Lahrer Tonofenfabrik

Museumsbau soll im Juli starten

Autor: 
Jacqueline Meier
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
21. März 2015

(Bild 1/2) Soll das neue Stadtmuseum aussehen. ©Stadt Lahr

Genau ein Jahr nach der Gründung hat sich der Förderverein Tonofenfabrik zur ersten turnusmäßigen Mitgliederversammlung getroffen. Dabei wurden Logo, Fyler und Website präsentiert. Der Verein sucht noch weitere Unterstützer.

Die Entwicklung des Stadtmuseums Tonofenfabrik nimmt Fahrt auf. Der Förderverein, der sich bislang im Hintergrund aufgebaut hat, hat nun eine Außenpräsentation in Form von Logo, Flyern und Website entwickelt. Das Logo zeigt die Grafik der Tonofenfabrik in Form eines Scherenschnitts in Sandsteinfarben, die Schrift nimmt laut dem Vorsitzenden Jürgen Frank die Struktur des Gebäudes auf. Für einen Farbkon-trast sorgt ein frisches Apfelgrün, das sich im Flyer und auf der Website wiederfinden. Grafiken der Planer zeigen, wie das Museum einmal aussehen soll.

Bauantrag vorbereitet
Derzeit wird der Bauantrag vorbereitet, mit der Genehmigung wird in zwei bis drei Monaten gerechnet, sodass der Bau noch im Juli beginnen könne, berichtete die städtische Hochbauchefin Silke Kabisch, die mit Projektleiterin Maria Kupfer gekommen war. 2016 will man fertig sein, danach geht es an den Innenausbau. »Bei der Inneneinrichtung sind wir gefragt«, sagte Frank. Die genauen Planungen sollen dem Gemeinderat am Montag, 23. März, in der öffentlichen Sitzung vorgestellt werden.

Spende über 8000 Euro
Stolze 9524 Euro sind bereits in der Vereinskasse verbucht, wie Schatzmeister Thomas Joachims berichtete. Neben den Mitgliedsbeiträgen seien 8325 Euro an Spenden eingezahlt worden, darunter eine Großspende in Höhe von 8000 Euro. Der Verein möchte noch vor der Sommerpause eine Mitgliederfahrt in ein ähnlich großes und neu eingerichtetes Museum unternehmen.

- Anzeige -

Momentan wird der Bestand des Stadtarchivs auf Ausstellungsstücke geprüft. Unter den vielen Exponaten gibt es auch 6500 Bücher, die teilweise aus dem ehemaligen Bestand der Stadtbibliothek stammen. Rund 4000 davon stelle die Stadt für einen Verkauf zur Verfügung. Der Erlös der Veranstaltung soll dem Förderverein zugute kommen. Wann der Bücherflohmarkt über die Bühne gehen wird, ist noch nicht genau festgelegt. Die Planungen laufen.

Der Verein sucht nach weiteren Unterstützern und Spendern. In Absprache mit der Stadt sollen sich Spender im Museum namentlich erwähnt wiederfinden. Ziel des Vereins ist, den Kassenbestand bis zum Beginn der Inneneinrichtung so weit zu bringen, dass die Arbeiten finanziert sind.

Infos gibt es bei Gabriele Bohnert unter Telefon 0 78 21/910 04 16 oder via E-Mail an museum@tonofenfabrik-foerdern.de.

