Schwanau - Nonnenweier

Nachwuchs des Badminton-Clubs Nonnenweier erfolgreich

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
24. Januar 2020

Der Herausforderung des ersten Bezirksranglisten-Turniers stellten sich (von links): Jamie Leuthner, Mick Leuthner, Maximilian Wilk, Ben Leuthner und Clemens Fertig. ©Verein

Die Nachwuchsspieler des Badminton-Clubs (BC) Nonnenweier haben sich beim ersten Bezirks-ranglisten-Turnier 2020 in Seelbach neuen Herausforderungen gestellt. Trotz schwierigen Gegnern sprangen am Ende respektable Ergebnisse heraus. 
 

Ende vergangenen Jahres hatten die Verantwortlichen des Badminton-Clubs Nonnenweier (BCN) angekündigt, ihren talentierten Nachwuchs zwecks Entwicklung auch 2020 vor weitere sportliche Herausforderungen zu stellen. Das erste Bezirks-Ranglistenturnier dieser Tage stellte solch eine Herausforderung dar. Insgesamt 142 Nachwuchskräfte aus ganz Südbaden kamen dazu in Seelbach zusammen. 

Nonnenweierer Quintett

Darunter mit Jamie Leuthner, Maximilian Wilk, Mick Leuthner, Ben Leuthner und Clemens Fertig auch ein Quintett des BCN. Betreut und gecoacht wurde die Truppe des Riedvereins verlässlich von Andreas Reiter. Hervorzuheben war unter anderem die erste Turnierteilnahme Mick Leuthners überhaupt. Mit acht Jahren der „Benjamin“ in den BCN-Reihen, gewann er zunächst in der Qualifikation gegen Janosch Timm (Spaichingen) seinen engen Auftakt mit 21:16, 21:23, 25:23. 

In weiteren Partien folgten drei Niederlagen gegen Raphael Argast (Lörrach), knapp in drei Sätzen gegen den Franzosen Lilian Bini (Aldingen) und Paul Duong (Lörrach-Brombach). Unter 13 gestarteten Jungen in der U 11-Konkurrenz belegte Mick Leuthner am Ende Rang acht. „Mick hat großen Einsatz gezeigt, stand gleich zwei Stunden auf dem Feld – das entspricht einem normalen Training. Er hat gleich sein erstes Spiel gewonnen, wir freuen uns“, sagte BCN-Jugendleiter Wolfgang Obert.

Gleich drei Nonnenweierer starteten im U 13-Wettbewerb. Clemens Fertig konnte nach einem Freilos gegen den Franzosen Florian Bini (Aldingen) den ersten Satz mit 21:10 gewinnen, zog dann aber mit 7:21, 15:21 den Kürzeren. Aufgrund des Ergebnisses konnte der BCN-Akteur nur noch maximal Neunter im Wettbewerb werden, zog aber leistungstechnisch voll durch. 

- Anzeige -

Fertig behauptete sich dann gegen Maximilian Hackenschmidt (Freiburg) mit 21:18, 21:8, gegen Aaron Reinelt (Kirnbach) mit 21:8, 25:23 und gegen Jan Meier (Fischingen) mit 23:21, 21:12. „Insgesamt war es ein Super-Turnier von Clemens. Ein wenig schade war, dass die erste Niederlage gegen den späteren Zweiten seine Möglichkeiten schnell eingeschränkt hat hinsichtlich Platzierung“, so Wolfgang Obert. 

Umkämpfte Partien

Ben Leuthner belegte in der Konkurrenz Rang 15, er konnte sich gegen Leander Renkl (Lörrach-Brombach) mit 21:14, 21:18 durchsetzen. Drei Niederlagen schlossen sich an, wobei jene gegen Samuel Faisst (Seelbach/19:21, 18:21) besonders knapp ausfiel. Maximilian Wilk beschloss den Wettbewerb auf Rang 18 unter 23 Teilnehmern. Er konnte zwei Erfolge verbuchen, setzte sich gegen Lennart Ginter (Dunningen) mit 21:12, 19:21, 21:14 und Leander Renkl mit 21:11, 14:21, 22:20 durch. Die beiden weiteren Niederlagen waren jeweils umkämpfte und nur knapp verlorene Partien. 

