In Lahrer Schulen unterwegs

Mit dem kleinen Zebra den Verkehr und seine Gefahren erklären

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
16. September 2019

Wollen für sichere Schulwege sorgen: Peter Rottenecker, Kurt Reith, Andrea Rehmann, Hans Peter Huber und Felix Neulinger. ©Thorsten Mühl

Die Aktion »Sicherer Schulweg« findet in diesem Jahr auch wieder im Großraum Lahr statt. Vom 7. bis 11. Oktober wird dabei »das kleine Zebra« an Grundschulen gastieren. Polizei, Verkehrswacht und Volksbank Lahr begleiten die Aktion. 

Seit fast 30 Jahren sind Lahrer Institutionen und das Referat Prävention der Polizeidirektion Offenburg Kooperationspartner bei der Aktion »Sicherer Schulweg«. Polizei, Verkehrswacht und Volksbank arbeiten eng zusammen, wie das Pressegespräch im Wertehaus der Volksbank Lahr veranschaulichte. 

Botschafter und Gesicht der Aktion ist wieder »das kleine Zebra«, das zwischen dem 7. und 11. Oktober in Grundschulen des Großraums Lahr zu Gast sein wird. Ziel ist, mit einem interaktiven Theaterstück Schulanfängern korrektes Verhalten im Straßenverkehr näherzubringen. Auch die Gefahrenquellen im Verkehr werden aufgezeigt und benannt. 

Die Aufführungen werden nicht nur mit dem »kleinen Zebra«, das von einer Schauspielerin dargestellt wird, sondern auch einem Vertreter der Polizei bestritten. Das Stück arbeitet pädagogisch so, dass sich das »kleine Zebra« bewusst falsch verhält, damit die Kinder ihm klarmachen müssen, wie es sich richtig zu verhalten hat. Auf diese Weise lernen alle Beteiligten. 2018 waren in der südlichen Ortenau mehr als 1000 Grundschüler in die Aufführungen involviert.

- Anzeige -

Erschreckende Quote

Die Zahl der bundesweiten Schulwegunfälle lag 2018 bei 105 000, eine noch immer erschreckend hohe Quote. »Gerade Schulanfänger müssen sich auf viele neue Situationen und Wege mit mehr Verkehr und andere Verkehrsmittel einstellen«, hielt Peter Rottenecker, der Vorstandsvorsitzende der Volksbank Lahr, fest. Jeder verhinderte Unfall sei ein Erfolg. Die Aktion »Sicherer Schulweg« solle dazu beitragen, die leicht rückläufige Unfallzahl weiter zu reduzieren. Das Geldinstitut stellt dafür 4000 Euro zur Verfügung, weitere 2000 Euro werden der Verkehrswacht Lahr gestiftet. Deren Vorsitzender Kurt Reith nahm den Betrag entgegen. Er kündigte an, die Spende werde für die Anschaffung weiterer »Alkohol-Simulationsbrillen«, die Einbruchsicherung des Containers auf dem Verkehrsübungsplatz (VÜP) sowie ein Vordach zum Unterstellen auf dem VÜP verwendet. 

Die Aktion »Sicherer Schulweg« sei laut Reith »ein wichtiger Meilenstein in Bezug auf die Verkehrserziehung und Verkehrsaufklärung«. Felix Neulinger, der Leiter des Polizeireviers Lahr, informierte, dass die Zahl der Schulwegunfälle in Lahr massiv gefallen sei. 1981 lag sie noch bei 31, heuer bei sechs bis acht. Neulinger betonte, dass eine Reduktion der Zahlen »nur institutionen-übergreifend und Hand in Hand« zu erreichen sei. 