www.tonofenfabrik-foerdern.de

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 59 Minuten
Lahr
Die Stadt kann sich eine neue Stelle vorstellen, die internationale Beziehungen koordiniert. Der Gemeinderat reagiert darauf zurückhaltend. Bei China haben die Grünen Bedenken.
vor 1 Stunde
Lahr
Dieses Mal wurde der Urteilsplatz zugemüllt. Doch die Verursacher sind der Stadt bekannt. Sie erwartet nun eine Rechnung und ein Bußgeldverfahren.
vor 2 Stunden
Lahr
Die Reichenbacher Coachin Lidija Rottenecker spricht über den Corona-Blues, der uns mit unseren tiefsten Ängsten in Berührung bringt. Und sie hat Tipps, was gegen ihn hilft.
vor 2 Stunden
Lahr
Auf einen Leserhinweis, dass in einem SWEG-Bus der Linie 104 die Abstandsregeln nicht eingehalten werden könnten, wurde sofort gehandelt und ein größerer Bus eingesetzt.
vor 22 Stunden
Lahr
Am Dienstagabend haben in Lahr bei einem Restaurant in der Straße „Alter Stadtbahnhof“ etliche Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkungen stattgefunden. Darunter ein 25-Jähriger, der nicht nur zu spät, sondern auch mit zu vielen Leuten unterwegs war und zudem mit über ein Promille am Steuer saß.
27.01.2021
Lahr
Das Café Treffpunkt für Menschen mit Behinderung hofft auf ein baldiges Ende des Lockdowns – den Eltern fehlt die Unterstützung. Man hofft nun, dass es am 5. Februar weitergeht.
27.01.2021
Lahr
Die Verhandlungen wegen der Erweiterungswünsche des Discounters Lidl dauern an – ein dritter Markt in Lahr ist im Gespräch. Und der Discounter wehrt sich juristisch gegen das Einzelhandelskonzept.
27.01.2021
Lahr
Nach mehr als 25 Jahren werden Martina Kindle und Jürgen Bartunek ihren Betrieb mit der „Tanz Disko“ im Orschweierer Gewerbegebiet nicht mehr öffnen.
27.01.2021
Lahr
Die Friesenheimer Ortsgruppe des Naturschutzvereins BUND begrüßt die Entscheidung des Rates für einen Biogasanteil bei der Versorgung der gemeindeeigenen öffentlichen Gebäude.
26.01.2021
Lahr
Aufgrund der Wetterverhältnisse kann es sein, dass sich die gewohnten Zeiten der Müllabfuhr ändern oder, dass bestimmte Bereiche gar nicht angefahren werden können.
26.01.2021
Lahr
Im Interview blickt der Friesenheimer Zimmermann Roland Herzog auf die Anfänge, besondere Projekte in der Vergangenheit und auf die aktuelle Lage.
26.01.2021
Lahr
Medizinische Masken sind seit gestern in Bussen oder beim Einkaufen vorgeschrieben. Die Stadt wird kontrollieren, ob die Maßnahme eingehalten wird. In den ersten Tagen wird es bei Verstößen noch keine Bußgelder geben, teilt die Stadtverwaltung mit. Ende der Woche soll sich das ändern.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Dank der modularen Bauweise wächst das Haus in kürzester Zeit in den Himmel.
    vor 22 Stunden
    Mit der HB Brett Holzbau KG innovativ und ökologisch bauen
    Das Schaffen von Eigentum bedeutet in diesen turbulenten Zeiten Sicherheit. Und wer träumt nicht davon, ein eigenes Haus zu beziehen, das nicht nur aus natürlichem Werkstoff hergestellt ist, sondern sich gleichermaßen den individuellen Anforderungen perfekt anpasst? Die HB Brett Holzbau KG aus Kehl...
  • Projektleiterin Vanessa Kranz und Geschäftsführerin Birgit Besmhen-Heringer (rechts) sind Expertinnen in Sachen Wohnen.
    25.01.2021
    "Badtraum" und "Wohntraum" in Kehl-Kork sorgen für individuelle Gestaltungslösungen
    Je turbulenter die Zeiten, desto wichtiger ist es, mit dem Zuhause einen Rückzugsort zu haben, in dem man sich rundum wohlfühlt. Wer sich sein Zuhause noch schöner machen will, findet in den Firmen „Badtraum“ und „Wohntraum“ in Kehl-Kork verlässliche Partner. 
  • 23.01.2021
    Der Schutterwälder an sich
    Der Schutterwälder an sich schreibt diese Woche in seiner Kolumne von Schneebilderlawinen und einer Geschichte über einen „schäpsen Kamin“.
  • Kompetenz rund ums Auto, das gibt es bei CarConcept in Appenweier.
    15.01.2021
    CarConcept in Appenweier bietet markenübergreifendes Know-how vom Experten
    CarConcept in Appenweier berät individuell und kompetent rund ums Auto. Der Fahrzeugspezialist und sein Team verfügen über ein markenübergreifendes Know-how in den Bereichen Smart Repair, Car Cosmetic, Austausch und Reparatur von Autoglas sowie den An- und Verkauf geprüfter und garantierter ...