Neujahrstreffen Förderverein Sulzer Heimatgut

Neues Buch und Jubiläum: Förderverein informiert über Programm

Autor: 
Dieter Fleig
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. Januar 2020

Beim Neujahrsempfang des Fördervereins Sulzer Heimatgut informierten (von links) Ortsvorsteher Rolf Mauch und Vereinsvorsitzender Bernd Matthiß über Veranstaltungen, und der Buchautor der Sulzer Ortsgeschichte, Walter Caroli, gab einen Einblick in sein Werk. ©Dieter Fleig

Das traditionelle Neujahrstreffen des Fördervereins Sulzer Heimatgut im Vereinsheim des TV Sulz stieß wieder auf große Resonanz. Vorsitzender Bernd Matthiß durfte dabei einmal mehr zahlreiche Heimatfreunde begrüßen.

Geboten wurde beim Neujahrstreffen wieder ein abwechslungsreicher Nachmittag im dekorierten Vereinsheim des TV Sulz. Dafür sorgte neben dem Vortrag von Walter Caroli über die Sulzer Ortsgeschichte auch Ortsvorsteher Rolf Mauch, der einiges über den größten Lahrer Stadtteil Sulz erzählte. Dieter Fleig war für eine Bilder- und Videoshow zuständig. Für die musikalische Umrahmung sorgte das Trio „Sulzer Heimatgut“ alias Karl Bühler, Franz Rieder und Peter Wilhelm. Zunächst begrüßte Vorsitzender Bernd Matthiß die Gäste.

Spannend zu lesen

Nach dem Sulzer Heimatlied gab Caroli bekannt, dass die Sulzer Ortsgeschichte mit 630 Seiten druckfertig auf dem Tisch liege und am Freitag, 6. März, ab 19 Uhr in der Sulzberghalle präsentiert wird. Buchautor Caroli gab einen Einblick in das umfangreiche Werk, wobei er besonders hervorhob, dass es viele Überraschungen über die Sulzer Vergangenheit beinhaltet. Dieses Werk sei zudem spannend zu lesen, denn egal, wo man in diesem Buch beginnt, jeder Artikel sei ein Kapitel für sich. Dabei wurde auch erwähnt, dass die ganze Ortsgeschichte einwandfrei belegt ist, und wer Interesse hat, einmal selbst über seine Familie oder Verwandtschaft nachzuforschen, der kann zu einem späteren Zeitpunkt ein Extra-Büchlein erwerben. Bevor Caroli seinen Vortrag abschloss, bedankte er sich bei allen Beteiligten, die zum Gelingen dieses 750-Jahre-Werkes beigetragen haben.  

Ortsvorsteher Mauch: „Wir sind das Dorf“, so Mauch, treffe auf den größten Lahrer Stadtteil zu, „stadtnah und doch ein Stück Natur erleben“. Sulz habe einfach viel zu bieten, wobei er besonders das Naturbad, den Wasserpfad im Sulzbachtal und das Nationale Naturerbe Langenhard hervorhob. Auch zahlreiche Vereine in Sulz dürfe und sollte man nicht vergessen, die sich zum Wohle des Dorfes einsetzen. 

- Anzeige -

Viele Termine

Einen breiten Rahmen nahm auch das 750- jährige Jubiläum ein, das sich 2020 wie ein roter Faden durch zahlreiche Veranstaltungen ziehen wird. Fast alle Vereine in Sulz beteiligen sich mit Veranstaltungen, wobei der Auftakt durch die Stadt Lahr am Samstag, 18. Januar, ab 19 Uhr in der Sulzberghalle stattfinden wird. „Wir können auf eine bewegte und lebendige Geschichte zurückblicken, wobei sich in diesem Jahre die erste urkundliche Erwähnung von Sulz zum 750. Mal jährt“, so der Ortsvorsteher.

Danach gab Mauch noch zahlreiche Termine im Jubiläumsjahr bekannt, neben dem Festakt auch die Buchpräsentation der Sulzer Ortsgeschichte sowie das Jubiläumstheater „Der arme Eduard – Geschichten vom Zünderle“, das in drei Vorstellungen, vom 3. bis 5. April, ebenfalls in der Sulzberghalle stattfinden wird.

