Friesenheim - Oberschopfheim

Neue Stühle für die Auberghalle Oberschopfheim

Autor: 
Frank Hansmann
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. September 2018
Oberschopfheims Ortsvorsteher Michael Jäckle probierte als Erster die neuen Stühle in der Auberghalle aus.

Oberschopfheims Ortsvorsteher Michael Jäckle probierte als Erster die neuen Stühle in der Auberghalle aus. ©Frank Hansmann

Oberschopfheims Auberghalle erhält neue Stühle. Die ersten 250 Sitzgelegenheiten sind da. Insgesamt wurden 726 Stühle bestellt. Ein Teil des Altbestands erfährt innerhalb der Gemeinde weiterhin eine Nutzung. Mögliche Restbestände dürften öffentlich günstig zum Erwerb angeboten werden.

Ein ganz neues Sitzgefühl können die interessierten Oberschopfheimer Bürger heute Abend in der Auberghalle erfahren. Angesichts des Themas – Brennpunkte im Verkehr (19.30 Uhr) – ist das zwar eine Randerscheinung, dennoch dürfte es den Einheimischen nicht verborgen bleiben, dass sie zur Veranstaltung auf nagelneuen Stühlen Platz nehmen. Als am Donnerstag die ersten 250 Stühlen angeliefert wurden, fanden sie sogleich Verwendung. Mit über 100 Stühlen wurde der Vereinsraum in Vorbereitung auf die heutige öffentliche Veranstaltung zugleich bestückt. 

476 Stühle fehlen noch

Genau 726 Stühle hat die Gemeinde für die Oberschopfheimer Auberghalle bestellt. Die Kosten von rund 46 000 Euro sind im Haushalt verankert. Geliefert wurden die Sitzmöbel von der Firma Hiller aus Kippenheim. »Wir haben drei Haushaltsjahre darum gekämpft und sind nun froh, dass es endlich geklappt hat. Die bisherigen Stühle wiesen teilweise schon erhebliche Mängel auf«, unterstrich Ortsvorsteher Michael Jäckle beim Probesitzen gegenüber dem Lahrer Anzeiger die Notwendigkeit der Anschaffung.

- Anzeige -

Ob die neuen Stühle ebenso lange stand halten wie die nun ausgemusterten Sitzmöbel, mochte Jäckle nicht prognostizieren. Die Anschaffung des bislang verwendeten Mobiliars ist jedoch fast schon von historischem Wert in der jüngeren Ortsgeschichte. Die Stühle wurden nämlich zur Eröffnung der 1983 fertig gestellten Auberghalle gekauft – 38 Jahre taten sie ihren Dienst bei zahlreichen Veranstaltungen in der Halle. Doch nicht nur hier: Sowohl Bürger als auch Vereine konnten die Stühle bei der Gemeinde ausleihen. Dazu zählte in aller Regelmäßigkeit die örtliche Grundschule. Doch dieses Jahr kann sie auf die stets mit logistischem Aufwand verbundene Ausleihe zur Einschulungsfeier verzichten. Ebenso wie verschiedene Feuerwehr-Abteilungen erhielt auch die Grundschule jeweils ein Kontingent an noch gebrauchsfähigen Stühlen. 

Und was passiert mit dem Rest? Laut Ortsvorsteher Jäckle könnten die übrigen Sitzmöbel öffentlich zum Verkauf angeboten werden. Zum Preis wollte er sich noch nicht festlegen, ging im Gespräch mit dem Lahrer Anzeiger jedoch unverbindlich von etwas zwischen drei und fünf Euro aus.

Bei Hersteller Hiller konnte der Lahrer Anzeiger in Erfahrung bringen, dass das bestellte Modell »Logo Chairs« mit Buchenholz-Sitzauflagen bestückt ist. Aufgrund der Lackierung mit Klarlack ist die Holzmaserung zu sehen. Außerdem sind die Stühle mit einer sogenannten Krallenreihenverbindung ausgestattet, womit sie einfach und sicher miteinander verbunden werden können.