Hans Peter Huber und Andrea Rehmann, beide vom Referat Prävention der Polizeidirektion Offenburg, führten aus: »Das System Straßenverkehr ist komplex. Allzu oft lässt sich beobachten, dass verhaltenssichere Kinder durch das verantwortungslose Handeln Erwachsener, beispielsweise vor roten Ampeln, völlig unnötig verunsichert werden.« Um das zu ändern, seien gleichermaßen Institutionen wie Eltern gefragt. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 16 Minuten
Chysanthemengala
Eine phänomenale Suite, ein zerbrechender Urkontinent und ein neues Ehrenmitglied. Die Chrysenthemengala der Lahrer Stadtkapelle im Parktheater war am Sonntagabend ein gelungener Auftakt  der „Zauberhaften Momente“, dem Motto der Blu-menschau.
vor 3 Stunden
Stadt informiert über Straßensperrungen und Bushaltestellen
Am Samstag fällt der Startschuss für die 22. Chrysanthema in Lahr. Unter dem Motto „Zauberhafte Momente“ wird die Innenstadt wieder in ein Meer aus Blumen verwandelt. Was in den nächsten drei Wochen und zum Auftakt geboten ist, hat der Lahrer Anzeiger zusammengefasst.
vor 6 Stunden
Friesenheim - Oberweier
Einst ein oft angesteuertes Ziel der Feuerwehr, meist wegen der Brandmeldeanlage. Später ein begehrtes Übungsobjekt. Am Samstag diente das alte Oberweierer Seniorenheim noch einmal für eine Herbstabschlussübung.
vor 12 Stunden
Lahr
Swetlana Pfau stellt zum ersten Mal in der Galerie des Kunstvereins „L’art pour Lahr“ aus. Bei der Vernissage am Donnerstag blickten die großformatigen Gesichter der Lahrer Künstlerin auf zahlreiche Besucher. 
vor 15 Stunden
Friesenheim - Heiligenzell
Dass sich die Heiligenzeller eine eigene Mehrzweckhalle wünschen, kam bei der „Bürgerwerkstatt“ im Rahmen des Gemeindeentwicklungskonzepts am Samstag eindeutig heraus. Beim Workshop wurden Kritik und Anregungen zusammengetragen.
vor 17 Stunden
Meißenheim
Der Angelverein Meißenheim rief am Samstagvormittag einmal mehr zu einem Arbeitseinsatz auf. Geplant war ein großer Arbeitseinsatz am Baggerseegelände und am Anglerheim. Sebastian Tricard  war mit zwei Gruppen im Einsatz, um rund um das Baggerseegelände und am Rhein Abfall aufzusammeln. 
vor 17 Stunden
Friesenheim
70 Kindern der zweiten Klassen aus den Grundschulen Friesenheim und Schuttern wurde am vergangenen Freitagvormittag der Handballsport vorgestellt. Das Motto dabei: „Lauf dich frei! Ich spiel dich an!“
13.10.2019
Lahr/Schwarzwald
Im Rahmen des Projekts „Meine, deine, eine Welt“ konnten die Gäste des „Suppegassefeschds“ am Samstag in Lahr eine Ausstellung zur Muttersprache besuchen. Parallel erhielt die Stadt den Staffelstab, der unter den 32 teilnehmenden Kommunen herumgereicht wird.
13.10.2019
Lahr/Schwarzwald
Der Stadtgulden und das Suppenfest haben sich am Samstag sehr gut ergänzt. 13 Projekte werden jetzt mit zusammen 93 000 Euro gefördert. Um die Mittagszeit brummte die Mehrzweckhalle. Das lag auch am Start des zwölften Suppenfestes.  
13.10.2019
Schwanau - Ottenheim
Die Ottenheimer „Hucke-Mühle“ war am Samstag Objekt für die Herbstübung von Schwanaus Gesamtwehr. Aufgrund der engen Platzverhältnisse im Bereich von Bach- und Hinterer Straße erwies sich das Szenario als stellenweise knifflig.
13.10.2019
Lahr/Schwarzwald
Der Technische Ausschuss hat die Sanierungsziele des Roth-Händle-Areals in Lahr zugestimmt. Damit ist der nächste Schritt für die neuen Wohnungen auf dem Gelände getan. 
12.10.2019
Friesenheimer Kolumne "Umgekrempelt"
Eigentlich ist Walter Holtfoth als Rock-DJ bekannt. In seiner eigenen Kolumne »Umgekrempelt« meldet sich der 62-Jährige einmal in der Woche zu Wort und schreibt über Themen, die unterhalten, aufregen oder einfach nur Spaß machen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 11.10.2019
    Offenburg
    Sorgenfrei zur Traumküche, von der Planung bis zur Montage, begleitet von erfahrenen Profis – das bietet die Streb-Küchenwelt in Offenburg. Der verkaufsoffene Sonntag am 13. Oktober ist die ideale Gelegenheit für eine entspannte Beratung vor Ort.
  • 08.10.2019
    Entspannung ist im hektischen Alltag immer wichtiger. Die volle Entspannung finden Sie im Nationalpark-Hotel Schliffkopf auf den Höhen der Schwarzwaldhochstraße. Mit der Kombination aus hochwertigen Pflegeprodukten und einer einzigartigen Landschaft, können Kunden voll vom Alltag abschalten.
  • 04.10.2019
    Im Oktober in Südbaden
    Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 10. bis zum 12. bzw. 13. Oktober findet in neun Märkten in der Region die große Hausmesse statt.
  • 04.10.2019
    Ausgezeichnete Experten seit 30 Jahren
    Wenn es nicht nur gut werden soll, sondern perfekt, ist die erste Adresse für die besondere Küche: Küchen-Schindler in Achern. Leidenschaft, Präzision, Liebe und Akribie - mit diesen Merkmalen plant und gestaltet Küchen Schindler aus Achern seit 30 Jahren Küchen.