Hauptversammlung

Nachbarschaftshilfe Lahr hat mit mehr Bürokratie zu kämpfen

Autor: 
Endrik Baublies
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
17. Mai 2019

Ein weiteres Erfolgsmodell der Nachbarschaftshilfe Lahr: die Kochgruppe. ©Archivbild: Christine Breuer

Eine neue Verordnung namens Usta-VO sorgt für noch mehr Bürokratie. Auf der Hauptversammlung der Lahrer Nachbarschaftshilfe am Donnerstagabend im Ludwig-Frank-Haus waren die Mitglieder des Vorstands dennoch optimistisch, dass es weitergehen wird. 

Silvia Bainczyk ist Geschäftsführerin der Lahrer Nachbarschaftshilfe. Sie stellte bei der Hauptversammlung am Donnerstagabend beeindruckende Zahlen vor: Wie viele Mitglieder der Verein hat und was und auch wie viel diese leisten oder im vergangenen Jahr geleistet haben. Mehr als 170 überwiegend Helferinnen seien im Jahr 2018 an 28 000 Arbeitsstunden im Einsatz gewesen. Ein Vergleich: Im Jahr 2017 waren es etwas mehr als 25 000 Stunden. »Die Helferin-nen und Helfer haben auch im vergangenen Jahr eine enorm wichtige soziale Arbeit geleistet.« Dafür gab es ein »großes Kompliment« und ein »herzliches Dankeschön« im Namen des Vorstands. 

Weiteres Erfolgsmodell

Neben den Anfragen und den verschiedenen Hilfestellungen für überwiegend älteren Menschen ist die Kochgruppe ein weiteres Erfolgsmodell. Gekocht werden kann gemeinsam in den Räumen der Nachbarschaftshilfe in der Kaiserstraße 48. Das Angebot gibt es an fünf Tagen in der Woche, montags bis frei-tags. Da stehen laut Bainczyk die Geselligkeit und Heiterkeit im Vordergrund. »Es wird viel gelacht.« Die Auslastung wäre gut. Da hier auch recht viele Betreuer gerne dabei sind, gebe es eine recht individuelle Betreuung. Insgesamt war Bainczyk mit den Einsätzen und dem außerordentlichen Engagement aller Einsatzkräfte mehr als zufrieden.

- Anzeige -

Die Kehrseite der Medaille ist die neue »Unterstützungs-Angebote Verordnung« (Usta-Vo). Um weiter Hilfe vonseiten des Landratsamts und den Pflegekassen zu bekommen, müssten die Einsatzkräfte seit diesem Jahr eine Schulung von mindestens 30 Stunden absolvieren. Diese Qualifizierung sei erforderlich für alle Helfer, die nicht schon seit mehreren Jahren dabei sind. »Diese Voraussetzung umzusetzen, war eine ganz enorme Herausforderung«, sagte Bainczyk. Das sei jedoch zum großen Teil gelungen: »Auch in diesem Monat absolvieren 20 Helferinnen die Qualifizierungsschulung, eine weitere Schulung wird im Herbst angeboten.« 

40. Geburtstag

Einen Appell gab es vonseiten der Geschäftsführung und des Vorstands. Man benötige immer weitere Helfer. Bainczyk erinnerte an die Feiern im vergangenen Jahr als die Nachbarschaftshilfe den 40. Geburtstag und die Kochgruppe den 15. Geburtstag gefeiert hatten. Sie ergänzte hier, dass der Bedarf, der vor 40 Jahren zur Gründung des Vereins geführt habe, heute immer noch da wäre. Mit dem Unterschied, dass die Nachfrage deutlich gestiegen wäre.

