Neujahrsempfang

Lahrer SPD schwört sich bei Neujahrsempfang auf Wahljahr ein

Autor: 
Jürgen Haberer
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. Januar 2019
Von links: Karl-Rainer Kopf, Heike Wieseke, Mark Rinderspacher, Roland Hirsch, Walter Caroli, Johannes Fechner, Stefanie Kremling-Deinert und Wolfgang G. Müller.

Von links: Karl-Rainer Kopf, Heike Wieseke, Mark Rinderspacher, Roland Hirsch, Walter Caroli, Johannes Fechner, Stefanie Kremling-Deinert und Wolfgang G. Müller ©Haberer

Lahrer Genossen wollen bei Kommunalwahl stärkste Kraft werden.

Die Lahrer SPD hat das neue Jahr mit einem selbstbewussten und kämpferischen Statement eingeläutet. Walter Caroli forderte mit der Losung »Auf geht’s, vorwärts SPD« den viel beschworenen Ruck ein. Zwischen den einzelnen Redebeiträgen des Neujahrsempfangs wurden immer wieder Lieder der Arbeiter- und Bürgerrechtsbewegung angestimmt.

Das zurückliegende Jahr sei für Sozialdemokraten sicherlich nicht einfach gewesen, wie Mark Rinderspacher, der Vorsitzende des Stadtverbandes, beim Neujahrsempfang der Lahrer Genossen betonte. Die Umfragewerte der Partei sind im Keller, der erneute Gang in die große Koalition, das von vielen mit Grimmen vollzogene Schlucken der Kröte, habe sich für die Partei bisher nicht ausgezahlt. »Die SPD ackert, aber noch immer ohne zählbaren Erfolg im Maschinenraum des Regierungsdampfers«, wie er an seine Neujahrsrede vor einem Jahr erinnerte.

- Anzeige -

Letztendlich wurde der Neujahrsempfang aber von dem Geist eines durchaus auch selbstbewussten Aufbruchs, einer Rückbesinnung auf sozialdemokratische Werte und großen Errungenschaften, in der langen Geschichte, der Partei geprägt. Es gelte Zeichen zu setzen bei der Kommunalwahl und der über die Zukunft des Kontinents entscheidenden Europawahl und der im Herbst anstehenden Wahl eines Nachfolgers für Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller. Rinderspacher, der Kreisvorsitzende Karl-Rainer Kopf und der Bundestagsabgeordnete Johannes Fechner, betonten unisono den Gestaltungswillen der Partei und die Notwendigkeit, offensiv in das politische Geschehen einzugreifen.

Bei den im Mai anstehenden Kommunalwahlen müsse das Ziel sein, erneut stärkste Kraft im Gemeinderat zu werden. Bei der zeitgleich stattfindenden Europawahl gelte es ein Zeichen zu setzen für ein selbstbewusstes und geeintes Europa.

Ein Europa, das nicht in die Hände von Populisten und Nationalisten fallen, vor Autokraten wie Putin und Erdogan, einem immer wirrer agierenden Donald Trump einknicken dürfe. Oberbürgermeister Müller und der Fraktionsvorsitzende Roland Hirsch betonten, dass in Lahr vieles erreicht und umgesetzt wurde, was sich die SPD auf die Fahne geschrieben habe. »Ich hoffe, dass mein Nachfolger wieder das Lable SPD trägt«, sagte Müller. Besonders engagiert meldete sich Caroli zu Wort, der nicht nur die historische Bedeutung der SPD und die (sozialen) Errungenschaften des vergangenen Jahrhunderts hervorhob.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 8 Stunden
Friesenheim
Im Raum Friesenheim waren am Mittwoch und Donnerstag rund 1400 Vodafone-Kunden ohne Internet, Telefon und Kabelfernsehen.
vor 9 Stunden
Lahr
Im Rechtsstreit um den undichten Stegmattensee auf dem Landesgartenschaugelände werden möglicherweise weitere Untersuchungen vor Ort notwendig. Das hat die Stadtverwaltung auf Anfrage mitgeteilt.   
vor 12 Stunden
Lahr
Wie sich die weitere Schließung von Schulen und Kindertagesstätten auf Eltern, Schüler und Lehrkräfte in Lahr auswirkt und wie gut der Fernunterricht mittlerweile funktioniert.
vor 13 Stunden
Lahr
Ein besonderes Ausstellungsstück ist im Lahrer Stadtmuseum zu sehen. Der Zeitrechner der Firma  Zentgraf & Franck zeugt auch von der Entwicklung der Stempeluhren in den Fabriken.
vor 13 Stunden
Lahr
In Lahr sind neue Windräder im Gespräch. Vergangene Woche haben die Interessenten ihre Pläne erstmals nichtöffentlich vorgestellt. Unter diesen ist die Ökostromgruppe Freiburg. Sie könnte sich vier neue Windräder nahe der Anlagen auf dem Langenhard vorstellen. Dort soll im Frühjahr auch der Aufbau...
20.01.2021
Lahr
Am Donnerstag, 28. Januar, wird es einen Webtalk mit der Grünen-Landtags-Abgeordneten Sandra Boser geben.  
20.01.2021
Lahr
Zu einem Online-Vortrag über selbstbestimmtes Wohnen im Alter lädt die Volkshochschule Lahr am Dienstag, 26. Januar, 16 Uhr, ein. Die Digitalisierung wirkt in alle Lebensbereiche.   
20.01.2021
Schwanau - Allmannsweier
Nicht alles Gute kommt von oben: Einem Tesla-Fahrer ist am Dienstag eine Eisplatte in die Windschutzscheibe gekracht, die sich von einem vorbeifahrenden Lastwagen gelöst haben soll. Der Schaden ist hoch.
20.01.2021
Lahr
Das Anmeldeportal für die Kreisimpfzentren wurde am Dienstag, 8 Uhr, freigeschaltet. In Kürze waren bereits alle Termine vergeben. Wartezeit aktuell bis Mitte März.
20.01.2021
Lahr
Über den Standort des neuen Naturkindergartens entscheidet der Gemeinderat Schwanau im schriftlichen Umlaufverfahren. Die auf Montag, 25. Januar, terminierte Präsenzsitzung fällt coronabedingt aus. Zur Entscheidung steht eine Wiese bei der „Rote Hütte“ in Ottenheim. 
20.01.2021
Friesenheim
Fahrradschutzstreifen sollen im Bereich der Ampelkreuzung in Friesenheim auf der Fahrbahn markiert werden. Diskussion gab es um Aufstellflächen. Baustart könnte nach Pfingsten sein.
20.01.2021
Lahr
Aufgrund der Pandemie verzeichnet die Stadt auch weniger Verkehr. Die geringere Zahl der Verkehrsverstöße  drückt die Einnahmen im Stadtsäckel unter eine Million Euro.