Lahr

Märchenhafte Musikreise bei der Chrysanthemengala

Johanna Kauz
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
13. Oktober 2015

(Bild 1/2) Zusammen mit der Lahrer Stadtkapelle entwarf Dirigent Nicholas Reed Klangbilder, die bestens zu den farbigen Prismen auf der Bühnenleinwand passten. ©Stephan Tissot

Die Chrysanthemengala hat am Samstagabend in der Stadthalle für einige musikalische Überraschungen gesorgt. Der neue Dirigent Nicholas Reed führte die Stadtkapelle zur Hochform.

Die Chrysanthemengala ist in Lahr ein gesellschaftliches Ereignis, das man nicht verpassen sollte. Daher war alles für den Samstagabend bestens vorbereitet. Michael Moser, Vorstand Musik bei der Stadtkapelle, führte souverän durchs Programm. Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller wünschte sich »Strahlkraft« für die kommende Chrysanthema. Und auch die neue Chrysanthemenkönigin, Silke I. (Silke Faißt), durfte ein paar Worte sprechen und sich noch vor ihrer Inthronisierung einem größeren Publikum zeigen.

Der neue Dirigent der Stadtkapelle, Nicholas Reed, verwandelte den Samstagabend in der Stadthalle zu einer märchenhaften Musikreise. Da konnten er und die Musiker so richtig zeigen, wo die neuen Möglichkeiten der Stadtkapelle liegen. Reed wagte sich an musikalische Experimente. Es ging eher in Richtung symphonische Dichtung als zu Marschmusik, Walzer und Jazzklassikern. Dieses Repertoire tauchte nur dann auf, wenn es zum Gesamtkonzept des Konzerts passte.

Überraschung geglückt

- Anzeige -

Während der ersten Hälfte des Abends ließ Reed die Zuhörer an einem Experiment teilhaben. Mit drei symphonischen Werken für Blasorchester – noch dazu von seinen Lieblingskomponisten – entwarf er mit einer sehr aufgeschlossenen Stadtkapelle Klangbilder, die bestens zu den farbigen Prismen auf der Bühnenleinwand passten. Bereits das Eingangsstück (Ron Nelsons »Morning Alleluias for the Winter Solstice«) bot Überraschung um Überraschung: Einige Musiker sangen mehrstimmig eine Art harmonische Einführung in das Stück. Aus diesen Grundharmonien entwickelte das Blasorchester eine mal archaisch, mal verspielt klingende Symphonie. Trotz der modernen, teilweise dissonanten Anklänge, gefiel das dem Publikum vortrefflich. Es belohnte die Stadtkapelle gleich zu Beginn mit einem kräftigen Zwischenapplaus.

Der zweite Konzertteil des Abends war dem Motto der Chrysanthema »Im Land der Feen und Zwerge« gewidmet: Reed wählte dafür vier Stücke aus. Hervorzuheben sind vor allem die Zusammenfassung der Originalmusik zum Disneyfilm »Aladdin« und eine sehr gelungene Adaption aus Melodien des »Zauberer von Oz«, jenem Musical, durch das der Kinderstar Judy Garland weltberühmt geworden war. Da steckten sowohl Swing als auch orientalische Melodieläufe in den Arrangements.

