Lahr/Schwarzwald

Lahrer SPD will mehr Präsenz zeigen

Autor: 
Jacqueline Meier
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
09. April 2016

Ehrungen beim SPD-Ortsverein (von links): Johannes Fechner (MdB), Willi Ugi, Peter Ritt, Hannelore Caroli, Bernd Tacke, Sigrid Letta, Karl-Rainer Kopf und Mark Rinderspacher. ©Jacqueline Meier

Ein bisschen Wunden lecken, viel Kritik üben und Verbesserungsvorschläge – der SPD-Ortsverein Lahr hatte am Donnerstag im Gasthaus Linde in Reichenbach Hauptversammlung. Im Mittelpunkt stand die Analyse der Wahlschlappe vom 13. März.

Was ist bei der Landtagswahl nur schiefgelaufen? Die SPD musste eine herbe Niederlage hinnehmen und mitansehen, wie viele Wähler den Weg zur AfD suchten. Bei der Hauptversammlung wurde schonungslos analysiert, wobei der Kandidat des Wahlkreises Lahr-Wolfach sich selbst nicht ausnahm, aber auch herbe Kritik einstecken musste. 

War es der Kretschmann-Effekt, wie Johannes Fechner (MdB) das Phänomen des Ministerpräsidenten bezeichnete? Der Ministerpräsident, der überparteilich Anerkennung findet, der nach Karl-Rainer Kopfs Meinung eine Falle ausgelegt und es eiskalt ausgenutzt hat, dass die SPD hineingetappt ist? Oder war es der »wenig charismatische« Spitzenkandidat Nils Schmid, auf den der Wahlkampf fokussiert war? Hat die SPD der AfD zu viel Freiraum gelassen, wie Dorothea Hertenstein anmerkte? Oder ist es doch die SPD selbst, die unter »Profillosigkeit« leidet, wie Walter Caroli der Partei vorwirft, der Schmid in einem Zitat als »farblosen Buchhalter« tituliert? Oder war es doch der lokale Kandidat Karl-Rainer Kopf, der zu wenig präsent gewesen sei und kaum mit eigenen Ansichten und Aussagen in Verbindung gebracht werden konnte? 

Die Mitglieder des Ortsvereins suchen nach Auswegen. Zum einen durch Personalwechsel an der Spitze, einer Reform an Haupt und Gliedern, wie Caroli sagte, zum anderen durch mehr Präsenz vor Ort. »Ich habe oft gehört, dass man uns nur kurz vor den Wahlen sieht, sonst aber nie«, berichtete Vorsitzender Mark Rinderspacher. Bei genauer Betrachtung könne er diesem Vorwurf nur zustimmen.

- Anzeige -

»Motzkiste« 

Deshalb sei neben dem monatlichen Stammtisch nun auch eine »rote Bank« in Planung, die jeden ersten Samstag im Quartal auf dem Sonnenplatz stehen solle. Mitglieder des Ortsvereins wollen sich dann dem Gespräch mit Lahrer Bürgern stellen, eventuell noch eine »Motzkiste« daneben platzieren und vielleicht sogar ein Schild dazu mit der Aufschrift »Sagen Sie uns die Meinung«. Es fehle nur noch die Genehmigung der Stadt. Sobald diese vorliege, werde eine Holzbank gekauft und rot angestrichen. Wenn alles klappt, soll die rote Bank erstmals am 1. Juli eingesetzt werden.

