Lahr

Nachwuchs der Boxstaffel Blau-Weiß Lahr im Aufwind

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
19. April 2019

Siegesgewiss zeigen sich (von links) Maik Paustian, die Trainer Michael Schmal und Jan Werwein, Lara und Lucas Litterst, Sascha Herbertshagen (Es fehlt Kim Stravalli). ©Thorsten Mühl

In kurzer Zeit hat Lara Litterst von der Boxstaffel Blau-Weiß Lahr erneut Vereinsgeschichte ge­schrieben. Kürzlich erst Landesmeisterin, konnte sie nun auch den U 17-DM-Titel erringen. Ihre Vereinskollegen trumpften derweil beim BW-Cup auf.

Erwin Seitel ist jemand, der die Situation bei der Boxstaffel Blau-Weiß Lahr beurteilen kann. 50 Jahre lang hat er sich im Vorstand engagiert, den Verein durch Höhen und Tiefen begleitet. Wenn ein solcher Insider sagt: »Mich freut sehr, was in Sachen Trainingsarbeit läuft, wie Trainerteam und die verschiedenen Gruppen das gemeinsam machen«, dann spricht das Bände.

Und die Tatsachen zeigen es auch: Wie kürzlich berichtet, nimmt einerseits die Nachwuchsarbeit Fahrt auf, der Verein erlebt einen Boom. 

Mittlerweile gibt es sechs Trainingstage die Woche, die Gruppen sind breit und zielgerichtet aufgestellt. Betreut werden sie von einem Trainerteam, das motiviert und mit Biss am Werk ist. »Das macht unheimlich viel Spaß, aber es steckt viel Arbeit dahinter«, verdeutlicht Jan Werwein. 

Der Blick auf das Gesamtbild ist erfreulich, dennoch sind die Verantwortlichen fokussiert.  In Kürze steht die Fertigstellung der neuen Sporthalle plus im Bürgerpark bevor, in der neben anderen Vereinen auch die Boxstaffel trainieren wird. »Das birgt neue Möglichkeiten, zugleich spannende Herausforderungen«, deutet Werwein, seit zwei Jahren Teil des Trainerteams, an. 

Doch das ist Zukunftsmusik, während aktuell die Nachwuchsathleten der Boxstaffel bei Veranstaltungen erneut geliefert haben. An vorderster Stelle ist Lara Litterst (Bantam/bis 52 kg) zu nennen. Kürzlich erst Landesmeisterin geworden, legte sie mit dem DM-Titel der U 17-Juniorinnen nach, erhielt einen zweiten Pokal für den besten Finalkampf. Zweimal in kurzer Folge schrieb sie Vereinsgeschichte. 

Die Vorbereitungsphase auf die Topereignisse dauerte rund drei Monate. Dennoch sagt Litterst offen: »Konditionell kann ich mich noch verbessern, auch mögliche Schwachstellen der Gegnerinnen noch besser lesen lernen.«

- Anzeige -

Als Jugendliche deutsche Meisterin

Ganz bescheiden tritt die deutsche Meisterin auf. Sie hat sich vorgenommen, »weiter zu arbeiten, dabei vor allem mit Spaß bei der Sache zu sein«. Hervorgehoben wird auch die Leistung von Coach Sergej Schmal. »Ich glaube nicht, dass sie Situation und Belastung vor Ort ohne seine Betreuung so hätte kompensieren können. Sergejs Verdienst ist enorm«, unterstreicht die Mutter. 

Zeitgleich trumpfte beim BW-Cup in Rottweil ein Quartett unter Leitung von Trainer Michael Schmal auf. Kim Stravalli (Halbwelter/bis 60 kg) gewann seinen Kampf nach Punkten, »er hat die Anweisungen des Trainers optimal umgesetzt. Kim arbeitet enorm an sich, hat eine tolle Entwicklung im vergangenen Jahr genommen«, so Werwein. 

Lucas Litterst (Papier/bis 38 kg) löste seine Aufgabe mittels Siegs durch Abbruch in Runde drei. »Ich hatte gleich ein gutes Gefühl«, grinst Laras kleiner Bruder, von Werwein als »unser Techniker« bezeichnet. 

Sascha Herbertshagen (Superschwer/über 91 kg) landete einen klaren Punktsieg. Der 16-Jährige sagt: »Ich möchte mich weiter entwickeln, dafür auch mehr tun.« 

Unterstützt werden Sascha, aber auch die anderen Nachwuchskräfte von Alexander Herbertshagen, der sich einbringt und die Jugendlichen begleiten möchte. »Das ist Gold wert, diese Begeisterungsfähigkeit brauchen wir als Verein«, betont Werwein dankbar. 

