Vor-, Jugend- und Hauptorchester taten sich zusammen

Lahrer Stadtkapelle: Gelungenes Konzert mit drei Orchestern

Autor: 
Endrik Baublies
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. März 2019
Auch das Jugendorchester der Stadtkapelle war bei der Matinee im Mietersheimer Bürgerhaus unter dem Motto »Drei Orchester – ein Klang« dabei.

Auch das Jugendorchester der Stadtkapelle war bei der Matinee im Mietersheimer Bürgerhaus unter dem Motto »Drei Orchester – ein Klang« dabei. ©Endrik Baublies

Alle drei Orchester der Lahrer Stadtkapelle kamen gut beim Publikum an. Querbeet spielten sie alles von Barockmusik über irische Folklore bis zu modernem Jazz. Das große Orchester war wegen des begrenzten Platzes nicht vollständig.

Der Titel »Drei Orchester – ein Klang« ist dem Anlass angemessen gewesen. Beim Auftritt der drei Orchester der Lahrer Stadtkapelle zeigten das Vor-, das Jugend- und das Hauptorchester eine insgesamt gute Mischung aus der Literatur von Barock bis zu zeitgenössischem Jazz. Der Beifall der gut 200 Gäste am Sonntagmittag im Mietersheimer Bürgerhaus war entsprechend.

Sauberer Tuba-Klang

»The Prince of Denmarks March« ist heute ein Klassiker des Barocks. Die Jüngsten – mit Verstärkung älterer Musiker – unter der Leitung von Margot Volk meisterten das mit Bravour, ebenso das Stück »Invicible«. Das war um so bemerkenswerter, weil eine Tuba deutlich und sehr sauber zu hören war. Da wäre ein falscher Ton – bei der Tuba unüberhorbar – in dem Alter und mit der Übung wohl auch nicht weiter schlimm gewesen. Das galt auch für »Eye of the Tiger« und die verdiente Zugabe. Das Arrangement war sauber und gut eingespielt.

Das Jugendorchester unter der Leitung von Nicolas Reed hatte – Zufall wie Moderator Axel Fabricius erklärte – die »Dublin Dances« vorbereitet. Die irische Folklore passte stimmlich zu den Frühlingsblumen im Bürgerhaus und der Tatsache, dass am Sonntag St. Patrick's Day gewesen ist, der irische Nationalfeiertag. »Looking at the Moon« – vor einer ebenfalls verdienten Zugabe – war der erste Blick in den Himmel des Jugendorchesters. Die Matinee hatte neben einer Zeitreise durch die Epochen auch eine Reise über den Horizont hinaus versprochen.

- Anzeige -

Südamerikanisches Flair gab das Hauptorchester mit einer Hommage an Carlos Jobim zum Besten. »The Girls vom Jobim« mündete als Medley in einen sehr gut arrangierten Satz des »Girl from Ipanema«. Da werden die meisten der Gäste dann auch gewusst haben, wer Carlos Jobim ist. 

Bewundernswert – wie jedes Jahr bei der Matinee im Bürgerhaus – ist die einfache Tatsache, dass das große Orchester der Stadtkapelle auf der relativ kleinen Bühne im Bürgerhaus Platz findet. Die Erklärung ist simpel. Es waren auch heuer nicht alle 72 Musiker dabei, was aber dem Klangvolumen keinen Abbruch tat.

Medley mit Sinatra-Hits

Ein Medley von »Ol‘ blue Eye« von Frank Sinatra war der letzte Höhenflug des Konzertes. Da gehörte der Hit »Fly me to the Moon« dazu – neben dem unvermeidlichen »New York« und – last but not least – »My Way«. Da capo. Aber ja.

Christopher Büttner, Vorsitzender der Stadtkapelle, nutzte die Matinee für eine besondere Auszeichnung. Neue Ehrenmitglieder sind Roswitha Kopp und Peter Huck. Sie sind selbst langjährige passive Mitglie-der. Ausgezeichnet wurden sie um viele Verdienste; unter anderem haben sie ihren Kindern Spaß an der Musik früh beigebracht – denn beider Kinder sind aktive Musiker.

