Meißenheim

Nach 46 Jahren Arbeit: Was macht Hans Lohmüller heute?

Autor: 
Hans Spengler
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
25. Mai 2019

Manchmal juckt es ihn immer noch in den Fingern: Schreinermeister Hans Lohmüller (74) aus Meißenheim. ©Hans Spengler

Wer 46 Jahre gearbeitet hat und das mit Herz, der tut sich manchmal schwer mit dem Ruhestand. Hans Lohmüller war bereits übers »normale« Rentenalter hinaus, als er vor zwei Jahren seine Schreinerei endgültig schloss. 71 war der Meißenheimer damals. Und was macht er heute? 

Die guten, alten Zeiten sind dem jetzt 74-Jährigen noch lebhaft in Erinnerung. 1950 baute Hans Lohmüllers Vater die ehemalige Glaserei Schäfer auf dem Oberried in eine Schreiner-Werkstatt um. Neun Jahre später trat Sohn Hans als gerade 14-Jähriger seine Lehre in den Räumen an. Mit 17 war er Geselle und 1970 wurde er Meister. 

Ein Küchenstudio

Möbel- und Bauschreiner – das war Hans Lohmüller gerne. Nicht nur im Ried war er unterwegs, sondern im ganzen südbadischen Raum und darüber hinaus. In Stuttgart baute er zum Beispiel einmal 74 Küchen in ein Hochhaus ein. Viele Jahre betrieb er nämlich auch ein Küchenstudio in seiner Schreinerei. Der Bahnhof in Endingen am Kaiserstuhl baute er mit seiner Holzkunst aus. Auch die neuen Kirchenbänke im Gotteshaus in seinem Heimatort stammen aus seinen Händen. Und das sind nur einige wenige Beispiele. 

Sein Wissen gab er in all den Jahren auch weiter. Mehr als 20 Lehrlinge bildete er aus. Doch mit 65 Jahren reduzierte Lohmüller die Arbeit dann ein bisschen. Da gab er das Bestattungsunternehmen auf, das ebenfalls zum Betrieb gehörte. 2017 war dann ganz Schluss. Einen Nachfolger für den Betrieb hatte er da nicht gefunden. Mittlerweile sind eine Reihe von Maschinen verkauft.

- Anzeige -

Drei Töchter hat er mit seiner Ehefrau Rosel, die sich früher ums Büro kümmerte. Keine der drei Mädchen wollte Schreiner werden. Lieber studierten sie oder erlernten einen anderen Beruf. Eine Tochter wohnt jetzt in seinem Nebengebäude mit ihrer Familie. Die drei Enkel sind der ganze Stolz des Opas. Dazu gibt es noch vier weitere Enkelinnen.

80 Obstbäume

Die Hände in den Schoß legt Hans Lohmüller aber auch im Ruhestand nicht. Zwei Gemüsegärten fordern ihn. Dazu kümmert er sich um 80 Obstbäume. Mittwochs wird mit Freunden geradelt. In die Männergymnastik geht er auch. Und das Angeln ist ebenfalls ein Hobby von ihm. Früher stand er gerne auf den Skiern (Langlauf und Abfahrt) und war im Skiclub Meißenheim. Auch beim Surf-Club war er aktiv, unter anderem sechs Jahre als Vorsitzender. Vier Jahrzehnte sang er im Männergesangverein Meißenheim, den es mittlerweile nicht mehr gibt, als Tenor.