Das Quartett rundete Maik Paustian (Papier/bis 42 kg) ab. Er verlor seinen Kampf gegen einen zwei Kilo schwereren Kontrahenten knapp nach Punkten. »Ich war zu nervös, habe den Tipp des Trainers, Kombinationen zu schlagen, zu selten angewandt«, reflektiert der junge Kämpfer selbstkritisch. »Daran arbeiten wir, das wird schon bald besser«, kommentiert Werwein.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 19 Minuten
750 Jahre
Die Mitglieder des Fördervereins „750 Jahre Wittenweier“ haben sich noch nicht entschieden, wie es mit den geplanten Jubiläums-Veranstaltungen weitergehen soll. Eine vorgesehene Sitzung wurde abgesagt.
vor 2 Stunden
Regelung für Notbetreuung getroffen
Der Friesenheimer Gemeinderat hat am Montagabend für den Erlass gestimmt. Für Kinder, die in der Notbetreuung untergebracht sind, werden jedoch Kosten fällig. Dagegen hatte die SPD protestiert.
vor 4 Stunden
Lahr
Alle Kita-Plätze in Lahr sind vergeben. Eine Anmeldung ist bis zum 15. Juni nicht mehr möglich. 
vor 11 Stunden
Motorradfahrer verstorben
Ein Autofahrer ist im vergangenen Jahr unter Drogeneinfluss bei einem riskanten Überholmannöver mit einem Motorradfahrer kollidiert. Der verstarb noch am Unfallort. Jetzt hat das Amtsgericht Lahr das Urteil in dem Fall gesprochen. 
25.05.2020
Lahr
Auch die Schulen befinden sich durch Corona in einer ganz besonderen Situation. In einem offenen Brief äußert sich die Otto-Hahn-Realschule zu den Anforderungen.
24.05.2020
Schwanau - Wittenweier
Der 18-jährige Philipp Milsch aus Wittenweier legt als DJ Phil auf Vereinsfesten und privaten Feiern auf. Am Montagabend bekommt er prominenten Besuch in seiner neuen Radiosendung.  
24.05.2020
Friesenheim - Schuttern
Friesenheims BUND-Vorsitzender Wolfgang Huppert vermittelt das Wissen der Inkas und Azteken und demonstriert die Herstellung von Aktivkohle. Baumschnittreste von Streuobstwiesen können dem Boden einen nahrhaften Stoff zurückgeben. 
23.05.2020
De Hämme meint ...
Heute äußert sich De Hämme zum Thema Freundschaft.
22.05.2020
Schwanau - Allmannsweier
Etwas mehr als zwei Jahre dauerten die Arbeiten. Der Ansatz für die Maßnahme konnte eingehalten werden.
22.05.2020
Friesenheim - Schuttern
1770 durchquerte der Brautzug der späteren Königin von Frankreich, Marie-Antoinette, die heutige Ortenau. Norbert Klein, Vorsitzender der Regionalgruppe Geroldseckerland, hat dazu Recherchen angestellt.
22.05.2020
Lahr
Die Lahrer Rockwerkstatt hat die Dreharbeiten zu „We Live“ aufgenommen. Die Kooperation mit dem Film- und Tonstudio „Punchline“ aus Lahr soll einen professionellen Maßstab setzen. 
22.05.2020
"Oberweier von 1945 bis heute"
Vor 75 Jahren endete der Zweite Weltkrieg. Wie war die Zeit danach? Die ersten Jahre, Frieden, Aufbauarbeit, Wirtschaftswunder, Globalisierung – in der vierteiligen Serie schlägt der Lahrer Anzeiger den Bogen über die Jahrzehnte. Am Beispiel von Oberweier zeigt Heimatforscher Josef Eisenbeis, wie...

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.05.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.
  • Schöne Outdoor-Möbel bringen Farbe in den Garten.
    18.05.2020
    Mit Bühler Einrichtungen "Freiräume" nach Wunsch gestalten
    Kaum blitzt im Frühling die Sonne noch etwas schüchtern durch die Wolken, freuen sich Garten- und Terrassenbesitzer darauf, schon bald wieder ihr Outdoor-Wohnzimmer nutzen zu können. Für Ihre grüne Oase sind Sie noch auf der Suche nach schicken und eventuell nicht ganz alltäglichen Hinguckern? Dann...
  • Schulabschluss in der Tasche - und was nun? IHK und Wirtschaftsjunioren Ortenau helfen bei der Orientierung.
    14.05.2020
    Mit IHK und Wirtschaftsjunioren: Die Zukunft beginnt jetzt!
    Ausbildung? Weiterführende Schule? Ein Studium - oder vielleicht eine tolle Kombi zwischen Theorie und Praxis? Die letzten Schulwochen sind angebrochen und du hast noch keinen blassen Schimmer, wie es weitergehen soll? Dann probier’ doch einfach aus, was dir Spaß macht! Mit der Beratung der...
  • Wohnküchen sind der Mittelpunkt des modernen Wohnens.
    13.05.2020
    Fischen Sie sich jetzt Ihre Traumküche
    Sie bauen gerade oder wollen Ihre Küche endlich einmal rundum erneuern? Egal, wie die Traumküche auch aussieht, die Experten von Fischer Küchen planen mit Ihnen gemeinsam eine Küche, die genau passt – ganz nach Maß. Extra-Plus: Sichern Sie sich einen Multidampfgarer im Wert von 1899 Euro zum Preis...