Lahr/Schwarzwald - Mietersheim

Mietersheimer Hauptstraße: Ausbau 2019 ins Visier genommen

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
24. August 2018
Tiefbauamts-Chef Udo Lau (rechts) informierte bei der SPD-Tour am Donnerstagabend über den möglichen Ausbau der Mietersheimer Hauptstraße.

Tiefbauamts-Chef Udo Lau (rechts) informierte bei der SPD-Tour am Donnerstagabend über den möglichen Ausbau der Mietersheimer Hauptstraße. ©Thorsten Mühl

Die dritte Station ihrer Sommeraktionen führte die SPD Lahr am Donnerstag nach Mietersheim. Hier ging es zum einen um den Ausbau der Hauptstraße, zum anderen um die Hector-Kinderakademie.

Ortsvorsteherin Diana Frei und Fraktionsvorsitzender Roland Hirsch konnten zum Termin rund 15 Teilnehmer begrüßen. Zunächst wurde der Ausbau der Mitersheimer Hauptstraße thematisiert. Vor allem die zwei Abschnitte zwischen »Linde« und Breisgaustraße sowie zwischen Rathaus und Fachmarktzentrum befinden sich in besonders schlechtem Zustand. Jährlich wird mit einem Aufwand von rund 10 000 Euro der Belag geflickt, der Ausbau wartet seit 2009 auf Umsetzung. Rund 250 000 Euro soll das Ganze kosten, nach Möglichkeit im Haushalt 2019 stehen, wie Udo Lau (Abteilungsleiter Tiefbau) ausführte. 

Da in Lahr viele Straßen sanierungsbedürftig sind, werde die Stadt demnächst voraussichtlich einen Straßenkontrolleur einstellen, der eine Prioritätenliste aufstellen könne. »In dieser Liste werden wohl auch ein, zwei Mietersheimer Straßen weiter oben zu finden sein«, sagte Lau. In jüngerer Vergangenheit sei der Ortsteil, auch wegen der laufenden LGS, zurückgestellt worden. Zur Zeitschiene für die 120 Meter zwischen »Linde« und Breisgaustraße meinte Lau: Würden die Mittel für den Haushalt 2019 frei gegeben, könnte im Februar ausgeschrieben und vor den Sommerferien begonnen werden. Die Arbeiten würden bis zu zwei Monaten dauern, die Straße – je nach Zustand des Unterbaus – komplett gesperrt (Umfahrung über Breisgaustraße). 
Thema zwei war die in der Grundschule untergebrachte Hector-Kinderakademie. Seit zehn Jahren besteht der Standort Mietersheim, einer von 65 landesweit. Das Ehepaar Hector gründete 2008 die Stiftung, seit 2010 bestehen die Kinderakademien (Träger: Kultusministerium). Deren Hauptanliegen ist die Förderung gut- und hochbegabter Grundschulkinder. Gefördert werden Kinder vor allem im MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik). Diese Kurse (zwischen sechs und zehn Termine, wöchentlich 90 Minuten für sechs bis zehn Kinder) machen 90 Prozent des Angebots aus. Die Akademie kooperiert etwa mit dem Lahrer Musikum. 

- Anzeige -

68 Kinder in der Hector-Kinderakademie

Die Förderung erfolgt in Form freiwilliger Kurse außerhalb der Unterrichtszeit, sagte Katja Berchtenbreiter, seit 2014 Schulleiterin Mietersheim und seit September 2014 Geschäftsführerin der Hector-Akademie Mietersheim und Nebenstellen. Im Schuljahr 2017/2018 besuchten 68 Kinder, davon etwa 20 aus Lahr und über 20 Schulen (zum Beispiel aus Rust, Meißenheim, Schuttertal) die Kurse. Pro Jahr sind es etwa 20 000 Kinder landesweit, die Stiftung stellte den Akademien für zehn Jahre 32 Millionen Euro zur Verfügung. Mietersheim und den Nebenstellen Biberach und Wolfach stellen eigentlich 50 000 Euro pro Jahr zur Verfügung. Davon werden 14 000 Euro abgezogen, die als Vergütung ans Ministerium fließen. Hintergrund: Die Geschäftsführer erhalten kein Geld, allerdings zwei Stunden Unterrichtsermäßigung. 