Dafür lässt er seine Stimme seit 13 Jahren im evangelischen Kirchenchor erklingen. Und wenn ein bisschen Zeit bleibt, dreht er seine Runden mit seinem Hund. Gerne fährt das Paar ab und zu in Deutschland in Urlaub, denn sie sind der Meinung, dass es hier auch schöne Ziele gibt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 12.06.2019
    Storytelling von Reiff Medien
    Exakt bestimmen, wer meine Werbung sehen will und Produkte mit neuen Erzählformen und einflussreichen Gesichtern bewerben: Online-Marketing ist heute so kraftvoll wie nie – und die Experten von Reiff Medien Digital Natives unterstützen regionale Firmen auf diesem Weg.
  • Die Profis für Werbeanzeigen auf digitalen Plattformen (von links): Sebastian Daniels (Abteilungsleiter Digital Natives), Serkan Nezirov und Andreas Lehmann von Reiff Medien.
    12.06.2019
    Interview mit drei Experten
    Wie können sich Unternehmen in Zeiten der Digitalisierung ihren Kunden präsentieren? Die neue Abteilung »Reiff Medien Digital Natives« bietet maßgeschneiderte Lösungen an und hievt regionale Firmen auf Plattformen wie Facebook und Instagram.
  • 30.05.2019
    Größtes Volksfest der Ortenau
    Vom 30. Mai bis 2. Juni läuft in Kehl wieder der »Messdi«. Das größte Volksfest der Ortenau mit seinen etwa 160.000 Besuchern wartet in diesem Jahr mit einigen Neuerungen auf.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 1 Stunde
Oberweier
Beim SKC Oberweier, der in zwei Jahren 50 wird, bereiten die zweite Mannschaft und der Nachwuchs Sorgen. Gut läuft es hingegen bei der Ersten. Am Sonntag hielten die Kegler in der Sternenberghalle Rückblick.
vor 4 Stunden
Nach Apotheke
Nachdem vor einigen Monaten bereits die Apotheke geschlossen hat, folgt jetzt auch die einzige verbliebene Arztpraxis. Hausärztin Anke Markones hat nur noch diesen Monat geöffnet.
vor 4 Stunden
Serie: Neu im Gemeinderat
Am 26. Mai wurden sie in den Lahrer Gemeinderat gewählt. Der Lahrer Anzeiger stellt die »Neuen« im Gremium vor. Heute: Landwirt Bernd Schmieder, der für die Freien Wähler im Gemeinderat sitzt.
vor 7 Stunden
Peter Weiß zu 70 Jahre Grundgesetz
Die Mit-Mach-Aktion »70 Jahre Grundgesetz« des Lahrer Bundestagsabgeordneten Peter Weiß (CDU) hat Bürger aufgefordert, sich über das Grundgesetz Gedanken zu machen. Zehn Gewinner können sich über die Preise freuen.
vor 9 Stunden
Test für Herrchen und Vierbeiner
Fährten, Unterordnung und Schutzdienst: Diese drei Disziplinen müssen am Donnerstag Hundebesitzer und ihre Vierbeiner bei den Hundefreunden Friesenheim zeigen.
vor 9 Stunden
Heiligenzell
Kurkuma, Curry, Zimt und Nelke – was bei dem einen wie ein Rezept klingt, ist bei Bernadette Vögele Kunst. Von Donnerstag bis Sonntag stellt die 53-Jährige ihre Malerei im Schlössle in Heiligenzell aus – und will damit eine ganz besondere Nachricht vermitteln. 
vor 16 Stunden
Der grüne Höhenflug hält an
Der Höhenflug der Grünen geht ungebremst weiter. Während bundesweite neueste Umfragen die Grünen derzeit als stärkste politische Kraft sehen, haben auch die Grünen in Lahr und Umgebung ordentlich Zuwächse zu vermelden.  
vor 19 Stunden
Neuer Lahrer Gemeinderat
Jetzt ist es raus: Wie bereits mehrfach nach der Kommunalwahl vom Mai spektuliert wurde, wird es im neuen Lahrer Gemeinderat nach der konstituierenden Sitzung vom 22. Juli eine neue Fraktion geben.
vor 22 Stunden
Führung durch zwei Lahrer Cafés
Bei der neukonzipierten Kaffeehaus-Tour führt Wolfgang Bahr seine Gäste durch die Geschichte der Esskultur und der Kaffeetradition. Angesteuert werden die »Genussmanufaktur Burger« und das Café »Süßes Löchle«. Die Tour findet erstmals am 6. Juli statt.
17.06.2019
Zwei Alterssportler berichten über ihren Erfolg
Rüdiger Wingert und Peter Gerth sind beide über 60 – und sportlich weiterhin erfolgreich. Erst am Sonntag sicherten sich die beiden Sportler des LTV Meißenheim die süddeutsche Vizemeisterschaft und einmal sogar die Meisterschaft im Werfen.
17.06.2019
Heiligenzell
Cello und Gitarre im Zusammenspiel erleben – das ist beim Konzert des Duos Burstein und Legnani am 7. Juli im Schlössle in Heiligenzell möglich. Der Lahrer Anzeiger verlost für das Konzert sechs Mal eine Karte.
17.06.2019
Friesenheim - Heiligenzell
Chinesische Flüchtlinge bewirtschaften den Heiligenzeller Klostergarten. Die sieben Neubürger werden vom Friesenheimer Netzwerk Solidarität begleitet.