Erhalten blieben bis auf Weiteres die Tische der Hallenausstattung. Sie sind noch so gut in Schuss, dass sie nicht ersetzt werden müssen. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Bäderchef Claude Woitschitzky zeigt die Vorbereitungen für die kommende Hallenbad-Saison.
Lahr/Schwarzwald
vor 1 Stunde
Nun ist das Terrassenbad also ein paar Tage länger auf – das heißt gleichzeitig: weniger Zeit für Bäderchef Claude Woitschitzky und sein Team, das Hallenbad für die Wintersaison vorzubereiten.
Kühles Nass im heißen Sommer.
Lahr/Schwarzwald
vor 1 Stunde
Warm bis heiß - das war ein Sommer! Auch fürs Lahrer Terrassenbad? Überraschenderweise gab es schon Jahre, in denen mehr los gewesen war.
Lahr/Schwarzwald
vor 4 Stunden
Rund 100 Frauen versammelten sich am Dienstag in der Elzhalle in Wittenweier. Dort veranstaltete der evangelische Kirchenbezirk Lahr zum 22. Mal einen Bezirksfrauentag. 
Lahr/Schwarzwald
vor 7 Stunden
Auf einen Spaziergang durch Lahr und die Umgebung nahm Heimatgeschichtler Walter Caroli in der Mediathek seine Zuhörer mit. Diese erlebten einen durchaus bunten Abend.
Im Ortschaftsrat und jetzt auch im Gemeinderat protestierten Anwohner des Eichenwegs gegen die Erschließung: Niemand wolle die Straße.
Meißenheim
vor 10 Stunden
Nun ist es Fakt: Der Gemeinderat beschloss, es Anwohnern des Eichenwegs in Kürzell zu ermöglichen, die Erschließungsbeiträge vorzeitig ablösen zu können. Unabhängig davon äußerten erneut einige Anwohner ihren Unmut darüber, dass die Straße überhaupt erschlossen wird.
Still ruht der Brunnen – aber nicht immer, da Menschen auch aus dem Umland gerne Wasser an der Talstraße holen.
Friesenheim - Oberweier
vor 13 Stunden
Es wird zu schnell gefahren in Oberweier. Das Parken auf der Straße stellt oft ein Ärgernis da, so dass hin und wieder auch mal mit dem Auto auf den Gehweg ausgewichen wird. So das Ergebnis des Verkehrsinfoabends.
"Meine Landesgartenschau" (108)
vor 15 Stunden
Von Montag bis Freitag kommt an dieser Stelle immer ein Besucher der Landesgartenschau (LGS) zu Wort. In Folge 108 der Serie des Lahrer Anzeigers »Meine Landesgartenschau« erzählt heute Ramona Hecker (56) aus Erfurt von ihren Beweggründen, die LGS zu besuchen:  
"Was blüht denn da?" (23)
vor 15 Stunden
Was blüht denn da? Unter diesem Rubrik-Titel stellt der Diplom-Biologe Andreas Braun während der Zeit der Landesgartenschau in Lahr bis zum 14. Oktober an dieser Stelle, heute ausnahmsweise am Donnerstag, im Lahrer Anzeiger Blumen und Pflanzen vor – von A wie Akelei bis Z wie Zaubernuss. In Folge...
Lahr/Schwarzwald
vor 22 Stunden
Ziemlich genau acht Jahre ist es her, dass der Krippenbereich des Hugsweierer evangelischen Kindergartens von den kleinen Dorfbewohnern in Besitz genommen wurde. Jetzt steht schon wieder eine größere Umbaumaßnahme an.
Lahr/Schwarzwald
18.09.2018
Gibt es Millionen vom Bund für die Erneuerung des Schlachthofes? Darüber stimmt der Gemeinderat in seiner Sitzung am Montag ab.
Freizeithof Langenhard
18.09.2018
Im Rahmen des Jubiläums am 30. September zum 50. Geburtstag des Jugendwerkes im Ortenaukreis, verbunden mit 40 Jahre Freizeithof und 25 Jahre Ökologiestation, findet vom 24. bis 30. September auf dem Gelände des Freizeithofs auf dem Langenhard ein Holzhauersymposium statt.  
Wer sich fürs Thema Energie interessiert, der fand auf der Lahrer Landesgartenschau viele Infostände dazu.
Lahr/Schwarzwald
18.09.2018
Der Energietag auf der Landesgartenschau war auch ein Tag der weiten Wege. Die Informationsstände waren auf das gesamte Gelände verteilt. Viel Wissen gab es zu E-Mobilität, Wasser und Strom.