Meißenheim

Meißenheimer bei Senioren-Weltmeisterschaften in Las Vegas

Autor: 
Hans Spengler
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
02. August 2018

Für seinen Sport, das Tischtennis, ist dem Meißenheimer Günther Kleis kein Weg zu weit. Für die jüngsten Senioren-Weltmeisterschaften reiste er nach Las Vegas. ©Hans Spengler

Alle zwei Jahre finden in der Sportart Tischtennis die Senioren-Weltmeisterschaften statt. Für den Meißenheimer Günther Kleis ist die Veranstaltung fast schon Routine. In diesem Jahr nahm der Senior zum siebten mal daran teil.
 

Wenn es um seinen Sport, das Tischtennis geht, ist für den Meißenheimer Seniorentischtennisspieler Günther Kleis kein Weg zu weit. Wieder einmal begab er sich auf eine große Reise, um an einer  Tischtennis-Senioren-Weltmeisterschaft, den »World Veteranen Champion Chips«, in Las Vegas USA, teilzunehmen. Neben dem sportlichen Erfolg lockte natürlich alleine schon der Veranstaltungsort Las Vegas. 

Ein »alter Hase«

Bereits zum siebten Mal nahm Kleis inzwischen an diesen Seniorenweltmeisterschaften teil, vier Mal war er schon bei Europameisterschaften dabei. Organisator für Deutschland und ein Teil der Sportler aus anderen europäischen Staaten ist der Club Deutscher Tischtennissenioren, der laut des Meißenheimers, diese Teilnahme immer sehr professionell organisiert und dessen Mitglied Günther Kleis seit dem Jahr 2000 auch ist. »Die Kosten für die Teilnahme müssen selbst getragen werden.« 

- Anzeige -

So waren auch die 19. Tischtennis-Senioren-Weltmeisterschaften für den sportlichen Senior wieder einmal ein tolles Erlebnis. Insgesamt nahmen an den Wettkämpfen 5500 Spielerinnen und Spieler teil. »Und dabei konnten 600 Chinesen nicht teilnehmen, weil sie kein gültiges Visum hatten«, merkte Kleis noch an. Heimvorteil gab es 2006, da fand die Weltmeisterschaft in Bremen statt. Damals waren 3720 Teilnehmer am Start ­– einer davon war natürlich Günther Kleis. 

In Las Vegas spielte Kleis in der Klasse 75 bis 80 Jahre. Dabei trat er im Einzel und im Doppel an. Selbst den kleinen Wermutstropfen – sein deutscher Doppelpartner kam nicht, steckte der Meißenheimer gut weg und spielte mit einem chinesischen Teilnehmer. Das große sportliche Spektakle in Las Vegas endete dann mit einem großen Abschlussball. Vor den Weltmeisterschaften  bot sich die Gelegenheit mit einer viertägigen Rundreise nach San Fanciso mehr über Land und Leute zu erfahren. Die Gefängnisinsel Alcatraz, der Hoover-Staudamm und Stadtrundfahrten standen auf dem Programm. 

