Lahr/Schwarzwald

Migranten im Lahrer Amtsgericht

Autor: 
Stephan Tissot
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. August 2018
Der VHS-Kurs »Einstieg Deutsch« war auf Visite im Lahrer Amtsgericht, Familienrichterin Dorothee Granderath (links) erklärte ihnen, was sich hier so abspielt.

Der VHS-Kurs »Einstieg Deutsch« war auf Visite im Lahrer Amtsgericht, Familienrichterin Dorothee Granderath (links) erklärte ihnen, was sich hier so abspielt. ©Stephan Tissot

Welche Aufgaben haben Gerichte? Der VHS-Kurs »Einstieg Deutsch« hat am Freitagvormittag das Lahrer Amtsgericht in der Turmstraße besucht. Dorothee Granderath stellte den insgesamt 15 Besuchern das Gericht vor und informierte über die Bundesrepublik Deutschland. 

Die Teilnehmer haben mehrere Wochen intensiv Deutsch gelernt. Daher war die Sprache bei dem rund zweistündigen Besuch der Migranten im Amtsgericht tatsächlich der größte gemeinsame Nenner. Da Begriffe wie »Gewaltenteilung« oder »Zwang« oder »Rechte samt Regeln« nicht nur auf Deutsch viele Erklärungen nach sich ziehen, gab es neben unter den Besuchern einige Übersetzer. Das waren entweder Kursteilnehmer oder Dozenten. Es galt die Ausführungen der Richterin in Englisch, Arabisch, Türkisch, Urdu (für Pakistani) und Farsi (für Iraner) zu übersetzen. Das »Tohuwabohu« (ein hebräischer Begriff aus dem Alten Testament) ist aber ausgeblieben. Granderath sprach langsam, da alle sich bemühten, ihre Ausführungen zu verstehen und es gab Pausen, da vieles doch übersetzt werden musste. Das funktionierte gut – sogar bei einer längeren Diskussion.

Ein Ziel des Kurses war, dass die Lahrer mit ausländischen Wurzeln die Normalität hinter der beeindruckenden Fassade des Gerichts erleben konnten. Das gelang nach Theorie – unter anderem einer kurzen Erklärung von Begriffen wie Parlament, Verwaltung und Gericht – vor allem durch eine sehr lebendige Diskussion. Die meisten der Besucher zeigten Interesse an den Ausführungen Granderaths. Granderath, Familienrichterin an der sogenannten »Eingangsinstanz« (siehe Stichwort) hat Erfahrungen mit zwischenmenschlichen Konflikten. Sie konnte abstrakte Begriffe daher recht gut erklären, indem sie Beispiele präsentierte. Das Grundgesetz, die Verfassung Deutschlands, bestimmt Rechte aller Menschen. Es gebe da aber auch Pflichten, die ebenfalls in der Verfassung stehen. Eine Freiheit, hier eine relativ neue Errungenschaft, ist, dass Männer andere Männer heiraten können. Das gelte auch für Frauen. Diese Freiheit sei, das gehört hier unbedingt dazu, allerdings auch nur eine Möglichkeit. Es können genauso Männer Frauen und umgekehrt ehelichen. An alle männlichen und weiblichen Besucher gerichtet, klang das dann so: »Niemand kann Sie zwingen, mit einer anderen Frau verheiratet zu sein.« 

- Anzeige -

Lebhaft diskutiert

Hier schloss sich eine lebhafte Diskussion an, die erkennen ließ, dass es ein sehr unterschiedliches Verständnis von bestimmten Begriffen gibt. Granderath zeigte das notwendige Fingerspitzengefühl eine Weile zu diskutieren und dann auch zu erklären, dass es immer Grenzen geben werde. Damit beendete die eine Diskussion, die sich festgefahren hatte. Wichtig war der Richterin klarzustellen, dass es in Deutschland ein generelles Gewaltverbot gebe. Das betreffe – zum Beispiel – Männer, Frauen und die Kinder in einer Familie. Hier stellte Granderath klar, das Gewalt bei der Erziehung ausgeschlossenen ist. »Wir alle müssen Kinder in unserer Gesellschaft schützen.« Das war ein Argument, das alle ohne Wenn und Aber verstanden haben.