Info

Stadtkapelle Lahr

  •  Vorsitzender: Christopher Büttner, Tel. 01 57/50 67 00 68
  • Gegründet: 1871
  •  Mitglieder: Orchester mit 72 aktiven Musikern
  •  Internet: www.stadt- kapelle-lahr.de

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 18 Stunden
Lahraus, Lahrein
De Bürkle Paul erzählt heute von 5967 Mails im Ordner „Unbekannt“ und einem Hackerangriff.
vor 20 Stunden
Lahrer Stadtgeflüster
Lokalchefin Anja Rolfes flüstert diese Woche von Lahr als Spitzenreiter, göttlichem Beistand und wie könnte es derzeit anders sein: Fasnacht.
25.01.2020
"Moment mal...Straßengeschichten" (1)
„Moment mal...!“ Der Lahrer Anzeiger schlendert einmal im Monat durch die Stadt und spricht einen Menschen an. Was hat er oder sie zu erzählen? Um „Straßengeschichten“ geht es in der neuen Serie – zwölf Folgen lang, immer am letzten Samstag eines Monats. Los geht es mit dem Straßenmusiker Stefan...
25.01.2020
Lahr
Nach knapp sieben Monaten Bauzeit sind die Lahrer Gewerbegebiete jetzt mit Glasfaser ausgestattet. Zirka 220 Unternehmen können davon profitieren, 22 Verträge sind bereits abgeschlossen. Es ist ein nächster Schritt zur flächendeckenden Versorgung. 
25.01.2020
Meißenheim - Kürzell
Gegenstand der Sitzung des Ortschaftsrats Kürzell am Donnerstag war unter anderem die geplante Erweiterung des Sportheims der Sportfreunde Kürzell.
24.01.2020
Friesenheimer Kolumne "Umgekrempelt"
Eigentlich ist Walter Holtfoth als Rock-DJ bekannt. In seiner eigenen Kolumne »Umgekrempelt« meldet sich der 63-Jährige einmal in der Woche zu Wort und schreibt über Themen, die unterhalten, aufregen oder einfach nur Spaß machen.
24.01.2020
Friesenheim - Schuttern
Zum Richtfest des Mehrzweckgebäudes auf dem Campinplatz in Schuttern kamen Vertreter der Gemeinde und aus den Handwerksbetrieben zusammen.
24.01.2020
Lahr
Wie steht es um das Volksbegehren »Rettet die Bienen«? Vertreter der Initiative, des BLHV sowie des Ministeriums für Landwirtschaft und Umwelt haben am Donnerstag in der Aula des Max-Planck-Gymnasiums den Stand und Ziele vorgestellt. Manfred Kaiser, Stabsstelle Umwelt, erklärte auf Nachfrage, wo...
24.01.2020
Friesenheim - Oberschopfheim
Der unbefriedigende Zustand des Oberschopfheimer Festplatzes wird sich aufgrund eines Investitionsbedarfs von 900 000 Euro zumindest mittelfristig kaum ändern. Die Sanierung ist derzeit nicht finanzierbar.  
24.01.2020
Friesenheim - Oberschopfheim
Die jüngste DJK-Gruppierung „Freizeit und Kultur“ startet am 30. April in die vierte Saison. Zur Programmfindung traf man sich im DJK-Heim.
24.01.2020
Meißenheim - Kürzell
Hauptversammlungen bieten den Vereinen den passenden Rahmen für Ehrungen verdienter oder langjähriger Mitglieder. Diese Gelegenheit haben die Verantwortlichen des Musikvereins Kürzell auch genutzt und bei ihrer Hauptversammlung im Gasthaus „Linde“ in Kürzell verschiedene Mitglieder geehrt und...
24.01.2020
Schwanau - Nonnenweier
Die Nachwuchsspieler des Badminton-Clubs (BC) Nonnenweier haben sich beim ersten Bezirks-ranglisten-Turnier 2020 in Seelbach neuen Herausforderungen gestellt. Trotz schwierigen Gegnern sprangen am Ende respektable Ergebnisse heraus.   

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -