Lahr/Schwarzwald - Sulz

Männergesangverein: Krise plus Krise gleich Erfolg

Autor: 
Christine Breuer
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
08. März 2018

Im Verlauf der Versammlung wurden 14 Mitglieder zu Ehrenmitgliedern ernannt. Diese sind: Anita Rößler Sieglinde Becherer, Margita Haller, Otti Kappis, Fritz Könninger, Gerhard Straubmüller, Lothar Gänshirt, Hansjörg Rößler, Gernot Schwarz, Wilfried Schwarz, Jürgen Attmann, Uwe Jolk, Siegfried Burgmeier und Joachim Wiegert. ©Christine Breuer

Noch vor einem guten Jahr hat es für den Männergesangverein Sulz nicht so gut ausgesehen. Nachdem der Chor mit der Chorgemeinschaft kooperiert, stehen die Sänger beider Vereine aber wieder gut da. Darüber wurde in der Hauptversammlung am Freitag im Sängerheim Sulz berichtet.

»Ich bin positiv überrascht, was im vergangenen Jahr alles geleistet wurde«, sagte Dirigentin Ruth Binder nach den Jahresberichten. Dabei hatte es vor einem Jahr noch nicht so ausgesehen, als ob der Chor noch lange durchhalten würde.

»Ich hatte das Gefühl, wir bekommen es nicht mehr gebacken, solide aufzutreten«, fuhr die Chorleiterin fort. »Wir könnten zwar noch selbstständig singen, aber wir sind alle älter geworden. Und wenn dann einer der Stimmführer fehlt, wird es eng.« 

Die Kooperation mit der Chorgemeinschaft sei eine Win-Win-Situation. »Denen fehlen die Männer«, stellte Binder klar. Die Chorgemeinschaft habe viele Tenöre aber kaum Bässe. Frauenstimmen dagegen gebe es genügend. 

Gemeinsamer Ausschuss

Um die Zusammenarbeit voranzutreiben und zu festigen wollen beide Chöre einen gemeinsamen Musikausschuss gründen. Mittlerweile wurde auch schon das Jahresprogramm für 2018 entworfen. »Wir beide Dirigenten verstehen uns gut«, erklärte Binder weiter. 

Im Rahmen der Kooperation sind es nun drei Chöre geworden, die sowohl gemeinsam als auch einzeln auftreten können. Es gibt jetzt einen reinen Männerchor, einen gemischten Chor und den »Prima Vista Chor« als Sulzer Ensemble, der eine Repertoire-Lücke schließt und sich dem moderneren Liedgut verschrieben hat.

- Anzeige -

Durch die Kooperation solle es nun laut Binder auch wieder möglich sein, sich als Männerchor zu Festen anderer Chöre einladen zu lassen. Seit Januar seien zwei neue Sänger zum Sulzer Männerchor dazugekommen. 

Eine Folge hat die Kooperation für die Sänger: Das Liedgut wurde stark erweitert, die Männer müssen einige neue Lieder lernen. Notenwart Robert Bläsi, so Binder weiter, der für jeden Sänger der drei Chöre eine Mappe mit Noten gerichtet hat, sei ein Phänomen. 

Reinhard Haller, Vorsitzender der Sänger, bestätigte die Krise des Männergesangvereins vor einem Jahr. Der Probenbesuch sei immer schlechter geworden. Bis er »mal ein Machtwort« gesprochen habe, weil gleich sechs Sänger bei einer Probe gefehlt hätten. 

»Ich bin froh«

Ortsvorsteher Rolf Mauch lobte die positive Entwicklung. »Ich bin froh, dass dieser Weg eingeschlagen wurde.« Da der Posten des Rechners seit zwei Jahren vakant ist, und Haller die Buchungen selbst in die Hand genommen hatte, werden die Finanzen derzeit von einem Steuerberater verwaltet. 

