Lahr/Schwarzwald

Neues Stadtmuseum: Dauerausstellung noch »Top Secret«

Autor: 
Jürgen Haberer
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
21. Februar 2018

Sie wollten noch nicht alles verraten: Bürgermeister Guido Schöneboom, Jürgen Riexinger (Sparkasse Offenburg/Ortenau) und Museumsleiterin Gabriele Bohnert (v. links). ©Jürgen Haberer

Zwei Tage vor der Eröffnung des Museums in der ehemaligen Tonofenfabrik ist die neue Dauerausstellung noch immer »Top Secret«. Die jüngste Pressekonferenz, am Mittwochvormittag, endete im Foyer, wo die Besucher künftig von dem »Lahrer Bären« empfangen werden. 

Vier Tischvitrinen, eine Bildschirmpräsentation und der »Lahrer Bär« waren alles, was die heimische Presse am Mittwochvormittag zu sehen bekam. Museumsleiterin Gabriele Bohnert, Bürgermeister Guido Schöneboom und Jürgen Riexinger von der Sparkasse Offenburg/Ortenau hatten zwar erstmals in die ehemalige Tonofenfabrik geladen. Die kleine Informationstour endete aber im neuen Foyer des 1896 errichteten Gebäudes. Die Dauerausstellung selbst wird erst am Freitagabend bei der offiziellen Eröffnung zugänglich sein. Am Wochenende sind dann die Bürger eingeladen, das neue Museum zu erkunden.

4,6 Millionen Euro investiert 
Bürgermeister Schöneboom begrüßte die Pressevertreter vor der Tür, am neuen Museumsschild der ehemaligen Tonofenfabrik, bevor er sie dann in das Gebäude geleitete, dass der Stadt im Jahr 2011 zum Kauf angeboten wurde. Drei Jahre lang wurde am Museumskonzept gefeilt. 2014 rückten dann die ersten Handwerker an, um mit der Sanierung und dem Umbau des eher schmucklosen Industriegebäudes zu beginnen. Ein aggressiver Schimmel im Dachstuhl sorgte für steigende Kosten, die der Stadt so manches Kopfzerbrechen bereitet haben. Am Ende wurden in den Umbau rund 4,6 Millionen Euro investiert, das Land beteiligte sich am Ende mit einem Zuschuss von 1,9 Millionen Euro. 

Von der Römer- bis zur Neuzeit
Schöneboom leitete dann über zu der neuen Dauerausstellung, die auf rund 450 Quadratmetern in die Lahrer Stadtgeschichte eintaucht. Hier wird eine Brücke geschlagen von der römischen Besiedlung über das Mittelalter und das Zeitalter der Industrialisierung bis in die Gegenwart. Das unter der Leitung von Ursula Dworak von Museoconsult Stuttgart/Studio Kernland entwickelte Konzept grenzt sich klar ab von der alten Ausstellung in der Villa Jamm. Es setzt zeitliche und thematische Schwerpunkte und lädt zu einer interaktiven Entdeckungsreise durch die Lahrer Geschichte ein. 

- Anzeige -

Sparkassenstiftung gibt Zuschuss
Ermöglicht wurde die Umsetzung des mit rund 500 000 Euro zu Buche schlagenden Konzeptes nicht zuletzt durch eine großzügige Förderung durch die Regionalstiftung der Sparkasse Offenburg/Ortenau, die mit einem niederen sechsstelligen Betrag eingestiegen ist. Auch der bereits 2014 gegründete Förderverein Tonofenfabrik-Stadtmuseum hat sich mit sehr viel Herzblut und Engagement eingebracht, wie Guido Schöneboom betonte. 80 000 Euro Zuschuss waren das selbstgesteckte Ziel. Am Ende war es wohl deutlich mehr, wie Schöneboom betonte, ohne dabei eine konkrete Zahl zu nennen. 

Die verbleibenden zwei Tage gehören noch einmal den Handwerkern und der Museumsmannschaft, die letzte Hand anlegen, bevor dann am Freitag die Putzkolonne anrückt, damit am Abend, beim Empfang für die geladenen Gäste auch alles schön funkelt und glitzert.