Des Weiteren steht das Sulzer Dorf- und Straßenfest am 5. und 6. September rund um die katholische Kirche im Zeichen „750 Jahre Sulz“, wobei neben Themenhöfen auch der Bau eines Blockhauses durch Sulzer Zimmermänner bewundert werden darf. Die große Abschlussparty, so Mauch weiter, findet dann am 30. Dezember um 19 Uhr wieder in der Sulzberghalle statt. 

Nach einem weiteren Musikstück zog Vorsitzender Matthiß ein Resümee des vergangenen Vereinsjahres. Am 25. April findet die Einweihung der Hinweistafel der Sulzbachquelle, am 27. September das Schmiedefest auf der Dammenmühle und letztendlich am 17. Oktober die Eröffnung des „Jubiläums-Wanderwegs Sulzer Stiefel“ am Rathaus in Sulz statt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 2 Stunden
Meißenheim
Zwei Tage lang stand Meißenheim ganz im Zeichen des Fußballs – der Sparkassen-Cup der Sportfreunde Kürzell stand auf dem Programm.
vor 4 Stunden
Lahr
Einen Rundgang durch die Innenstadt in Fotos - das macht der Lahrer Anzeiger mit dem Historischen Verein Mittelbaden in seiner Serie »Alt-Lahr in Bildern«.
vor 5 Stunden
Lahr
Die Begegnung eines sinfonischen Blasorchesters mit der sogenannten „Neuen Musik“ ist in Lahr ein Novum. Die Stadtkapelle und das Freiburger „Ensemble Aventure“ begehen mit „Stillen Skulpturen“ am Sonntag, 26. Januar, einen ungewöhnlichen Weg für eine musikalische Darbietung. 
vor 8 Stunden
Meißenheim - Kürzell
Die Zusammenkunft der Landfrauen Kürzell zu Jahresanfang hat Tradition. Das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren zu lassen und auch erste Planungen für das aktuelle Jahr anzusprechen standen dabei auf dem Programm.
vor 10 Stunden
Antrag der CDU
„Die Stadt Lahr könne sich nicht mehr alles, was wünschenswert und notwendig ist, erlauben.“ Dieser Auffassung ist die CDU-Fraktion und fordert deshalb in einem Antrag, dass eine Prioritätenliste namens „Agenda 2025“ angelegt werden soll.
vor 10 Stunden
Lahr - Reichenbach
Ein abwechslungsreiches Benefizkonzert erlebten die Zuhörer in der Kirche Reichenbach.
vor 17 Stunden
Ortschaftsrat
In kleinen Schritten nähert sich die Bevölkerungszahl in Oberschopfheim in Richtung 3000 Einwohnern. Dies ergaben die in öffentlicher Ortschaftsratssitzung vorgestellten offiziellen statistischen Zahlen.
vor 20 Stunden
Nachgefragt
Es ist Winter, doch für viele Sportbegeisterte fehlt das Wesentliche: der Schnee. Der Lahrer Anzeiger hat sich bei Skiclubs umgehört, ob sie aufgrund des Schneemangels Kurse absagen müssen und was das für einen Verein bedeutet.
vor 23 Stunden
Oberschopfheim
Mehrere Bürger haben in Oberschopfheim die Frageviertelstunde genutzt, um dem Ortschaftsrat Fragen zu stellen. Ein Thema war die Schließung von „Xaver's Landmarkt“ – wovon auch die Postfiliale betroffen ist. Wie geht es dort weiter?
21.01.2020
Schwanau - Ottenheim
Den Start ins Jahr des 100. Bestehens hat der Turn- und Sportverein (TuS) Ottenheim mit seiner Hauptversammlung am Sonntag absolviert. In allen Belangen präsentiert sich Schwanaus größter Verein dabei als ebenso aktiv wie voller Energie.  
21.01.2020
Lahr
Spannend, witzig und lehrreich – die 140 Gäste der Live-Hacking-Show, die am Freitag im „Salmen“ in Offenburg über die Bühne ging, zeigten sich gut unterhalten und lernten, wie wichtig es ist, vorsichtig im Internet zu sein.  Das zweistündige Event ist ein Kooperationsprojekt der Mediengestalter-...
21.01.2020
Meißenheim - Kürzell
Zu ihrer Hauptversammlung traf sich die Feuerwehrabteilung Kürzell am Samstagabend.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -