Friesenheim

Neues Inklusionsprojekt an Schule Friesenheim

Autor: 
Walter Holtfoth
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. September 2019
Stellten die neue Schulkooperation vor (von links): Angelika Philipzen (Schulleiterin Friesenheim), Bürgermeister Erik Weide und Bettina Maria Herr (Schulleiterin Kork).

Stellten die neue Schulkooperation vor (von links): Angelika Philipzen (Schulleiterin Friesenheim), Bürgermeister Erik Weide und Bettina Maria Herr (Schulleiterin Kork). ©Walter Holtfoth

Ab diesem Schuljahr wird in Friesenheim eine Klasse mit Schülern mit Behinderungen unterrichtet. Das Projekt wird in Kooperation mit dem Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum Kehl-Kork umgesetzt. 

Das Thema Inklusion wird künftig an der Real- und Werkrealschule Friesenheim ein wichtigere Rolle spielen. Ab diesem Schuljahr wird eine Außenklasse des Oberlin-Schulverbunds der Diakonie in Kork in Friesenheim unterrichtet. Außenklasse bedeutet, dass eine Klasse mit eigenen Lehrern, einem eigenen Klassenzimmer und eigenen Möbeln ausgestattet wird. Darüber wurde in einem Pressegespräch am Montag informiert.

Tägliche Begegnungen

Der Gedanke entstand bei einem Treffen der beiden Schulleiterinnen Angelika Philipzen (Friesenheim) und Bettina Maria Herr (Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentrum (SBBZ) in Kehl-Kork) während einer Tagung. Nachdem das Kollegium in Friesenheim für die Kooperation war, wird sie nun umgesetzt. Zunächst werden drei Kinder, zwei aus Friesenheim und eines aus Wolfach, die Klasse bilden. Ziel ist unter anderem, dass durch die tägliche Begegnungen Kindern mit körperlicher Beeinträchtigung für die Schüler in Friesenheim zum Alltag werden. Schön wäre es laut Philipzen, wenn sich aus diesen Begegnungen auch private Beziehungen und Freundschaften entwickeln. 

- Anzeige -

Es sollen laut Kooperationsvertrag vor allem die Teilhabemöglichkeiten der SSchüler erweitert werden und soziale, methodische und fachliche Kompetenzen gefördert werden. Die Friesenheimer Bildungseinrichtung ist als »Schule gegen Rassismus – Schule mit Courage« zertifiziert. Das Thema wird in Projekten, außerschulischen Veranstaltungen, Festen und Unterrichtsstunden an die jungen Leute herangetragen.

Der Unterricht der Außenklasse beginnt etwas später – um 8.05 Uhr und geht bis 15 Uhr. Begonnen wird ab diesjährigem Schuljahr mit der Klasse fünf. Finanziell wird das Projekt vom SBBZ getragen. Nötig sind Dinge wie Raumausstattung, Unterrichtsmaterial, Mittagessen, Ausflüge, Schülerbeförderung und kompensatorischen Hilfsmitteln. Die Korker Einrichtung entsendet pädagogische Fachkräfte und Physiotherapeuten nach Friesenheim. 

