Friesenheim - Schuttern

Neue Präsentation des Kloster Schutterns fast fertig

Autor: 
Wolfgang Schätzle
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
25. September 2017
Verknüpfte Artikel ansehen
Die Heidelberger Professoren Christian Witschel (von links) und Matthias Untermann informierten Martin Buttenmüller, Vorsitzender des Historischen Vereins Schuttern, wie sie mit der Neugestaltung der Präsentation des Kloster Schutterns vorankommen.

Die Heidelberger Professoren Christian Witschel (von links) und Matthias Untermann informierten Martin Buttenmüller, Vorsitzender des Historischen Vereins Schuttern, wie sie mit der Neugestaltung der Präsentation des Kloster Schutterns vorankommen. ©Wolfgang Schätzle

Studenten der Uni Heidelberg erstellen ein Konzept zur Neugestaltung der Präsentation des Klosters Schuttern. Nächsten Monat soll in Friesenheim ein inhaltliches Exposé vorgestellt und ein entsprechender Vertrag zur Umsetzung unterschrieben werden.

Im Rahmen des Hauptseminars »Frühes Christentum und monastisches Leben am Oberrhein: Das Kloster Schuttern im Früh- und Hochmittelalter« erarbeiteten Heidelberger Studenten ein Konzept zur Neugestaltung der Präsentation des Klosters Schuttern. Die Einführung in Thema und Organisation der Lehrveranstaltung nahm im Oktober 2016 der Vorsitzende des Historischen Vereins Schuttern, Martin Buttenmüller, auch zum Anlass, die Studenten persönlich an der Uni Heidelberg nach Schuttern einzuladen.

nfang November folgte dann im Rahmen dieser interdisziplinären Lehrveranstaltung, die vom HCCH (Heidelberg Zentrum für Kulturelles Erbe) organisiert und vom Historischen Seminar (Mittelalterliche Geschichte und Abteilung Mittellatein), dem Institut für europäische Kunstgeschichte und vom Seminar für »Alte Geschichte und Epigraphik« ausgeführt wurde, eine Exkursion nach Schuttern. Der Lahrer Anzeiger berichtete damals über den Auftakt in Heidelberg und über die Exkursion in Schuttern.

Am Freitag wurden nun die von drei Gruppen erarbeiteten Konzepte am Institut für europäische Kunstgeschichte in Heidelberg zusammengetragen. Buttenmüller nahm dies zum Anlass, Studenten und Dozenten erneut zu besuchen. Zum einen, um offene Fragen zu klären, zum anderen, um den Studenten mit einem Glas Offo-Sekt Danke zu sagen. 

- Anzeige -

»Zehn Seiten geplant«

»Gerade heute haben wir die Arbeiten verteilt. Wir sind mitten in der Erstellung des endgültigen Exposés«, sagte Professor Christian Witschel. »Der Rahmen steht, die oberen Bereiche stehe, die Reihenfolge steht. Jeder schreibt jetzt seinen Teil. Das Exposé wird etwa zehn Seiten haben.« Es hat schon inhaltliche Schwerpunkte und Ausstellungsstücke. Die Verteilung auf Räume werde dann im zweiten Schritt erfolgen. Das Ganze soll bis zur Vertragsunterzeichnung in Friesenheim fertig sein. Hierzu ist eine Delegation aus Heidelberg am 12. und 13. Oktober in Friesenheim zu Gast. In Absprache mit der Gemeinde Friesenheim werden auch schon erste Karten in Auftrag gegeben. 

Bereits finanziell abgewickelt und von der Gemeinde bezahlt ist das Evangeliar des Benediktinerklosters Schuttern um 820, das heute im Besitz der British Library in London ist. Dieses Evangeliar kann nun vollständig in der sich im Aufbau befindenden virtuellen Klosterbibliothek Schuttern digital abgerufen werden. Ein weiteres interessantes Stück befindet sich in Colmar. Hier will man sich erst einmal einen Kostenvoranschlag geben lassen und klären, wer die Kosten für die Digitalisierung übernimmt.

»Wir müssen wissen, mit welchen Räumen wir planen können«, sagte Witschel. Das müsse zeitnah vor Ort in der Gemeinde beziehungsweise der Kirchengemeinde geklärt werden. Weiter müssten die Räume hergerichtet werden. »Der nächste Schritt ist erst machbar, wenn wir die Räume vor uns sehen«, so die klare Botschaft Witschels an Buttenmüller.