Kontakte knüpfen

Ein ganz wichtiger Aspekt bei solch einer Weltmeisterschaft, ist neben allem sportlichen Ehrgeiz der Senioren natürlich auch die vielen Kontakte, die auf solchen großen Sportevents geknüpft werden können. »Alles war wieder Bestens organisiert«, lobt Günther Kleis und er freut sich schon jetzt, wenn es die Gesundheit zulässt, auf ein nächstes Mal, wenn es 2020 in Bordeaux an die Tischtennisplatte geht.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • vor 22 Stunden
    Biberach
    Mit zwei Kandidaten tritt die Alternative für Deutschland (AfD) am 26. Mai bei den Gemeinderatswahlen in Biberach an.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 5 Stunden
Warum die Redaktion wählen geht
Am Sonntag, 26. Mai, wird es ernst. In ganz Deutschland treten die Menschen bei der Kommunal- und Europawahl an die Urne. Der Lahrer Anzeiger hat nachgefragt, wie viele Wahlberechtigte es in Lahr und im Umland gibt und wieso manche die Wahlunterlagen doppelt erhalten haben. 
vor 8 Stunden
Analyse des Gemeinderats
Am Sonntag haben die Schwanauer im Zuge der Kommunalwahl die Entscheidungshoheit, wie sich bis 2024 der elfte Gemeinderat seit der Kommunalreform 1972 zusammensetzen wird. Ein Blick in die Historie seither.
vor 11 Stunden
152 Jahre alt
Mit der christlichen Weihe am Mittwoch wurde das restaurierte Gißler-Kreuz in Oberschopfheim nach 152 Jahren ein zweites Mal seiner Bestimmung übergeben. Zur Finanzierung der Kosten von 10.600 Euro trugen die Gemeinde und Sponsoren bei.
Illusionist Mark Hagenbeck
vor 14 Stunden
Viel Musik, Theater und eine neue Illusion
Die Stilmischung im Stiftschaffneikeller besteht aus Musik – Jazz, Klassik und Rock –, Kabarett, einer musikalischen Show, Musikcomedy, zwei Theateraufführungen und einem Illusionisten. Susanne Weber, Christopher Kern und Matthias Morton vom Lahrer Kulturkreis haben am Donnerstag das Programm des...
Großer Andrang herrschte gestern Nachmittag auf dem Marktplatz bei der Bekanntgabe der Aufgaben im Rahmen der Aktion »72 Stunden«.
vor 17 Stunden
72 Stunden-Aktion
Für die meisten der Jugendlichen war der gestrige Auftakt auf dem Lahrer Marktplatz spannend. Sie bekamen Punkt 17.07 Uhr ihre Aufgabe gestellt. Mit der bundesweiten Aktion »72 Stunden« unter dem Slogan »Uns schickt der Himmel« engagieren sich Jugendliche aus Lahr und der Region jeweils für ein...
Die Ausstellung von Pirmin Wilhelm ist noch bis zum 16. Juni während der Öffnungszeiten in der Geschäftsstelle der Volksbank Lahr zu sehen.
vor 19 Stunden
Abstrakte Malerei trifft auf feine Bildhauerei
In einer bis zum 19. Juni zu sehenden Ausstellung in der Geschäftsstelle der Volksbank Lahr zeigt sich einmal mehr die künstlerische »Spurensuche« des Pirmin Wilhelm.
vor 22 Stunden
Werkreal- und Realschule Friesenheim
Der Förderkreis an der Werkreal- und Realschule Friesenheim investiert in die digitale Zukunft der Schule. Charlotte Schubnell wurde für weitere zwei Jahre als Vorsitzende bestätigt.
vor 22 Stunden
Oberschopfheim
Mehr als rührig zeigten sich die Hauptverantwortlichen des Historischen Vereins (HVO) im abgelaufenen Geschäftsjahr. Vorsitzender Willi Ehret vertiefte in der Hauptversammlung  am Dienstag im Vereinsraum der Auberghalle, die von Schriftführerin Christa Beck zuvor angesprochenen Aktivitäten.
Ehrungen beim MGV Kürzell (von links): Vorsitzender Armin Kopf, Franz Krumm, Josef Geppert und Bürgermeister Alexander Schröder.
vor 22 Stunden
Meißenheim - Kürzell
Andere Gesangvereine kämpfen ums Überleben – in Kürzell dagegen blüht der Verein auf. Das war auch wieder in der Hauptversammlung des Männergesangvereins (MGV) »Eintracht« am Dienstagabend zu hören.  
23.05.2019
Lahr
Die Pennälerverbindung »Alemannia« blickt auf eine lange Geschichte zurück. Derzeit hat die rein männliche Traditionsverbindung allerdings Schwierigkeiten, Nachwuchs zu finden. 
23.05.2019
Kampf um die Spitze
Wenn am Sonntag die Wähler auch im Ried dazu aufgerufen sind, im Zuge der Kommunalwahlen Gemeinde- und Ortschaftsräte zu wählen, werden damit auch die im Gremium später zu tätigenden Wahlen der Ortsvorsteher vorbereitet. Ein Überblick.
Immer ein Höhepunkt im Sportjahr der IG Sport: Die Ehrung Lahrer Sportler. Hier zeigen Rollkunstläuferinnen des SV Solidarität Lahr im Rahmenprogramm der Sportlerehrung von vor zwei Jahren Ausschnitte aus ihrem Programm.
23.05.2019
Hauptversammlung der Sport-IG Lahr
Die Interessengemeinschaft Lahrer Turn- und Sportvereine, der 63 Vereine angehören, wolle den Breitensport wie bisher unterstützen, aber auch verstärkt den Leistungssport fördern. Das sagte Lahrs erster Bürgermeister Guido Schöneboom bei der Hauptversammlung am Mittwoch im Sportheim der...