Das Quintett komplettierte Jamie Leuthner, der im U 15-Wettbewerb Rang 16 unter 19 Teilnehmern belegte. Leuthner zeigte kämpferisch einiges, für einen Sieg sollte es in seinen drei Begegnungen allerdings nicht reichen. Nach schwierigem Start folgten gegen Linus Schaaf (Fischingen) und Samuel Lipinsky (Fischingen) jeweils knappe Dreisatz-Niederlagen, was aber insgesamt für kommende Turniere einiges erhoffen lässt. 

Alles in allem war allein die Gegnerqualität schon eine Herausforderung für die Nonnenweierer Spieler, mit der sie aber insgesamt gut zurecht kamen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 25 Minuten
Lahr
Walter Blum gibt 2021 den Vorsitz des FV Dinglingen ab – bis dahin soll es sportlich aufwärts gehen.
vor 25 Minuten
Lahr
Johannes Traub, der in der Galerie L’art pour Lahr ausstellt, findet seine Motive auf Wanderungen und Reisen, im Schwarzwald wie in Island.
Blumen schmücken die Stolpersteine, die die jüdische Familie nun auf dem Zeit-Areal ehren.
vor 55 Minuten
Lahr
Auf dem Zeit-Areal in Lahr erinnern jetzt vier Stolpersteine an die jüdische Familie Feist. Zwei weitere Steine gedenken den Geschwistern Gertrud und Eduard Kunz.
vor 12 Stunden
Lahr
Maskenpflicht auf den Gängen, Pausen im unterteilten Schulhof, versetzter Unterrichtsbeginn – seit gut einer Woche läuft in den Schulen der Betrieb unter Pandemie-Bedingungen. Die Redaktion hat sich in Lahr und dem Umland umgehört, wie diese erste Woche gelaufen ist.
vor 14 Stunden
Lahr
Der Interkulturelle Garten in Lahr ist ausgezeichnet worden. Die Situation von Zugewanderten während der Corona-Krise war Thema im Beirat.
vor 14 Stunden
Meißenheim - Kürzell
Der Sanierer der alten Schule nimmt das Milchhäusle und den Stierstall nun selbst in Angriff. Der Baubeginn soll im nächsten Frühjahr mit einer Bauzeit von zwölf Monaten sein.
vor 15 Stunden
Lahr
Der Ex-Gastronom Manfred Bähr hat weitere Unterschriften gegen das Haus am See gesammelt.
22.09.2020
Lahr
Auf der Turmstraße dürfen Autos wieder in beiden Richtungen fahren. Die Baustelle ist beendet.
22.09.2020
Lahr - Hugsweier
Die Polizei ermittelt wegen einer Schlägerei zwischen fünf Männern in Haugsweier. Zwei Beteiligte mussten danach ins Krankenhaus.
22.09.2020
Lahr
Die Stadt Lahr will mit einem neuen Angebot Eigentümer animieren, ihre leerstehenden Wohnungen wieder anzubieten. Die Mitglieder des Technischen Ausschusses im Gemeinderat begrüßen das Projekt, es gab aber auch Nachfragen. 
22.09.2020
Friesenheim - Heiligenzell
Der Stein mit dem großen Prägestempel stammt aus der Graumannschen Ziegelei in Heiligenzell.
22.09.2020
Lahr - Mietersheim
Den AfD-Antrag für die Mietersheimer Hauptstraße hat der Ortschaftsrat mit großer Mehrheit abgelehnt.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Ballkünstler gesucht! Das Energiewerk Ortenau (ewo) startet zusammen mit starken Partnern die Vereinsaktion #Ballwechsel: Wer seinen Club vorschlägt, eröffnet ihm die einmalige Chance, ein Fest und jede Menge Equipment im Gesamtwert von mehr als 5000 Euro zu gewinnen. Alles, was die meistgevoteten ...