Lahrer Tonofenfabrik

Museumsbau soll im Juli starten

Jacqueline Meier
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
21. März 2015

(Bild 1/2) Soll das neue Stadtmuseum aussehen. ©Stadt Lahr

Genau ein Jahr nach der Gründung hat sich der Förderverein Tonofenfabrik zur ersten turnusmäßigen Mitgliederversammlung getroffen. Dabei wurden Logo, Fyler und Website präsentiert. Der Verein sucht noch weitere Unterstützer.

Die Entwicklung des Stadtmuseums Tonofenfabrik nimmt Fahrt auf. Der Förderverein, der sich bislang im Hintergrund aufgebaut hat, hat nun eine Außenpräsentation in Form von Logo, Flyern und Website entwickelt. Das Logo zeigt die Grafik der Tonofenfabrik in Form eines Scherenschnitts in Sandsteinfarben, die Schrift nimmt laut dem Vorsitzenden Jürgen Frank die Struktur des Gebäudes auf. Für einen Farbkon-trast sorgt ein frisches Apfelgrün, das sich im Flyer und auf der Website wiederfinden. Grafiken der Planer zeigen, wie das Museum einmal aussehen soll.

Bauantrag vorbereitet
Derzeit wird der Bauantrag vorbereitet, mit der Genehmigung wird in zwei bis drei Monaten gerechnet, sodass der Bau noch im Juli beginnen könne, berichtete die städtische Hochbauchefin Silke Kabisch, die mit Projektleiterin Maria Kupfer gekommen war. 2016 will man fertig sein, danach geht es an den Innenausbau. »Bei der Inneneinrichtung sind wir gefragt«, sagte Frank. Die genauen Planungen sollen dem Gemeinderat am Montag, 23. März, in der öffentlichen Sitzung vorgestellt werden.

Spende über 8000 Euro
Stolze 9524 Euro sind bereits in der Vereinskasse verbucht, wie Schatzmeister Thomas Joachims berichtete. Neben den Mitgliedsbeiträgen seien 8325 Euro an Spenden eingezahlt worden, darunter eine Großspende in Höhe von 8000 Euro. Der Verein möchte noch vor der Sommerpause eine Mitgliederfahrt in ein ähnlich großes und neu eingerichtetes Museum unternehmen.

- Anzeige -

Momentan wird der Bestand des Stadtarchivs auf Ausstellungsstücke geprüft. Unter den vielen Exponaten gibt es auch 6500 Bücher, die teilweise aus dem ehemaligen Bestand der Stadtbibliothek stammen. Rund 4000 davon stelle die Stadt für einen Verkauf zur Verfügung. Der Erlös der Veranstaltung soll dem Förderverein zugute kommen. Wann der Bücherflohmarkt über die Bühne gehen wird, ist noch nicht genau festgelegt. Die Planungen laufen.

Der Verein sucht nach weiteren Unterstützern und Spendern. In Absprache mit der Stadt sollen sich Spender im Museum namentlich erwähnt wiederfinden. Ziel des Vereins ist, den Kassenbestand bis zum Beginn der Inneneinrichtung so weit zu bringen, dass die Arbeiten finanziert sind.

Infos gibt es bei Gabriele Bohnert unter Telefon 0 78 21/910 04 16 oder via E-Mail an museum@tonofenfabrik-foerdern.de.

