Lahr

Lahrer Schlachthof: Ein Abend voller »Highmat«

Autor: 
Stephan Tissot
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
27. Mai 2018

Die »Rhinwaldsouds« begeisterten nicht nur mit ihrer klasse Musik, sondern auch mit den Texten auf Niederalemannisch. ©Stephan Tissot

Das Sextett »Rhinwaldsounds« der Brüder Dominik und Mirko Büchele aus Kappel und Murre-Preisträgerin Kathrin Ruesch aus Buggingen überzeugten mit Wortschöpfungen, viel Fantasie und gekonnt servierten Banalitäten aus dem Alltag. Alemannisch ist beim »Highmat-Abend« im Schlachthof am Freitagabend das A und O gewesen.

Der muntere »Highmat-Abend« gehört zur Reihe »Orte für Worte«, den die Stiftung Bürger für Lahr, die Lahrer Rockwerkstatt und der Schlachthof organisiert haben. Heinz Siebold, stellvertretender Vorsitzender der Stiftung und Ulrike Derndinger von der Muettersproch-Gesellschaft moderierten einen unterhaltsamen Abend.

Kathrin Ruesch ist ein ganz eigenes Kaliber. Die Autorin stammt aus Buggingen im Markgräflerland. Die Erzählerin überzeuge mit einer wunderbaren Poesie und einem gekonnten Wechsel zwischen der Hochsprache und ihrem heimischen Dialekt – Hochalemannisch. 

Gedicht mit Bildern

Das Gedicht »Kofferpacken« bot starke Bilder. »Was kommt mit, was bleibt da?« Hier öffnete Ruesch die Büchse der Pandora. Mit der womöglich ernst gemeinten Warnung, dass der Satz »Nehmen sie nur mit, was sie wirklich brauchen« nicht wirklich hilfreich sei. Sie würde zurücklassen, was das Herz nicht verkraftet, »die Gespenster der Vergangenheit«. Erinnerungen an einen gemeinsamen Morgen, »wenn die Glut des Lagerfeuers vom Morgenrot abgelöst wird«, dürften mitkommen. Sicher wäre auch: »Lustige Lebensziele kommen ins Handgepäck.« 

Wunderbar banal waren dagegen die »Rhinwaldsounds«: Die stabile Seitenlage taugt nach einem mehr als feuchtfröhlichen Abend nicht wirklich. Also bleiben dem »Suffkopp« nur die »Embryonalstellung«. Den Song präsen-tierten »Rhinwaldsounds« als astreinen Blues. Was aber passiert, wenn dann morgens um 6.30 der Nachbar den Rasenmäher anwirft? 

- Anzeige -

Etwas zum Mitsingen

»Rhinwaldsounds« hatten am Abend viele Fans und das Lied, worin das Vorurteil gepflegt wird, dass Elsässer Sprit mit Wasser verdünnen, konnten etliche der Besucher mitsingen. Der für Nicht-Alemannen recht komplexe Refrain bekam von Sänger Dominik Büchele das Prädikat »wunderbare Soulstimmen«. Insgesamt überzeugten neben den Brüdern Büchele – Dominik an der Gitarre und Gesang, Mirko an den Keyboards – Mathieu Schmitt am Bass, Julian Erhard an den Drums sowie Dominik Binning und Enrico Wieber als Sänger. 

Die Niederungen, die die Gruppe auslotete, war eine Klasse für sich. Eine Feinheit, die Siebold erklärte, ist das gesprochene Niederalemannisch der Musiker, das in der Ortenau heimisch ist. 

Das Finale war eine Hommage an die Niederungen des Königs Fußball. Das Lied der »Rhinwaldsounds« beschwor die Empathie der Fans auf dem grünen Rasen – der Kreisliga. Das Ende der Tabelle in der Kreisliga B ist wirklich der letzte Platz. Hier kann man nicht einmal mehr absteigen. Diese Banalität präsentierten die Kappeler Barden mit Humor und dem nötigen Ernst. 

