Lahr

Naturfreunde Lahr feiern Hundertjähriges

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
07. Juli 2014

Eine neue Fahne zum Jubiläum: Hans Sperling (rechts), Landeswanderwart der Naturfreunde Deutschland, überreichte sie dem Lahrer Ortsvereinsvorsitzenden Alexander Broß (links) zum 100-jährigen Bestehen der Ortsgruppe Lahr. ©Thorsten Mühl

Mit einer Mischung aus Feierstunde und Aktionen für Bevölkerung und Mitglieder hat die Ortsgruppe Lahr der Naturfreunde Deutschland am Wochenende ihr 100-jähriges Bestehen gefeiert. Den Auftakt machte am Samstag ein Empfang im Gemeindehaus am Doler Platz.

Von einem guten Dutzend Gründungsmitgliedern, darunter für die damalige Zeit bemerkenswerterweise auch einer Frau, war die Lahrer Ortsgruppe der Naturfreunde Deutschland im Juli 1914 ins Leben gerufen worden. Auf diese und andere prägende Stationen der mittlerweile 100-jährigen Vereinsgeschichte blickte Lahrs neuer Bürgermeister Tilman Petters am Samstagabend bei einem kleinen Empfang für rund 60 geladenen Gäste im Gemeindehaus am Doler Platz zurück.

»Ideale bewahrt«

Petters erinnerte an das Motto »Freie Wege für freie Bürger«, mit dem die Naturfreunde auf Aspekte wie Begegnungen in der freien Natur, deren Schutz und ein friedliches Miteinander setzen. Die Naturfreunde Lahr seien bis heute Teil einer internationalen Bewegung, die ihre Ideale durch alle Höhen und Tiefen der Geschichte bewahrt hätten, sagte Petters in seiner Laudatio. Zu den Tiefen gehört, dass die Naturfreunde während beider Weltkriege verboten worden waren. Aber die Naturfreunde seien gerade in der Gründungszeit »Ökos« gewesen, »als es diesen Begriff noch gar nicht gab«, formulierte der Bürgermeister.

Für den Naturfreunde-Landesverband Baden gratulierte Landeswanderwart Hans Sperling. Er erkenne in der Ortsgruppe Lahr eine solide und gemischte Struktur, sagte der Sperling. Zielsetzung für die Zukunft müsse sein, sich in positiver Weise von den vielfältigen Aktionen anderer Natursportvereine abzuheben. Als Präsent zum Jubiläum überreichte der Landeswanderwart  dem Lahrer Vorsitzenden Alexander Bross eine neue Vereinsfahne. Abgerundet wurde die Feierstunde musikalisch von Trompeter Matthis Fehse und optisch mit einer unterhaltsamen »Zeitreise in Bildern«, die Vereinsmitglied Doris Wernigk zusammengestellt hatte.

- Anzeige -

Und wo sieht der Verein sich nach 100 Jahren selbst? »Wir zählen derzeit exakt 100 Mitglieder; das passt zum Jubiläum«, findet Jutta Bross, Rechnerin des Ortsvereins. Altersmäßig bewegt sich die Bandbreite der Mitglieder zwischen 89 Jahren und acht Monaten. Gut ein Drittel der Mitglieder sind Kinder und Jugendliche, was laut Jutta Bross unterstreicht, dass sich die Verantwortlichen viele Gedanken um die Zukunft machen.

Angebote für die Jugend

Der Vereinsnachwuchs wird nicht nur mit Wandern, sondern auch anderen Aktivitäten begeistert. Freizeiten, Tagesausflüge, aber auch Formate wie Geocaching sind laut Jutta Bross Aktivitäten, die sich am modernen Zeitgeist orientieren. Nicht ohne Stolz verweist sie darauf, dass Gemeinschaftswerke wie die Dachsanierung des Naturfreundehauses auf dem Geisberg mit seinen 45 Betten – es dient seit 1962 als Zentrum der Vereinsaktivitäten – »allein mit Hilfe von Spenden, ohne öffentliche Gelder« gestemmt wurden.

Der Festsonntag war geprägt durch verschiedene Aktionen. Neben einer einstündigen Gesundheitswanderung mit Tai-Chi und Chi-Gong-Übungen fand eine Sternwanderung zum Doler Platz statt. Jugendliche Besucher konnten im Denkmalhof der Stiftskirche zahlreiche alte Kinderspiele wie Sackhüpfen und Eierlaufen kennen lernen und aktiv ausüben.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 4 Stunden
De Hämme meint...
Helmut Dold über das Ende einer Ära.
vor 6 Stunden
Stadtgeflüster
Im Lahrer Stadgeflüster geht es diese Woche um die altbekannten Parkprobleme und ein Konflikt mit dem Gesetz.
vor 8 Stunden
Umgekrempelt
Unser Mann mit Hut – er krempelt dieses Mal lichtermäßig die Großgemeinde um.
vor 10 Stunden
"Wir essen an Weihnachten..."
Der Lahrer Anzeiger zählt die Tage: Bis einschließlich Heiligabend, 24. Dezember, verrät an dieser Stelle täglich ein bekanntes Gesicht aus Lahr, was an den Feiertagen in der Familie auf den Teller kommt. 
Frank Erb kommt aus Oberschopfheim, ist 32 Jahre alt, verheiratet und erwirtschaftet auf dem elterlichen Hof 22 Hektar Rebflächen und 60 Hektar Ackerland.
vor 12 Stunden
Friesenheim
Grüne Kreuze, Schlepperdemonstrationen und jetzt ein Mahnfeuer am Samstag in Oberschopfheim. Landwirte und Winzer ringen um mehr Verständnis in der Öffentlichkeit. Frank Erb, Vorsitzender der Winzergenossenschaft Oberschopfheim und engagierter Vertreter der Landwirte, traf sich zum Gespräch mit dem...
vor 14 Stunden
Schwanau
Eine Ära ist im Schwanauer Ferienprogramm zu Ende gegangen: Am Donnerstag wurde Initiatorin Martina Stahl, „Kopf, Herz und Seele des Programms“, verabschiedet. Stahl bleibt dem Programm weiter verbunden, die Nachfolge erfolgt als Teamlösung.  
vor 14 Stunden
Weihnachtsserie "Wir freuen uns aufs Fest" (6)
Noch 17 Tage bis Weihnachten, und der Zauber der Adventszeit zieht viele in seinen Bann. Doch auch Vorbereitungen für das Weihnachtsfest müssen getroffen werden. Der Lahrer Anzeiger stellt jeden Tag Bürger aus Meißenheim und Schwanau vor, die ihre Pläne und Wünsche für das Weihnachtsfest verraten....
vor 21 Stunden
Lahr
Die neuen Jugendgemeinderäte sind gewählt. Oberbürgermeister Markus Ibert gratulierte den 21 Jugendlichen als Vertreter der Jugendlichen in der Stadtverwaltung zur Wahl im Schlachthof. Die Wahlbeteiligung war allerdings ernüchternd.
Das linke Kärtchen mit den Gummibärchen bekommen Richtigparker an die Windschutzscheibe, das rechte Kärtchen die Falschparker.
06.12.2019
Lahr/Schwarzwald
Gehwegparker aufgepasst: Ab Januar ist Schluss damit. Dann ist ein Strafzettel fällig. Bis dahin verteilt die Stadt erst einmal freundliche Hinweiskärtchen für Falschparker und für Richtigparker. 
06.12.2019
Umweltausschuss
In Lahrer Schulen und Kindergärten soll es künftig auch veganes Essen geben. Außerdem sollen vorrangig regionale Produkte auf den Speiseplan kommen. Und nicht nur das: Der Umweltausschuss hat über eine ganze Reihe Neuerungen beraten.
06.12.2019
Meißenheim
Mit besonderen Aktionen wie Baumpflanzungen  oder auch Holzversteigerungen bringt die Gemeinde den Bürgern in Meißenheim und Kürzell den Wald nahe gebracht.   
06.12.2019
"Wir essen an Weihnachten..."
Der Lahrer Anzeiger zählt die Tage: Bis einschließlich Heiligabend, 24. Dezember, verrät an dieser Stelle täglich ein bekanntes Gesicht aus Lahr, was an den Feiertagen in der Familie auf den Teller kommt. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 06.12.2019
    Durbach
    Vorspeise, Hauptspeise, Dessert – das kann jeder. Das Hotel Ritter in Durbach geht dagegen andere Wege. Mit [maki:‘dan] haben die Hoteleigentümer Ilka und Dominic Müller nichts anderes als die Revolution im Ritter eingeleitet. Was dahintersteckt.
  • 02.12.2019
    Freistett
    Ob zu Weihnachten, zum Geburtstag oder zu einem besonderen Anlass: Edle Spirituosen sind ein beliebtes Geschenk. Wer aber das besondere Etwas sucht, wird bei „Getränke Hetz“ in Rheinau-Freistett fündig – denn dort ist die Auswahl wahrlich gigantisch!
  • 02.12.2019
    Bergheimer Industrie- & Garagentore GmbH
    „Wir machen Ihr Tor“ ist die Devise des Unternehmens Bergheimer Industrie- & Garagentore GmbH mit dem Hauptsitz in Appenweier und bietet seinen Kunden eine breite Palette verschiedenster Toranlagen. Für jede noch so schwierige Einbausituation fertigt Bergheimer Toranlagen für den privaten und...
  • 29.11.2019
    Bei Leitermann Schlafkultur
    Leitermann Schlafkultur wird 60 Jahre alt und feiert das mit Experten-Vorträgen und tollen Jubiläumsangeboten. Seien Sie dabei!