Lahr

Märchenhafte Musikreise bei der Chrysanthemengala

Autor: 
Johanna Kauz
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
13. Oktober 2015

(Bild 1/2) Zusammen mit der Lahrer Stadtkapelle entwarf Dirigent Nicholas Reed Klangbilder, die bestens zu den farbigen Prismen auf der Bühnenleinwand passten. ©Stephan Tissot

Die Chrysanthemengala hat am Samstagabend in der Stadthalle für einige musikalische Überraschungen gesorgt. Der neue Dirigent Nicholas Reed führte die Stadtkapelle zur Hochform.

Die Chrysanthemengala ist in Lahr ein gesellschaftliches Ereignis, das man nicht verpassen sollte. Daher war alles für den Samstagabend bestens vorbereitet. Michael Moser, Vorstand Musik bei der Stadtkapelle, führte souverän durchs Programm. Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller wünschte sich »Strahlkraft« für die kommende Chrysanthema. Und auch die neue Chrysanthemenkönigin, Silke I. (Silke Faißt), durfte ein paar Worte sprechen und sich noch vor ihrer Inthronisierung einem größeren Publikum zeigen.

Der neue Dirigent der Stadtkapelle, Nicholas Reed, verwandelte den Samstagabend in der Stadthalle zu einer märchenhaften Musikreise. Da konnten er und die Musiker so richtig zeigen, wo die neuen Möglichkeiten der Stadtkapelle liegen. Reed wagte sich an musikalische Experimente. Es ging eher in Richtung symphonische Dichtung als zu Marschmusik, Walzer und Jazzklassikern. Dieses Repertoire tauchte nur dann auf, wenn es zum Gesamtkonzept des Konzerts passte.

Überraschung geglückt

- Anzeige -

Während der ersten Hälfte des Abends ließ Reed die Zuhörer an einem Experiment teilhaben. Mit drei symphonischen Werken für Blasorchester – noch dazu von seinen Lieblingskomponisten – entwarf er mit einer sehr aufgeschlossenen Stadtkapelle Klangbilder, die bestens zu den farbigen Prismen auf der Bühnenleinwand passten. Bereits das Eingangsstück (Ron Nelsons »Morning Alleluias for the Winter Solstice«) bot Überraschung um Überraschung: Einige Musiker sangen mehrstimmig eine Art harmonische Einführung in das Stück. Aus diesen Grundharmonien entwickelte das Blasorchester eine mal archaisch, mal verspielt klingende Symphonie. Trotz der modernen, teilweise dissonanten Anklänge, gefiel das dem Publikum vortrefflich. Es belohnte die Stadtkapelle gleich zu Beginn mit einem kräftigen Zwischenapplaus.

Der zweite Konzertteil des Abends war dem Motto der Chrysanthema »Im Land der Feen und Zwerge« gewidmet: Reed wählte dafür vier Stücke aus. Hervorzuheben sind vor allem die Zusammenfassung der Originalmusik zum Disneyfilm »Aladdin« und eine sehr gelungene Adaption aus Melodien des »Zauberer von Oz«, jenem Musical, durch das der Kinderstar Judy Garland weltberühmt geworden war. Da steckten sowohl Swing als auch orientalische Melodieläufe in den Arrangements.

Alles kein Problem für die Stadtkapelle. Im Gegenteil: Wer sich den Klängen hingab, glaubte im Kino oder im Musicaltheater zu sitzen. Da viel es schwer, wieder aufzuwachen. Offenbar wünschte sich das Publikum nach dem »Zauberer von Oz« unbedingt eine Regenbogenbrücke zurück ins Märchenland. Das hatten Reed und die Musiker vorausgesehen und boten noch zwei Zugaben. Eine bessere Hinführung zur diesjährigen Chrysanthema kann es nicht geben.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 16 Stunden
Lahr
Zugang nur für Geimpfte und Genesene? Die Stadt Lahr erteilt der sogenannten 2G-Option eine Abfuhr und will bei eigenen Veranstaltungen weiterhin auf 3G setzen.
vor 21 Stunden
Lahr
So beschreiben die Beteiligten die Situation der Geflüchteten am Lahrer Flugplatz. Der Hausmeister sieht Probleme in abgelegener Lage. Zumindest die Corona-Situation ist unter Kontrolle.
vor 22 Stunden
Historische Verein Oberschopfheim
Schwierige Arbeiten am Holzenthaler-Schaub-Kreuz in Friesenheim-Oberschopfheim. Der Historische Verein Oberschopfheim hat damit bereits das siebte Projekt eingeweiht.
vor 22 Stunden
Friesenheim
Im Rahmen eines festlichen Abends ehrte die Gemeinde Friesenheim neben Blutspendern auch Stadtradler und Sportskanonen. Kaninchenzüchter Wilhelm Heizmann ist Dauerkandidat.
vor 22 Stunden
Ausbildung zur Fachpraktikerin Hauswirtschaft
Die 20-jährige Stephanie Henriet aus Allmannsweier hat ihre Ausbildung zur Fachpraktikerin Hauswirtschaft als Jahrgansbeste im Regierungsbezirk Freiburg abgeschlossen.
vor 22 Stunden
Schwanau-Allmannsweier
An der Spitze des Musikvereins Allmannsweier folgt Stefan Jäke als Vorsitzender auf Thomas Wanzke. Carmen Herrenknecht erhält für ihre 40-jähriges Treu zum Verein die goldene Ehrennadel.
vor 22 Stunden
Lahr
Bei der Premiere des digitalen Lahrer Suppenfest hat der Oberbürgermeister kräftig mitgeholfen.  Der virtuelle Kochabend in der hauseigenen Küche der VHS wird am Donnerstag fortgesetzt.
vor 23 Stunden
Lahr
Am Tag der Entscheidung haben Lahrer ihre Stimmen für die beim Stadtgulden eingereichten Ideen abgegeben. Die Stadt bekommt einen öffentlichen Kühlschrank. Die Kapelle eine Beschallungsanlage.  
vor 23 Stunden
Lahrer Feuerwache
Am Montag Thema im Gemeinderat: Die Stadt muss 500.000 Euro mehr für die Umsiedlung von Eidechsen, Fledermäusen, Brutvögeln und Amphibien von der Feuerwache ausgeben.  
15.10.2021
Lahr
Im Oktober und November laden Blumenschmuck, Illuminationen und Aktionen in Lahr zum Einkaufen und Bummeln ein.
15.10.2021
Lahr
Die Auftaktveranstaltung zur Stadtentwicklung am Mittwoch war sehr schwach besucht. Am 15. November soll eine Online-Befragung starten, außerdem liegen Fragebogen aus.
15.10.2021
Lahr
Die befragten Veranstalter und Gastronomen in Lahr geben sich bei der Umsetzung der vom Land offerierten neuen Möglichkeit noch zurückhaltend. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das RehaZentrum Offenburg bildet die ganze Bandbreite des Sports ab: Prävention, Rehabilitation, Therapie, Gesundheitsberatung und Sportmedizin.
    15.10.2021
    RehaZentrum Offenburg: Ihr Partner für Ihre Gesundheit
    Seit fünf Jahren ist das RehaZentrum Offenburg starker Partner, wenn es darum geht, fit zu werden oder fit zu bleiben. Der Geburtstag wird bis Ende des Jahres mit den Kunden gefeiert: Wer jetzt den Fitnessführerschein macht, kann bis Silvester kostenfrei trainieren.
  • Modern, sicher, barrierefrei und zentrumsnah in Achern wohnen, das ermöglicht die Wohnimmobilie AcherAPARTMENTS gleich 71 Mal (unverbindliche Illustration). 
    08.10.2021
    AcherAPARTMENTS: Sicher. Betreut. Wohnen in zentraler Lage
    Für Kapitalanleger oder Selbstnutzer: Auf dem ehemaligen Glashüttenareal in Achern entstehen 71 barrierefreie Wohnungen. Zentral gelegen sind die Apartments mit vielen Extras idealer Ausgangspunkt für selbstbestimmtes Wohnen im Alter. Überzeugen Sie sich selbst!
  • Jubel bei vielen "MitSTREITern" von STREIT Service & Solution: Das Unternehmen hat es bei "Great Place to work" im Wettbewerb "bester Arbeitgeber" erneut auf den ersten Platz im Land und den vierten im Bund geschafft. 
    29.09.2021
    Übernehmen Sie unbeSTREITbar starke Aufgaben
    Was als Familienunternehmen "Papierhaus STREIT" vor 70 Jahren gegründet wurde, erwuchs heute in dritter Generation zum Full-Service-Anbieter "STREIT Service & Solution" mit rund 250 Mitarbeitenden in Hausach. Die Expansion geht weiter – Stellen müssen besetzt werden.
  • Alexander und Inhaber Jürgen Venzke führen den Familienbetrieb in der zweiten Generation.
    29.09.2021
    Schneckenhaus bietet schadstoffgeprüfte Vollholzmöbel
    Designstark, flexibel, robust - Vollholzmöbel sind eine Anschaffung fürs Leben. Maßgefertigt passen sie sich jeder Raumsituation an und tragen maßgeblich zum wohngesunden Klima in den Räumen bei. Schneckenhaus - das grüne Möbelhaus - bietet eine umfangreiche Auswahl.