Schwanau - Wittenweier

Neue Sitzgruppe für Wittenweierer Spielplatz angeschafft

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
22. September 2019

Auf Initiative des Fördervereins »Heimatpflege« wurde am Samstag eine neue Sitzgruppe für den Wittenweierer Kinderspielplatz eingeweiht. ©Thorsten Mühl

Nach gut einjähriger Vorlaufzeit ist auf Initiative des Fördervereins »Heimatpflege« eine neue Sitzgruppe für den Wittenweierer Kinderspielplatz angeschafft worden. Am Samstag konnte das fertige Werk bei einer kleinen Feierstunde eingeweiht werden.

Der Wittenweierer Kinderspielplatz wird gerne frequentiert, natürlich insbesondere von Kindern, aber auch den begleitenden Eltern. Seit Samstag haben sich die Sitzmöglichkeiten auf dem Spielplatz-Areal weiter verbessert. Durch Initiative und Spende des Fördervereins »Heimatpflege« wurde nun  eine Sitzgruppe aus Bänken und einem Tisch angeschafft. 

Wie Katja Adam, Vorsitzende des Fördervereins, im Rahmen der Feierstunde zur Einweihung am Samstagvormittag ausführte, bestehen die Bänke aus recycelbarem Kunststoff, der leicht zu reinigen und dennoch robust sei. »Wir hatten uns bereits vergangenes Jahr Gedanken gemacht wegen der Sitzgruppe. Es dauerte dann aber doch seine Zeit, bis alles auf den Weg gebracht werden konnte«, konstatierte Adam. 

Mit Gesamtergebnis zufrieden

Ihr Dank galt insbesondere den Kräften des Gemeindebauhofs, die sogar während der Urlaubszeit tatkräftig Hand anlegten, den Bereich unter und um die Sitzgruppe pflasterten und auch Bänke und Tisch aufstellten. Mit dem Gesamtergebnis zeigten sich die Verantwortlichen und Gäste überaus zufrieden.

- Anzeige -

Ortsvorsteher Sven Kehrberger stellte in seinem Grußwort die Überlegung an, ob er im betreffenden Bereich der Jahnstraße nicht doch lieber manchmal das Auto stehen lassen sollte, um auf der bequemen Sitzgruppe eine kleine Pause einzulegen. Er begrüßte den Ideenreichtum des Fördervereins, der auch schon in der Vergangenheit diverse Vorschläge und Anschaffungen für den Kinderspielplatz angestoßen und auf den Weg gebracht hatte. 

Kehrberger ging auf das den Spielplatz umgebende Areal ein und erinnerte daran, dass der Bus-Wendeplatz beim Dreschschopf künftig deutlich weniger intensiv genutzt werde. Zu überlegen sei, ob sich daraus für den Spielplatz die Möglichkeit einer etwaigen Vergrößerung ableiten lasse. Unabhängig davon, freute sich der Ortsvorsteher darauf, auch in Zukunft von weiteren spannenden Ideen des Fördervereins zu hören.

Zeitlicher Vorlauf

Bereits vor zwei Jahren habe er sich auf dem Bauhof grundsätzlich einmal nach möglichen Bänken für den Spielplatz erkundigt. Ein Durchbruch konnte seinerzeit noch nicht erzielt werden. Er sei froh, dass sich auch nach etwas zeitlichem Vorlauf die Bankspende habe realisieren lassen.