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Friesenheim - Oberweier
vor 3 Stunden
Oberweiers Ortsvorsteher Richard Haas hat in der Sitzung des Ortschaftsrats am Mittwochabend überraschenderweise seinen Rücktritt zum 31. Dezember 2018 verkündet. "Zum Jahresende ist endgültig Schluss", so Haas, der persönliche und private Gründe für seine Entscheidung anführte. Wir berichten nach.
Lahr/Schwarzwald - Langenwinkel
vor 5 Stunden
Entlang des 550 Meter langen Langenwinkeler Lärmschutzwalls (L 75) werden aus Gründen der Verkehrssicherheit Bäume gerodet. Die Arbeiten sollen in diesem Winter vorgenommen werden, das Ganze in einem Abschnitt, wurde im Ortschaftsrat informiert.
Friesenheim - Oberschopfheim
vor 8 Stunden
Hart ins Gericht mit der Bundespolitik ging CDU-Ortsverbandsvorsitzender Ewald Schaubrenner im Rahmen der Hauptversammlung. Der lokale  Fokus gilt jedoch der im Mai stattfindenden Kommunalwahl.
60-jähriges Bestehen
vor 17 Stunden
Anlässlich des 60. Vereinsbestehens hat der Akkordeon-Club Ottenheim (ACO) in diesem Jahr schon ein paar Überraschungen auf Lager gehabt. Als weitere Besonderheit tritt im Rahmen des Konzert- und Unterhaltungsabends ein »Revival-Orchester« auf.  
Tag der Schulverpflegung
vor 20 Stunden
Im Speisesaal des Clara-Schumann-Gymnasiums kommt am Donnerstag ein besonderes Gericht auf die Teller. Die Schule nimmt am landesweiten Tag der Schulverpflegung teil. Damit soll das Image von Schulmensen verbessert werden.   
Lahr
vor 21 Stunden
Wie ist die Reichspogromnacht 1938 in Lahr verlaufen? 80 Jahre danach stellten Norbert Klein und Thorsten Mietzner vom Historischen Verein in einem Vortrag am Dienstagabend in der VHS ihre Forschungen vor.   
Die Besucher strömen auch im 21. Jahr zur Chrysanthema nach Lahr.
Lahr/Schwarzwald
vor 23 Stunden
War sie ein Erfolg? Sie war es. Am Mittwoch blickte die Stadt auf die 21. Chrysanthema zurück. Einziger Minuspunkt: Die gebuchten Führungen waren nicht so gefragt wie in den Vorjahren.
Friesenheim
14.11.2018
Einen unterhaltsamen Nachmittag erlebten die Alterskameraden des Feuerwehrverbands Ortenaukreis bei ihrem Treffen in Friesenheim. Dazu gehörte auch exzellente Musik, Showtanz und »badische Komedi«.  
Lahr
14.11.2018
Nichts Neues an der Spitze der Friesenheimer Fasent-Zunft (FFZ): Petra Müller-Huber und Christine Sturm werden auch künftig als Zunftmeisterinnen die Geschicke der Zunft lenken. Dies ergaben die Neuwahlen am Sonntagabend im Rahmen der Hauptversammlung in der Zunftstube in der »Alten Post«.
Meißenheim und Schwanau
14.11.2018
Aufgrund eines technischen Defekts an der Zubringerleitung aus dem Wasserwerk des Wasserversorgungsverbands Ried muss in der Nacht des 6. Dezember das Trinkwasser in Meißenheim und Schwanau abgestellt werden. Laut Mitteilung der Badenova soll die Abstellung etwa ab 23 Uhr erfolgen und rund vier...
Lahr
14.11.2018
Wollte man am vergangenen Montag die Produktionshalle der Firma Fleig GmbH in Lahr betreten, so durfte man über einen langen roten Teppich laufen, um dann gleich danach mit einem Glas Sekt empfangen zu werden. Bistrotische, Stuhlreihen, eine Leinwand und Monitore vervollständigten das nicht...
Auferstehungsgemeinde
13.11.2018
Die vier Kirchengemeinden des Lahrer Westen werden im Februar 2019 zu einer zweiten Gemeinde zusammengefasst. Wie die neue Auferstehungsgemeinde aussehen wird, welche Vorteile, Chancen und Änderungen diese Fusion haben wird, stellte Dekan Rainer Becker im Vereinsheim des Dinglinger Fußballvereins (...

Das könnte Sie auch interessieren

Weltgrößtes Adventskalenderhaus
14.11.2018
Bereits seit mehr als 20 Jahren erweist sich das Gengenbacher Rathaus in der Adventszeit als magischer Anziehungspunkt: Es verwandelt sich mit seinen 24 Fenstern in das weltgrößte Adventskalenderhaus. Diesmal werden erneut Bilder von Andy Warhol präsentiert. 
Anzeige
Café Räpple in Bad Peterstal-Griesbach
09.11.2018
Ob im Stehen oder im Sitzen, mit Bier oder Wein – Tapas sind leckere Häppchen, die in gemütlicher Atmosphäre am besten schmecken. Genau das bietet das Café Räpple am 21. November mit einem ganz besonderen Schwarzwald-Tapas-Abend mit Gerichten aus eigener Herstellung.
Anzeige
Fachgeschäft in Offenburg
07.11.2018
Ob in der Arbeit oder zu Hause - einen Großteil des Tages verbringen viele Menschen mit Sitzen. Doch Sitzen ist nicht das Gesündeste für den Rücken. Rückenschmerzen sind die Folge. Und so ist es besonders wichtig, auf eine möglichst rückengerechte Haltung zu achten. "Rückengerecht leben" bietet als...
Anzeige
Ortenau
06.11.2018
Jetzt im Herbst zieht es viele Ortenauer wieder nach draußen - denn die Natur präsentiert sich in den schönsten Farben. Und bei was könnte man die herbstliche Ruhe besser genießen, als bei einer der vielen möglichen Wanderungen im Schwarzwald? Doch bevor es los geht, sollte man an die richtige...
Anzeige