Friesenheim - Schuttern

Neue Präsentation des Kloster Schutterns fast fertig

Autor: 
Wolfgang Schätzle
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
25. September 2017
Mehr zum Thema
Die Heidelberger Professoren Christian Witschel (von links) und Matthias Untermann informierten Martin Buttenmüller, Vorsitzender des Historischen Vereins Schuttern, wie sie mit der Neugestaltung der Präsentation des Kloster Schutterns vorankommen.

Die Heidelberger Professoren Christian Witschel (von links) und Matthias Untermann informierten Martin Buttenmüller, Vorsitzender des Historischen Vereins Schuttern, wie sie mit der Neugestaltung der Präsentation des Kloster Schutterns vorankommen. ©Wolfgang Schätzle

Studenten der Uni Heidelberg erstellen ein Konzept zur Neugestaltung der Präsentation des Klosters Schuttern. Nächsten Monat soll in Friesenheim ein inhaltliches Exposé vorgestellt und ein entsprechender Vertrag zur Umsetzung unterschrieben werden.

Im Rahmen des Hauptseminars »Frühes Christentum und monastisches Leben am Oberrhein: Das Kloster Schuttern im Früh- und Hochmittelalter« erarbeiteten Heidelberger Studenten ein Konzept zur Neugestaltung der Präsentation des Klosters Schuttern. Die Einführung in Thema und Organisation der Lehrveranstaltung nahm im Oktober 2016 der Vorsitzende des Historischen Vereins Schuttern, Martin Buttenmüller, auch zum Anlass, die Studenten persönlich an der Uni Heidelberg nach Schuttern einzuladen.

nfang November folgte dann im Rahmen dieser interdisziplinären Lehrveranstaltung, die vom HCCH (Heidelberg Zentrum für Kulturelles Erbe) organisiert und vom Historischen Seminar (Mittelalterliche Geschichte und Abteilung Mittellatein), dem Institut für europäische Kunstgeschichte und vom Seminar für »Alte Geschichte und Epigraphik« ausgeführt wurde, eine Exkursion nach Schuttern. Der Lahrer Anzeiger berichtete damals über den Auftakt in Heidelberg und über die Exkursion in Schuttern.

Am Freitag wurden nun die von drei Gruppen erarbeiteten Konzepte am Institut für europäische Kunstgeschichte in Heidelberg zusammengetragen. Buttenmüller nahm dies zum Anlass, Studenten und Dozenten erneut zu besuchen. Zum einen, um offene Fragen zu klären, zum anderen, um den Studenten mit einem Glas Offo-Sekt Danke zu sagen. 

- Anzeige -

»Zehn Seiten geplant«

»Gerade heute haben wir die Arbeiten verteilt. Wir sind mitten in der Erstellung des endgültigen Exposés«, sagte Professor Christian Witschel. »Der Rahmen steht, die oberen Bereiche stehe, die Reihenfolge steht. Jeder schreibt jetzt seinen Teil. Das Exposé wird etwa zehn Seiten haben.« Es hat schon inhaltliche Schwerpunkte und Ausstellungsstücke. Die Verteilung auf Räume werde dann im zweiten Schritt erfolgen. Das Ganze soll bis zur Vertragsunterzeichnung in Friesenheim fertig sein. Hierzu ist eine Delegation aus Heidelberg am 12. und 13. Oktober in Friesenheim zu Gast. In Absprache mit der Gemeinde Friesenheim werden auch schon erste Karten in Auftrag gegeben. 

Bereits finanziell abgewickelt und von der Gemeinde bezahlt ist das Evangeliar des Benediktinerklosters Schuttern um 820, das heute im Besitz der British Library in London ist. Dieses Evangeliar kann nun vollständig in der sich im Aufbau befindenden virtuellen Klosterbibliothek Schuttern digital abgerufen werden. Ein weiteres interessantes Stück befindet sich in Colmar. Hier will man sich erst einmal einen Kostenvoranschlag geben lassen und klären, wer die Kosten für die Digitalisierung übernimmt.

