Gemeinderatswahl

Lahrer Grüne nominieren ihre Kandidaten

Autor: 
David Bieber
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. Januar 2019
Der eine scheidet aus, die andere will in den Gemeinderat hinein: Claus Vollmer und Sonja Rehm.

Der eine scheidet aus, die andere will in den Gemeinderat hinein: Claus Vollmer und Sonja Rehm. ©Karsten Bosch

Die Lahrer Grünen haben am Mittwochabend im grünen Zentrum  ihre Kandidaten für die Gemeinderatswahl in einer nicht öffentlichen Sitzung nominiert. Angeführt wird die Liste von Dorothee Granderath und Sven Täubert.

 

Der langjährige Fraktionschef der Grünen, Claus Vollmer, zeigt sich am Telefon begeistert über die Kandidatenauswahl für die kommende Kommunalwahl im Mai. »Ich bin hoch zufrieden mit der Liste und gehe davon aus, dass alle Kandidaten in den Stadtrat  einziehen werden.« Ähnlich positiv sieht es auch die Ortsvereinsvorsitzende Katrin Kopp: »Wir wollen unser Ergebnis vom letzten Mal weiter ausbauen.«

Kopp wertete es zudem als gutes Zeichen, dass so viele Personen gewonnen werden konnten, die sich zum ersten Mal für eine Kandidatur zur Verfügung stellten, teilen die Lahrer Grünen am Donnerstag in einer Pressemitteilung, die der Redaktion vorliegt,  mit. So seien mehr als die Hälfte der Bewerber neu auf der grünen Liste. »Viele unserer neuen Kandidaten kommen aus dem Unternehmerbereich. Wir sind nun mit sehr vielen unterschiedlichen Berufsbilder vertreten«, sagt Vollmer auf Anfrage des Lahrer Anzeiger.

Dorothee Granderath ist etwa Familienrichterin am Amtsgericht Lahr, Sven Täubert ist Steuerberater und Sonja Rehm arbeitet in einem Tabakladen in der Lahrer Innenstadt. Andere sind laut dem pensionierten Chemielehrer Vollmer Betriebswirte oder auch Unternehmer. Sowohl die Wähler als auch die Kandidaten werden und sind diverser geworden. Den typischen Grünen, wer auch immer dies gewesen sein könnte, scheint es also auch in Lahr künftig nicht mehr zu geben.
Die Grünen decken auch alle Altersgruppen von 18 bis 68 Jahren ab, erklärt Vollmer weiter.

Dadurch werde die Liste deutlich verjüngt. Dies zeige einen gelungenen Generationswechsel bei den Grünen. »Nicht nur bundesweit, insbesondere auch in Lahr, sind wir Grünen gut aufgestellt und profitieren von den guten Umfragewerten«, sagt Vollmer.

Ergebnis ausbauen

- Anzeige -

Die Lahrer Grünen, die schon etwas länger dabei sind,  parlierten über ihre Arbeit und ihre Erfahrungen im Gemeinderat. Danach stellten sie die Leitlinien grüner Kommunalpolitik vor. »Eine der Hauptaufgaben des Gemeinderates ist die Kontrolle der Verwaltung«, machte Stadtrat Sven Täubert deutlich. »Diese Aufgabe werden wir auch in Zukunft erfüllen – sei es beim Thema Finanzen, beim Flugplatz oder bei anderen Themen.«
Man habe in den vergangenen Jahren viele grüne Anliegen etwa beim Klimaschutz durchsetzen können.

Diesen Prozess gelte es noch zu verstärken und zu verstetigen, heißt es von den Grünen.
Mit Blick auf ein Antreten der AfD bei der Gemeinderatswahl sagte Täubert, man werde auch in Zukunft alles dafür tun, um den sozialen Zusammenhalt der Gesellschaft zu stärken. »Lahr muss eine weltoffene und tolerante Stadt bleiben, wie sie es bislang war«, betonte er.

Inhalts-und parteigemäß steht die Ökologie im Mittelpunkt der Arbeit der Grünen aus Lahr. Dies unterstrich auch Gemeinderätin Dorothee Granderath. »Wir wollen angesichts immer heißerer Sommer mehr grün in die Stadt bringen, insbesondere mehr Bäume, aber auch die noch vorhandenen grünen Flächen an den Rändern unserer Stadt erhalten.« 

Außerdem sei eine Verkehrspolitik wichtig, die umweltfreundlicher Fortbewegung zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem ÖPNV klar den Vorrang einräume anstatt immer weiter auf den klima- und gesundheitsschädlichen Autoverkehr zu setzen. Daneben sei ein Umdenken in der Ernährung wichtig sowie die Schaffung von mehr bezahlbarem Wohnraum. 
Es kandidieren fast doppelt so viele Frauen wie Männer auf der Liste.