◼ Der offizielle Empfang zur Eröffnung des Museums Ton­ofenfabrik ist morgen, Freitag, 23. Februar, um 17 Uhr angesetzt. Am Samstag und Sonntag ist das Museum dann von 11 bis 18 Uhr für die Besucher geöffnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
Goldschmiede Patrick Schell in Achern
11.12.2018
Schmuck zu Weihnachten ist ein besonderes Geschenk. Doch welches Stück ist das richtige für einen lieben Menschen? Die Goldschmiede Patrick Schell in Achern gibt hier individuelle Beratung – und als besonderes Highlight: Personalisierte Schmuckstücke und Uhren mit Gravur.
Fachberatung aus Ortenberg
07.12.2018
Smart Home vernetzt das eigene Zuhause und spart Zeit und senkt Energiekosten. Es sorgt aber vor allem für mehr Sicherheit – wenn man die passende Ausrüstung hat. Der Einstieg ist mit dem richtigen Fachmann aber gar nicht schwierig.
Netzwerk Fortbildung
06.12.2018
Die Weiterbildung boomt – und immer mehr Arbeitgeber und Arbeitnehmer erkennen, wie wichtig es ist, sich durch eine Weiterqualifizierung sicher in der Welt zurecht zu finden. Wer eine geeignete Weiterbildung sucht, ist beim „Netzwerk Fortbildung“, dem Weiterbildungsportal des Landes Baden-...
Bodyscan bei Möbel Singler in Lahr
05.12.2018
Der Schlaf ist für den Menschen besonders wichtig. Wer nicht gut schläft, ist morgens müde und nicht fit für den Alltag. Im schlimmsten Fall entstehen sogar dauerhafte Rückenschmerzen. Matratzen mit dem Bodyscan-Liegesystem ändern das, denn sie sind perfekt auf den eigenen Körper abgestimmt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Lahr/Schwarzwald
vor 1 Stunde
Der Weihnachtsmarkt in Reichenbach ist auch in diesem Jahr wieder ein großer Erfolg gewesen. Die Veranstaltung am Vorabend zum dritten Advent hat sich inzwischen weit über die Dorfgrenzen hinaus einen guten Namen gemacht, wie die Besucherzahlen belegen.
Befragung
vor 4 Stunden
Lässt sich der Rathausplatz in Lahr besser oder einfach anders gestalten? Am Samstag haben Vertreter des Seniorenbeirates und des Jugendgemeinderates mit einem Stadt auf dem Platz Passanten befragt. Eine klare Meinung ist, dass der Platz so nicht akzeptabel wäre. 
Pläne erst in nächsten Jahr
vor 7 Stunden
Am 7. Februar sollen die neuen Pläne zur Gestaltung der Ortsmitte im Sulzer Ortschaftsrat vorgestellt werden. Diesen Sachstand vermeldete Ortsvorsteher Rolf Mauch am Donnerstag in der letzten Jahressitzung des Ortschaftsrats.
Friedenskundgebung
vor 9 Stunden
Der liturgische Lichtermarsch, der am Samstagabend durch die Lahrer Innenstadt verlief, und die Kundgebung auf dem Rathausplatz mahnten, dass Frieden eine Aufgabe für die Zukunft ist. 2018 birgt mit den Daten 1618 und 1918 Erinnerungen an zwei große, schreckliche Kriege. 
Meißenheim
vor 9 Stunden
Das diesjährige Winterkonzert des Musikvereines Meißenheim war wieder eine Demonstration an feinster Blasmusik gepaart mit Märschen und Filmmusik, bei der von Rock, Pop, Blues, Soul und natürlich Schlagern alles enthalten war.
Georg-Schreiber-Haus
vor 9 Stunden
Der Seniorenkreis Friesenheim lud zur alljährlichen Adventsfeier ins Georg-Schreiber-Haus ein. Viele Mitbürger nahmen die Einladung in der vergangenen Woche gerne an. Der Saal war vollständig besetzt. 
Versammlung
vor 9 Stunden
Der Abwasserverband Friesenheim geht in die letzte Runde, führte der Vorsitzende des Abwasserverbandes Friesenheim, Bürgermeister Erik Weide, im Rahmen der Begrüßung der Verbandsmitglieder aus. Im Hinblick auf die großen Veränderungen, die in den nächsten Jahren für den Verband anstehen,...
Hauptversammlung
vor 9 Stunden
Im Zuge der Neuwahlen hat sich der Vorstand der Bürgerinitiative (BI) »Polder Elzmündung« neu formiert. Andreas Biegert ist neuer Stellvertreter, nachdem sich Hans Weide nach 22 Jahren nicht mehr zur Wahl stellte.
Schwanau - Allmannsweier
vor 16 Stunden
Die so genannte »Waldweihnacht« des Christlichen Vereins Junger Menschen (CVJM) bildet seit einigen Jahren die Abschlussveranstaltung einer Waldläuferstaffel.
Schlossplatz
vor 20 Stunden
Die Spitzen der Lahrer Verwaltung und viele Gemeinderäte haben sich am Tag vor dem dritten Advent auf dem Schlossplatz ins Zeug gelegt: Sie verkauften Leipziger Lerchen oder Odenwälder Spritzgebäck für den guten Zweck. Unterstützung fanden die »Marktschreier« mittags durch die Schüler des »Musikums...
Friesenheim - Oberweier
vor 22 Stunden
Ein festliches und besinnliches Programm hatte der MGV »Harmonie« Oberweier seinen Gästen in seiner Einladung zur diesjährigen Weihnachtsfeier versprochen. Dass dieses Versprechen eingelöst wurde, darüber waren sich am Schluss der Veranstaltung alle einig.
Ökumene
16.12.2018
Mit einem gemeinsamen Liederbuch werden in Lahr die christlichen Trauerfeiern gestaltet. Nun wurde eine dritte, neu überarbeitete Auflage angeschafft.