Im Anschluss an die Reden durften die ersten Gäste bei einem Glas Sekt und Gebäck die neue Sitzgruppe beim Probesitzen in Betrieb nehmen. In ihrem ersten Jahr nach der Neuwahl haben sich die Verantwortlichen des Fördervereins »Heimatpflege« äußerst umtriebig gezeigt, wie dieses jüngste Beispiel veranschaulichte. Bilanz wird am Mittwoch, 23. Oktober gezogen, wenn der Förderverein im Rathaussaal seine Hauptversammlung abhält.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 2 Stunden
Stadt informiert über Straßensperrungen und Bushaltestellen
Am Samstag fällt der Startschuss für die 22. Chrysanthema in Lahr. Unter dem Motto „Zauberhafte Momente“ wird die Innenstadt wieder in ein Meer aus Blumen verwandelt. Was in den nächsten drei Wochen und zum Auftakt geboten ist, hat der Lahrer Anzeiger zusammengefasst.
vor 5 Stunden
Friesenheim - Oberweier
Einst ein oft angesteuertes Ziel der Feuerwehr, meist wegen der Brandmeldeanlage. Später ein begehrtes Übungsobjekt. Am Samstag diente das alte Oberweierer Seniorenheim noch einmal für eine Herbstabschlussübung.
vor 11 Stunden
Lahr
Swetlana Pfau stellt zum ersten Mal in der Galerie des Kunstvereins „L’art pour Lahr“ aus. Bei der Vernissage am Donnerstag blickten die großformatigen Gesichter der Lahrer Künstlerin auf zahlreiche Besucher. 
vor 14 Stunden
Friesenheim - Heiligenzell
Dass sich die Heiligenzeller eine eigene Mehrzweckhalle wünschen, kam bei der „Bürgerwerkstatt“ im Rahmen des Gemeindeentwicklungskonzepts am Samstag eindeutig heraus. Beim Workshop wurden Kritik und Anregungen zusammengetragen.
vor 16 Stunden
Meißenheim
Der Angelverein Meißenheim rief am Samstagvormittag einmal mehr zu einem Arbeitseinsatz auf. Geplant war ein großer Arbeitseinsatz am Baggerseegelände und am Anglerheim. Sebastian Tricard  war mit zwei Gruppen im Einsatz, um rund um das Baggerseegelände und am Rhein Abfall aufzusammeln. 
vor 16 Stunden
Friesenheim
70 Kindern der zweiten Klassen aus den Grundschulen Friesenheim und Schuttern wurde am vergangenen Freitagvormittag der Handballsport vorgestellt. Das Motto dabei: „Lauf dich frei! Ich spiel dich an!“
vor 23 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Im Rahmen des Projekts „Meine, deine, eine Welt“ konnten die Gäste des „Suppegassefeschds“ am Samstag in Lahr eine Ausstellung zur Muttersprache besuchen. Parallel erhielt die Stadt den Staffelstab, der unter den 32 teilnehmenden Kommunen herumgereicht wird.
13.10.2019
Lahr/Schwarzwald
Der Stadtgulden und das Suppenfest haben sich am Samstag sehr gut ergänzt. 13 Projekte werden jetzt mit zusammen 93 000 Euro gefördert. Um die Mittagszeit brummte die Mehrzweckhalle. Das lag auch am Start des zwölften Suppenfestes.  
13.10.2019
Schwanau - Ottenheim
Die Ottenheimer „Hucke-Mühle“ war am Samstag Objekt für die Herbstübung von Schwanaus Gesamtwehr. Aufgrund der engen Platzverhältnisse im Bereich von Bach- und Hinterer Straße erwies sich das Szenario als stellenweise knifflig.
13.10.2019
Lahr/Schwarzwald
Der Technische Ausschuss hat die Sanierungsziele des Roth-Händle-Areals in Lahr zugestimmt. Damit ist der nächste Schritt für die neuen Wohnungen auf dem Gelände getan. 
12.10.2019
Friesenheimer Kolumne "Umgekrempelt"
Eigentlich ist Walter Holtfoth als Rock-DJ bekannt. In seiner eigenen Kolumne »Umgekrempelt« meldet sich der 62-Jährige einmal in der Woche zu Wort und schreibt über Themen, die unterhalten, aufregen oder einfach nur Spaß machen.
12.10.2019
Foto-Ausstellung in Friesenheim
2013 hat Marie-Laètitia Mittag aus Friesenheim die Diagnose Hautkrebs erhalten. Momentan ist sie gesund. Doch die Angst, dass die Krankheit zurückkommt, ist allgegenwärtig. Dieses Jahr hat sich die Hobby-Fotografin den Traum einer Japan-Reise erfüllt. Im Januar will sie ihre Fotos ausstellen. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 11.10.2019
    Offenburg
    Sorgenfrei zur Traumküche, von der Planung bis zur Montage, begleitet von erfahrenen Profis – das bietet die Streb-Küchenwelt in Offenburg. Der verkaufsoffene Sonntag am 13. Oktober ist die ideale Gelegenheit für eine entspannte Beratung vor Ort.
  • 08.10.2019
    Entspannung ist im hektischen Alltag immer wichtiger. Die volle Entspannung finden Sie im Nationalpark-Hotel Schliffkopf auf den Höhen der Schwarzwaldhochstraße. Mit der Kombination aus hochwertigen Pflegeprodukten und einer einzigartigen Landschaft, können Kunden voll vom Alltag abschalten.
  • 04.10.2019
    Im Oktober in Südbaden
    Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 10. bis zum 12. bzw. 13. Oktober findet in neun Märkten in der Region die große Hausmesse statt.
  • 04.10.2019
    Ausgezeichnete Experten seit 30 Jahren
    Wenn es nicht nur gut werden soll, sondern perfekt, ist die erste Adresse für die besondere Küche: Küchen-Schindler in Achern. Leidenschaft, Präzision, Liebe und Akribie - mit diesen Merkmalen plant und gestaltet Küchen Schindler aus Achern seit 30 Jahren Küchen.