Bei den Neuwahlen haben sich keine großen Veränderungen ergeben. Reinhard Haller, der den MGV schon seit 42 Jahren führt, wurde im Amt genauso bestätigt wie Schriftführerin Irene Kollmer und die Vorstandsmitglieder Manfred Wiegert, Markus Kindle, Albert Gmeiner und Michael Kollmer. Neu dazugekommen ist Günter Saar. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Schwanau - Allmannsweier
vor 1 Stunde
Eine ganz besondere Leidenschaft verbindet Uwe Vogelmann und Dieter Kammerer – die »Sentimental Twins« – mit den Beatles. Im Gespräch mit dem Lahrer Anzeiger erzählen sie von den Anfänge und der bis heute andauernden Faszination für die Liverpooler.  
In der Grundschule Friesenheim kam die Stempel-Aktion, mit der Lust auf Sport gemacht werden sollte, gut an.
Friesenheim
vor 4 Stunden
Um Kindern Sportarten näher zu bringen, gab es in der Grundschule Friesenheim die Stempelaktion. Nun wurden die Sieger gekürt.
»Blick ins Amtsblatt« Schwanau (12)
vor 6 Stunden
Kurioses und geschichtlich Interessantes findet sich beim »Blick ins Amtsblatt« Schwanau. In der Serie des Lahrer Anzeigers werden die »Schätze« aus den Jahren 1972 bis 2000 ans Licht gebracht – immer samstags. Heute: April und Mai 1974.  
In einer Musterzelle bekommen die Besucher der Landegartenschau in Lahr an diesem Wochenende eine Ahnung davon, wie es sich im Gefängnis lebt.
Lahr
vor 13 Stunden
Ein Knast auf der Landesgartenschau Lahr? An diesem Wochenende schon. Der Treffpunkt Baden-Württemberg zeigt, wie es hinter Gittern zugeht. Und gebastelt wird am Sonntag auch.
Für das neue Piratenschiff hissen am Samstag (oben, von links) Daniela Jägle, Daniela Glanzmann, Albert Künle und Doris Wilhelm die Flagge im Naturbad Sulz.
Lahr/Schwarzwald - Sulz
vor 15 Stunden
Seit nunmehr 25 besteht der Verein Naturbad Sulz. Am Samstag feiert er seinen Geburtstag und weiht gleichzeitig das neue Piratenschiff für Kinder ein. Der Lahrer Anzeiger blickt mit der Vorsitzenden Daniela Glanzmann auf die nicht immer einfache Vereins- und Badgeschichte.
Lahr/Schwarzwald
vor 19 Stunden
Im evangelischen Kindergarten »Farbklecks« besteht aufgrund steigender Hugsweierer Kinderzahlen Erweiterungsbedarf. Die Maßnahme soll 2019 umgesetzt werden, die Einzelheiten wurden am Mittwoch in der Ratssitzung dargelegt.
Einweihung der sanierten Straße »In der Kruttenau« (von links): Süleyman Deveci, Gero Weindl (beide Ingenieurbüro Fichtner), Martin Buttenmüller, Dieter Boschert (Vogel-Bau), Ortsvorsteher Hans-Jürgen Kopf, Frank Wilhelm (Bauamt), Bürgermeister Erik Weide, Karl Silberer, Brigitte Kopf-Priebe und Pirmin Maus.
Friesenheim - Schuttern
vor 22 Stunden
Die Straßenbauarbeiten im Schutterner Gewerbegebiet »Auf dem Segel« sind (vorerst) beendet. Am Donnerstag wurde über den Abschnitts-Abschluss »In der Kruttenau« informiert. Mehr als 755 000 Euro kostete der Zwischenschritt.
Schwanau - Nonnenweier
22.06.2018
Das Projekt »Mitfahrerbank« zur kleinteiligen besseren Nahverkehrsanbindung im Ortsteil, aber auch darüber hinaus hat der Ortschaftsrat Nonnenweier am Mittwoch vorangebracht. Ab Herbst könnte die praktische Umsetzung erfolgen.
Michael Keller (56) genießt die Ruhe auf dem Gelände.
"Meine Landesgartenschau" (45)
22.06.2018
Von Montag bis Freitag kommt an dieser Stelle immer ein Besucher der Landesgartenschau (LGS) zu Wort. In Folge 45 der Serie des Lahrer Anzeigers »Meine Landesgartenschau« erzählt heute Michael Keller (56) aus Nonnenweier von seinen Beweggründen, die Landesgartenschau zu besuchen:
Lahr
21.06.2018
Glück im Unglück hatten die Bewohner einer Dachgeschosswohnung in Lahr-Sulz. Dort war am Donnerstagabend ein Feuer im Kinderzimmer ausgebrochen. Die anwesende Mutter und ihre beiden Kinder konnten das Gebäude rechtzeitig verlassen.
Gute Zahlen wurden den Mitglieder der Bürger-Energie-Genossenschaft E-Werk Mittelbaden in der Versammlung vorgelegt.
Friesenheim
21.06.2018
Der erfreulich ausgefallene Gewinn lässt die Kassen der Mitglieder Bürger-Energie-Genossenschaft E-Werk Mittelbaden eG klingeln. Die Nachsteuerrendite liegt für 2017 bei 3,7 Prozent für die Einlagen der 1039 Mitglieder. Auch 2018 verspricht gute Zahlen. Als schwierig gestaltet sich die Findung...
Wenn es um die Erklärung von Familiennamen geht, ist Professor Konrad Kunze ganz in seinem Element. Am Mittwoch war er in Schuttern.
Friesenheim - Schuttern
21.06.2018
Warum heiße ich so? Der bekannte Namensforscher Konrad Kunze gab in Schuttern darauf Antworten und beleuchtete auch Familiennamen in der Großgemeinde.