 

Das ist die grüne Liste:
Für den Gemeinderat kandidieren: Dorothee Granderath, Sven Täubert, Miriam Waldmann, Sonja Rehm, Taner Demiralay, Frank Himmelsbach, Thi-Dai-Trang Nguyen, Katrin Kopp, Nicolaus Wilhelm, Enrico Schandl, Annette Baader-Boetticher, Michael Paul, Annette Ising, Rebecca Bohnert, Silke Reibold, Volker Przibilla, Gabriele Jerger, Irene Schleimer, Lara Goldgräbe, Achim Weis, Beate Mährlein, Katinka Mangei, Christof Fischer-Rimpf, Silke Bohnert-Paul, Marion Göhringer, Steffen Bernack, Viola de Galgóczy, Christine Wiesner, Anne Lindenmeier, Margarete Papathanassopoulos, Stephan Lindner, Hanne Kaiser-Munz. Ersatzbewerber sind Marieluise Rau und Lutz Hovestadt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 18 Stunden
Friesenheimer Kolumne »Umgekrempelt«
Eigentlich ist Walter Holtfoth als Rock-DJ bekannt. In seiner eigenen Kolumne »Umgekrempelt« meldet sich der 62-Jährige einmal in der Woche zu Wort und schreibt über Themen, die unterhalten, aufregen oder einfach nur Spaß machen.
vor 20 Stunden
Schwanau
Einem entsprechenden Verwaltungsvorschlag folgend hat Schwanaus Gemeinderat in aktueller Sitzung eine Anhebung der Elternbeiträge in den Kindergärten für die kommenden beiden Jahre 2019/20 und 2020/21 einhellig befürwortet.
vor 20 Stunden
Lahrer Stadtgeflüster
Wer am Dienstag mit dem Fahrrad von Sulz in Richtung Lahr fahren wollte, erlebte einen kleinen Schildbürgerstreich. Warum das so war – darüber plaudert Redakteurin Sophia Körber in unserem Stadtgeflüster.
vor 20 Stunden
Kolumne des Lahrer Anzeigers
Unser Hämme hat endlich ein Smarthphone - kann allerdings noch nicht telefonieren!
vor 20 Stunden
Meißenheim
Die Rentnerin Brunhilde Goerke feiert am heutigen Samstag in der Meißenheimer Rheinstraße ihren 85. Geburtstag. 
vor 20 Stunden
Serie
Ein Rundgang durch die Innenstadt in Fotos - das macht der Lahrer Anzeiger mit dem Historischen Verein Mittelbaden in seiner Serie »Alt-Lahr in Bildern«.
vor 20 Stunden
Im Interview
Sie ist die neue Ortsvorsteherin in Heiligenzell: Brigitta Schrempp. Die 64-Jährige ist damit nicht nur die erste Ortsvorsteherin in Heiligenzell, sondern auch die einzige Ortsvorsteherin in Friesenheim. Wie sie mit der  Männerdomäne umgeht und welche Themen sie vorantreiben möchte, hat sie im...
vor 20 Stunden
Lahr
Die Absolventen des Kaufmännischen Berufskollegs II wurden im Rahmen einer Feierstunde verabschiedet. Sophia Feldweg und Luca Späth waren die Jahrgangsbesten. 55 Schüler haben ihre Fachhochschulreife erworben. 
19.07.2019
Lahr
Am Montag hätte der Gemeinderat über den neuen Standort des Jugendcafés entschieden. Ein Brief hat die Verwaltung zum Umdenken bewegt. Wir haben mit Anliegern darüber gesprochen, was gegen den Standort Rossplatz spricht.
19.07.2019
Lahr
Die Stadt sucht einen Platz in zentraler Innenstadtlage für das Jugendcafé Wildberry. Mehrere Plätze wurden geprüft – herauskristallisiert hat sich der Rossplatz. Die Entscheidung wurde jetzt jedoch vertagt.
19.07.2019
Lahrer Westen
Die Otto-Hahn-Realschule (OHR) und die Theodor-Heuss-Werk­realschule (THWR) im Lahrer Westen sollen im Schuljahr 2020/2021 eine Verbundschule werden. Der Sozialausschuss hat diese Idee am Mittwoch im Rathaus II das erste Mal in einer öffentlichen Sitzung beraten.
19.07.2019
Schwanau - Ottenheim
Mehr als 50 Absolventen haben am Donnerstagabend mit Übergabe ihrer Zeugnisse die Bärbel-von-Ottenheim-Gemeinschaftsschule (BvO) mit Real- oder Hauptschulabschluss in der Tasche verlassen. Drumherum gab es eine bunte, abwechslungsreiche Feier.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.