Friesenheim - Oberschopfheim

Narren aus Ober- und Niederschopfheim mit gemeinsamem Umzug

Autor: 
Frank Hansmann
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
05. März 2019

Den Spagat zwischen Ober- und NIederschopfheim schaffen die Narren seit fünf Jahren. ©Frank Hansmann

Der kleine, aber feine Fasnachtsumzug in Oberschopfheim hat sowohl die Narrenzünfte wie auch die Bürger von Ober- und Niederschopfheim miteinander vereint. Zum fünften Mal bereits wurde der Fasnachtssonntag gemeinsam veranstaltet.
 

Von Frank Hansmann
Friesenheim-Oberschopfheim. Fröhliche und zufriedene Gesichter gab es bei den Teilnehmern und den Besuchern entlang der Umzugsstrecke am Fasnachtssonntag zu sehen. Dass der als »großer Fasnachtszumzug« angepriesene närrische Lindwurm mit 16 teilnehmenden Gruppen überschaubar war, hat sich alles andere als stimmungshemmend ausgewirkt. 

Es war wieder einmal die völlig ungezwungene Atmosphäre der urtümlichen Dorffasent, die auch beim Umzug als kleines Erfolgsgeheimnis zu werten sein dürfte. Zudem wissen sich die Verantwortlichen ja zu helfen. Schon seit Jahren wird die Umzugsstrecke zweimal umrundet. Zu diesem doppelten Vergnügen trugen nun schon zum fünften Mal Zünfte und Gruppierungen aus Nieder- und Oberschopfheim bei. 

Es ist kein Geheimnis, dass sich die beiden Orte in vielerlei Hinsicht eng verbunden fühlen. An den tollen Tagen scheint die Kontaktpflege  aber besonders intensiv zu sein. Im jährlichen Wechsel wird am Fasnachtssonntag gemeinsam gefeiert. 

Gemeinsame Blasmusik

- Anzeige -

Eines von vielen Beispielen: Die Musikvereine der beiden Nachbarorte bliesen die »Schwarzwald-Marie« gemeinsam die Umzugsstecke entlang. Ebenso zogen die beiden Feuerwehren in harmonischer Eintracht im Winzergewand durch den Ort. Noch netter anzusehen waren die im Schlepptau befindlichen Weinhoheiten, die Übermengen heimischen Weins lieber an die Zuschauer ausschenkten, als ihn verderben zu lassen. 

Angeführt wurde der Umzug allerdings vom heimischen Fanfarenzug – als Platzhirsche sozusagen. Mit dabei waren natürlich alle Gruppierungen der Stänglihocker und der Niederschopfheimer Späudizunft. 

Als besonders einfallsreich bewiesen sich die Alterskameraden der NZO mit ihren aus Gießkannen gebastelten Masken. Nach einigen Jahren Pause reihte sich auch der Sankt Franziskus-Kindergarten wieder in den Umzug ein. Einige Vereine aus beiden Orten und private Gruppierungen rundeten den abwechslungsreichen Umzug mit kreativen Ideen ab.

