Lahr

Musikschule Lahr setzt auf digitale Lern-Plattform

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
09. August 2019

Johanns Fechner probierte sich beim Rundgang an einem Instrument aus. ©Thorsten Mühl

In kleiner Runde fand am Donnerstag der zweite Termin der Lahrer SPD-Sommertour statt. Inhaltlich ging es um Konzept, Ziele und Zukunftspläne der städtischen Musikschule. Vor allem in Sachen Digitalisierung haben die Verantwortlichen einiges vor.
 

Seit 2009 leitet Tobias Meinen die städtische Musikschule Lahr. Die Einrichtung hat in den vergangenen Jahren einen deutlichen Aufschwung genommen. Die SPD richtete am Donnerstag, im Beisein von OB Wolfgang G. Müller, dem Kreisvorsitzenden Karl-Rainer Kopf und MdB Johannes Fechner, viele Fragen an Meinen, unter anderem zur Digitalisierung. Der Leiter distanzierte sich von Konzepten andernorts, wo auf nur noch 20-minütige Unterrichtseinheiten gesetzt werde. »Sparen an der Zeit, um günstiger zu sein, ist ein Weg, der nach unserem Empfinden nicht geht«, unterstrich Meinen. In Lahr werde versucht, die Attraktivität zu erhöhen, »indem die Schüler länger im Haus bleiben können, das Ganze bei stabilen Kosten«, erläuterte er. 

Seit 2016 besteht in Lahr bereits das Modell »GrooveLab« für den Gruppenunterricht im Popularbereich. Dabei werden Ansätze der Montessori-Pädagogik mit digitalen Hilfsmitteln verbunden. Ergänzend ist eine digitale Lern-Plattform angedacht, die völlig neue Möglichkeiten des Lernens ermöglicht. Meinen führte exemplarisch an: Ein Schüler könne zuhause mittels App ein vierstimmiges Concerto betrachten, die eigene Stimme begleitend einspielen und aufnehmen. Mit dem Lehrer finde digital Austausch und Einschätzung statt. 

- Anzeige -

Bemerkenswert: Die städtische Musikschule Lahr ist die einzige Schule, die sich bundesweit bisher an der Idee (siehe Kasten) beteiligt. »Wir haben hier Leute, die über den Tellerrand hinausschauen und eine Stadt, die uns entsprechende Möglichkeiten bietet. Wir müssen offen sein, die Musikschule der Zukunft muss sich verändern«, betonte Tobias Meinen. 

Dorothea Hertenstein hinterfragte kritisch, ob auf diesem Weg nicht Kommunikation und soziale Funktion verloren gingen. Meinen dazu: »Wir wollen die Voraussetzungen zum Üben verbessern. Der klassische Musikunterricht bleibt, Schüler können so aber auf einem ganz anderen Niveau einsteigen. Wir wollen uns verändern, vom Lehr- zum Lernhaus.« Konkret sprach Meinen von »individualisiertem Lernen im sozialen Kontext«. Schüler könnten, innerhalb des Zeitfensters von 14 bis 19 Uhr, zum Üben kommen. Der Unterricht sei nicht mehr so lehrer-zentriert, »die Schüler-Fluktuation tendiert gegen Null«. Im klassischen Bereich werde dagegen der Einzelunterricht nicht aufgelöst. 

Beim Rundgang berichtete Meinen außerdem von den Plänen, die Lotzbeckstraße 20 zum »Haus der Musik« zu entwickeln. Räumliche Ressourcen seien mehr oder weniger vorhanden. Ziel sei aber, die Bereiche Popular und Klassik perspektivisch stärker zu trennen, um das jeweilige Arbeiten noch weiter zu intensivieren. Die SPD sicherte, beeindruckt vom Gehörten, ihre Unterstützung zu. 

Info

Zahlen zur Musikschule

Die Musikschule zählt rund 2100 Schüler, wobei etwa 1100 den Kern bilden. Dazu kommt ein international besetztes, 45-köpfiges Kollegium. »Das Kollegium ist so bunt wie die Stadt Lahr«, bemerkte SPD-Fraktionsvorsitzender Roland Hirsch. 

Die digitale Lernplattform würde 200 000 Euro kosten, ein erster Antrag wurde bereits gestellt. Die Stadt würde 100 000 Euro an Eigenanteil beisteuern. Zeitlich geplant, soll es im Oktober 2020 eine erste App geben. 