Stichwort

Amtsgericht

Das Gebäude des heutigen Lahrer Amtsgerichts ist zwischen 1899 und 1901 errichtet worden. In Lahr werden in der ersten Instanz Strafverfahren, zivile Streitigkeiten, Familien- und Betreuungsangelegenheiten verhandelt, aber keine Verwaltungsverfahren. In Strafverfahren ist das Amtsgericht zuständig (die »Eingangsinstanz«), wenn Freiheitsstrafen von nicht mehr als vier Jahren zu erwarten sind. Bei Delikten, die eine höhere Strafe nach sich ziehen können, ist das Landgericht mit Sitz in Offenburg zuständig.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Schwanau - Ottenheim
vor 2 Stunden
Das Fahrturnier des Reit- und Fahrvereins (RFV) Ottenheim bot am Wochenende abseits der sportlichen Aktivitäten noch eine Menge weiteren Gesprächsstoff. Es ging vor allem ums Pferd, das man Kindern und der Gesellschaft wieder näher bringen will.
Schwanau - Nonnenweier
vor 5 Stunden
Die Sanierung der Nonnenweierer Ortsverwaltung könnte sich zeitlich nach hinten verschieben. Hintergrund ist eine seitens des Schwanauer Bau- und Planungsausschusses beschlossene Aufhebung der Ausschreibung für das Gewerk »Rohbauarbeiten«.  
Lahr/Schwarzwald
vor 8 Stunden
Das Hugsweierer »Dorv«-Projekt hat sich seit 2015 beständig weiterentwickelt. Das Café »Edelweiß« soll zum Standort eines »Dorv«-Ladens werden, Verhandlungen laufen. Über weitere Entwicklungen haben die Verantwortlichen informiert.
Hannes Löhr (von links) und Linus Keßler (beide 17 Jahre) sind Ferienjobber beim Bau- und Gartenbetrieb der Stadt. Die Schüler aus Lahr wurden unter anderem auf dem Friedhof eingesetzt.
Lahr/Schwarzwald
vor 17 Stunden
Sommerzeit – Urlaubszeit. Sind die Mitarbeiter weg, greifen Unternehmen gerne auf Ferienjobber zurück. Die optimale Chance für Heranwachsende, Erfahrungen zu sammeln und dabei den ersten Urlaub ohne Eltern zu finanzieren. Baden Online hat sich bei Betrieben in Lahr zur aktuellen Situation umgehört.
Lahr/Schwarzwald
vor 17 Stunden
Die Kinder haben gesungen, getanzt, Geschichten erzählt – und das unter anderem auf Kantonesisch. Die Tänze und die damit verbundenen Geschichten sind auf der Bühne im Seepark – leider vor deutlich zu wenig Zuschauern – gut angekommen. Schwierig war es jedoch für die meisten der Gäste, das Ritual...
Friesenheim - Oberschopfheim
vor 20 Stunden
Still ruht der Oberschopfheimer See – zumindest 364 Tage im Jahr. Nicht so am Montagabend. Die fünf Friesenheimer Feuerwehr-Abteilungen sorgten mit einer Naturschutz-Aktion für ein sehenswertes Wasserspektakel. 
Friesenheim - Oberschopfheim
vor 22 Stunden
Mit der Ernte von rund 60 Bottichen Trauben hat bei der Winzergenossenschaft Oberschopfheim am Dienstag die Weinlese begonnen - so früh wie noch nie.  
Meißenheim
14.08.2018
Auch wenn der Mais auf den Feldern ein trauriges Bild abgibt, seien Hitzeperioden nichts außergewöhnliches. Zu diesem Schluss kommt Alt-Landwirt Norbert Huser aus Meißenheim.   
Meißenheim - Kürzell
14.08.2018
Die derzeitigen Wetterkapriolen machen auch den Gärtnereien zu schaffen. War das Frühjahr zu nass und zu kalt, leiden jetzt beispielsweise Kartoffeln unter der Trockenheit.  
125 Jahre Fahrprüfung
14.08.2018
Heute vor 125 Jahren fand die erste Fahrprüfung statt – in Paris. Inzwischen darf man ohne Führerschein nicht mehr ans Steuer sitzen.
Meine Landesgartenschau (82)
14.08.2018
Von Montag bis Freitag kommt an dieser Stelle immer ein Besucher der Landesgartenschau (LGS) zu Wort. In Folge 82 der Serie des Lahrer Anzeigers »Meine Landesgartenschau« erzählt heute Kathrin Agostini (40) aus Malterdingen von ihren Beweggründen, die LGS zu besuchen:
Friesenheim
13.08.2018
Heute Abend werden in der Pfarrkirche St. Laurentius Kräuterbüschel geweiht, die gestern unter anderem auch von der Friesenheimer Frauengemeinschaft bereits zum zwölften Mal in einer Gemeinschaftsaktion gebunden wurden.