Lahr/Schwarzwald

Michael Dutschke: ein Jahr Klimaschutzmanager in Lahr

Autor: 
Michael Müller
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
07. Dezember 2017

Er ist so etwas wie das »grüne Gewissen« der Stadt Lahr: Klimaschutzmanager Michael Dutschke. ©Stadt Lahr

Michael Dutschke ist Klimaschutzmanager der Stadt Lahr. Vor gut einem Jahr trat er seinen Dienst an – und zieht jetzt eine durchaus positive Zwischenbilanz.

Ehrgeizige Ziele hat sich die Bundesregierung beim Klimaschutz gesetzt. Nach wie vor gilt die Vorgabe, die Emission von Treibhausgasen bundesweit bis 2020 um 40 Prozent, bis 2030 um 55 und bis 2050 um bis zu 95 Prozent unter das Niveau von 1990 zu senken. Ob sie das schafft, dazu scheint derzeit wohl eher Skepsis angebracht – doch damit überhaupt etwas geht, sind nicht zuletzt die Kommunen gefordert: Sie müssen den Hauptanteil leisten. 

Integriertes Konzept
Nicht zuletzt auch deshalb hat die Stadt im Oktober 2012 ein integriertes Klimaschutzkonzept beschlossen. Es umfasst den eigenen Handlungsbereich der Stadtverwaltung ebenso wie die privaten Haushalte und die Bereiche Industrie, Gewerbe, Handel, Dienstleistungen, Verkehr und Ver- und Entsorgung. 

- Anzeige -

Schnittstelle 
Dieses Konzept in die Praxis umzusetzen ist Aufgabe des Klimaschutzmanagers. Er bildet eine Art Schnittstelle zwischen Stadt, Bürgern und Unternehmen. Seit gut einem Jahr hat Michael Dutschke diese Aufgabe inne. Die Arbeit mache ihm Spaß, bekennt er – auch wenn er nach eigenem Bekunden eigentlich mehrere Kollegen brauchte, um allen Themen kontinuierlich und gleichmäßig Aufmerksamkeit zu widmen.

Thema öffentlich positionieren
Dennoch sei es ihm gelungen, das Thema Klimaschutz öffentlich zu positionieren. Auf der Habenseite verbucht er unter anderem das neue Format für den jährlichen Energietag. »Wir haben die Erfahrung gemacht, dass wir unser Zielpublikum mit einem Tag der offenen Tür in Lahrer Betrieben besser erreichen«, meint er. Auch die Fachhandelsaktion zum Austausch alter Glühbirnen gegen Energiesparlampen sei gut angenommen worden. In den kommenden Monaten will er diese Aktion auf Haushaltsgeräte erweitern. Er will Wärmeverbundnetze in Wohnquartieren fördern – Beispiel Kanadaring. Auch verweist er auf die in Lahr geplanten Pilotprojekte in Zusammenarbeit mit der Uni Stuttgart für ein hocheffizientes solar-geothermisches Heizsystem mit dem Titel »Wärmekonzept 1 zu 10«. Und nicht zuletzt sieht er auch in den Bereichen Verkehr und Mobilität, Gewerbe und Bauleitplanung Potenzial für mehr Klimaschutz. 