Weiter wird daran gedacht, eine GmbH zu gründen, in deren Aufsichtsrat zum Beispiel Stadt und Landesverband vertreten sein könnten. Als Gesellschafter sollen Größen aus der Wirtschaft gewonnen werden. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 7 Stunden
Meißenheim
Meißenheim fördert mit 22 000 Euro die Innenentwicklung von Meißenheim und Kürzell. Mit diesen Maßnahmen sollen die Außenbereiche beziehungsweise grüne Wiesen geschont werden.
vor 7 Stunden
Lahr
Die Verwaltung schlägt vor, das Projekt erst im kommenden Jahr anzupacken, da die Pandemie sich auf die Busnutzung auswirkt. Die Fahrgastzahlen sind massiv eingebrochen.
vor 7 Stunden
Lahr
Was sich mit der neuen Corona-Verordnung in den städtischen Einrichtungen ändert.
vor 7 Stunden
Lahr
Jonas Kenk, Betreiber des Drive-in-Testzentrums, über lange Schlangen
07.12.2021
Lahr
Marktmeister Werner Weinbrecht über die aktuelle Lage.
07.12.2021
Lahr
Morgen wird der Prozess gegen einen 34-Jährigen fortgesetzt, der mit überhöhter Geschwindigkeit durch Lahr gebraust und einen Unfall gebaut haben soll. Er wird mit einer langen Liste von Vorwürfen konfrontiert.
07.12.2021
Lahr
Die Stadtkapelle Lahr und der Gospelchor Golden Harps trotzen mit einem Konzert im Stadtpark der Kälte und der Pandemie.
07.12.2021
Lahr
Der Caritasverband Lahr und das Katholische Dekanat zeichneten gleich zwei Einrichtungen in der Stadt aus. Die Kita Sancta Maria ist erneut dabei.
07.12.2021
Lahr
Weil ein Lieferant Lahr versetzt hat, gibt es nur bis Freitag Corona-Tests für Schüler. Die Stadt hat das Sozialministerium eingeschaltet.
06.12.2021
Meißenheim
Der Meißenheimer Forst hat als Einnahmequelle hauptsächlich Brennholz. Gunter Hepfer stellte dem Gemeinderat den Forstplan für das kommende Jahr vor.
06.12.2021
Schwanau - Nonnenweier
Mit 71 Jahren wurde die Nonnenweiererin Jüdin Jette Rosenberger von den Nazis nach Gurs deportiert. Als 78-Jährige kehrte sie ins Elternhaus zurück.
06.12.2021
Lahr
Ab heute, Samstag, dürfen auch Geimpfte und Genesene nur noch im Restaurant essen, wenn sie sich vorher testen lassen. Ungeimpfte erhalten keinen Zutritt mehr.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Alexandra und Thomas Eisinger bieten mediterrane Delikatessen in ihrem Feinkostlasen "Schatz und Schätzchen" in der Offenburger Lange Straße an. 
    vor 6 Stunden
    Schatz & Schätzchen: Weine, Feinkost, Tee und Geschenkideen
    Weine, Öle, Essige und andere mediterrane Delikatessen bieten Alexandra und Thomas Eisinger in ihrem seit September eröffneten Feinkostladen „Schatz und Schätzchen“ in der Lange Straße 28 in Offenburg an. Das Sortiment ist mit Knowhow und Liebe ausgewählt.
  • Bevor es ans Schuhe probieren geht, werden die Füßchen erst einmal in Länge und Breite vermessen. 
    06.12.2021
    Kinderschuh-Spezialist 20/21: Schuhhaus Theobald Gengenbach
    Egal, ob elegant, komfortabel, bequem, luftig, ob für Beruf, den besonderen Anlass, Freizeit, Sport oder den nächsten Trail – im Schuhhaus Theobald in Gengenbach gibt es Schuhe für jede Lebenslage und jede Altersklasse. Auf Kinder ist das Team besonders eingestellt.
  • An den Standorten Offenburg, Oppenau und Achern schnüren die Mitarbeiter des Autohauses Roth ein pralles Servicepaket. 
    30.11.2021
    Ihr Dienstleister in Offenburg, Oppenau und Achern
    Die Teams des Autohauses Roth an den Standorten Offenburg, Oppenau und Achern geben ihr ganzes Know-how, wenn es um besten Service geht. Was für ein umfassendes Leistungspaket täglich abgeliefert wird, ist jetzt in einem neuen Imagefilm zusammengefasst.
  • Seit 2011 befindet sich der Sportspezialist in der Freiburger Straße 21 in Offenburg.
    29.11.2021
    Offenburg: Seit 75 Jahren eine Heimat für jede Sportart
    Ob Bekleidung, Schuhe oder Ausrüstung: Auf 3500 Quadratmetern Fläche hat SPORT KUHN alles, was Sportler brauchen. Der Offenburger Spezialist für In- und Outdoor ist seit 75 Jahren bekannt für Know-how und Beratung. Das Team zählt heute 60 Mitarbeitende.