Sänger Jaroff lebte in einem Kriegsgefangenenlager zusammen mit dort lebenden DonKosaken. Wie es heißt, soll aus einer Unterhaltung der Mitgefangenen heraus, der Don Kosaken Chor sich sukzessive entwickelt haben. Es kamen alsbald Auftritte des Männerchors vor allem in Europa und den USA hinzu. Der Chor, der ausschließlich acapella singt, pflegte ein Repertoire, das schwerpunktmäßig aus russischer Kirchenmusik, Volksmusik und Folklore bestand. 

Nach der Vertreibung der Don Kosaken 1920 durch die Rote Armee stellte Serge Jaroff seinen Chor erstmals 1921 in einem Internierungslager in der Türkei zusammen. Ab 1923 hatte der Chor seine ersten Auftritte als Profi-Ensemble in Westeuropa.

Später nahmen die Sänger die US-amerikanische Staatsbürgerschaft an und wählten New York City als Basis ihrer Arbeit. Der Chor gab 1979 in Paris zum 83. Geburtstag von Jaroff sein letztes Konzert. Mittlerweile gibt es etliche Ableger der Don Kosaken. Einige davon wurden von Sängern des Originalchores gegründet. 

Wir verlosen für das Konzert am Samstag in der Martinskirche dreimal zwei Eintrittskarten. Wenn Sie die  Antwort auf die Frage »Welche Lieder werden die Kosaken anstimmen?« kennen, schreiben Sie uns bis Mittwoch, 16. Januar,  eine Mail mit dem Stichwort »Kosaken« sowie Ihrer vollständigen Adresse und Ihrer Telefonnummer an lokales.lahr@reiff.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
03.01.2019
Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.
27.12.2018
Abenteuer-Indoor-Spielplatz
Wer möchte seinen Kindern zum Geburtstag nicht gern etwas ganz Besonderes bieten? Im Kiddy Dome in Schutterwald ist das möglich. Denn nicht nur an ihrem großen Tag sind die Kinder in diesem Abenteuer-Indoor-Kinderspielplatz die Könige. 
27.12.2018
Wie wir nachts schlafen bestimmt, wie unser Tag verläuft – und deshalb ist gesunder Schlaf auch so wichtig. Das eigene »Bett nach Maß« klingt fast wie ein Traum – doch Leitermann Schlafkultur ist Spezialist auf diesem Gebiet und macht es möglich.
20.12.2018
Was braucht es für einen gesunden Körper? Den Willen natürlich! Und außerdem das richtige Training und Ernährung. Im Fitnessstudio Sportpark in Schutterwald gibt es die passende Beratung mit gezielten Übungen zur "Gute-Laune-Figur".

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 1 Stunde
Verabschiedung
»Einfach leben und genießen  – So viel Zeit bleibt hinten raus nicht mehr«. Mit diesen Worten verabschiedete sich Richard Haas beim Mitarbeiter des Lahrer Anzeigers. Am Freitagabend wurde er ehemalige Ortsvorsteher von Oberweier noch einmal offiziell verabschiedet – mit einigen Überraschungen. 
Festakt zum 50-jährigen Bestehen des Wirtschaftsgymnasium in Lahr: Alfred Schütz, Max Kohler, Uwe Kohler, Heinz Scherzinger, Claudia Hübschle, Herbert Huber (von links)
vor 7 Stunden
Jubiläum
Das Wirtschaftsgymnasium am integrierten beruflichen Gymnasium (IBG) in Lahr hat vor 50 Jahren mit dem Unterricht begonnen. Das ist am Freitagabend gebührend gefeiert worden.
vor 10 Stunden
Hauptversammlung
Einen vielfältigen Rückblick auf das vergangene Jahr gab die Feuerwehrabteilung Kürzell am Samstagaben bei seiner Hautpversammlung im Gasthaus »Linde«. Zudem gab es zahlreiche Ehrungen. 
Rund um den Seepark wird beim Lahrer Firmenlauf gelaufen.
vor 11 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Der Startschuss zum ersten Firmenlauf in der Stadt Lahr soll am Freitag, 12. Juli, um 18 Uhr erfolgen. Die Premiere dieser Veranstaltung der Firma »nplussport« aus Saarbrücken findet auf dem Gelände des Seeparks statt.
19.01.2019
Schwanau - Allmannsweier
Einhellig hat der Allmannsweierer Ortschaftsrat in seiner Sitzung am Donnerstag dem Schwanauer Gemeinderat empfohlen, den B-Plan »Waldweg« als Satzung zu beschließen. Zuvor wurde auf die Ergebnisse der Offenlage ausführlich eingegangen.
19.01.2019
Schwanau (42)
Kurioses und geschichtlich Interessantes findet sich beim »Blick ins Amtsblatt« Schwanau. In der Serie des Lahrer Anzeigers werden die »Schätze« aus den Jahren 1972 bis 2000 ans Licht gebracht – immer samstags. Heute: Juli bis Dezember 1987.
19.01.2019
Friesenheim - Schuttern
»Friesenheim bewegt« war im vergangenen Jahr der Höhepunkt im Ortsteil Schuttern. Den weiteren Rückblick hat Ortsvorsteher Hans-Jürgen Kopf in der ersten Sitzung des Rates gegeben.
19.01.2019
Friesenheim
Die aus Oberweier stammende Violinistin Stefanie Bühler steht am 25. Januar vor ihrem ersten großen Konzert in ihrer Heimat. Um 19 Uhr startet das Konzert im Friesenheimer Georg-Schreiber-Haus.
19.01.2019
Lahr/Schwarzwald
Die Stadt ist aus dem Winterschlaf erwacht. Man merkt es in der Redaktion. Gut so!
19.01.2019
Kolumne des Lahrer Anzeiger
Am Donnerstag bekam ich eines der schönsten Komplimente meines Lebens. Ich war zur Mittagspause im Café Burger, als eine bekannte Lahrer Dame auf mich zukam und sagte: »Also, Herr Dold! Momentan gfalle Sie mir gar nimmi! Sie sinn zu dünn!«
18.01.2019
Lahr/Schwarzwald
Das Bähnle ist in Lahr nicht vergessen. Der Vortragssaal am Donnerstagabend war demzufolge gut gefüllt. Norbert Klein, Vorsitzender des Historischen Vereins Geroldsecker Land, erzählte anschaulich und unterhaltsam Geschichten aus der Geschichte der Lahrer Eisenbahn.  
18.01.2019
OB-Wahl
Es hieß immer, dass Lahrs neuer Oberbürgermeister im Herbst gewäht werde. Jetzt kennt man das Wahldatum: Es soll Sonntag, 22. September, werden. Einen Kandidaten gibt es schon: Es ist der Linke Lukas Oßwald. Der Lahrer Anzeiger hat zudem einmal bei Gemeinderäten nachfragt, wen sie sich denn als...