Barbara Ebel, die bei der Nachbarschaftshilfe in der Verwaltung arbeitet und für die Buchhaltung verantwortlich ist, stellte für den entschuldigten Rechner Hubert Henninger die Zahlen des vergangenen Rechnungsjahres vor. Einwände oder Nachfragen gab es nicht. Der Vorstand wurde entlastet.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 13 Minuten
SPD Sommertour
Die Mitglieder der Lahrer SPD beschäftigten sich im Rahmen ihrer Sommertour mit den Auswirkungen des Klimawandels im Lahrer Stadtwald. Vor allem die geringe Niederschlagsmenge bereitet den Forstverantwortlichen Sorge.
vor 4 Stunden
Probleme mit dem Müll
Die Arbeit und das Engagement des Freundeskreises Landesgartenschau Lahr gehen nach dem Ende des Mammutereignisses gezielt weiter. Eine Besonderheit hat der Lahrer Förderverein.
vor 4 Stunden
Dinglinger Hauptstraße
Eine achtlos weggeworfene Zigarettenkippe hat in Lahr am Donnerstagabend zu einem Feuerwehreinsatz geführt. Verletzt wurde niemand, die Polizei hat die Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung aufgenommen.
vor 7 Stunden
Serie »Starke Frauen im Ried« (6/16)
Selten im Rampenlicht und meist unbemerkt leisten Frauen oft Großes. Sie sind für andere da, stehen im Berufsleben oder sogar als eigene Unternehmerin ihren Mann. In einer Serie stellen wir 16 Frauen vor, die ihre Geschichten erzählen.
vor 9 Stunden
Ferienprogramm in Friesenheim
»Lesenacht mit Äktschen« ist eines der rund 50 Angebote des diesjährigen Ferienprogramms der Gemeinde Friesenheim. Was man darunter versteht, erlebten am Dienstag elf Jugendliche im Rathauskeller und im Hof der Feuerwehr Schuttern.
vor 9 Stunden
Meißenheim
Das Sommerferienprogramm und  das Ferienprogramm der Gemeinde Meißenheim waren am Mittwoch teilweise gleichgeschaltet. Die Betreuerinnen Birgit Bertsch und Heba Hassoun haben derzeit rund 25 Kinder in der Betreuung.   
vor 9 Stunden
Aktion mit Gewinnen
 Die »Heiß auf Lesen«-Aktion in der Lahrer Mediathek startet in die zweite Halbzeit. Unter dem Motto »Gib der Langeweile keine Chance, tauche ab in die faszinierende Welt der Bücher und triff dich in der Mediathek« läuft die Aktion noch bis zum Ende der Sommerferien am Dienstag, 10. September. 
vor 16 Stunden
Friesenheim - Oberschopfheim
»Natur trifft Poesie« – der Verein Tier und Natur bietet bei einem Rundgang durch die Natur in Oberschopfheim Spannendes für alle Sinne. Es sind nur noch wenige Plätze zur Teilnahme frei.
vor 19 Stunden
"Was ich von dem/der neuen OB erwarte" (13/16)
Bis Mittwoch, 28. August, sagen an dieser Stelle jeden Tag (außer am Wochenende) Bürger ihre Meinung.
Schräge Klamotten, »Glam Rock«-Töne – das ist »Diamond Seagulls«.
vor 22 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Die Gruppe »Diamond Seagulls« inszeniert sich als wild agierendes Relikt des »Glam Rock« der frühen 1980er-Jahre. Beim »Fürstenberg Lokal Derby« haben die Newcomer aus Lahr aus dem Stand heraus den vierten Platz belegt, für das Finale in Freiburg wurde eigens ein Fan-Bus gechartert.  
22.08.2019
Schwanau - Nonnenweier
Deutschlandweit ist der Wettbewerb »Agrar-Familie« 2019 gestartet. Dem Sieger winken 7000 Euro, der zweite Platz erhält 3000 Euro, der dritte Platz 2000 Euro. Für Südbaden geht die Familie Frenk aus Schwanau-Nonnenweier ins Rennen.   
22.08.2019
Lahr
Die Geschichte des Lahrer Urteilsplatzes, der vor elf Jahren neu gestaltet wurde, reicht noch viele Jahrhunderte weiter zurück. Norbert Klein, Regionalgruppe Geroldsecker Land des Historischen Vereins Mittelbaden, zeichnet in sieben Folgen die wechselvolle Historie nach. Heute geht es um den großen...

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 21.08.2019
    Kopf frei bekommen, Seele baumeln lassen
    Was machen Arbeitnehmer nach der Arbeit? Wie wär's damit, den Kopf frei zu bekommen und Spaß zu haben! Perfekt geeignet dazu ist die Afterwork-Party des Ortenauer Weinkellers am 5. September. Kommen mehrere Mitarbeiter einer Firma, gibt's eine Flasche Wein gratis.
  • 06.08.2019
    Ratgeber
    Was tun, wenn eine Krise in unser Leben bricht? Der Ortenberger Unternehmer Joachim Schäfer hat mit der Insolvenz seiner Firma genau das durchleben müssen – und einen Weg heraus gefunden. Seine Erkenntnisse teilt er nun in einem Buch, das nicht ein Autor, sondern nur er schreiben konnte, wie...
  • 02.08.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Am Wochenende beginnt der Spielbetrieb in der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg. In den kommenden Wochen folgen dann auch die anderen Ligen. Um die Saison durchhalten zu können, brauchen die Sportler eine gute Fitness, Gesundheit - und das individuell angepasste Schuhwerk. Dieses ist Voraussetzung...
  • 31.07.2019
    Medizin, Kosmetik, Naturheilkunde
    Wer krank ist oder eine Beratung zu medizinischen Themen braucht, für den ist oft die Apotheke die erste Anlaufstelle. Die Stadt-Apotheke in Offenburg, die Apotheke am Storchenturm in Lahr und die Apotheke am Klinikum in Lahr bieten als Partner-Apotheken neben einer freundlichen und qualifizierten...