Ulrike Derndinger beschwor in einem Gedicht die eigene – wohl echte – Jugenderinnerung an eine Telefonzelle in Kürzell und einen Versuch, über die internationale Auskunft Beatle Paul McCartney zu erreichen. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 34 Minuten
Schwanau
Der Ortschaftsrat Ottenheim hat sich geschlossen gegen die Weiterplanung einer Rheinbrücke des Zweckverbands Vis-à-Vis ausgesprochen. Bürgermeister Wolfgang Brucker informierte darüber in der Sitzung am Montag. Von den Zuhörern waren ausnahmslos kritische Worte zu hören.
vor 4 Stunden
Lahr
Das Ingenieurbüro Fichtner aus Freiburg und ein Fachanwalt haben am Montag im Lahrer Gemeinderat die Ergebnisse eines Gutachten zu lärmmindernden Maßnahmen auf der B415 in Kuhbach und Reichenbach vorgestellt. Diese sprechen  für die Einführung einer Tempo-30-Regelung. Nach einer hitzigen Diskussion...
vor 7 Stunden
Meißenheim
Der neue Polder Ichenheim/ Meißenheim/ Ottenheim (kurz: IMO) steht hauptsächlich der Gemeinde Meißenheim bevor. Die Planer vom Regierungspräsidium legten dem Gemeinderat Meißenheim sowie Bürgerinnen und Bürgern die Entwürfe vor. Diese stellten Fragen zu Wildschutz, Ausgleich für Landverbrauch und...
vor 8 Stunden
Lahr
Am Scheffel-Gymnasium hat es zum neuen Schuljahr einen Wechsel in der Leitung gegeben. Sabine Rühtz wurde in den Ruhestand verabschiedet, ihre kommissarische Nachfolgerin ist Antje Bohnsack. 
vor 9 Stunden
Friesenheim
200 Kilometer auf den Spuren der römischen Antike: Der oberrheinische Römerradweg führt auch durch Lahr, Friesenheim und Hohberg.
vor 10 Stunden
Lahr
Am vergangenen Freitag ist an der neuen Verbundschule Lahr ein Covid-19-Fall gemeldet worden: Ein Lehrer hatte sich mit dem Virus infiziert. Etwa 70 Menschen, vor allem Schülerinnen und Schüler, befinden sich seitdem vorsorglich in Quarantäne. An der Schule selbst wurden die Hygienemaßnahmen...
vor 21 Stunden
Lahr
Für das Haus am See auf dem ehemaligen Landesgartenschaugelände werden 40 Parkplätze in der Nähe der Unterführung zu Mietersheim gebaut. Nach einer intensiven Diskussion stimmte der Gemeinderat am Montag mit 18 Ja- zu 14 Nein-Stimmen der notwendigen Bebauungsplanänderung zu. Die Stadtverwaltung...
29.09.2020
Lahr
Die Grünen-Abgeordneten Sandra Boser und Petra Krebs haben dem Caritashaus Sancta Maria in Lahr einen Besuch abgestattet. Sie wollen sich dafür einsetzen, dass die Pflege mehr berücksichtigt wird.
29.09.2020
Lahr
Es war das umstrittenste Bauprojekt der vergangenen Jahre: Mittlerweile ist es ruhig geworden um die Wohnbebauung am Altvater. Bürgerentscheid, Proteste und Petition sind in den Hintergrund getreten, stattdessen zieht die Großbaustelle am Altenberg die Blicke auf sich. Dass es dort zügig voran geht...
29.09.2020
Serie: Kinderbetreuung in Friesenheim
Für die Serie über die Kinderbetreuung in Friesenheim hat die Mitarbeiterin Ulrike Le Bras die Krippengruppe „Grüne Wichtel“ im katholischen Kindergarten St. Michael besucht. Der Tagesablauf beinhaltet feste Strukturen. 
29.09.2020
Lahr
Wer traut sich als erster, nach der Corona-Pause wieder ein Chorkonzert zu geben? Und soll man es gerade jetzt wagen, wo doch die Infektionszahlen wieder ansteigen? Das Concertino vocale Lahr, der Kammerchor des Sänger-Universums an der Stiftskirche unter Leitung von Hermann Feist, wagte sich am...
29.09.2020
Lahr
Die Lahrer Firma Vogel Bau hat das Areal des Autohauses Schillinger gekauft.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Die frisch gebackenen Gesellen von J. Schneider Elektrotechnik halten ihren Gesellenbrief in Händen.
    28.09.2020
    J. Schneider Elektrotechnik feiert die frisch gebackenen Gesellen
    Bei J. Schneider Elektrotechnik in Offenburg haben jetzt fünf Auszubildende ihren Gesellenbrief entgegengenommen, darunter auch Kammersieger Tobias Sachs. Mit der Übergabe der Urkunde starten fünf Elektroniker für Maschinen- und Antriebstechnik in einen neuen Lebensabschnitt. Da die offizielle...
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.