Lahr

Live-Hacking-Show der Gewerblichen Schulen Lahr

Autor: 
red/aro
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
21. Januar 2020

Freude über die gelungene Live-Hacking-Show: Die Mediengestalter-Abschlussklasse der Gewerblichen Schule Lahr hatte für die beiden „Hacker“ Roberto Becker und Raimond Kieß ein perfekt vorbereitetes Event gestaltet. ©Schule

Spannend, witzig und lehrreich – die 140 Gäste der Live-Hacking-Show, die am Freitag im „Salmen“ in Offenburg über die Bühne ging, zeigten sich gut unterhalten und lernten, wie wichtig es ist, vorsichtig im Internet zu sein.  Das zweistündige Event ist ein Kooperationsprojekt der Mediengestalter-Abschlussklasse 2020 der Gewerblichen Schule Lahr und des Offenburger IT-Sicherheitsunternehmens Allgeier Core GmbH. 
 

„Wir waren wir uns schnell einig, dass wir als Abschlussprojekt eine Veranstaltung planen, organisieren und gestalten wollen. Und da heute jeder im digitalen Raum unterwegs ist, egal ob beruflich, schulisch oder privat, hat sich das Thema Sicherheit im Internet angeboten“, berichtet Carolin Wiucha, die die organisatorische Leitung des Projekts übernommen hatte, über die Themensuche. Und Geschäftsführer Anselm Rohrer von der Allgeier Core zeigte sich nach der Veranstaltung im „Salmen“ zufrieden mit dem von den Schülern designten Produkt: „Mir gefällt die marketingtechnische Aufbereitung, da ganz besonders das Design des Logos. Und ich habe mich als Unternehmen vom Projektteam abgeholt gefühlt“, lobte er die zehn angehenden Mediengestalter. Neben der kompletten Organisation des Events hatten die Schüler Flyer, Plakate, Visitenkarten, verschiedene Werbemittel und vor allem die Powerpoint-Präsentation gestaltet, die die zweistündige Live-Hacking-Show der beiden IT-Sicherheitsexperten Roberto Becker und Raimond Kieß begleitete, heißt es in der Pressemitteilung der Bildungseinrichtung.

Die begeisterten ihr Publikum mit witzigen Dialogen zum nicht immer leicht zugänglichen Thema. „Herr Kieß“ war der unbedarft das Internet Nutzende, Herr Becker der clevere Hacker, der sich mit wenigen Klicks Zugang zum Rechner von „Herrn Kieß“ verschaffte, dessen Passwörter knackte oder dessen Rechner mit einem Virus infizierte.

Die beiden IT-Sicherheitsexperten vermittelten auf verständliche und praktische Weise die Vorgehensweisen der Hacker. Und sie hatten Tipps parat, die ohne großen Aufwand einen wesentlich sichereren Umgang mit dem Internet ermöglichen. Größte Vorsicht sei beim Öffnen und Herunterladen von Mailanhängen geboten, so Becker. Und zeigte gleich, woran man unseriöse Mails und unsichere Anhänge erkennen kann. „Viel kann man auch mit sicheren Passwörtern erreichen“, rät Becker, dessen Rechner fürs Knacken eines vom Publikum gesammelten vierstelligen Passworts gerade mal zwei Millisekunden brauchte. Die betretenen Gesichter im Publikum zeigten, dass so mancher auf solche Passwörter setzt. „Ab zehn Stellen wird es ziemlich sicher“, beruhigte Kieß und hatte eine gute Eselsbrücke fürs Merken der Passwörter parat.

- Anzeige -

Weitere Themen waren USB-Sticks als Sicherheitsrisiko oder auch Gefahren durch kostenlose Apps, deren Entwickler ihr Geld mit dem Sammeln und dem Verkauf von sensiblen Daten verdienen. Spätestens als die beiden Hacker die Gefahren, die speziell durch Smartphones drohen, darstellten, kam bei den Showgästen Bedenken auf, schließlich gab es im Saal niemanden, der kein Smartphone nutzt. Die beiden „Hacker“ waren nach der Show gefragte Gesprächspartner. 

Partner an der Seite

Große Unterstützung bekamen die Schüler bei der Projekt­arbeit von ihren Ausbildungsbetrieben. Die Unternehmen Janoschka und Kuehnmedia waren am Präsentationsabend mit Messeständen vertreten und informierten über Ausbildungsmöglichkeiten, auch die Hochschule Offenburg war vertreten.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 21 Minuten
Lahr
Walter Blum gibt 2021 den Vorsitz des FV Dinglingen ab – bis dahin soll es sportlich aufwärts gehen.
vor 21 Minuten
Lahr
Johannes Traub, der in der Galerie L’art pour Lahr ausstellt, findet seine Motive auf Wanderungen und Reisen, im Schwarzwald wie in Island.
Blumen schmücken die Stolpersteine, die die jüdische Familie nun auf dem Zeit-Areal ehren.
vor 51 Minuten
Lahr
Auf dem Zeit-Areal in Lahr erinnern jetzt vier Stolpersteine an die jüdische Familie Feist. Zwei weitere Steine gedenken den Geschwistern Gertrud und Eduard Kunz.
vor 12 Stunden
Lahr
Maskenpflicht auf den Gängen, Pausen im unterteilten Schulhof, versetzter Unterrichtsbeginn – seit gut einer Woche läuft in den Schulen der Betrieb unter Pandemie-Bedingungen. Die Redaktion hat sich in Lahr und dem Umland umgehört, wie diese erste Woche gelaufen ist.
vor 14 Stunden
Meißenheim - Kürzell
Der Sanierer der alten Schule nimmt das Milchhäusle und den Stierstall nun selbst in Angriff. Der Baubeginn soll im nächsten Frühjahr mit einer Bauzeit von zwölf Monaten sein.
vor 14 Stunden
Lahr
Der Interkulturelle Garten in Lahr ist ausgezeichnet worden. Die Situation von Zugewanderten während der Corona-Krise war Thema im Beirat.
vor 15 Stunden
Lahr
Der Ex-Gastronom Manfred Bähr hat weitere Unterschriften gegen das Haus am See gesammelt.
22.09.2020
Lahr
Auf der Turmstraße dürfen Autos wieder in beiden Richtungen fahren. Die Baustelle ist beendet.
22.09.2020
Lahr - Hugsweier
Die Polizei ermittelt wegen einer Schlägerei zwischen fünf Männern in Haugsweier. Zwei Beteiligte mussten danach ins Krankenhaus.
22.09.2020
Lahr
Die Stadt Lahr will mit einem neuen Angebot Eigentümer animieren, ihre leerstehenden Wohnungen wieder anzubieten. Die Mitglieder des Technischen Ausschusses im Gemeinderat begrüßen das Projekt, es gab aber auch Nachfragen. 
22.09.2020
Friesenheim - Heiligenzell
Der Stein mit dem großen Prägestempel stammt aus der Graumannschen Ziegelei in Heiligenzell.
22.09.2020
Lahr - Mietersheim
Den AfD-Antrag für die Mietersheimer Hauptstraße hat der Ortschaftsrat mit großer Mehrheit abgelehnt.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Ballkünstler gesucht! Das Energiewerk Ortenau (ewo) startet zusammen mit starken Partnern die Vereinsaktion #Ballwechsel: Wer seinen Club vorschlägt, eröffnet ihm die einmalige Chance, ein Fest und jede Menge Equipment im Gesamtwert von mehr als 5000 Euro zu gewinnen. Alles, was die meistgevoteten ...