Lahr/Berlin

Nur »Ausreichend« für Radler

Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
20. Februar 2015

Auch in Lahr versucht man zunehmend, die Radfahrer vom Trottoir herunterzuholen und stattdessen Schutzstreifen auf der Fahrbahn zu markieren. Doch viele Radfahrer fühlen sich dadurch verunsichert. ©Stadt Lahr

Lahr ist nicht fahrradfreundlicher geworden. Das geht aus dem gestern in Berlin vorgestellten Fahrradklima-Test des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) und der Interessengemeinschaft Rad hervor. Demnach landet Lahr bei den Städten unter 50 000 Einwohnern erneut im Mittelfeld.

Lahr. Exakt auf Platz 134 der 292 teilnehmenden Städte unter 50 000 Einwohnern hat es Lahr beim jüngsten Fahrradklima-Test des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) und der Interessengemeinschaft Rad geschafft. Im Landesvergleich liegt Lahr auf Platz 19 von 41. Gegenüber dem letzten Test 2012 hat sich Lahr nicht verändert.
122 Lahrer hatten an der bundesweiten Befragung teilgenommen. Im Durchschnitt geben die Lahrer ihrer Stadt in Sachen Fahrradfreundlichkeit die Note 3,6 – also »ausreichend«.
Auffallend ist laut ADFC­, dass die Bewertungen relativ uneinheitlich sind im Vergleich zu anderen Städten. Unzufrieden sind Lahrs Radfahrer vor allem mit der Möglichkeit, Räder im Bus mitzunehmen, den vielen Diebstählen und dass das Falschparken nicht geahndet wird. Mehrere Befragte kritisierten zudem, dass nicht fürs Radfahren geworben wird.
Eine Frage bot den Befragten die Möglichkeit, einmal loszuwerden, was sie schon immer in Sachen Fahrradsituation in ihrer Gemeinde mitteilen wollten. 57 von den 122 teilnehmenden Lahrern machten davon laut ADFC zum Teil ausführlich Gebrauch. Die Stellungnahmen aus der »offenen Frage« werden laut ADFC-Statement gesondert ausgewertet und der Stadtverwaltung übermittelt.
Auffallend sind mehrere Klagen über aggressive Autofahrer, die sich auf die grünen Aufstellflächen an den Ampeln aufstellen und den Mindestabstand beim Vorbeifahren nicht einhalten. Rollerfahrer auf Radwegen (etwa auf dem Radweg entlang der Schutter) sind ein weiteres Ärgernis. Auch gibt es mehrere Stellen, wo Radwege von Baumwurzeln angehoben wurden und instand gesetzt werden müssten. Viele Hindernisse, die ein zügiges Vorwärtskommen behindern, werden bemängelt. In der Innenstadt werden attraktive Abstellmöglichkeiten mit Schließfächern gefordert.
Verunsicherung
Aus nicht wenigen Ausführungen spricht die Verunsicherung über die auch in Lahr zunehmend angewendete Praxis, den Radverkehr wieder vom Trottoir herunterzuholen und stattdessen Schutzstreifen auf der Fahrbahn zu markieren. Hier sollte von der Verkehrswacht und den Medien Verkehrserziehung geleistet werden.
Positiv bewertet wurden dagegen freie Einbahnstraßen und die Erreichbarkeit des Stadtzentrums. Ein deutliches Lob gibt es auch für die in jüngster Zeit verwirklichten Maßnahmen: Note 2,9 – eine ganze Note besser als der Städtedurchschnitt.
»Fahrradfreundlichkeit ist ein guter Gradmesser für die Lebensqualität in einer Stadt«, so ADFC-Vorsitzender Georg Singrin. Der Fahrradklima-Test zeige für andere Städte, dass kontinuierliche Radverkehrsförderung auch honoriert wird und sich in einem guten Verkehrsklima niederschlägt. Mit weiteren Maßnahmen ließe sich laut Singrin die Situation deutlich verbessern. »Wenn Lahr will, dass mehr Menschen aufs Rad steigen und damit etwas Gutes für ihre Gesundheit und für ihre Stadt tun, dann muss noch mehr getan werden. Der ADFC und die Interessengemeinschaft Rad stehen mit Fachwissen als Dialogpartner bereit.«

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 21.03.2019
    In Friesenheim-Oberschopfheim
    Klasse statt Masse und Lebensmittel aus der Region – dieser Lebensstil ist nicht erst seit gestern immer mehr Menschen wichtig. Doch für viele ist es schwierig, diese Produkte vor Ort zu finden. Abhilfe schaffen hier kleinere Lebensmittelläden, wie „Xaver‘s Landmarkt“ in Oberschopfheim. Das Angebot...
  • 20.03.2019
    Eröffnung am 30. März
    Beim Grillen wird es jetzt richtig heiß: Der Obi Markt in Offenburg eröffnet am Samstag, 30. März, seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« – und macht sich zur Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. Zur...
  • 19.03.2019
    Kehl
    Zum 29. Mal können Gäste am Wochenende des 30. und 31. März in der Kehler Innenstadt den Kehler Autopark besuchen. Eingerahmt ist er in ein Frühlingsfest, der Sonntag ist außerdem verkaufsoffen.
  • 28.02.2019
    Kehl-Kork
    Traumhafte Bäder in den verschiedensten Varianten, zugeschnitten auf die individuellen Wünsche des Kunden - dafür stehen die Experten von Badtraum in Kehl-Kork seit 11 Jahren. Das Besondere dabei: Badtraum liefert alle Leistungen aus einer Hand und steht den Kunden von der Planung bis zum Einbau...