»Wir müssen wissen, mit welchen Räumen wir planen können«, sagte Witschel. Das müsse zeitnah vor Ort in der Gemeinde beziehungsweise der Kirchengemeinde geklärt werden. Weiter müssten die Räume hergerichtet werden. »Der nächste Schritt ist erst machbar, wenn wir die Räume vor uns sehen«, so die klare Botschaft Witschels an Buttenmüller.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
vor 13 Stunden
Bars, Musik, Kostümprämierung
Schon siebenmal fand der Gammlerball in Kehl bislang am Schmutzigen Donnerstag statt. In diesem Jahr ist das anders. Erstmals wird in der Stadthalle am Fasnachtssamstag gefeiert. Neben DJ Vuko sorgen verschiedene Narrenzünfte und die Gammlerbänd Willstätt für die Musik. Mit der Terminänderung aufs...
13.02.2019
Manufaktur für orthopädische Leistungen
Sie tragen uns im Laufe unseres Lebens durchschnittlich 180.000 Kilometer – unsere Füße. FUSS ArT, die Manufaktur für orthopädische Leistungen rund um den Fuß, ist seit Anfang Februar 2019 in der Moltkestraße 30-32 in Offenburg am Start und bietet ihren Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum und...
04.02.2019
Offenburg
Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 7. bis zum 9. Februar findet auf dem Gelände die dreitägige Möbelmesse statt. Hier können die Kunden in verschiedenen Themenwelten die aktuellsten Wohntrends entdecken. Neben einem großen Sonderverkauf gibt es...
03.01.2019
Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 1 Stunde
"Blick ins Amtsblatt" Schwanau (46)
Kurioses und geschichtlich Interessantes findet sich beim »Blick ins Amtsblatt« Schwanau. In der Serie des Lahrer Anzeigers werden die »Schätze« aus den Jahren 1972 bis 2000 ans Licht gebracht – immer samstags. Heute: Juli bis Dezember 1989.
vor 1 Stunde
Friesenheim - Heiligenzell
Im Schlössle von Heiligenzell haben am Mittwoch gleich drei Veranstaltungen der Friesenheimer Christdemokraten stattgefunden. Was wie ein Sitzungsmarathon aussah, sortierte sich im Laufe des Abends.  
vor 1 Stunde
De Hämme meint
Musikalisch wird es heute beim Hämme.
vor 8 Stunden
Friesenheim
Der CDU-Gemeindeverband Friesenheim hat am Mittwoch im Heiligen­zeller Schlössle seine Kandidaten für die Kommunalwahl im Mai gekürt. Von den 22 Kandidaten für den Gemeinderat sind nur fünf weiblich.
Am Freitag demonstrierten etwa 250 Jugendliche auf dem Rathausplatz für mehr Klimaschutz.
vor 11 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Etwa 250 junge Menschen demonstrierten am Freitag auf dem Rathausplatz für mehr Umweltschutz. Um die Aktion am Vormittag durchzuziehen, ließen viele den Unterricht sausen. Die Schulen waren darauf vorbereitet. 
So sieht es aktuell vor dem Haus am Marktplatz aus. Der Gehweg vor dem Haus ist immer noch abgesperrt.
vor 11 Stunden
Autos, Marktplatz, Windrad
Von fahrlässiger Brandstiftung geht die Polizei bei dem Brand am Marktplatz von vergangener Woche aus. Weil noch nicht erkaltete Asche oder Glut unsachgemäß entsorgt worden sei, soll es zum Brand gekommen sein. Neue Erkenntnisse gibt es ebenso bei den anderen beiden Bränden von vergangener Woche.
vor 14 Stunden
Friesenheim - Schuttern
Landtagsmitglied Sandra Boser vom Bündnis 90/Die Grünen hat am Donnerstagnachmittag die Firma Albea Aluminiumbearbeitung und Metalloberflächentechnik in der Schutterner Draisstraße besucht.
Eine ungewöhnliche Predigt hielt Diakon Christoph Franke am Donnerstagabend. Thema war anlässlich des Valentinstags die Liebe.
vor 17 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Der Apostel Paulus bietet Einblicke in die Liebe aus einer anderen, ungewohnten und sprachgewaltigen Perspektive. Diakon Christoph Franke nutzten den Valentinstag am Donnerstag zu einem genauso außergewöhnlichen Gottesdienst in der Kirche Sankt Peter und Paul.
In der Hammerschmiede Reichenbach wird das ganze Jahr über etwas geboten.
vor 20 Stunden
Lahr/Schwarzwald - Reichenbach
Die Übernachtungszahlen in Reichenbach steigen. Diese und viele weitere Zahlen gab es im Ortschaftsrat zum Thema Statistik 2018.
Otto Meier hat sich intensiv mit dem Lärmschutzwall bei Kürzell beschäftigt. Eine Lücke besteht nach wie vor. Meier ist sich sicher, dass die Kosten für die Schließung geringer sind als bislang gedacht.
vor 23 Stunden
Meißenheim - Kürzell
Der Lärmschutzwall bei Kürzell wird seiner Funktion noch nicht ganz gerecht. Durch die nach wie vor bestehende Lücke ist der Krach von der Autobahn deutlich im Dorf zu hören. 
Landwirtschaftsminister Peter Hauk kommt zum »Runden« der Schwanauer CDU nach Ottenheim.
15.02.2019
Schwanau
Auf 40 Jahre blickt die CDU Schwanau zurück. Am 21. März reist deshalb extra Landwirtschaftsminister Peter Hauk an.
15.02.2019
Lahr/Schwarzwald
Beim Neujahrsempfang der Tafel Lahr sind im Hallensportzentrum am Wochenende die ehrenamtlichen Helfer an der Tafel in frühlingshaftem Ambiente inmitten einer farbenfrohen Dekoration bedankt worden.