Lahr

Lahrer Rathaus zu eng: Wohin die Abteilungen umziehen

Autor: 
red
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. September 2020

Im Lahrer Rathaus wird es zu eng ©Archivbild: Anja Rolfes

Weil es der Stadtverwaltung in den bestehenden Rathäusern zu eng wird, müssen einige Ämter und Abteilungen in andere Gebäude umsiedeln. 

Die Lahrer Stadtverwaltung hat sich laut der Pressemitteilung einen Überblick verschafft, wo Raumbedarf herrscht. Das Ergebnis: Es gibt keine Reserven mehr, die Barrierefreiheit ist vielfach nicht gewährleistet, der Renovierungsbedarf hoch. „Die Raumnot in den Rathäusern ist sehr groß“, erklärt Oberbürgermeister  Markus Ibert, „ich bin deshalb froh, dass wir jetzt eine kurzfristige Lösung im unmittelbaren Umfeld gefunden haben. Langfristig wird nun untersucht, wie wir wirtschaftlich mit Arbeitsräumen umgehen. Dabei betrachten wir, wie das Arbeiten in der Zukunft aussehen wird und wie wir dies auf die Stadtverwaltung  übertragen können.“  Auch die Ausweitung von Telearbeit und das Teilen von Arbeitsplätzen seien dabei Aspekte.  

Seit Mai 2019 war die Stadtverwaltung auf der Suche nach Standorten. Drei Objekte  wurden angemietet: 

  • In die Alte Bahnhofstraße 10/6, die ehemalige LGS-Villa auf dem Nestler-Carrée, zieht die Abteilung Tiefbau ein. 
  • Die mit neuen Aufgaben betraute Geschäftsstelle des gemeinsamen Gutachterausschusses Lahr befindet sich künftig in der Alten Bahnhofstraße 10/4 (10/5), ebenfalls im Nestler-Carrée. 
  • Im Erdgeschoss der Schillerstraße 16 werden künftig die Amtsleitung des Rechts- und Ordnungsamts sowie die Abteilung Öffentliche Sicherheit und Ordnung untergebracht. Die  Ausländerbehörde bleibt am bisherigen Standort im Erdgeschoss des Rathaus-Nordflügels. 

Der Umzug erfolgt zwischen dem 21. und 23. September

- Anzeige -

Zur Anbindung der neuen Standorte wurde ein Glasfaserkabel verlegt. Die gewohnten Rufnummern bleiben erhalten. In diesem Zuge wurden das Haus zum Pflug und das Kulturamt im Alten Rathaus über das Glasfaserkabel mit dem zentralen Rathaus verbunden. In die frei werdenden Räume ziehen andere Dezernate ein. Unter anderem betrifft das die Pressestelle, das Amt für Soziales, Schulen und Sport sowie das Stadtplanungsamt. 

Zwischen 21. und 23. September ziehen die ersten Abteilungen um. Sie sind in dieser Zeit  nur eingeschränkt telefonisch erreichbar. Das Bürgerbüro, 07821/910-0333, steht unterstützend für kurzfristige Anliegen zur Verfügung. Nach dem 23. September sollten die Anliegen aber wieder an die betreffenden Ämter direkt gerichtet werden, erklärt die Stadtverwaltung. 

An den neuen Standorten wird es keinen eigenen Briefkasten geben. Die Korrespondenz für die Ämter und Abteilungen kann in den zentralen Briefkasten am Haupteingang des Bürgerbüros am Rathausplatz eingeworfen werden. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 1 Stunde
Betreuungs-Serie
Welches Konzept steht hinter dem geplanten Naturkindergarten, wie viel kostet eine Ganztagsbetreuung in Friesenheim und wie sieht eigentlich der Alltag einer Tagesmutter aus? Kinderbetreuung ist ein Thema, das  Friesenheim – wie viele andere Gemeinden auch – aktuell sehr  beschäftigt. Die Redaktion...
vor 14 Stunden
Lahr
Professor Helmut Schmelzeisen ist im Alter von 80 Jahren gestorben. Die Trauerfeier für den ehemaligen Chefarzt im Klinikum Lahr-Ettenheim findet am 25. September in der Stiftskirche statt.
vor 15 Stunden
Lahr - Reichenbach
Die Sanierung der Bundesstraße 415 in Reichenbach dauert  bis Jahresende.
vor 19 Stunden
Kippenheim
In Kippenheim hat eine unbekannte Person Steine auf Fahrzeuge auf dem Parkplatz eines Kfz-Service-Centers geworfen. Die Polizei sucht nun Zeugen.
vor 21 Stunden
Lahr
SPD-Urgestein Walter Caroli scheidet aus dem Gemeinderat aus.
vor 23 Stunden
Lahr
Gute Nachrichten für die Lahrer Firma Galvanoform: Das Insolvenzverfahren kann bald aufgehoben werden. Rund 140 Arbeitsplätze bleiben bei dem Hersteller von Präzisionswerkzeugen erhalten. 
vor 23 Stunden
Barrierefrei
Weil sich der barrierefreie Umbau von Bushaltestellen zieht, gibt es Kritik am Regierungspräsidium.
18.09.2020
Meißenheim - Kürzell
Aus dem alten Milchhäusle und dem ehemaligen Stierstall in der Ortsmitte von Kürzell sollen Wohnungen werden. Der Ortschaftsrat hat den Bauantrag dafür genehmigt.
17.09.2020
Friesenheim
Sie hat die Krippengruppen der Kindertagesstätte im Georg-Schreiber-Haus mit aufgebaut und ist seit 40 Jahren bei der  Erzdiözese Freiburg beschäftigt. Für dieses 40. Dienstjubiläum und 30 Jahre Leitungstätigkeit  ist Edith Armbruster nun ausgezeichnet worden.
17.09.2020
Lahr
Die geplanten Parkplätze beim Haus am See im Seepark bleiben umstritten. Am Mittwoch hat der Technische Ausschuss die dafür notwendige Bebauungsplanänderung abgelehnt. An der grundsätzlichen Entscheidung pro Parkplätze wird sich dadurch aber wohl nichts ändern. 
17.09.2020
Lahr - Kuhbach
Der Ortschaftsrat Kuhbach hat die Konzeption für einen Neubau auf dem Gelände abgesegnet, auf dem früher das Gasthaus stand.
17.09.2020
Lahr - Kippenheimweiler
Der Ortschaftsrat Kippenheimweiler ist offen für die Idee, am Waldmattensee Wohnmobilstellplätze einzurichten. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Ballkünstler gesucht! Das Energiewerk Ortenau (ewo) startet zusammen mit starken Partnern die Vereinsaktion #Ballwechsel: Wer seinen Club vorschlägt, eröffnet ihm die einmalige Chance, ein Fest und jede Menge Equipment im Gesamtwert von mehr als 5000 Euro zu gewinnen. Alles, was die meistgevoteten ...