www.tonofenfabrik-foerdern.de

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 21 Stunden
Schuttertal - Dörlinbach
In Dörlinbach ist am Freitagabend eine Werkstatt in Brand geraten. Die Flammen breiteten sich auf die Wohnung darüber aus. Ein Mensch hat Rauch eingeatmet und wurde leicht verletzt.
02.12.2022
Friesenheim
Der Gemeinderat Friesenheim vergibt den Auftrag für den Lückenschluss des Fahrradwegs zwischen Friesenheim und Schuttern. Kritik kommt wegen der geplanten Verkehrsführung auf.
02.12.2022
Meißenheim
Erfolgreiche Azubis: Paul Frenk aus Ottenheim hat seine Ausbildung als bester Elektroniker der Handwerkskammer Freiburg abgeschlossen. Seinen Ausbildungsbetrieb lernte er schon vor dem Abitur durch Ferienjobs kennen.
02.12.2022
Schwanau
Schwanau stockt Plätze der beiden Kitas Regine Jolberg und Oberau in Nonnenweier auf. Im Gemeinderat gab es Diskussionen um die Eigentumsverhältnisse.
02.12.2022
Lahr
Das Sportangebot soll in den Alltag aller Lahrer integrierbar sein. Das Ausdauer- und Muskeltraining funktioniert durch den Einsatz des eigenen Körpergewichts.
02.12.2022
Lahr
Die Bevölkerungsentwicklung der Stadt im Lauf der Jahrzehnte und die Veränderungen, die damit einhergehen, bergen Chancen und Risiken. In wenigen Jahr wird wohl die 50.000-Einwohner-Marke überschritten.
02.12.2022
Lahr
Baden im Stegmattensee wird wohl erst wieder im Juli 2023 möglich sein. Die Ausschreibung für die Sanierung des undichten Gewässers wird erst kommendes Jahr erfolgen.
01.12.2022
Friesenheim - Schuttern
Der Friesenheimer Gemeinderat hebt die Gebühren für Dauercamping und Kurzzeitgäste an, manchen Gemeinderatsmitgliedern nicht weit genug. Das Naherholungsgebiet Baggersee ist ein Eigenbetrieb der Gemeinde.
01.12.2022
Lahr
Das Schauspieltrio von der Theaterbühne im Keller überzeugt mit der Komödie „Play Strindberg“ nach Dürrenmatt und stellt die Charaktere facettenreich dar.
01.12.2022
Lahr
Die Gewinner sind der Obst- und Gartenbauverein Kuhbach und die Narro Gruppe Lahr. Insgesamt wurden 54.000 Blüten verklebt.
01.12.2022
Hauptversammlung
Der SC Lahr steht sportlich sehr gut da. Für den Fall eines Aufstiegs sieht der Verein Luft nach oben beim Unterstützer-Umfeld. Bei den Sportstätten wird sich in den nächsten Jahren noch nichts tun.
30.11.2022
Friesenheim - Oberweier
Die Gemeinde Friesenheim trägt den Großteil der Instandsetzungskosten des Kindergartens St. Michael. Ohne Kritik nahm der Gemeinderat die Abrechnung aber nicht nur Kenntnis.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Der Suzuki S-Cross vereint alle Vorteile eines SUV mit schlankem Verbrauch und einem avantgardistischen Äußeren. Jetzt einen Termin zum Probe fahren bei Auto-Baral vereinbaren! 
    vor 16 Stunden
    Auto-Baral in Lahr: Der Suzuki-Spezialist in der Ortenau
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, der ist bei Baral in Lahr richtig. Das Autohaus ist die perfekte Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki.
  • Die Richtung stimmt: Die Auszubildenden bei Hydro sind ein eingeschworenes Team.
    vor 16 Stunden
    HYDRO Systems KG: Experte für Sicherheit in der Luftfahrt
    Die HYDO Systems KG mit Sitz in Biberach/Baden entwickelt und produziert seit mehr als 50 Jahren Lösungen für Bau, Wartung und Reparatur von Flugzeugen. Mit geballtem Know-how behauptet sich das Ortenauer Unternehmen an der Spitze des Weltmarkts – und stellt ein.
  • Autohaus Allgeier – seit 40 Jahren ein zuverlässiger Partner in Biberach.
    30.11.2022
    Beim Autohaus Allgeier in Biberach steht zum 1. Dezember ein Generationenwechsel an: Joachim Allgeier (66) geht in Ruhestand, Verkaufsleiter Frank Welte wird neuer Geschäftsführer, Theresa Allgeier erhält Prokura und rückt in die Geschäftsleitung auf.
  • Der Hauptstandort in Rheinau-Linx.
    26.11.2022
    Traditionsunternehmen in Rheinau-Linx braucht Verstärkung
    Seit 1960 führend am Fertighaus-Markt, ist der Slogan - Du verdienst mehr - kein leeres Versprechen: Wer Mitglied im Mitarbeiter-Team wird, kann mit kollegialer Atmosphäre, fairen Bedingungen und vielen Extras rechnen.