Nachholbedarf 
Doch er sieht auch noch Nachholbedarf. So sei das monatliche Beratungsangebot in Bereich Altbausanierung nur wenig bekannt und sollte besser angenommen werden. Zudem sei er zwar der »Kümmerer« zum Thema Klimaschutz, könne jedoch nicht immer der Macher sein. Letztlich entscheide der Gemeinderat – und der agiere immer auch »im Spannungsfeld unterschiedlicher Politikziele, von denen der Klimaschutz nur eines ist«.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Schwanau - Allmannsweier
vor 33 Minuten
Man hatte sich mehr erwünscht. Mit 140 Spendenwilligen kamen am Montag in Allmannsweier zumindest etwas mehr als im Vorjahr. 128 Blutkonserven konnten gewonnen werden. Acht Erstspender wurden registriert.  
Güterverkehrsterminal
vor 3 Stunden
Der Lahrer Gemeinderat hat in seiner Sitzung am Montagabend intensiv über das geplante Güterverkehrsterminal und eine »Rollende Landstraße«-Anlage zwischen der A 5 und Lahr diskutiert. Schließlich wurde ein Grundsatzbeschluss zur Realisierung ohne Gegenstimmen und bei nur einer Enthaltung...
Fast wie in Ichenheim
vor 4 Stunden
Die Spritztour eines 18-Jährigen von Seelbach nach Lahr ist in der Nacht von Montag auf Dienstag in der Gewahrsamszelle geendet. Der Jugendliche hatte zuvor einen Linienbus gestohlen und war mit diesem letztlich an einer kleinen Brücke hängengeblieben. Erst am Montag hatte Baden Online von einem...
Luftig gekleidet
vor 4 Stunden
Unten ohne durch die Straßen - Ein Unbekannter Radfahrer ist am Montagabend nur mit einer Jacke gekleidet in Meißenheim unterwegs gewesen. Gegen 20.15 Uhr sprach er zwei Mädchen an. 
Peter Zimmermann, Vorsitzender des Hospizvereins Lahr (von links), konnte beim Jubiläumsfest unter anderem Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller begrüßen.
Lahr/Schwarzwald
vor 5 Stunden
Im Frühjahr des Jahres 1993 engagierten sich erstmals Lahrer für Menschen, deren Leben zu Ende geht. Der Hospizverein, der im selben Jahr gegründet wurde, feierte nun im vollbesetzten Pflugsaal 25 Jahre Bestehen. 
Viele Worte gab es zum Start des Frederick-Tags, des landesweiten Lese-Literatur-Festivals, in Lahr, aber auch humorvolle Einlagen und Spaßiges für die jungen Leser.
Lahr/Schwarzwald
vor 9 Stunden
Etwa 200 Lahrer Grundschüler haben die landesweite Auftaktveranstaltung des Frederick-Tages (Lese-Literatur-Festival) auf dem Lahrer Museumsplatz am Montag mit gestaltet. Die Buchempfehlungen sind per Luftpost versendet worden. 
Meißenheim
vor 12 Stunden
Ein Fest der Verbundenheit wurde am Sonntag in Meißenheim gefeiert. Die Sänger der »Concordia« Sessenheim bewiesen ihr Können bei einem Konzert in der Meißenheimer Barockkirche.  
Die Ortenaubrücke soll einen orange-farbenen Belag erhalten. Und das war nur eines der Detail-Themen, mit denen sich der Gemeinderat bei seinem Rundgang übers Landesgartenschau-Gelände beschäftigte.
Lahr/Schwarzwald
vor 15 Stunden
Was wird von der Landesgartenschau (LGS) bleiben? Und was ist nur Teil der Ausstellung im vergangenen halben Jahr gewesen? Die Pläne stellte die Stadtverwaltung bei einem Rundgang dem Gemeinderat vor. Fragen gab es bei dem Spaziergang durch die drei Parks vor allem zu Details. 
Der Seepark war ein Herzstück der LGS in Lahr. Nach Abschluss der Blumenschau ist das Gelände mit hohem Freizeitwert nun kostenlos zugänglich und städtebaulich wertvoll für die Stadt.
Lahr/Schwarzwald
15.10.2018
Nach einem halben Jahr ist die Landesgartenschau in Lahr am Sonntag zu Ende gegangen. Baden Online hat bei den Fraktionsvorsitzenden im Lahrer Gemeinderat nachgefragt, ob sie ihre Erwartungen erfüllt hat und was für die Nachnutzung des Geländes jetzt wichtig ist.
Hausfriedensbruch und Diebstahl
15.10.2018
Die Polizei hat am Sonntagabend zwei mutmaßliche Diebe auf einer Deponie in Lahr-Sulz vorläufig festgenommen. Beim Eintreffen der Beamten befanden sich die zwei Männer in einem Wertstoffcontainer.
Mit dem Auto illegal nach Deutschland einreisen - das ist eine Straftat.
Lahr/Schwarzwald
15.10.2018
Das Verfahren gegen einen angeklagten Schleuser ging vor dem Lahrer Amtsgericht ohne Urteil zu Ende. Tim Richter, der in Lahr die Strafprozesse leitet, stellte das Verfahren nach Paragraf 205 der Strafprozessordnung –  vorläufig – ein.
Friesenheim - Schuttern
15.10.2018
Schuttern und Herbsheim pflegen seit 20 Jahren eine Gemeindepartnerschaft. Nach den Feierlichkeiten in Herbsheim wird nun am Samstag die Jumelage in Schuttern groß gefeiert.