Bettina Maria Herr zeigte sich mit dem Kooperationsvertrag zufrieden und betonte »die großartige Zusammenarbeit« mit der Gemeinde Friesenheim. Die Schulleiterin ist in Kork für 170 Schüler, überwiegend aus der Ortenau und dem Elsass, zuständig, welche von 80 Lehrkräften unterrichtet werden. Bürgermeister Erik Weide war wie Philipzen der Ansicht, dass die Außenklasse eine Bereicherung und eine logische Weiterführung des Inklusionsauftrages der Real- und Werkrealschule bedeute. In Friesenheim ist man seit Bau- und Sanierungsmaßnahmen 2018 behindertengerecht aufgestellt. Toiletten und der neue Aufzug seien nur wenige Beispiele dafür. Anders als vor Ort ist in Kork nicht die politische Gemeinde Schulträger, sondern das Regierungspräsidium.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 5 Stunden
Meißenheim
Kann der Abriss nochmals verhindert werden? Mit einer Mitmachaktion haben am Samstag Meißenheimer Bürger für den Erhalt des historischen Gebäudes Villa Beck geworben.
vor 8 Stunden
OB-Wahl Lahr
Zehn Oberbürgermeister standen bereits an der Spitze der Stadt Lahr – der oder die Elfte soll am 22. September gewählt werden. Der Lahrer Anzeiger blickt zurück auf die vergangenen Wahlen und die Inhaber des höchsten Lahrer Amts.
vor 11 Stunden
Verabschiedung
Der Ur-Reichenbacher Julius Benz scheidet nach 20 Jahren aus dem Ortschaftsrat Reichenbach aus. Für ihn rückt Sven Hertenstein nach.
vor 14 Stunden
Ausstellung in Lahr
»Un-Bekannte Mitbürger« heißt die neue Ausstellung im Stadtmuseum Tonofen-Fabrik. Ab dem 22. September können Besucher dabei einen Blick in das Leben von Geflüchteten werfen. Die Ausstellung ist interaktiv angelegt.
14.09.2019
Friesenheimer Kolumne "Umgekrempelt"
Eigentlich ist Walter Holtfoth als Rock-DJ bekannt. In seiner eigenen Kolumne »Umgekrempelt« meldet sich der 62-Jährige einmal in der Woche zu Wort und schreibt über Themen, die unterhalten, aufregen oder einfach nur Spaß machen.
14.09.2019
De Hämme meint...
Wenn die Füße fast bluten...
14.09.2019
Lahrer Stadtgeflüster
In Lahr dreht sich momentan alles um den OB-Wahlkampf. Die Kandidaten überraschen. Teilweise sogar mit einer Sprechstunde in der virtuellen Welt. Redakteurin Sophia Körber flüstert etwas.
14.09.2019
Der Countdown
Das ist genauso lange, wie...
14.09.2019
Kommentar zur OB-Kandidaten-Vorstellung
Am Donnerstag stellten sich die OB-Kandidaten vor und standen den Bürgern Rede und Antwort. Was Lokalchefin Anja Rolfes zum Abend sagt.
Die Feuerwehr im Einsatz: Die Gesamtfeuerwehr freut sich über neue Einsatzkräfte, die in den vergangenen Wochen dazu kamen.
14.09.2019
Schwanau
Die Schwanauer Gesamtwehr hat dank verschiedener Anstrengungen einen personellen Sprung absolviert. Aus Sicht von Gesamtwehr-Kommandant Bernd Leppert ist das ein Grund zur Zufriedenheit, aber auch Ansporn für weitere Anstrengungen.
14.09.2019
Galerie und Kunst
Die Kulturgalerie "Kesselhaus" im Lahrer Zeitareal könnte schließen. Das letzte Wort wurde jedoch noch nicht gesprochen.
13.09.2019
»Unterm Schirm« (6/6
Schwarzer Hut und blauer Sonnenschirm: In den vergangenen Wochen ist Walter Holtfoth für den Lahrer Anzeiger auf Tour durch die Großgemeinde gegangen. Irgendwo hat er sich hingesetzt, sammelte die Geschichten der Passanten ein und teilte sie in unserer Serie »Sommergespräche unterm Schirm« mit.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 10.09.2019
    Feiern in Dirndl und Lederhose
    Fürs Oktoberfest nach München fahren? Das muss nicht sein! Denn die »Wunderbar« in Neuried-Altenheim holt das Event am 2. und 5. Oktober stilecht in die Ortenau – im beheizten Zelt mit Maßbier, Haxn und Live-Band.
  • 06.09.2019
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. 
  • Auch eine neue Brennerei wird am 14. September eingeweiht und vorgestellt.
    30.08.2019
    Am 14. und 15. September
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. Dafür öffnet Inhaber Markus Wurth ein Wochenende lang seine Tore und bietet außerdem exklusive Editionen seiner Kreationen an. 
  • 28.08.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.