Einstellungs-Offensive

Neue Polizeikommissar-Anwärter in Lahr begrüßt

Autor: 
Hans Spengler
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
16. September 2018

(Bild 1/2) Insgesamt 237 Polizeikommissar-Anwärter für die Bereiche Lahr und Bruchsal, davon 136 Männer und 101 Frauen, wurden am Freitagvormittag in der Sporthalle des Instituts für Ausbildung und Training der Hochschule für Polizei in Lahr von Kriminaloberrätin Christina Tränkle vereidigt. ©Hans Spengler

Beim Institut für Ausbildung und Training der Hochschule für Polizei in Lahr fand die Vereidigung des Einstellungsjahrgangs für Polizeikommissars-Anwärter 2018 für die Bereiche Lahr und Bruchsal statt. 
 

Vereidigt wurden 237 Polizeikommissars-Anwärter (PK), davon 136 Männer und 101 Frauen. Diese PK-Anwärter werden in sieben Klassen in Lahr und in einer Klasse in Bruchsal in neun Monaten vorausgebildet. Danach geht es an die Hochschule für Polizei in Villingen-Schwenningen und in den Personen-Erkennungsdienst zur dualen Ausbildung. Viele PK-Anwärter waren mit ihren Familienangehörigen gekommen, zudem waren Behördenvertreter, Polizeibeamte aus Baden-Württemberg und den benachbarten Ländern Frankreich und der Schweiz in die Sporthalle des Instituts anwesend.

Unterstützung

Mit an Bord bei der Vereidigungsfeier am Freitagvormittag war einmal mehr das Polizeimusikkorps Baden-Württemberg unter Leitung von Professor Stefan Halter. Als Moderator fungierte Polizeikommissar Manfred Schäfer. Nach der Begrüßung der vielen Gäste durch vier PK-Anwärter und dem Abspielen der »Schwaben-Ouvertüre« von Patrick Egge begrüßte die neue Dienststellenleiterin in Lahr, Kriminaloberrätin Christina Tränkle, die anwesenden Gäste. Sie bat eindringlich um Unterstützung der neuen Polizeikräfte. 

Die Einstellungsoffensive in Baden-Württemberg führt dazu, dass 2018 und 2019 jeweils 1800 neue Bewerber eingestellt werden, so Tränkle. Der Inspekteur der Polizei von Baden-Württemberg, Detlef Werner, begrüßte die Anwärter gut gelaunt: »Schön dass sie da sind, denn sie werden bei der Polizei gebraucht!« Die Polizei ist ständig im Fokus, so Werner weiter.

- Anzeige -

Nur jeder vierte Bewerber schafft die Aufnahme zur Polizei und dies dokumentiert, dass der Polizeiberuf eine besondere Herausforderung ist. Werner machte den Neulingen Mut und erklärte, dass er auch vor 39 Jahren hier in Lahr in die Polizei eingetreten ist. Immer wieder wird auch auf die hohen Zahlen der Altersabgänge hingewiesen und damit entstehen natürlich auch viele lukrative Stellen bei der Polizei, so Werner abschließend.

Innerer Kompass

Landespolizeipfarrer Bernhard Götz sprach als Berufsethiker zu den jungen Beamten und machte ihnen Mut. Er beleuchtete den Wert des Eides bei dieser Veranstaltung. »Die Würde des Menschen ist unantastbar, sowohl beim polizeilichen Gegenüber als auch bei den Polizeibeamten  selbst. Tragen Sie immer einen vernünftigen inneren Kompass in sich, dann werden sie auch den richtigen Weg finden«, betonte Götz. Zum Abschluss sprachen PK-Anwärterin Smilla Spang und der PK-Anwärter Samson Elsner über ihre ersten Erfahrungen bei der Hochschule für Polizei in Lahr und Bruchsal. 

Am Ende wurde von  Christina Tränkle den Jungbeamten der Eid abgenommen, immer wieder spielte zwischen den einzelnen Parts das Polizeiorchester.

