Einstellungs-Offensive

Neue Polizeikommissar-Anwärter in Lahr begrüßt

Autor: 
Hans Spengler
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
16. September 2018

(Bild 1/2) Insgesamt 237 Polizeikommissar-Anwärter für die Bereiche Lahr und Bruchsal, davon 136 Männer und 101 Frauen, wurden am Freitagvormittag in der Sporthalle des Instituts für Ausbildung und Training der Hochschule für Polizei in Lahr von Kriminaloberrätin Christina Tränkle vereidigt. ©Hans Spengler

Beim Institut für Ausbildung und Training der Hochschule für Polizei in Lahr fand die Vereidigung des Einstellungsjahrgangs für Polizeikommissars-Anwärter 2018 für die Bereiche Lahr und Bruchsal statt. 
 

Vereidigt wurden 237 Polizeikommissars-Anwärter (PK), davon 136 Männer und 101 Frauen. Diese PK-Anwärter werden in sieben Klassen in Lahr und in einer Klasse in Bruchsal in neun Monaten vorausgebildet. Danach geht es an die Hochschule für Polizei in Villingen-Schwenningen und in den Personen-Erkennungsdienst zur dualen Ausbildung. Viele PK-Anwärter waren mit ihren Familienangehörigen gekommen, zudem waren Behördenvertreter, Polizeibeamte aus Baden-Württemberg und den benachbarten Ländern Frankreich und der Schweiz in die Sporthalle des Instituts anwesend.

Unterstützung

Mit an Bord bei der Vereidigungsfeier am Freitagvormittag war einmal mehr das Polizeimusikkorps Baden-Württemberg unter Leitung von Professor Stefan Halter. Als Moderator fungierte Polizeikommissar Manfred Schäfer. Nach der Begrüßung der vielen Gäste durch vier PK-Anwärter und dem Abspielen der »Schwaben-Ouvertüre« von Patrick Egge begrüßte die neue Dienststellenleiterin in Lahr, Kriminaloberrätin Christina Tränkle, die anwesenden Gäste. Sie bat eindringlich um Unterstützung der neuen Polizeikräfte. 

Die Einstellungsoffensive in Baden-Württemberg führt dazu, dass 2018 und 2019 jeweils 1800 neue Bewerber eingestellt werden, so Tränkle. Der Inspekteur der Polizei von Baden-Württemberg, Detlef Werner, begrüßte die Anwärter gut gelaunt: »Schön dass sie da sind, denn sie werden bei der Polizei gebraucht!« Die Polizei ist ständig im Fokus, so Werner weiter.

- Anzeige -

Nur jeder vierte Bewerber schafft die Aufnahme zur Polizei und dies dokumentiert, dass der Polizeiberuf eine besondere Herausforderung ist. Werner machte den Neulingen Mut und erklärte, dass er auch vor 39 Jahren hier in Lahr in die Polizei eingetreten ist. Immer wieder wird auch auf die hohen Zahlen der Altersabgänge hingewiesen und damit entstehen natürlich auch viele lukrative Stellen bei der Polizei, so Werner abschließend.

Innerer Kompass

Landespolizeipfarrer Bernhard Götz sprach als Berufsethiker zu den jungen Beamten und machte ihnen Mut. Er beleuchtete den Wert des Eides bei dieser Veranstaltung. »Die Würde des Menschen ist unantastbar, sowohl beim polizeilichen Gegenüber als auch bei den Polizeibeamten  selbst. Tragen Sie immer einen vernünftigen inneren Kompass in sich, dann werden sie auch den richtigen Weg finden«, betonte Götz. Zum Abschluss sprachen PK-Anwärterin Smilla Spang und der PK-Anwärter Samson Elsner über ihre ersten Erfahrungen bei der Hochschule für Polizei in Lahr und Bruchsal. 

Am Ende wurde von  Christina Tränkle den Jungbeamten der Eid abgenommen, immer wieder spielte zwischen den einzelnen Parts das Polizeiorchester.