Alles kein Problem für die Stadtkapelle. Im Gegenteil: Wer sich den Klängen hingab, glaubte im Kino oder im Musicaltheater zu sitzen. Da viel es schwer, wieder aufzuwachen. Offenbar wünschte sich das Publikum nach dem »Zauberer von Oz« unbedingt eine Regenbogenbrücke zurück ins Märchenland. Das hatten Reed und die Musiker vorausgesehen und boten noch zwei Zugaben. Eine bessere Hinführung zur diesjährigen Chrysanthema kann es nicht geben.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 5 Stunden
Friesenheim
Inge Kohler, die Seniorchefin des mittelständischen Familienunternehmens Edeka Kohler, ist mit 81 Jahren gestorben. Die Kunden haben sie geliebt.
vor 5 Stunden
Lahr
Die Stadt plant neue Fitness-Anlagen im Rosenpark und bei der Sulzberghalle. Das Sportwochenende im Juli 2023 soll durch Geselligkeit erweitert werden.
vor 5 Stunden
Lahr
Der ehemalige Oberbürgermeister von Lahr ist im Alter von 89 Jahren gestorben. In seine Amtszeit von 1981 bis 1997 fielen der Abzug der Kanadier und die Konversion.
vor 5 Stunden
Friesenheim
Die L118-Brücke über die Autobahn zwischen Schuttern und Kürzell ist bis Weihnachten halbseitig gesperrt, damit Radler und Fußgänger sie gefahrlos passieren können. Es gibt eine Ampelregelung.
26.09.2022
Lahr
Weil sich zwei Motorradfahrer am Sonntag in Lahr ein Rennen lieferten und dabei von einer Verkehrskontrolle erwischt wurden, müssen sie sich nun den juristischen Konsequenzen stellen. 
26.09.2022
Meißenheim
Aufgrund von Reparaturarbeiten muss am kommenden Donnerstag die Wasserversorgung in Meißenheim, Kürzell, Schwanau, Allmannsweier und Ottenheim für etwa vier Stunden unterbrochen werden. 
26.09.2022
Lahr - Sulz
Jung & engagiert: Der heute 21-jährige Dominik Wansidler ist bereits mit 13 Jahren Mitglied des Jugendclubs Trotte geworden.
26.09.2022
Lahr
Sängerin Hannah Wilhelm performte mit ihrer Band im Schlachthof eigene Stücke und Cover-Songs. Dabei ließ sie ihren Musikern immer wieder Raum für ausdrucksstarke Soli.
26.09.2022
Lahr
Der Aktionstag der Stadt und andere Initiativen zum Thema Nachhaltigkeit am Samstag sind auf gute Resonanz gestoßen. Die Stadt verlieh Lastenräder zum Testen.
25.09.2022
Friesenheim
Seit einer Woche läuft die B 3-Sanierung zwischen Friesenheim und Lahr – meist unproblematisch. Bürger erdulden die Arbeiten. Autofahrer sind auf Schleichwegen unterwegs und Buspendler ratlos.
22.09.2022
Nachruf
Hans Faißt, der sich mehr als drei Jahrzehnte im Lahrer Fußball engagierte, ist tot. Er verstarb am 11. September im Alter von 70 Jahren. 
22.09.2022
Friesenheim - Schuttern
Kruttenau-Anlieger üben Kritik am Verkehrsaufkommen und fühlen sich von der Verwaltung nicht ernst genommen. Ortsvorsteher Hans-Jürgen Kopf sieht kein Problem.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Es ist angerichtet - die Gäste können kommen - zur großen Küchenparty, die am 28. September ab 18.30 Uhr im Hotel Liberty "steigt".
    16.09.2022
    Hotel Liberty: Sich von Sterneköchen verwöhnen lassen
    Das Ambiente allein im Offenburger Hotel Liberty lässt jeden Aufenthalt zum Erlebnis werden. Ist Party angesagt, dann potenzieren sich Location, Kulinarik und Show noch einmal. Alles zusammen ergibt eine einmalige kulinarische Reise – genannt Küchenparty.
  • Das repräsentative Gebäude von Möbel Seifert in der Acherner Innenstadt. Auf fünf Etagen gibt es aktuelle Wohnideen zu sehen.
    11.09.2022
    Möbel Seifert in Achern: Beste Preise zu besten Leistungen
    Man spürt es deutlich: die Tage werden kürzer, die Hitze weicht angenehmen spätsommerlichen Temperaturen. Bald ist die Draußenzeit vorbei und wir sehnen uns nach einem gemütlichen, kuschelig eingerichteten Zuhause. Dafür ist Möbel Seifert in Achern der ideale Partner.
  • Edel und funktional - eine der 30 Musterküchen, die bei Möbel RiVo in Achern-Fautenbach im Maßstab 1:1 zu besichtigen sind.
    09.09.2022
    Besuchen Sie Möbel RiVo in Achern-Fautenbach
    Küchenkauf ist Vertrauenssache. Es geht schließlich um eine Investition, die Jahrzehnte gute Dienste leisten und Freude machen soll. Die Experten von Möbel RiVo verfügen über langjährige Erfahrung, denn das familiengeführte Unternehmen existiert seit 50 Jahren.
  • Vor 175 Jahren verkündeten im Salmen die "entschiedenen Freunde der Verfassung" den ersten freiheitlich-demokratischen Grundrechtekatalog. Beim Freiheitsfest lebt dieser historische Meilenstein wieder auf.
    07.09.2022
    Heimattage: Großes Landesfest mit Zapfenstreich und Umzug
    175 Jahre Offenburger Forderungen, 70 Jahre Baden-Württemberg, Freiheitsfest, Museumsfest: Was am 10. und 11. September in Offenburg im Rahmen des Landesfestes geboten wird, sucht seinesgleichen. Außergewöhnliches Highlight ist der Große Zapfenstreich am Samstagabend.