Lahr

Lahrer Band singt gegen Trump - "War is hell"

Autor: 
red/aro
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
08. Januar 2020

Die Lahrer Band „Oil“ singt gegen den Krieg und gegen Donald Trump. ©Punchline Studio

Donald Trump dominiert derzeit wieder die Schlagzeilen. Die Lahrer Metal-Band „Oil“ hat nun einen Song veröffentlicht, der wie eine Abrechnung mit dem amerikanischen Präsidenten klingt. 

Rock und Metal – das ist die Musik von „Oil“. Nun hat sich die Lahrer Band Donald Trump in einem Song vorgenommen.

„War is hell“ heißt das Stück der drei Musiker, das als Live-Video diese Woche bei You-Tube veröffentlicht wurde, heißt es in der Pressemitteilung des Punchline Studios.

„War is hell” klingt wie eine Abrechnung mit dem amerikanischen Präsidenten. „War is hell, but the sound is great” heißt es im Refrain. Und diesem Thema ordnen die drei Rocker den gesamten Text unter. „You’ll speak the truth, but I know it’s fake, dear.

It’s all fake news, and you can’t escape fear” heißt beispielsweise eine Strophe – zu Deutsch: „Du sprichst die Wahrheit, aber ich weiß, dass es gelogen ist. Es sind alles Falschnachrichten und du kannst der Angst nicht entkommen.”

Was klingt wie eine Persiflage auf die Gedankengänge eines Donald Trump passt ins momentane Weltgeschehen. 

- Anzeige -

Musikalisch wird das Kriegsszenario ebenfalls umgesetzt. Gitarre, Bass und Drums steigern sich immer weiter in einen kriegsähnlichen Sound. Fast meint man, einen Einmarsch von Soldaten zu hören, dann beginnt mit Einwürfen am Schlagzeug plötzlich Kanonendonner, der sich in Gewehrsalven steigert. 

Auch wenn der Song bereits ein halbes Jahr vor der drohenden Eskalation im nahen Osten aufgezeichnet wurde, enthält er doch eine aktuelle Botschaft an die Verantwortlichen des Konflikts: „Lasst euch nicht blenden – Krieg ist die Hölle, egal wie es vorher klingen mag.“

 

Gert Endres (Gitarre, Gesang) und Marc Vetter (Drums) sind keine Unbekannten in der musikalischen Szene. Sie hatten bereits von 1984 bis 1993 in der Rockformation „Acres Wild“ auf der Bühne gestanden, von 1993 bis 2001 traten sie beiden mit ihrer Band „Scaramouche“ auf Festivals und in Fernsehsendungen in ganz Deutschland und Luxemburg auf. Noch in diesem Jahr erscheint der Film „Heart and soul“, der die Geschichte von „Scaramouche“ erzählt. 

2013 starteten Endres und Vetter ihr neues Bandprojekt. Bassist Rainer Jauch komplettierte die Band. Im Dezember 2014 feierte das Trio unter dem Namen „Oil“ im Lahrer Schlachthof sein Debüt. Die Band spielt Rockmusik im Stil des 1970er-Jahre-Hard-Rocks und zeichnet sich durch zweistimmigen Gesang in englischer Sprache aus. Das Markenzeichen der Band ist ein Mikroständer in Form einer Tankstellen-Zapfsäule. Am 5. Mai 2017 veröffentlichte „Oil“ das erste Studioalbum „Feed your brains“ beim Musik-Label BCL Records. In den Jahren 2016 und 2017 trat „Oil“ neben Konzerten in Deutschland auch in Afrika auf.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 11 Stunden
Lahr
Ein LKw ist am Donnerstag auf dem Geisberg ins Schleudern geraten und kam quer auf der Straße zum Stehen. Die Strecke musste zwischenzeitlich gesperrt werden.
vor 14 Stunden
Lahr
Die katholische Kirche Peter und Paul soll vorläufig außerhalb des Gottesdienstes geschlossen bleiben. Ein Unbekannter habe Gegenstände beschädigt, sich sehr unwürdig verhalten und Drohungen gegen den Mesner ausgesprochen.
vor 14 Stunden
Lahr
Der Technische Ausschuss lehnt den CDU-Antrag endgültig ab. Damit endet eine lange Diskussion. Mats Tilebein vom Rechts- und Ordnungsamt kam zum Entschluss: Eine Haftung der Stadt Lahr sei denkbar.
vor 15 Stunden
Lahr
Zwei Jugendtrainer aus Kappel und Ottenheim werden vom SC Freiburg auf seiner Homepage für ihr Engagement gewürdigt – für ihre Arbeit mit der Jugend.
vor 15 Stunden
Lahr
Die Planungen für den Zalando-Firmenlauf sind in vollem Gange.  Auf der Homepage wird laufend darüber informiert, in welcher Form die Veranstaltung im Juli stattfindet.
14.01.2021
Lahr
Eigentlich wird im Januar kräftig gebucht: In der Corona-Pandemie erleben die Reisebüros in der Region eine große Zurückhaltung der Kundschaft. Ostern und Pfingsten sind kaum gefragt.   
14.01.2021
Lahr
2020 hat die aus Kappel stammende Fußballerin Verena Schweers ihre erfolgreiche Profikarriere beendet. Seit dem Abschied vom FC Bayern arbeitet sie mit viel Freude in einer Münchner Kita.
14.01.2021
Lahr
Der Wunsch des Ortschaftsrats von Oberweier, fünf weitere Stellplätze im Bereich Waldmattenhalle anzulegen, wurde zügig realisiert. Die Baukosten für die Gemeinde dürften unter den veranschlagten 30000 Euro liegen.
14.01.2021
Lahr
Dauerleihgaben im Lahrer Stadtmuseum erinnern an den Lithographen und Grafiker Alfred Frank. Für sein politisches Engagement gegen die Nazis wurde er zum Tode verurteilt und hingerichtet.
14.01.2021
Lahr
Die Fichte ist vom Klimawandel besonders betroffen. Die Bäume auf der Fläche an der Schelmengasse werden in den nächsten Wochen gefällt. Anschließend sollen sogenannte „Gastbaumarten“ gepflanzt werden.
13.01.2021
Lahr
Zum 70-Jährigen gab es von der Landfrauengruppe anstelle der traditionellen Gruppenfotos ein Kochbuch mit dem Titel: „Leckeres aus Wylert“.
13.01.2021
Lahr
Das alte, neue Lahrer Autokennzeichen erfreut sich einer stetig wachsenden Beliebtheit. OB Markus Ibert wertet das als ein Zeichen der Verbundenheit mit der Stadt.