Meißenheim

Neuapostolische Gemeinde Meißenheim verkauft Kirche

Autor: 
red/mz
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. September 2019

Mitte Mai wurde in der neuapostolischen Kirche in Meißenheim der letzte Gottesdienst gefeiert. Nun steht das Gebäude zum Verkauf. ©Hans Spengler

Am 15. Mai 2019 feierte die neuapostolische Gemeinde Meißenheim den letzten Gottesdienst in der Kirche in der Mühlstraße 2. Die Gemeinde ist nun mit der benachbarten Kirchengemeinde Lahr zusammengeführt, mit der schon seit 2013 eine enge Kooperation bestand. 
 

Ein letztes Mal feierte die neuapostolische Gemeinde Meißenheim am 15. Mai einen Gottesdienst in der Mühlstraße 2. Jetzt ist die Gemeinde mit  der benachbarten Kirchengemeinde Lahr zusammengeführt. Gegründet worden war die Kirchengemeinde Meißenheim von Neuried-Altenheim aus; die ersten Gottesdienste am Ort fanden in einer Privatwohnung statt. 

Im Jahr 1967 bekam die Gemeinde dann ein eigenes Kirchengebäude in der Mühlstraße 3 und als dieses »in die Jahre kam« und auch nicht mehr den zeitgemäßen Erfordernissen des Gemeindelebens entsprach, wurde es abgerissen und an derselben Stelle ein Neubau errichtet. 2004 war die neue Kirche dann fertiggestellt; den Weihegottesdienst führte Apostel Wolfgang Eckhardt durch. Als Vorsteher der Kirchengemeinde war ab dem Jahr 2000 Priester Heiko Schuhmacher aus Meißenheim-Kürzell beauftragt.

Die Aufgabe des Standorts in Meißenheim und die Zusammenführung der Kirchengemeinde Meißenheim mit der Kirchengemeinde Lahr stellten Weichen für die Zukunft, teilt die Neuapostolische Kirche Süddeutschland, Stuttgart auf Anfrage des Lahrer Anzeigers mit. 

- Anzeige -

Es werde damit weiterhin eine gute seelsorgerische Versorgung (die grundsätzlich ehrenamtlich erfolgt) und ein aktives Gemeindeleben mit vielen Angeboten gewährleistet. Gemeindechor, Orchester, Sonntagsschule sowie Religions- und Konfirmandenunterricht seien nun verstärkt. Die zusammengeführte Gemeinde habe rund 400 Mitglieder, davon fast 40 Kinder.

Natürlich ist dies für die Mitglieder der bisherigen Gemeinde Meißenheim ein Verlust, aber »wir bringen uns in der neuen Gemeinde ein und freuen uns auf unsere Zukunft in Lahr«, erklärte Heiko Schuhmacher, der in der Kirchengemeinde Lahr weiterhin als Priester arbeitet.

Das Kirchengebäude in Meißenheim wurde entwidmet und steht nun zum Verkauf. Vorab wurden die Behörden kontaktiert. Da kein Interesse am Erwerb des entwidmeten Kirchengebäudes signalisiert wurde, ist nun die von der NAK beauftragte Immobilienfirma mit der Immobilie an den Markt gegangen. Diese soll für 339 000 Euro verkauft werden.

Info

Finanzierung und Seelsorgeauftrag

◼ Die Neuapostolische Kirche (NAK) finanziert sich selbst, ohne Staatszuschüsse zu beanspruchen. Die Finanzierung erfolgt aus freiwilligen Spenden, denn Kirchensteuer wird nicht erhoben. Das heißt auch alle Kirchenbauten wurden und werden ohne Staatszuschüsse errichtet und unterhalten. 

◼ Auch für das Gemeindeleben gilt das Prinzip der Freiwilligkeit: Alle Gemeindeaktivitäten erfolgen ehrenamtlich und unentgeltlich. Die Geistlichen – die allesamt Laien sind – erfüllen ihren Seelsorgeauftrag ebenfalls ehrenamtlich und unentgeltlich. 