Rund um den Rathausplatz und im Feuerwehrhaus feierten die beiden Ortschaften bis in die Nacht hinein gemeinsam. Im nächsten Jahr dürften sich die meisten davon dann in Niederschopfheim wieder begegnen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 2 Stunden
Nachgefragt
Sie sind leicht zu transportieren, fahren bis zu 20 Stundenkilometer und sind abgasfrei: Elektrische Tretroller sind seit Juni 2019 auf Deutschlands Straßen erlaubt. Einige Städte haben bereits ein großes Angebot, doch wie sieht es in Lahr aus?
vor 8 Stunden
Lahr
Gehwegparker sind vielen Lahrern und auch der Stadt ein Dorn im Auge. Seit Anfang des Jahres wird verstärkt kontrolliert und erste Sonderkonzepte wurden umgesetzt, um die Situation zu entschärfen.
vor 11 Stunden
Lahr
Der norwegische Gospelchor „Reflex“ macht auf seiner Tour durch Deutschland und die Niederlande auch Halt in Lahr. Karten für das Konzert am Donnerstag gibt es im Vorverkauf. 
vor 14 Stunden
Lahr
Chris Mehnert will den Lahrer Ortsverein der Partei „Die Partei“ wiederbeleben. Mit klarer Kante und politischer Satire soll der Boden bereitet werden, 2024 einen Sitz im Lahrer Gemeinderat zu erobern. In einer Mitgliederversammlung am 5. März soll ein neuer Vorstand gewählt und ein Aktionsprogramm...
vor 16 Stunden
Schwanau - Wittenweier
Um die Jahesstatistik und Vereinszuschüsse ging es in der Sitzung des Wittenweierer Ortschaftsrat. 
24.02.2020
Lahr
Als Dankeschön gibt es nun einen »Manfred-Nebel-Saal« im Gemeindezentrum Melanchthon in Dinglingen. Manfred Nebel war fast ein halbes Jahrhundert im Ältestenkreis engagiert.
24.02.2020
Lahr
„Komm un‘ lach in Richebach“ – diesem Motto machte der Ort am Sonntag alle Ehre. Ungezählte Zuschauer säumten die Straßen und beobachteten den närrischen Fasentumzug.
24.02.2020
Wer wird Lahrionär?
Kennen Sie sich aus in Lahr? Wenn ja, sind Sie richtig beim Quiz des Lahrer Anzeigers.
23.02.2020
Lahr
Nach dem ersten Brand eines Windrads auf dem Langenhard wurde die Anlage auf Lahrer Gemarkung 2016 wieder neu aufgebaut und hat nun ein Rekordergebnis eingefahren. Fast 2000 Haushalte können mit dem Strom des Windrads versorgt werden.
22.02.2020
Umgekrempelt
Dieses Mal beschäftigt der Bürgerrat unserem Mann mit Hut.
22.02.2020
Lahraus, Lahrein
De Bürkle Paul weiß Dialekt zu schätzen – und widmet ihm passend zum Tag der Muttersprache am 28. Februar die Kolumne.
22.02.2020
Lahrer Stadtgeflüster
Guggemusik und lustige Narren haben es geschafft: Die Redaktion des Lahrer Anzeigers ist närrisch eingestimmt. Redakteurin Sophia Körber flüstert von Narrenbesuchen, Büttenreden und Frauenquoten.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Paaaaaarty! Kehl Marketing lädt auf den Fasentssamstag zum Gammlerball in die Stadthalle ein.
    14.02.2020
    Feiern, tanzen, Freunde treffen
    In Kehl bleibt es beim närrischen „Gammeln“ am Fasentssamstag – die Terminverschiebung vom Schmutzigen auf den Fasentssamstag vergangenes Jahr hat sich bewährt: Diesmal steigt die Riesenfete am 22. Februar. Saalöffnung ist um 19 Uhr. 
  • 14.02.2020
    Achern
    Kaminöfen spenden nicht nur wohltuende Wärme, sondern verwandeln das Wohnzimmer auch in einen gemütlichen und romantischen Ort. Bei Süd-West-Kachelofenbau in Achern wird der Kunde vom ersten Treffen bis zur Fertigstellung des Traumofens bestens betreut. 
  • Hauskauf ist Vertrauenssache: Mit einem guten Makler kommen nicht nur Familien in die eigenen vier Wände.
    11.02.2020
    Mit dem Makler auf der sicheren Seite
    Standort, Zustand, reelle Bewertung, Verkaufsstrategie, Expose, Verkaufsverhandlung und Notartermin – auch wenn der Markt für gebrauche Immobilien seit Jahren enorm in Bewegung ist, die Preise auch hier klettern, kann es fatal sein, die „Entscheidung des Lebens“ selbst in die Hand nehmen zu wollen...
  •  Der Freizeitpark "Funny World" in Kappel-Grafenhausen ist mit mehr als 50 Attraktionen ein ideales Ausflugsziel für groß und klein.
    07.02.2020
    Spiel, Spaß, Abenteuer in Kappel-Grafenhausen
    Der In- & Outdoor-Familienpark in Kappel-Grafenhausen wartet auch in diesem Jahr mit neuen Attraktionen, Workshops und vielen weiteren Aktivitäten für die gesamte Familie auf. Im Funny World können Kinder und Eltern ganzjährig einen Tag voller Spiel, Spaß und Abenteuer erleben.