Info

Polizeirätin geht nach Stuttgart

Am Schluss der Vereidigung ging Polizeivizepräsident Jürgen Hirschle noch auf eine besondere Personalie ein. Vor fast drei Jahren, im Oktober 2015, kam Polizeirätin Anna-Katherina Kirsch nach Lahr zum Institut für Ausbildung und Training iund wurde Vertreterin des damaligen Polizeichefs Thomas von Ey. Anna-Katharina Kirsch wurde nun zum Innenministerium Baden-Württemberg versetzt. Laut Vizepräsident Hirschle genoss sie »sehr großes Ansehen und hatte sehr gute Führungsqualitäten«. »Ich habe den Standort Lahr und die Mitarbeiter in mein Herz geschlossen und natürlich auch die Stadt Lahr«, so die Polizeiführerin.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 18.04.2019
    Ab Samstag
    In Kehl startet am Samstag wieder der beliebte Ostermarkt. Bis zum 28. April warten auf Besucher dort zahlreiche Attraktionen und ein vielfältiges Programm.
  • 17.04.2019
    500 Quadratmeter Fläche
    Der Obi Markt in Offenburg hat seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« eröffnet – und ist damit die Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. In den kommenden Wochen gibt es dazu ein sehenswertes Showprogramm.
  • 08.04.2019
    Was ist wichtig bei der Planung der perfekten Traumküche? Hier sind die 10 wichtigsten Fragen und Antworten!
  • 01.04.2019
    Lahr
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, dem kann geholfen werden: Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr ist genau die richtige Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 16 Stunden
Kolumne
  
Gäste wie (von rechts) Antje Bayer mit Sohn Max und Oma Inge ließen sich in Meißenheim den Fisch schmecken.
vor 19 Stunden
Meißenheim
Das Backfischessen in Meißenheim an Karfreitag war gut besucht. Die Angler tischten unter anderem 130 Kilo Forellen und 35 Kilo Kartoffelsalat auf.
vor 21 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Die Lahrer Band »Scaramouche« hat zwischen 1993 und 2001 drei Alben veröffentlicht. In dieser Zeit absolvierten die Musiker Radio- und Fernsehauftritte und standen auf Festivals mit James Brown, Deep Purple und den Scorpions auf der Bühne. Über diese Zeit und den Erfolg der Band drehen die Brüder...
vor 21 Stunden
"Blick ins Amtsblatt" Schwanau (55)
Kurioses und geschichtlich Interessantes findet sich beim »Blick ins Amtsblatt« Schwanau. In der Serie des Lahrer Anzeigers werden die »Schätze« aus den Jahren 1972 bis 2000 ans Licht gebracht – immer samstags. Heute: erstes Halbjahr 1994.  
vor 21 Stunden
Friesenheim
Feuerwehrangehörige aus Schwanau, Neuried, Meißenheim-Kürzell und Friesenheim haben mit einer mehrstündigen theoretischen wie praktischen Prüfung ihre Grundausbildung abgeschlossen.
vor 21 Stunden
Friesenheim - Oberschopfheim
Zufriedene Gesichter hat es beim Musikverein Oberschopfheim nach dem sonntäglichen Teil des Frühlingsfestes gegeben. Es fand in diesem Jahr zum dritten Mal in der gut besuchten Auberghalle statt.
vor 21 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Unter dem Motto »Kompetente Partner für alle Bürger unserer Stadt« haben die Freien Wähler in Lahr, vertreten durch den Fraktionsvorsitzenden Eberhard Roth, Marlies Llombart, Martina Enneking sowie Klaus Girstl, ihre Wahlaussagen zur Kommunalwahl vorgestellt.
vor 21 Stunden
Friesenheim
In Kooperation mit dem Polizeirevier Lahr hat der Verkehrsbeauftrage der Real- und Werkrealschule eine Fahrradkontrolle vorgenommen.
vor 21 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Bürkle Paul wartet ... auf Benehmen.
19.04.2019
Mit Auto zusammengeprallt
Ein Motorradfahrer ist am Karfreitag in Schwanau-Nonnenweier bei einem Verkehrsunfall tödlich verletzt worden. Er prallte mit einem entgegenkommenden Auto zusammen, das gerade dabei war, zwei andere Pkw zu überholen. Beamte der Verkehrspolizeidirektion haben die Ermittlungen zur Unfallursache...
19.04.2019
Lahr/Schwarzwald
In kurzer Zeit hat Lara Litterst von der Boxstaffel Blau-Weiß Lahr erneut Vereinsgeschichte ge­schrieben. Kürzlich erst Landesmeisterin, konnte sie nun auch den U 17-DM-Titel erringen. Ihre Vereinskollegen trumpften derweil beim BW-Cup auf.
Die »Macher« der fünften »Orte für Worte« stellten am Donnerstag das Programm vor. Das Literaturfestival geht vom 4. Mai bis zum 1. Juni.
19.04.2019
Lahr/Schwarzwald
Die Literaturtage »Orte für Worte« feiern in diesem Jahr einen Geburtstag. Es ist die fünfte Ausgabe einer stark in der Region verankerten Veranstaltungsreihe, die vom 4. Mai bis zum 1. Juni wieder mit mehr als zwei Dutzend Terminen aufwartet. Los geht es mit einer Neuauflage des »Highmat-Abend« im...