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 2 Stunden
Meißenheim - Kürzell
Im Rahmen der Aktionen »Fridays for Future« hat die »Gruppe für Umwelt und Leben« (GUL) im Ried mit Gerhard Bidermann und Meinrad Maier an der Spitze zu einer Zebrastreifenaktion im Bereich der Bushaltestellen vor dem Rathaus Kürzell aufgerufen.
Der Bürkle Paul
vor 4 Stunden
Lahraus, Lahrein
Sit Johre schniedet mir jetzt schun de Jean-Luc minni Hoor un ich freu mich eigentlich jedes Mol so richtig uff die halb Stund bi minnem Frisör.
vor 4 Stunden
"Blick ins Amtsblatt" Schwanau (51)
Kurioses und geschichtlich Interessantes findet sich beim »Blick ins Amtsblatt« Schwanau. In der Serie des Lahrer Anzeigers werden die »Schätze« aus den Jahren 1972 bis 2000 ans Licht gebracht – immer samstags. Heute: erstes Halbjahr 1992.
vor 4 Stunden
Friesenheim
Der Landessieger in Baden-Württemberg beim Turn-Wettbewerb im Rahmen von »Jugend trainiert für Olympia« kommt in diesem Jahr aus Friesenheim.
vor 4 Stunden
Schwanau
Der Schwanauer Gemeinderat hat einen einhelligen Grundsatzbeschluss getroffen, mit den Nachbarkommunen des alten Landkreises Lahr eine Vereinbarung zur Bildung eines gemeinsamen Gutachterausschusses (mit Geschäftsstelle in Lahr) zu erarbeiten.
vor 4 Stunden
Friesenheim - Schuttern
Der Schutterner Ortschaftsrat hat sich bei seiner Sitzung in dieser Woche vor allem mit Fragen des Verkehrs im Ortsteil beschäftigt.
vor 4 Stunden
Meißenheim
Nachdem der Riedhof in Meißenheim als Flüchtlingsunterkunft derzeit geschlossen ist, gibt es nun eine Alternative fürs Riedhofcafé: Heute, Samstag, findet daher ab 15 Uhr mit dem Café Miteinander ein erster Schnuppertreff im Foyer in der Meißenheimer Festhalle statt. Dazu sind alle Mitbürger...
vor 11 Stunden
Friesenheim - Schuttern
Bei der Versammlung des Historischen Vereins in Schuttern sind die Weichen für die kommenden Jahre gestellt worden. Den Vorsitz übernimmt nach Nachwahl Matthias Rudolf. Der Neustart ist durch ein beträchtliches Minus in der Kasse belastet.
Auch über die Baustelle am Altenberg, hier im Bild, wurde am Donnerstag eifrig diskutiert.
vor 11 Stunden
Treffen
Wie hält es der Lahrer Gemeinderat nach den Kommunalwahlen mit den Themen Natur und Umwelt? Der Naturschutzbund (Nabu) Lahr fragte am Donnerstagabend Vertreter der Fraktionen des bestehenden Gemeinderates. Wolfgang Bahr, zweiter Vorsitzender des Vereins, moderierte eine sachliche Debatte.  
vor 14 Stunden
Lahr/Schwarzwald - Mietersheim
Auf einem Parkplatz des ehemaligen Landesgartenschaugeländes in Lahr-Mietersheim hat am Freitagnachmittag ein Auto gebrannt. Es ist ein weiterer Brand von vielen in den vergangenen Monaten. Die Kriminalpolizei ermittelt.
vor 14 Stunden
Lahr/Schwarzwald - Sulz
Die beiden Hallen in Lahr-Sulz haben schon am Freitag wie ein Bienenstock gebrummt. Die Messe »Beruf & Co« bietet auch am Samstag noch viele Informationen für Schulabgänger, die sich für das Berufsleben orientieren wollen. Eine Besonderheit waren die Grußworte zum Auftakt, die ganz und gar aus...
vor 14 Stunden
Lahr/Schwarzwald - Kuhbach
Nächster Ortstermin, die nächste Vertagung: Der Kuhbacher Ortschaftsrat wird sich auch weiterhin mit der Suche nach Lösungen zur Verkehrsberuhigung in der Straße »Am Schänkenbrünnele« befassen müssen. Die aktuelle Beratung blieb erneut ohne Durchbruch.