2019 werde evaluiert, welche Akademie in welcher Form weiter gefördert werde, berichtete Berchtenbreiter. Diese Fragen würden durch eine Landes-Koordinatorin und wissenschaftliche Begleitung (Markus Hasselhorn, Ulrich Trautwein) erörtert. Berchtenbreiter geht von einer Fortsetzung des Akademie-Betriebs in Mietersheim 2019 aus, »die Evaluationen bis dato waren sehr positiv«. Diana Frei lobte das Angebot der 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Carsten Gabbert wird 2020 nicht mehr für das Amt des Schuttertaler Bürgermeisters kandidieren.
vor 1 Stunde
Schluss nach 16 Jahren
16 Jahre wird Carsten Gabbert im kommenden Jahr Schuttertaler Bürgermeister sein. Weitere Jahre werden nicht hinzukommen: Der 46-Jährige will kein drittes Mal kandidieren, wie er nun bekanntgab.
vor 2 Stunden
Lahr
Ein letztes Mal geht es für die Boxstaffel Blau-Weiß für ihre Boxnacht in die Lahrer Großmarkthalle. Morgen, Samstag, zeigen die Boxer aus der Ukraine und Baden-Württemberg, was sie im Ring drauf haben. Beginn ist um 20 Uhr. Gleichzeitig hat der Verein Grund zu feiern: Die Boxstaffel besteht seit...
vor 4 Stunden
Schwanau
Nach einem Jahr lässt sich festhalten: Schwanaus Wald ist nach Einschätzung von Revierleiter Klaus Niehüser trotz des trockenen Sommers 2018 „mit einem blauen Auge davon gekommen“. Vom kommenden Winter hängt nun einiges ab.  
vor 8 Stunden
Lahr
Mit dem Start der Chrysanthema präsentieren hauptsächlich Vereine ihre geschmückten Blütenwagen. Dieses Jahr nimmt auch die Ferdinand-Fingado-Schule an der Aktion teil. Der Lahrer Anzeiger war bei den Vorbereitungen dabei.
vor 10 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Nessi Tausendschön ist eine Ulknudel, wie sie im Buche steht. Zum Start in die neue Kabarettsaison holt sie das Kulturamt zurück in den Schlachthof.
vor 14 Stunden
Schwanau - Nonnenweier
Seit Mitte des Monats hat der evangelische Kirchenchor Nonnenweier mit Saskia Spengler eine neue Leiterin. Eine Lösung, die in aller Ruhe und über einen längeren Zeitraum vorbereitet wurde. Die bisherige Leiterin Erna Zipf bleibt dem Chor weiter verbunden.  
vor 17 Stunden
Lahr
Das Jugend-Musik-Werk Baden mit Sitz in Lahr ist erneut für den Deutschen Rock-und-Pop-Preis nominiert. Bereits vor zwei Jahren ist der gemeinnützige Verein in der Kategorie Kultur für die Förderung der Rock- und Popmusik auf Platz eins gelandet.
vor 19 Stunden
Lahr
Mit einem Wettbewerb möchte die Stadt Lahr dem aktuellen Trend der Schottergärten entgegen wirken. Deshalb wurden Garteninhaber und solche, die es werden wollen, aufgerufen, mehr Natur in ihre Gartenplanung zu integrieren.
vor 19 Stunden
Lahr
In einem Antrag stellt die CDU-Gemeindefraktion die Forderung, das Thema Volksbegehren Artenschutz „Rettet die Bienen“ auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung des Gemeinderats am Montag, 21. Oktober, zu setzen.
16.10.2019
Lahrer Verdienstmedaille
Traudel Bothor, Carl Langenbach und Willi Ugi haben die Verdienstmedaille der Stadt Lahr erhalten. Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller würdigte am Dienstagabend im Pflugsaal das vielseitige Engagement der drei Geehrten.
16.10.2019
Schwanau - Ottenheim
Die Volksbank Lahr sieht sich mit ihrem Genossenschafts-Modell gerüstet für den Weg in die Zukunft. Diese Bilanz wurde am Dienstag im Rahmen der Mitgliederversammlung für den Geschäftsbereich Hohberg, Friesenheim, Schwanau und Ried gezogen.  
16.10.2019
Friesenheim - Oberweier
Das Kleinspielfeld bei der Grundschule in Oberweier ist fertig saniert. Die Kosten lagen bei 32.000 Euro. Bei der Übergabe haben die Kinder den "Gummi" bereits getestet.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 16.10.2019
    Schaurigschöne Attraktionen in Kappel-Grafenhausen
    Was unternimmt man am besten mit den Kindern wenn es draußen kalt ist und regnet? Diese Frage müssen sich Eltern jetzt nicht mehr stellen. Denn im Freizeitpark Funny World in Kappel-Grafenhausen können Familien bei vielen Indoor- und Outdoorattraktionen den perfekten Tag erleben! Und pünktlich zur...
  • 11.10.2019
    Offenburg
    Sorgenfrei zur Traumküche, von der Planung bis zur Montage, begleitet von erfahrenen Profis – das bietet die Streb-Küchenwelt in Offenburg. Der verkaufsoffene Sonntag am 13. Oktober ist die ideale Gelegenheit für eine entspannte Beratung vor Ort.
  • 08.10.2019
    Entspannung ist im hektischen Alltag immer wichtiger. Die volle Entspannung finden Sie im Nationalpark-Hotel Schliffkopf auf den Höhen der Schwarzwaldhochstraße. Mit der Kombination aus hochwertigen Pflegeprodukten und einer einzigartigen Landschaft, können Kunden voll vom Alltag abschalten.
  • 04.10.2019
    Im Oktober in Südbaden
    Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 10. bis zum 12. bzw. 13. Oktober findet in neun Märkten in der Region die große Hausmesse statt.