Neben aller Selbstkritik gab es aber auch noch reguläre Tagesordnungspunkte. Monika Weismann berichtete über das abgelaufene Vereinsjahr, Uta Dreyer vermeldete einen positiven Kassenbestand. 
Mark Rinderspacher ehrte langjährige Mitglieder. Seit 50 Jahren sind Peter Ritt und Willi Ugi in der Partei, 40 Jahre haben Sigrid Letta, Hannelore Caroli und Bernd Tacke der SPD die Treue gehalten.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 18 Stunden
De Hämme meint...
Unser Kolumnist Hämme ist begeistert: Überall, wo er hinschaut, übermannen ihn Heimatgefühle. Egal, ob beim Bäcker, beim Friseur, beim Metzger oder wenn er in den Nachrichten die neuesten Entwicklungen zum kommenden DFB-Präsidenten entdeckt.
vor 19 Stunden
Von Bikini und Dirndl
Im Lahrer Stadtgeflüster flüstert Volontärin Ines Schwendemann in dieser Woche von Bikini und Dirndl, Filmen unter freiem Himmel und dem Besuch der Bundesumweltministerin.
vor 22 Stunden
"Umgekrempelt"
Was ist Kunst? Was Vandalismus? Anschauungsmaterial gibt es in Friesenheim.
Beate Tscheschlog wird mit Beginn des neuen Schuljahrs junge Schüler im Laufbus zu ihrer Bildungseinrichtung bringen. Das erzählt sie im Rahmen der Sommergespräche des Lahrer Anzeigers.
16.08.2019
"Unterm Schirm" (2/6)
Schwarzer Hut und blauer Sonnenschirm: In den kommenden Wochen ist Walter Holtfoth für den Lahrer Anzeiger auf Tour durch die Großgemeinde. Irgendwo setzt er sich hin, sammelt die Geschichten der Passanten ein und teilt sie in unserer Serie »Sommergespräche unterm Schirm« – sechsmal, immer samstags...
16.08.2019
Meißenheim/Schwanau
Früher legte man Vorräte an, um in nahrungsarmen Jahreszeiten nicht Hunger leiden zu müssen. Heute ist es »trendy«, Produkte aus dem eigenen Garten auf den Tisch zu bringen. Der Lahrer Anzeiger hat bei den Landfrauen in Ottenheim und Meißenheim nachgefragt, ob sie Obst und Gemüse aus dem eigenen...
16.08.2019
Auf dem Marktplatz
Der Lahrer Wochenmarkt: Zieht das Angebot noch die Kunden an? Oder wandern sie in die Supermärkte ab? Der Lahrer Anzeiger hat sich an einem Samstag vor Ort umgehört. 
16.08.2019
Langenhard
Das vermeintliches »Idyll« – Schafe auf Wiesen – gehören zum Langenhard erst seit dem Rückzug der Kanadier 1992. Ab kommendem Jahr werden auf etwa 60 Hektar Weide- und Waldfläche allerdings sogenannte Hinterwälder weiden und damit die Landschaft des nationalen Naturerbes offenhalten.
16.08.2019
Lahr/Schwarzwald - Langenwinkel
Zum 19. Mal findet am Wochenende das Langenwinkeler Stadtteilfest statt. Ortsverwaltung und Vereinsgemeinschaft haben für eine der größten Veranstaltungen im Dorf in der Organisation bewährte, teilweise auch neue Elemente miteinander verwoben.
16.08.2019
Offenes Werkstor
Wie wird aus Kunststoff und Messing eine Dusche? 16 Leser des Lahrer Anzeigers durften hinter die Kulissen der Firma Grohe in Lahr blicken – und erlebten Erstaunliches.
Bei der Prozession trugen Schutterns Frauen die Gottesmutter durch die Straßen.
16.08.2019
Mariä Himmelfahrt
Schuttern feierte am Donnerstag seine Kirchenpatronin. Bei der weltlichen Feier in der Offohalle war wie gewohnt der Sauerbraten, Schutterns Nationalgericht, der Renner.
16.08.2019
Serie
Ein Rundgang durch die Innenstadt in Fotos – das macht der Lahrer Anzeiger mit dem Historischen Verein Mittelbaden in seiner Serie »Alt-Lahr in Bildern«.
16.08.2019
Was ich von dem/der neuen OB erwarte (8/16)
Bis Mittwoch, 28. August, sagen an dieser Stelle jeden Tag (außer am Wochenende) Bürger ihre Meinung.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 06.08.2019
    Ratgeber
    Was tun, wenn eine Krise in unser Leben bricht? Der Ortenberger Unternehmer Joachim Schäfer hat mit der Insolvenz seiner Firma genau das durchleben müssen – und einen Weg heraus gefunden. Seine Erkenntnisse teilt er nun in einem Buch, das nicht ein Autor, sondern nur er schreiben konnte, wie...
  • 02.08.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Am Wochenende beginnt der Spielbetrieb in der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg. In den kommenden Wochen folgen dann auch die anderen Ligen. Um die Saison durchhalten zu können, brauchen die Sportler eine gute Fitness, Gesundheit - und das individuell angepasste Schuhwerk. Dieses ist Voraussetzung...
  • 31.07.2019
    Medizin, Kosmetik, Naturheilkunde
    Wer krank ist oder eine Beratung zu medizinischen Themen braucht, für den ist oft die Apotheke die erste Anlaufstelle. Die Stadt-Apotheke in Offenburg, die Apotheke am Storchenturm in Lahr und die Apotheke am Klinikum in Lahr bieten als Partner-Apotheken neben einer freundlichen und qualifizierten...
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.