Info

Polizeirätin geht nach Stuttgart

Am Schluss der Vereidigung ging Polizeivizepräsident Jürgen Hirschle noch auf eine besondere Personalie ein. Vor fast drei Jahren, im Oktober 2015, kam Polizeirätin Anna-Katherina Kirsch nach Lahr zum Institut für Ausbildung und Training iund wurde Vertreterin des damaligen Polizeichefs Thomas von Ey. Anna-Katharina Kirsch wurde nun zum Innenministerium Baden-Württemberg versetzt. Laut Vizepräsident Hirschle genoss sie »sehr großes Ansehen und hatte sehr gute Führungsqualitäten«. »Ich habe den Standort Lahr und die Mitarbeiter in mein Herz geschlossen und natürlich auch die Stadt Lahr«, so die Polizeiführerin.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 2 Stunden
Friesenheim - Heiligenzell
Dass sich die Heiligenzeller eine eigene Mehrzweckhalle wünschen, kam bei der „Bürgerwerkstatt“ im Rahmen des Gemeindeentwicklungskonzepts am Samstag eindeutig heraus. Beim Workshop wurden Kritik und Anregungen zusammengetragen.
vor 4 Stunden
Meißenheim
Der Angelverein Meißenheim rief am Samstagvormittag einmal mehr zu einem Arbeitseinsatz auf. Geplant war ein großer Arbeitseinsatz am Baggerseegelände und am Anglerheim. Sebastian Tricard  war mit zwei Gruppen im Einsatz, um rund um das Baggerseegelände und am Rhein Abfall aufzusammeln. 
vor 4 Stunden
Friesenheim
70 Kindern der zweiten Klassen aus den Grundschulen Friesenheim und Schuttern wurde am vergangenen Freitagvormittag der Handballsport vorgestellt. Das Motto dabei: „Lauf dich frei! Ich spiel dich an!“
vor 11 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Im Rahmen des Projekts „Meine, deine, eine Welt“ konnten die Gäste des „Suppegassefeschds“ am Samstag in Lahr eine Ausstellung zur Muttersprache besuchen. Parallel erhielt die Stadt den Staffelstab, der unter den 32 teilnehmenden Kommunen herumgereicht wird.
vor 14 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Der Stadtgulden und das Suppenfest haben sich am Samstag sehr gut ergänzt. 13 Projekte werden jetzt mit zusammen 93 000 Euro gefördert. Um die Mittagszeit brummte die Mehrzweckhalle. Das lag auch am Start des zwölften Suppenfestes.  
vor 17 Stunden
Schwanau - Ottenheim
Die Ottenheimer „Hucke-Mühle“ war am Samstag Objekt für die Herbstübung von Schwanaus Gesamtwehr. Aufgrund der engen Platzverhältnisse im Bereich von Bach- und Hinterer Straße erwies sich das Szenario als stellenweise knifflig.
vor 20 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Der Technische Ausschuss hat die Sanierungsziele des Roth-Händle-Areals in Lahr zugestimmt. Damit ist der nächste Schritt für die neuen Wohnungen auf dem Gelände getan. 
12.10.2019
Friesenheimer Kolumne "Umgekrempelt"
Eigentlich ist Walter Holtfoth als Rock-DJ bekannt. In seiner eigenen Kolumne »Umgekrempelt« meldet sich der 62-Jährige einmal in der Woche zu Wort und schreibt über Themen, die unterhalten, aufregen oder einfach nur Spaß machen.
12.10.2019
Foto-Ausstellung in Friesenheim
2013 hat Marie-Laètitia Mittag aus Friesenheim die Diagnose Hautkrebs erhalten. Momentan ist sie gesund. Doch die Angst, dass die Krankheit zurückkommt, ist allgegenwärtig. Dieses Jahr hat sich die Hobby-Fotografin den Traum einer Japan-Reise erfüllt. Im Januar will sie ihre Fotos ausstellen. 
12.10.2019
Meißenheim
Immer wieder erlebt Lkw-Fahrer Michael Oser gefährliche Situationen vor dem Kindergarten „Arche Noah“. Auf seine Initiative hin gab es gestern eine Schulung mit Kindern und Polizei. 
12.10.2019
Lahr/Schwarzwald
Amtsleiterin Senja Töpfer und Katharina Beck von der Caritas Lahr haben im Ausschuss für Soziales, Schulen und Sport das neu erarbeitete Grundlagenpapier für die in vieler Hinsicht beispielhafte Gemeinwesenarbeit im Lahrer Westen vorgestellt.  
12.10.2019
De Hämme meint...
Helmut Dold lässt diese Woche die Mundart aufleben.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 11.10.2019
    Offenburg
    Sorgenfrei zur Traumküche, von der Planung bis zur Montage, begleitet von erfahrenen Profis – das bietet die Streb-Küchenwelt in Offenburg. Der verkaufsoffene Sonntag am 13. Oktober ist die ideale Gelegenheit für eine entspannte Beratung vor Ort.
  • 08.10.2019
    Entspannung ist im hektischen Alltag immer wichtiger. Die volle Entspannung finden Sie im Nationalpark-Hotel Schliffkopf auf den Höhen der Schwarzwaldhochstraße. Mit der Kombination aus hochwertigen Pflegeprodukten und einer einzigartigen Landschaft, können Kunden voll vom Alltag abschalten.
  • 04.10.2019
    Im Oktober in Südbaden
    Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 10. bis zum 12. bzw. 13. Oktober findet in neun Märkten in der Region die große Hausmesse statt.
  • 04.10.2019
    Ausgezeichnete Experten seit 30 Jahren
    Wenn es nicht nur gut werden soll, sondern perfekt, ist die erste Adresse für die besondere Küche: Küchen-Schindler in Achern. Leidenschaft, Präzision, Liebe und Akribie - mit diesen Merkmalen plant und gestaltet Küchen Schindler aus Achern seit 30 Jahren Küchen.