◼ Die NAK gliedert sich in rechtlich selbstständige Gebietskirchen, ähnlich der Landeskirchen: Wirkungsbereich der Neuapostolischen Kirche Süddeutschland, Körperschaft des öffentlichen Rechts, ist 
Baden-Württemberg und Bayern.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 3 Stunden
Friesenheim - Schuttern
Der Turnverein Oberschopfheim richtete in der Offohalle die Badischen Prellballmeisterschaften aus. Die Herren holten in der Altersklasse zwar den Titel, doch die Zukunftsaussichten für den Prellball sind alles andere als rosig.
vor 9 Stunden
Meißenheim - Kürzell
Anita Rinklef aus Kürzell ist ehrenamtliche Helferin der Tafel Lahr. Und dazu eine „großartige“, wie deren Leiterin, Ingrid Schatz, ergänzt. Zwischenzeitlich ist auch ihre Tochter Daniela Lossmann mit an Bord gekommen.
vor 9 Stunden
Lahr
Auf den Lahrer Straßen sind ab Montag, 3. Februar, auffällige Fahrzeuge unterwegs: Autos der Firma CycloMedia mit Spezialkameras auf dem Dach. 
25.01.2020
Lahraus, Lahrein
De Bürkle Paul erzählt heute von 5967 Mails im Ordner „Unbekannt“ und einem Hackerangriff.
25.01.2020
Lahrer Stadtgeflüster
Lokalchefin Anja Rolfes flüstert diese Woche von Lahr als Spitzenreiter, göttlichem Beistand und wie könnte es derzeit anders sein: Fasnacht.
25.01.2020
"Moment mal...Straßengeschichten" (1)
„Moment mal...!“ Der Lahrer Anzeiger schlendert einmal im Monat durch die Stadt und spricht einen Menschen an. Was hat er oder sie zu erzählen? Um „Straßengeschichten“ geht es in der neuen Serie – zwölf Folgen lang, immer am letzten Samstag eines Monats. Los geht es mit dem Straßenmusiker Stefan...
25.01.2020
Lahr
Nach knapp sieben Monaten Bauzeit sind die Lahrer Gewerbegebiete jetzt mit Glasfaser ausgestattet. Zirka 220 Unternehmen können davon profitieren, 22 Verträge sind bereits abgeschlossen. Es ist ein nächster Schritt zur flächendeckenden Versorgung. 
25.01.2020
Meißenheim - Kürzell
Gegenstand der Sitzung des Ortschaftsrats Kürzell am Donnerstag war unter anderem die geplante Erweiterung des Sportheims der Sportfreunde Kürzell.
24.01.2020
Friesenheimer Kolumne "Umgekrempelt"
Eigentlich ist Walter Holtfoth als Rock-DJ bekannt. In seiner eigenen Kolumne »Umgekrempelt« meldet sich der 63-Jährige einmal in der Woche zu Wort und schreibt über Themen, die unterhalten, aufregen oder einfach nur Spaß machen.
24.01.2020
Friesenheim - Schuttern
Zum Richtfest des Mehrzweckgebäudes auf dem Campinplatz in Schuttern kamen Vertreter der Gemeinde und aus den Handwerksbetrieben zusammen.
24.01.2020
Lahr
Wie steht es um das Volksbegehren »Rettet die Bienen«? Vertreter der Initiative, des BLHV sowie des Ministeriums für Landwirtschaft und Umwelt haben am Donnerstag in der Aula des Max-Planck-Gymnasiums den Stand und Ziele vorgestellt. Manfred Kaiser, Stabsstelle Umwelt, erklärte auf Nachfrage, wo...
24.01.2020
Friesenheim - Oberschopfheim
Der unbefriedigende Zustand des Oberschopfheimer Festplatzes wird sich aufgrund eines Investitionsbedarfs von 900 000 Euro zumindest mittelfristig kaum ändern. Die Sanierung ist derzeit nicht finanzierbar.  

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -